Schlagwort-Archiv: Mulberry

OUTFIT // Von der Liaison zwischen
Spitze und Kuschelstrick

– 14.10.2014 um 9.30 – Mode Outfit Wir

IMG 9942 OUTFIT // Von der Liaison zwischen <br/>Spitze und KuschelstrickEinigen von euch wird es jetzt sicher in den Kommentatoren-Fingern zucken, aber ich kann euch sagen: Der Herzjunge hat’s schon getan, er hat ausgesprochen, was sogar ich selbst tunlichst zu verdrängen versuchte als ich heute Morgen vor dem Flurspiegel stand: “Ehm, das sieht ein bisschen nach Gothic aus”, waren seine Worte und meine Gedanken. Alles, was ich dem entgegen zu bringen hatte, war ein “Ist doch egal”. Ist doch nämlich wirklich egal, oder? Ich glaube nämlich, dass nicht einmal das Outfit Schuld an dunklen Assoziationen ist, sondern mein neues Haar, dessen Farbe sich noch etwas auswaschen, während der Pony rauswachsen muss; im Eifer des Post-Schwangerschafts-Schönheitswahns ist beides nämlich ein bisschen zu dolle geraten. Aber auch egal.

Ich freue mich nach 34 Wochen Babybauch nämlich erstens über jedweden Spitzen-Sexyness-Faktor, sei er noch so klein, aber noch mehr über meinen überdimensionierten neuen Pullover, wie wir ihn gerade zu Scharen auf den Laufstegen sahen, denn ohne Gemütlichkeit geht auch in der Modewelt gar nichts mehr und schon das allein verdient ein lautes Hurra: weiterlesen

Recap // So war’s beim Mulberry
Store Opening in Hamburg

– 13.10.2014 um 10.49 – Accessoire Shopping

mulberry event Recap // So wars beim Mulberry <br/> Store Opening in Hamburg

Wenn Mulberry nach Hamburg einlädt, können wir eigentlich gar nicht anders, als uns in den Zug zu setzen und Richtung Hansestadt zu tuckern. Der Grund? -Der neueste Store öffnete vergangene Woche ziemlich goldig auf Hamburgs Flaniermeile, zelebrierte den neuesten Kollabo-Streich (ihr wisst schon: Cara Delevingne x Mulberry) und wartet seither mit einem ganz neuen Interior-Konzept auf uns. Wer glaubt, Mulberry wartet dort nun bloß mit großartigen Ledertaschen auf uns, der sollte sich den neuesten Superstore samt Supermitarbeiter im Gepäck mal genauer ansehen – und die Ready-to-Wear ebenso wie die ziemlich adretten Schuhkreationen dabei keineswegs vernachlässigen.

Und was gehört neben guten Drinks, einem guten DJ-Set und Luftballons ebenfalls zu einem Opening wie diesem? -Klaro, ein paar Sternchen, die gleich den allerneuesten Schlag aus dem Hause Mulberry am Körper spazieren tragen: Downton Abbey Schauspielerein Laura Carmichael und zwei deutsche Hübschis aka Anna Maria Mühe und Jana Pallaske. weiterlesen

Outfit // Der erste Spaziergang, Kitty Flats & ein Rucksack von Mulberry

– 07.10.2014 um 9.43 – Mode Outfit Wir

IMG 9380 Outfit // Der erste Spaziergang, Kitty Flats & ein Rucksack von MulberryEgal ob schwanger oder nicht schwanger, meine Hormone müssen sich derzeit wirklich regelmäßig ins Fäustchen lachen, die kleinen Biester tänzeln mir nämlich immer wieder genüsslich auf der Nase herum und sorgen dafür, dass ich nicht nur beim Anblick pinker (!!!) Handtaschen verzückt quieke, sondern auch beim Tragen sogenannter “Kitty Flats”, und das, obwohl ich wirklich nur ein minikleines Herz für echte Katzen besitze und Zeit meines Lebens ausschließlich die Gesellschaft von dicken Hunden suchte. Nun gut, man lernt eben niemals aus und außerdem heißt es schließlich stets, man solle ja “offen für Neues” bleiben und sich jedwedes “Aufsetzen von Scheuklappen” verkneifen. Beides habe ich versucht, beides ist mir gelungen und nun trage ich also erhobenen Hauptes Kätzchen durch die Gegend. Und – Obacht – einen niegelnagelneuen Rucksack.

