Schlagwort-Archiv: Mods

Topshop A/W Trend Vorschau – Cowboys, Mods und Punky Checks.

– 29.06.2012 um 14.33 – Allgemein Mode Trend

topshop aw12 Topshop A/W Trend Vorschau   Cowboys, Mods und Punky Checks.

Du meine Güte. Das ist mir wirklich schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr passiert, dass ich ein Lookbook-Outfit ganz ohne wenn und aber am liebsten auf der Stelle und genau so auch tragen würde. Dort oben links seht ihr ihn, den Look meiner momentanen Herbstträume. Layering + Camouflage-Details + Boyfriend-Attitüde und mein Herz schlägt höher.

Die Trends, die uns Topshop da für den kommenden Herbst untermogeln will, sind allerdings alle nicht von schlechten Eltern. Über die herannahende Cowgirl-Ära hatten wir bereits an anderer Stelle spekuliert und scheinbar scheint sich unsere Vision vom urbanen Saloon-Leben tatsächlich zu verwirklichen. Danke, Isabel Marant. Danke, Hermès.

Aber auch Lala Berlins Hommage an die “The Who” Generation und den durchgestylten Look der Mods trägt Früchte. Dass Pullover so oder so das A und O im Winterkleiderschrank sind, ist wohl keine Neugkeit, aber schön zu wissen, dass Cardigans endliche ernsthafte Konkurrenz bekommen. Und wie steht es um den Punk-Look? Wird er sich durchsetzten können? Bei all jenen, die es eher schick mögen, bestimmt nicht – aber auf euch warten ja noch die wunderbaren 60er Jahre. weiterlesen

Doku-Tipp: “Mods & Rockers” bei Arte

– 14.05.2012 um 14.33 – Film Kultur

Mods Rocker Arte 800x741 Doku Tipp: Mods & Rockers bei Arte

Ein derzeit äußerst häufig verwendeter Satz bezüglich des kunterbunten Modetreibens: Niemals zuvor arbeiteten Designer so eklektisch wie heute. Kein Wunder, schließlich können wir im Jahr 2012 auf eine ganze Bandbreite inspirierender Modejahrzehnte zurück blicken – Inspiration kommt eben nicht von ungefähr. Und auch wir stoßen immer und wieder auf Kollektionen, die nostalgisch in der Vergangenheit schwimmen. Prada zum Beispiel zelebriert in diesem Sommer die 50er Jahre, Marylin Monroes Stil aus The Seven Year Itch, die Pin Up Girls und David Lynchs Heroines. Lala Berlin hingegen liebäugelt mit den 60ern und übersetzt den ewigen Kampf zwischen Mods und Rockern in Stoffträume, denen auch wir verfallen sind.

An dieser Stelle hatten wir schon ein klein wenig ausführlicher über die Modernists und Lala Berlins Inspiration, den “The Who” Film “Quadrophenia” berichtet. Arte setzt aber noch einen oben drauf und füllt mit der Dokumentation “Mods & Rockers” auch die letzte Wissenslücke.  weiterlesen

MBFWB: Mods vs. Rocker und ein bisschen Zukunft in Lala Berlins „Quadrophenia“ A/W Kollektion 2012/2013

– 19.01.2012 um 23.25 – Allgemein Mode

lala 800x795 MBFWB: Mods vs. Rocker und ein bisschen Zukunft in Lala Berlins „Quadrophenia“ A/W Kollektion 2012/2013

Jugendkulturen sind nicht etwa ein zufälliges Produkt jugendlicher Experimentierfreudigkeit und schon recht kein uraltes Phänomen. Vielmehr waren es die 50er Jahre, in welchen die Gesellschaft erstmals das Wort “Generationskonflikt” in den Mund nahm. Die sonst so braven Sprösslinge manierenhafter Familien begannen erst in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg nach neuem Selbstbewusstsein zu suchen, sie rebellierten und warfen die ein oder anderen Anstandsregeln über Bord. Protest gegen das Establishment. Einige entschieden sich für das Halbstarkentum, andere verschrieben sich dem Existenzialismus. Kurze Zeit später, wähend der 60er Jahre, entwickelte sich die Subkultur der Modernists (“Mods”) und auch Rocker sprießen wie Pilze aus dem Boden. 1964 dann der Höhepunkt: Die beiden verfeindeten Gruppen liefern sich in Großbritannien blutige Straßenschlachten und prügeln um die Wette; es geht um Reviere, den Musikgeschmack, die Kleidung und aufeinanderprallende Lebenseinstellungen. “Quadrophenia“, ein Spielfilm basierend auf The Whos gleichnamigem Konzeptalbum, dokumentiert genau diesen Konflikt – und zieht sich wie ein Leitfaden durch Lala Berlins Herbst/Winter Kollektion 2012.

Mods, bekannt für Parkas, Motorroller, Bands wie “The Who” und “The Kinks” und ihren exzessiven Drogenkonsum, finden wir auch nach längerem Betrachten der Kollektion nicht in ihrer usprünglichen Gestalt wieder. Und auch die sogenannten Rocker haben auf den ersten Blick nichts mit Leylas Entwürfen gemein. Nein, wenn Inspirationsflüte und Zukunftsvisionen aufeinander prallen, dann muss man eben genauer hinschauen.  weiterlesen