Schlagwort-Archiv: Mützen

Trend // Wird der Hut wieder fester Bestandteil unserer Garderobe?

– 10.09.2014 um 10.59 – Accessoire Allgemein Trend

hut trend new york fashion week ss15 Trend // Wird der Hut wieder fester Bestandteil unserer Garderobe?“Früher war alles besser” – Eigentlich ein Satz, den man nie wieder hören mag, denn spätestens seit etlichen Diskussionen über Woody Allens “Midnight in Paris” sollten wir begriffen haben, dass ein Jeder von uns dazu tendiert, die Vergangenheit maßlos zu romantisieren. Es ist wie mit vergangenen Beziehungen: Irgendwann vergisst man, warum man gedanklich schon sämtliche Messer geschliffen hatte und verfällt in heftige Trauer-Flashbacks. 

Heute geht es uns ähnlich und wir sagen ganz vorsichtig: Früher war MANCHES besser, jedenfalls glauben wir das, wir waren nämlich nie dabei. Die Sache mir dem Mut zum Hut zum Beispiel. Immer wieder jammere ich selbst darüber, dass ich mich samt Kopfbedeckung angestarrt fühle (und auch werde!), dass die Hölle die anderen sind, die mit den Augen rollen und nicht verstehen wollen, weshalb eine Strickmütze nicht der ultimative Schlüssel zum Glück sein muss. Immer wieder seltsam, diese modischen Rückschritte, änderte Mademoiselle ihren Hut schließlich schon seit der 30er Jahre kohärent zur neuesten Mode. Bis plötzlich alles vorbei war – nur noch Cowboys und Pferdewettenfans zeigten sich fortan gut behütet. Ein kurzer Abstecher Richtung New York Fashion Week zeigt aber: 2015 könnte der Hut endlich wieder Mainstream ankommen. weiterlesen

Neues von der Berliner Designerin Anat Fritz – das Lookbook für den Sommer

– 27.03.2012 um 11.46 – Accessoire Allgemein Mode Shopping

af slideshow1 513x256 Neues von der Berliner Designerin Anat Fritz   das Lookbook für den Sommer

Einst startete die sympathische Anat Fritz mit einem kleinen DiY-Projekt und häkelte sich einfach ihr eigenes Mützchen, weil sie einfach nirgends ein hübsches Modell auftreiben konnte. Der Erfolg bestärkte die Berlinerin und so ging auch schon eine komplette Kollektion an den Start. Weil wir in unserem Leben aber nicht nur Turbane und Mützen dringend brauchen, kreiert die Jungdesignerin für den Sommer nun auch Bikinis und sogar Lampenüberzüge, die mindestens genauso überzeugen wie ihre typischen Kopfbedeckungen. Mal fein gestrickt, mal grob gehäkelt – wir können uns und unseren vier Wänden also bald den “Anat Fritz”-All-Over-Look anschaffen und demonstrieren damit nicht nur vorzüglichen Geschmack, sondern auch ein wenig individuelleren Anspruch. Denn das, was die junge Dame da zaubert, schmeckt nach traditioneller Handwerkskunst und ummantelt uns mit “Liebe zum Detail”.

Für ihr Sommer-Lookbook “Saint Tropez” darf es demnach ebenso wenig 08/15 zugehen und so modelt die Designerin wieder selbst vor der Linse – ungeschminkt, natürlich und völlig nahbar – in Bademoden und niedlichen Sommer-Stücken, samt gesteppter Laptop-Case und großer Tasche unterm Arm, und mit Anat-Fritz Duft im Gepäck.  weiterlesen