Ich traute meinen Augen kaum, als ich vergangene Woche endlich Heim durfte (hello Lio!) und Sarah Jane schon auf dem Sofa bereit saß, mit einem großem Paket auf dem Schoß schlummernd. Was dort drin steckte? Eine der kurz zuvor groß angekündigten Mulberry x Cara Delevingne Taschen, die ich bis dato bloß von diversen Kampagnenbildern kannte. Du heiliger Bimbam. Mehr konnte ich eigentlich gar nicht sagen. Und: Danke, Mulberry, ihr seid ja verrückt geworden. weiterlesen

Tagesoutfit //
Der Farbtupferl gegen die Tristesse aka
Mulberrys Dorset Bag in Knallrot

– 25.03.2014 um 8.23 – box1 Mode Outfit Wir

MG 4884 Tagesoutfit // <br/> Der Farbtupferl gegen die Tristesse aka <br/> Mulberrys Dorset Bag in Knallrot

Kaum steht der Frühling in den Startlöchern, stehen alle Zeichen auch schon auf Knallfarben und leuchtenden Farbtupfern. Weg mit dem düsteren Look, hin zu mehr Frische und positiven Schwingungen. Dumm nur, dass Nike und ich, bis auf wenige Ausnahmen, bei der Outfitwahl tatsächlich eher auf gedeckte Farben, schwarz/weiße Duos und erdige Töne setzen, als auf die geballte Ladung Coleur. Dabei wirkt’s doch so viel positiver, wenn wir dem Ganzen hie und da mal ein bisschen Lebendigkeit einhauchen, Akzente setzen und bewusst vom bequemen Pfad abkommen, oder etwa nicht? weiterlesen

Update // Endlich Klettschuhe

– 24.03.2014 um 9.44 – box1 Janes Outfit Schuhe Wir

klettverschluss Update // Endlich Klettschuhe

Um eines vorweg zu nehmen: Ohne Quote, seines Zeichens 3-Streifen-Spezialist, wäre ich niemals auf obiges Modell gestoßen und würde wahrscheinlich noch immer völlig im Dunkeln tappen. Mit meinem Klettverschluss-Hilferuf wendete ich mich jedenfalls genau an den Richtigen und wurde nicht enttäuscht. Ein paar Links später stand fest: Flip aus England, her zu mir. Es ist das doch tatsächlich das identisch gleiche Modell aus dem Hause Originals, dass ich vor rund 3 Wochen in meinem Stammcafé erspähte: Dunkelblau mitsamt zwei Klettverschlüssen und leicht demoliert. 

Bei Ebay bestellt, ab in die Waschmaschine geschmissen und nicht mehr ausgezogen. Ich bin Flip-Besitzerin, jawohl! Und was macht der adidas-Kenner? -Schickt mir nun auch noch den Link zum rosafarbenen Modell. So sehr ich auch möchte: Jetzt wird erst mal gespart und ihr seid an der Reihe <3 weiterlesen

Klassiker in Schwarz – Lohnt sich langes sparen oder sind sie einfach überbewertet?

– 07.05.2012 um 17.22 – Accessoire Allgemein Do or Don't

classic bags Klassiker in Schwarz   Lohnt sich langes sparen oder sind sie einfach überbewertet?

Es gibt eine Hand voll Klassiker, dich ich irgendwann einmal mein Eigen nenne möchte. Kleine, viel zu überteuerte Marken-Lieblinge, die seit Jahrzehnten durch die Modesphäre geistern und ihr Unwesen treiben. Auf Wartelisten machen sie es sich bequem und sind so überdurchschnittlich kostspielig, dass der Erwerb in die weite Ferne rückt. Ein Erbstück von Omi, ein wunderbarer Flohmarktfund oder vielleicht sogar mal ein Ebay-Schnäppchen würden mir da deutlich weiterhelfen, doch leider konnte ich weder in diversen Kleiderschränken fündig werden, noch traue ich kleinen Bildchen beim Auktionshaus ob ihrer Originalität. Heißt es am Ende also doch, ein bisschen mehr sparen, um sich irgendwann einmal das Objekt der Begierde leisten zu können?

In diesem kleinen Klassiker-Spezial geht’s mir persönlich um die allseits beliebte 2.55 aus dem Hause Chanel. Das kleine Schätzchen, das seit dem Februar 1955 eine Erfolgsgeschichte schreibt. Eine kleine Flap Bag aus schwarzem Leder, gestepptem Muster und Kettenriemen, die mein Herz höher schlagen würde. Ein Klassiker eben, genauso wie es sie in den Häusern Céline, Hermès, Proenza Schouler oder Mulberry gibt. Aber was sagt ihr? Sparen für eine trendunabhängige Liaison oder sich doch lieber kostengünstigen und modernen Begleitern widmen? weiterlesen

Sommerkampagne 2012: Mulberrys riesengroßer Candy-Traum

– 10.01.2012 um 11.03 – Allgemein Mode

 Sommerkampagne 2012: Mulberrys riesengroßer Candy Traum

Bereits während der vergangenen London Fashion Week war es um mich geschehen und die farbschönen Kreationen aus dem Traditionshaus Mulberry mauserten sich erneut zu einem Highlight der britischen Modewoche:

Wenn es um Sorbet-Töne und Candy-Colours ebenso wie fließende Stoffe und butterweiches Leder geht, setzt bei mir einfach der Verstand aus. Denn auch mein damaliger, erster Gedanke war “Ach du meine Güte, ist das bezaubernd!” Der Blitz schlug direkt in die Gehirnhälfte, die von der romantisch verträumten Ader durchblutet wird und so ist es auch nicht verwunderlich, dass ich auch noch heute riesengroße Krokodilstränen lassen könnte, wenn ich daran denke, dass Mulberry einfach außerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten liegt. Mit ihrer zauberhaften Zuckerwatten-Softeis-Candy-Kampagne, die nicht passender zur Kollektion hätte gestaltet werden können, zuckert das Brand noch einmal ordentlich obendrauf – und nicht mal das ist mir zu viel des guten.  weiterlesen

