Schlagwort-Archiv: Moschino

Outfit //
Zurück zum Pony

21.04.2016 um 8.33 – Outfit

_MG_6798

Ich mache es hiermit offiziell: Ich bin einfach der inkonsequenteste Mensch der Welt – und wenn es um meine Haare geht, wohl erst recht. Ich wollte nie wieder einen Pixie und ließ ihn mir ein zweites Mal schneiden. Und ich wollte nie wieder Pony tragen und griff vorgestern in einem morgendlichen Anfall Haarfrust zur Küchenschere. Soweit so gut – hätte ich es nicht zu gut gemeint und mein nasses Haar nicht zu lang herunter gezogen. Dann, ja dann wäre mein Pony wohl auch nicht nur viel zu kurz, sondern auch noch komplett schief geworden. Es musste also ein weiteres Mal nachgeschnibbelt werden – und jetzt ist er ultrakurz. Wegstecken ist eine Möglichkeit, dazu stehen eine andere. Und während ich beide Option bereits durchgespielt habe, winke ich einfach nur noch mit der Hand ab und sage zu mir „Passiert ist passiert. Die Haare wachsen wieder. Punkt.“

Es gibt wohl wirklich schlimmeres auf diesem Planeten und so laufe ich eben ein paar Wochen mit Helmchenfrisur durch das Leben. Die Frau im Spiegel erkenne ich bislang zwar noch nicht, aber auch daran werde ich mich wohl gewöhnen. Mein Kopf macht’s auch für mich jedenfalls immer wieder aufs Neue spannend – mehr kann ich dazu auch nicht mehr sagen. weiterlesen

OUTFIT vom Wochenende //
Der goldige Herbst samt goldiger Schuhe <3

03.11.2014 um 9.07 – Janes Outfit Wir

teaser

Wenn man wie wir Computer-Kiddies, den ganzen Tag plus einer ordentlichen Bruchteil seiner Freizeit vor dem Rechner sitzt, dann freut man sich gleich doppelt wie ein kleines Kind darüber, wenn das Wetter uns am Wochenende uns keinen Strich durch die Rechnung macht und ziemlich energisch zum Rausgehen anfeuert. Sonne pur, Sweater-Weather und ausnahmslos lächelnde Gesichter gibt’s als Bonbon obendrauf. Da macht selbst die Arbeit, die am Sonntag fluppsdiwupps mit nach draußen genommen wurde, mir rein gar nichts mehr aus. Ein ziemlich schönes Projekt steht in den Startlöchern – aber davon erzählen wir euch später ein bisschen mehr.

Wie der perfekte Sonntag außerdem ausschaut? Offensichtlich ziemlich goldig! Denn zu den güldenen Schnürrschuhen aus dem Hause Zign, darf der Sale-Schnapper aus dem vergangenen Jahr ebenso wenig fehlen wie die niegelnagelneu erstandene Karo-Hose aus dem Vintage-Store. Und ich, ich bin ohne jede Mäkelei restlos glücklich. weiterlesen

Shopping // Frisch vom Laufsteg –
Die Capsule Collection von Moschino

26.09.2014 um 14.00 – Mode Shopping

moschino barbie

Na, wenn da nicht mal jemand ganz genau weiß, was der Konsument gern hätte, weiß ich auch nicht. Vor wenigen Tagen erst lief MOSCHINO by Jeremy Scott über den Mailänder Laufsteg und heute schon gibt’s eine Auswahl der Barbie-Key-Pieces bei Net-A-Porter und bei MOSCHINO direkt online zu erstehen. Damit knüpft Monsieur Scott nicht bloß ganz formidabel an sein McDonalds-Debüt im vergangenen März an und stillt schon jetzt den Modehunger seiner treuen Anhängerschaft, er reagiert auch als einer der ersten auf die Blog/Instagram/Facebook/Twitter/Whatever-Entwicklung, also auf die Schnelllebigkeit der heutigen Berichterstattung und nutzt das akute „Haben wollen“-Bedürfnis äußerst erfolgreich für sein Brand. Der Erfolg jedenfalls gibt ihm Recht: Die ersten Kreationen sind bereits ausverkauft.

Während wir noch ein kein bisschen über die „Share the Dream„-Kampagne schmunzeln, schießt uns gleich eine Frage durch den Kopf. Zwar handelt es sich hier um einen ganz schön raffinierten Schachzug, allerdings kann der auch ganz flott nach hinten los gehen: Wenn Barbie meets MOSCHINO jetzt schon an den Stangen hängt, haben wir uns bis zur Sommer-Saison dann nicht schon längst am plasticfantastic Tohuwabohu satt gesehen?