Anat Fritz: Neuer Online Store und Sommerkollektion 2012

– 04.11.2011 um 15.30 – Accessoire Allgemein Mode Shopping

1845eao Anat Fritz: Neuer Online Store und Sommerkollektion 2012

Anat Fritz ging es ähnlich wie uns alle Jahre wieder zur frostigen Zeit: Die passende Kopfbedeckung wollte einfach nicht auffindbar sein. Nun griff die hübsche Designerin einfach zu Stricknadel und Wolle und legte los, zauberte Turbane und Mützen und später sogar passenden Accessoires wie Taschen, Schals und Gürtel. Wie gut, das wir Anat Fritz haben, sonst müssten wir noch selbst ran. Während der German Press Days statteten wir ihren Kreationen natürlich wieder einen Besuch ab und nahmen die Sommerkollektion für 2012 einmal genauer unter die Lupe. Wer jetzt aber erst mal wissen will, was er für die kühle Saison bei Anat Fritz im jüngst gelaunchten Online Store so alles ergattern kann, der schaue einmal in ihrem Store vorbei oder führe sich einfach fix unsere Auswahl zu Gemüte.

Nun aber zur Sommerkollektion für 2012: weiterlesen

Wärmstens ans Herz gelegt: Anat Fritz Herbst/Winter 2011

– 08.09.2011 um 17.12 – Accessoire Allgemein Mode

ANAT FRITZ Wärmstens ans Herz gelegt: Anat Fritz Herbst/Winter 2011

Über das Label Anat Fritz hatten wir bereits das ein oder andere Mal berichtet und wer sich auch in diesem Jahr mit der wiederkehrenden Frage rumplagt, womit er seine Ohren schützen möchte, der sollte schleungist bei ihr auf der Website und nach den passenden Shops ihrer hübschen Stücke schauen: Das Lookbook für Herbst/Winter 2011 macht nämlich so viel Spaß auf die kalte Jahreszeit, dass für mich dieses Jahr feststeht: ein Turban sieht überhaupt gar nicht komisch aus und darf diese Saison ein Plätzchen auf meinem Kopf finden. Mein Auge musste sich zu Anfang noch an das geknotete Wollkneuel auf dem Haupt gewöhnen, aber spätestens nach ihren inspirierenden Bildern weiß ich: das sieht alles andere als verkleidet aus.

Einst machte sich die Designerin auf die Suche nach der perfekten Kopfbedeckung und kam zu dem Entschluss, einfach selbst zwei Häkelnadeln in die Hand zu nehmen und ihre ganz eigene Handschrift zu kreieren. Ihre Mützen und Turbane sind längst Kultobjekte geworden, nun macht die Gute sich auch noch an Düfte und Lampenschirme, Schals und Laptoptaschen – und hübscht unlängst nicht nur unsere Köpfe auf. Ein Label, dass uns wahnsinnig viel Spaß bereitet. Und das nicht nur, wegen ihrer sympathischen Lookbook-Bilder. Aber seht selbst: weiterlesen

Kopfschmuck für die kalten Tage

– 06.10.2010 um 12.06 – Allgemein Mode

Stirnbänder1 Kopfschmuck für die kalten Tage

Die Temperaturen hier in Berlin sinken weiter gefühlt gen Null. Mag sein, dass ich da besonders empfindlich bin, aber mit dem Frieren habe ich wirklich ein Problem. Es wird also Zeit für mich, dem irgendwie entgegen zu wirken und mich wintertauglich zu rüsten. Beim Durchblättern des Tush Magazines fielen mir sofort die gestrickten Turbane von Anat Fritz ins Auge. Die orientalischen Wintermodelle können sich wirklich sehen lassen. Sie sehen nicht nur schön aus, sondern scheinen auch sehr warm zu sein.

Persönlich finde ich es allerdings gelungener, sie mit wallendem langen Haar zu tragen. Das bedeutet daher: Turbane sind für mich leider raus. Also habe ich mich weiter auf die Suche nach alternativen Kopfbekleidungen begeben. Und siehe da, ich bin mehr als fündig geworden. Nun ist die Auswahl meiner Fundstücke so groß geworden, dass die Kaufentscheidung schwer fällt. Eigentlich kann man ja auch nie genug Kopfschmuck besitzen.Wobei ich sagen muss, dass Stirnbänder diesen Winter wohl zu meinen Favoriten gehören. Sie zerstören keine Frisuren, halten die Ohren warm und wecken durchaus Kindheitserinnerungen.

Was meint ihr? weiterlesen