LFW: Verliebt in Chiffon und Leder – Mulberry S/S 2012

– 19.09.2011 um 11.19 – Allgemein Mode

Mulberry LFW: Verliebt in Chiffon und Leder   Mulberry S/S 2012

“Ach du meine Güte, ist das bezaubernd!” War eigentlich mein erster Gedanke und der soll anhalten. Was Mulberry uns nämlich am vergangenen Sonntag puderzuckersüß kredenzte, soll sofort an den eigenen Leib wandern. Die Resortkollektion für das Frühjahr 2012 war scheinbar nur ein hübscher Vorbote, denn die eigentliche Linie scheint noch mal ordentlich was draufzulegen: Pudertöne nehmen nebst Candy-Colours Platz und fließendes Chiffon wird gekonnt mit Leder kombiniert.

Inspiriert von den 70igern und ihrer eigenen Kindheit an der nassen, englischen Küste zaubert Designerin Emma Hill mal wieder eine Kollektion ganz nach unserem Geschmack, liebt die schmeichelnden Maxi-Röcke noch eine weitere Saison und mixt äußerst gekonnt feine Textilien mit robusteren Materialien: derbes Leder oder Tunnelzüge, die wir eigentlich nur von Regenjacken her kennen, dürfen ebenso nicht fehlen, wie wasserabweisende Stücke und Regencapes für die Hunde. Madame Hill schafft es immer wieder eine recht weibliche Kollektion zu kreieren, die dennoch vor allem durch ihre sportlichen Elemente recht jung wirkt. Verliebt bin ich auf jedenfall in weiterlesen

Resort 2012: Mulberry – Verliebt in pinke Söckchen und Jeans!

– 16.06.2011 um 11.04 – Allgemein Mode

Mulberry Resort 2012: Mulberry   Verliebt in pinke Söckchen und Jeans!

Blümchenmuster, zarte Carameltöne, strahlendes Pink und eine ordentliche Portion helles Jeans: Mulberry zeigt uns für seine kommende Zwischenkollektion für das Frühjahr 2012, dass wir uns durchaus mädchenlike und trotzdem tough behaupten sollen. Söckchen in den zarten Schühchen bleiben – mal knallig, mal dezent und dann wieder ausdrucksstark in Pumps mit Leoprint. Und was ich mir eigenlich jetzt schon an den Körper wünsche: All ihre wunderhübschen, hochgeschlossenen Kleider! weiterlesen

Mulberry Taylor Collection – und was wird nun aus der Alexa Bag?

– 16.05.2011 um 18.09 – Accessoire Allgemein

Bildschirmfoto 2011 05 16 um 17.54.34 Mulberry Taylor Collection   und was wird nun aus der Alexa Bag?Das Label Mulberry hat sich dank seiner Alexa Bag (die natürlich der wundervollen Alexa Chung gewidmet wurde) zum Liebling junger Taschenträgerinnen gemausert. Wo man auch hinschaut, die Blogosphäre ist voll von ihr. Schon oft haben wir Kritik am Phänomen des gnadenlosen Hypens geübt und auch in diesem Fall stellt sich die Frage, ob es langsam nicht zu viel des Guten ist. Ich bin ganz ehrlich und sage: Diesmal beuge ich mich dem Credo “Trag einfach was du magst” – ich würde diese Tasche auch nicht verdammen, wenn sie die gesamte Menschheit besitzen würden.

Mit der Pre-Fall Kollektion “Taylor Collection” sorgt Mulberry allerdings endlich für Nachschub. Hübsch anzusehen sind auch die obrigen Modelle – fraglich ist bloß, ob sie Alexa vom Thron stoßen können. Vielleicht ja die Variante in Grün? Welche gefällt euch denn am besten? weiterlesen

Mulberry Spring/Summer 2011 Motionbook

– 21.03.2011 um 18.34 – Allgemein Film Mode

Bild 191 Mulberry Spring/Summer 2011 Motionbook

Es liegt im Trend, das Bewegbild. Motionbooks sind aus dem Designer-Repertoir nicht mehr wegzudenken, auch das britische Unternehmen Mulberry präsentiert seine neuesten Kreationen surrealistisch schön:

Pastellige Frühlingsblumen überall. Ein kleines rosa Schweinchen mittendrin und ein englisches Haus. In Mulberrys Video-Lookbook für das heute herangebrochene Frühjahr, räkeln sich neben ständig wachsenden Blumensträußen die zwillingsgleichen Models Lindsey Wixon und Nimue Smit auf diversem Wohnungsinventar und lassen dabei graziös die aktuelle Taschen-Kollektion des Lederwarenherstellers an ihren Armen baumeln. Besonders erfischend ist obendrein die dazugehörige Musikwahl: Wir bleiben ausnahmsweise mal freudestrahlend, statt verstört zurück. Merci! weiterlesen