Milan Fashion Week //
Moschino „In a Barbie World“

19.09.2014 um 11.55 – Mode

moschino

„Her and I share the same things: We just want to bring joy to people.“ Wiederholt man diese Aussage von Ulknudel Jeremy Scott nach seiner zweiten Kollektion für Moschino wieder und wieder, leuchtet’s in grellen Buchstaben ein: Wo bleibt eigentlich der ganze Spaß in der Modebranche? Wo steckt denn nun die Leichtigkeit? -Recht hat er, dieser Träumer. Irgendwie zumindest. Denn selbstverständlich darf der Witz, der Humor und die Ironie in der Mode niemals flöten gehen – aber passt das zum gegenwärtigen Diskurs über Schönheitsideale?

Wenn Jeremy Scott sagt „Like every girl and gay boy, I loved Barbie. It’s hard not to; she’s practically perfect. She’s a good big sister, she’s had every job in the world, worn every outfit. And it’s just joyful“, grummelt’s in der Magengegend schon ein kleines bisschen. Warum? Weil hier etwas verschleiert wird, oder? Weil das Leben eben nicht immer rosarot ist, weil wir nicht bloß Oberflächlichkeiten hinterher laufen und das Perfekte wohl doch auch im Unperfekten liegt, non? Und trotzdem scheint’s dem Herren bloß um eines zu gehen: Eben um den Spaß. Und das sollten wir uns vielleicht doch einfach mal öfter hinter die Ohren schreiben, ohne gleich wieder mit erhobenem Zeigefinger da zu stehen. weiterlesen

Shopping // Willkommen im Supermarkt Teil II

28.08.2014 um 12.20 – Shopping

supermarkt

Vor knapp einem halben startete die Supermarkt-Tour zur Paris Fashion Week – und seither ist kein Entkommen mehr: Jeremy Scott sorgt bei Moschino für die knallrote McDonalds Tour und Karl Lagerfeld bescherte uns Dank Chanels feinem Einkaufsladen die restliche Portion Fast-Fashion-Witz. Seither ist kein Entkommen mehr: Cornflakes-Packungen als Handtaschen von Anya Hindmarch hier, Milchtüten von Olympia Le Tan dort und eine ganze Amada von Obst und kleinen Sparmenüs zum Umhängen so weit das Auge reicht. 

Eine ziemlich ausgeklügelte Mixtur aus Kindheits-Erinnerungen, Konsumkritik, feinen Alltäglichkeiten, die fortan im Luxussegment wohnen und einer nötigen Ladung Augenzwinkern – das Prinzip ist so einfach wie wirkungsvoll: Klassiker kann mittlerweile jeder kreieren, Zeit also, sich mal wieder den kleinen Pooms und Booms zu widmen und auf originelle, wenn auch ziemlich bekloppte Eye-Catcher setzen. Die wir wohl allesamt so schnell nicht mehr vergessen werden. weiterlesen

Moschino Underwear //
Und der Beweis: Feinripp ist hot!

31.07.2014 um 11.27 – box1 Shopping Trend

moschino underwear

Wie schafft man es, ein längst in Vergessenheit geratenes Label wieder zu entstauben und ihm zum größten Comeback aller Zeiten zu verhelfen? -Ganz einfach, man sucht nach dem fehlenden Baustein, sorgt für erschwinglich und ironisch anmutende Gimmicks und manövriert es Kenzo-like wieder auf unseren Bildschirm: Moschino hat sein Puzzlestücksken ganz offensichtlich gefunden und feiert dank Creative Director und Ulknudel Jeremy Scott sein ganz persönliches Revival: Mit McDonalds Adaption, einer kleinen Chanel-Parodie und erschwinglichen Accessoires im Gepäck, die bereits gleich nach der Runway-Show für die hungrige Modemeute erhältlich sind. 

Wir konnten uns bislang von Pommestüten und Eiscreme-Hüllen fern halten, bei dem neuesten Schwung wird’s allerdings schwierig: Der Feinripp Unterwäsche. Zwar muss es längst nicht das ziemlich teure Ensemble von Moschino sein, der gute alte Schlüppi schiebt sich allerdings weiter in unser Gedächtnis: Bequem, passend zum Antimode-Trend und bei genauerem Betrachten doch auch ganz schön hottie: weiterlesen

MFW // Jeremy Scott für Moschino –
oder: MC Donalds, Spongebob & die Chanel-Parodie

21.02.2014 um 9.49 – Mode

moschino

Wir wissen nicht genau, was in Jeremy Scotts Kopf so vor sich geht, aber es muss ziemlich witzig sein: Gestern zeigte der Amerikaner seine erste, komplette Kollektion für das italienische Modehaus Moschino und flutete damit meinen Instagram-Account. Warum? Weil Scott die ironische Attitüde des italienischen Labels auf die Spitze trieb: Fast Food alla Moschino – oder: Mc Donalds goldene Bögen auf Shirts und Taschen, Kecks-Verpackung und Budweiser-Print auf Kleidern und ein Beipackzettel als Hochzeitskleid. Hinzu kamen Sponge Bob in verschiedensten Ausführungen und eine Chanel-Parodie, die an den ehemaligen Rechtsstreit zwischen Gründer Franco Moschino und das Pariser Traditionshaus erinnern soll. Skurrile 20 Minuten.

Wir sind uns uneinig: War das da etwa ein genialer Schachzug von Ulknudel Jeremy Scott, um Moschino nach Jahren des Schlummerns so richtig wieder zu beleben, in der Presse zu platzieren und höhere Abverkäufe zu erzielen? Oder war das gestern Abend einfach zu viel des Guten, billig bis zum „geht nicht mehr“ und eine Nummer zu viel Ironie? weiterlesen

Outfit // Der Tennis-Pullover von DKNY
– Mit Sport-BH gegen die Spießigkeit.

20.02.2014 um 9.00 – Allgemein Janes Mode Outfit Wir

dkny 7_2Ich weiß schon jetzt, was passiert, sollte ich jemals auf die Idee kommen, diesen Pullover bei einem Tee mit meiner allseits bekannten Oma zu tragen. „Nein, wie amüsant, also so etwas hat der Opa ja sein halbes Leben lang getragen, also dass ihr das heute wieder modern findet, das ist ja wirklich köstlich!“ Mein Vater hingegen würde sich gut sichtbar mit dem Finger gegen die eigene Stirn tippen und sich dabei heimlich fragen, wie viele überflüssige Kröten ich wohl für eine derartige Ausgeburt der Spießigkeit auf den Tisch gelegt habe. Wer jahrelang zum Tragen von ähnlichem Sweatshirt-Material zwecks Tennis-Training gezwungen wurde, der tut sich selbiges normalerweise nämlich wirklich nicht noch mal freiwillig an. Außer, man wurde gebrainwashed, so wie ich. Von Rag & Bone zum Beispiel, von Karen Walker oder DKNY. Aber das erzählte ich ja bereits.

Viel problematischer als das Tragen dieses Pullovers ist als allerdings das Tragen von Irgendetwas darunter. Dem gigantösen Ausschnitt sei Dank. weiterlesen

Adventskalender // #MoschinolovesDisaronno am Nikolaus

06.12.2013 um 8.50 – Allgemein

adventIhr glaubt doch nicht etwa, wir hätten euch am Nikolaus vergessen, oder? Pah. Nix da. Natürlich haben auch für euch einen Stiefel packen lassen, den wir heute tatsächlich mit ein bisschen Herzschmerz an einen glücklichen Gewinner abgeben. Erinnert ihr euch noch an die #MoschinolovesDisaronno Ausstellung, für die wir durch Berlins Vintage Läden zogen, um feinste Moschino-Schätzchen zu ergattern? Eines dieser Fundstücke möchten wir heute an euch verschenken und das ist längst nicht alles.

Gewinnt die ikonische Ledertasche* und zwei herzige und obendrein limitierte Disaronno x Moschino Flaschen aus der gemeinsamen Kooperation inklusive Hutschachteln. Was ihr dafür tun müsst? weiterlesen

Recap: #MoschinolovesDisaronno
– Happy 30 <3

21.10.2013 um 11.15 – Ausstellung Event Janes Wir

disaronnomoschino

Eine ziemlich schnieke Villa in Berlin-Mitte, ikonische, güldene Buchstaben, die von der Decke hängen, ein Spiegellabyrinth, Popkorn und Zuckerwatte und der Likör-Spezi Disaronno mit roten Herzen versehen – wer am vergangenen Freitag mit uns in der Villa Elisabeth feierte, weiß wovon die Rede ist: Moschino loves Disaronno – oder auch: Happy 30, Moschino!

Wir hatten es euch schon in der Einladung verraten: Jessie von Journelles, die Jungens von Dandy Diary und wir Janes durften für die Party auf Vintage-Jagd des italienischen Brands gehen und die ergatterten Lieblinge für eine kleine Installation zusammen stellen. Unser Ergebnis: Zwei Signature-Taschen (eine mit leuchtend rotem Herz und eine mit den typischen, güldenen Buchstaben), ein weißes Jäckchen mit goldenen Knöpfen, einen Blazer mit Kirsch-Anstecker und einen mehr als bekannten Moschino-Gürtel aus meinem privaten Fundus: weiterlesen

SAVE THE DATE:
Moschino loves Disaronno & eine Ausstellung mit den Janes, Journelles & Dandy Diary

15.10.2013 um 18.38 – Event

Moschino loves Disaronno

Es gibt sie, diese Marken, die uns an Vergangenes erinnern. Jene, die uns gleich ins Auge springen und Assoziationen wach rufen, eben solche, die wir vielleicht selbst gar nie besessen haben und zu denen wir trotzdem eine seltsam spezielle Verbindung haben. MOSCHINO zum Beispiel: Die güldenen Buchstaben des italienischen Labels sind ebenso markant wie die roten Herzen, die immer wieder in diversen Kollektionen auftauchen. Name-Dropping hin oder her: MOSCHINO ist Statement-Kleidung. Das Brand setzt auf spektakuläre Inszenierungen und einen ironischen Umgang mit dem Thema Mode. Seit 30 Jahren! Jap, das finden gut.

Gemeinsam mit dem italienischen Likör-Hersteller DISARONNO bringt das Geburtstagskind nun eine limitierte Flasche auf den Markt, spendet den Erlös Fashion 4 Development und launcht das Ganze am kommenden Freitag in Berlin – und wir, die Dandys und Jessie von Journelles durften dazu ein kleines MOSCHINO-Ausstellungsprojekt mitgestalten – merken und hinkommen, ihr Lieben!

weiterlesen

TAGS:

, ,

Lieblingskampagnen für den Sommer 2012: Chanel, Prada, Louis Vuitton und Co.

23.12.2011 um 15.30 – Allgemein Inspiration Mode

So langsam wurden sie allesamt veröffentlicht: unsere Lieblingskampagnen für den Sommer 2012. Klarer Favorit: Chanel mit ihrer zarten schwarz/weiß Kampagne und den definitiv wunderschönsten Bade-Sommerschühchen, die uns ganz klar, gedanklich wieder zurück in die Kindertage manövrieren.

Aber auch Louis Vuitton hat, nach unserem Geschmack, alles richtig gemacht und kredenzt ein Puderzuckertraum in Rosé. Wer sonst noch für Sommer-Sehnsüchte sorgt? Definitiv Closed, natürlich Prada und sogar Moschino. Habt ihr euren Favoriten gefunden?  weiterlesen

Moschino & Prada Spring Summer 12: Gardening meets Car Wash – Mode macht endlich wieder Spaß.

26.09.2011 um 13.44 – Allgemein Mode

Hin und wieder kommt es vor, dass Kollektionen großer Designer „süß“ sind. Meist reiht sich diese Puderzuckerhaftigkeit allerdings in eine ganze Laufsteg-Karriere ein. Kein Überraschungsmoment also, die Köpfe hinter den Megalabels bleiben sich für gewöhnlich treu. Ebenso verhält es sich mit den düsteren, geradlinigen, adretten Modehäusern – auch sie tummeln sich gern in gewohnten Stoffsphären, ihr Innovationsgedanken lag bisweilen vielmehr im Detail.

So kam es auch, dass vergangenen Woche ein lautes „Uuuuuh“ durch die Reihen der Frontrow zischte, denn mit dem, was Madame Muccia Prada dem Fashion Week Publikum präsentierte, hätten wohl nur die wenigsten gerechnet. Verspielt ist das, was wir sehen, Milchshake-farbend und bedruckt. „Sweetness.“ – so und nicht anders fasste die Designerin selbst ihre Kollektion für das kommende Frühjahr zusammen. Angefangen hat die Sache mit der Niedlichkeit allerdings schon pünktlich zur Resort Kollektion 2012. Mädchenhaft verspielt mit einem Schuss damenhaftem Scham war das, was wir damals sahen und derzeit wieder sehen. Bei Prada. Beim Lieblings-Luxushaus der oberen 10.000. Die 50er Jahre werden erneut reanimiert, Marylin Monroes Stil aus The Seven Year Itch agiert als Stilstütze, Pencil-Skirts aus Leder rufen nach Pin Up Girls, Szenen, die an David Lynchs Heroines erinnern und Cowgirl-Assoziationen gepaart Muffin-Töne ergeben zusammengenommen das niedliche Potpourri der Luxus-Mademoiselle. Cadillacs-Prints ziehen sich halb neckisch, halb kindlich durch die gesamte Kolletkion, erinnern uns gleichermaßen an Spieldecken und Grease, das Schuhwerk könnte mit all den Flammen-Details kaum kaum verspielter sein – Meint Prada das wirklich ernst? Und wie. weiterlesen

Warm in den Winter Teil 2 – Blau!

27.10.2010 um 17.38 – Allgemein Mode

Weiter geht’s mit unserem Jacken-Special. Diesmal: Blau! Warum ich mir genau diese Farbe ausgesucht hab? Weil Marine und Co zu so ziemlich jedem Beinkleid passen. Bedeutet: Die nervige Frage danach, ob die Winterjacke wohl auch mit anderweitigen Kleidungsstücken harmoniert, wird beinahe überflüssig. weiterlesen