Schlagwort-Archiv: Nachhaltigkeit

Fair Friday // Auf einen Kaffee mit…
Hilal Sezgin

– 22.04.2016 um 7.41 – Feminismus Nachhaltigkeit

kaffee mit

Hilal Sezgin ist einer dieser Menschen, von denen man sich am liebsten klammheimlich ein Scheibchen abschneiden würde, um ein paar ihrer guten Eigenschaften zu mopsen. Zur Auswahl stehen Dinge wie Engagement für Flüchtlinge, eine pflanzenbasierte Lebensweise und ein großes Herz für den Feminismus.

Die Frau hat nämlich nicht nur viel Kluges zu sagen, sondern lässt ihren Worten auch eine Menge Taten folgen. Ach so, und sie lebt natürlich zusammen mit einer Schafsherde und Ziegen auf einem Hof in der Lüneburger Heide, ist klar. Was Hilal übers Türaufhalten denkt, ob man in ihrem Beisein ein Steak bestellen darf und was Frauen an der Bushaltestelle und in Modekatalogen gemeinsam haben, erfahrt ihr hier.  weiterlesen

Fair Friday // Kolumne:
Warum nerven Veganer?

– 18.03.2016 um 8.51 – Fair Fashion

This is Jane Wayne - Julia Jane - Warum nerven Veganer?

Klar, Menschen, die aus ethischen Überlegungen entscheiden, keine Produkte tierischer Herkunft mehr zu konsumieren, haben bei mir einen Stein im Brett – immerhin habe ich ja nicht grundlos dieselbe Entscheidung getroffen.

Doch dann gibt es diese Momente, in denen Veganer einfach nur nerven – und ich frage mich, woran das liegt:  weiterlesen

Fair Friday // Meine 5 liebsten
veganen Online-Shops für Mode

fair friday

„Stärkt den Einzelhandel“ schreien sie. Super gerne, bloß wie? Und wann? Ich habe nicht mal Zeit für einen Hund, geschweige denn ein Hausschwein und noch weniger, um durch ganz Deutschland zu tingeln und vegane und nachhaltige Concept-Stores abzuklappern. So sieht sie nämlich aus, die harte Realität. Auf ethische Mode stößt man beim Einkaufsbummel wirklich sehr selten – schließlich findet man außerhalb von Großstädten ja eigentlich grundsätzlich gar nichts zum Anziehen. Und wenn es dann noch vegan sein soll… ach hör doch auf! Deshalb bleibt oft nur der Griff zum W-Lan-Kabel (kicher), zum passenden Endgerät und ab ins schwarze Loch des World Wide Webs. Ist auch irgendwie bequemer und man kann dabei so unmodisch aussehen, wie man möchte. Heißer Kakao ist allerdings Pflicht.

Damit ihr mir nicht auf Seite 113 der Google-Suche verloren geht, kommen hier meine fünf liebsten veganen und nachhaltigen Online-Stores. Paypal Login bereitmachen in 3, 2, 1…  weiterlesen

Fair Friday //
Meine 3 liebsten Kosmetikbrands

– 22.01.2016 um 10.01 – Beauty Nachhaltigkeit

This is Jane Wayne - Julia Jane - Fair Friday - Meine liebsten Kosmetikbrands

Mit Kosmetik ist es wie mit Freundschaften, die Guten bleiben für immer, die weniger Guten werden kurz nach Ablaufdatum aussortiert. Damit es spannend und frisch bleibt, darf Abwechslung natürlich nicht fehlen. Deshalb habe ich im Laufe der Zeit drei Kosmetikbrands besonders lieb gewonnen, von denen ich mal den einen und mal den anderen mehr bevorzuge.

Den kompletten Bereich der nicht-dekorativen Kosmetik decke ich mit diesen drei europäischen Firmen ab: vegan, nachhaltig, ohne Chemie und problemlos in Deutschland erhältlich.  weiterlesen

Fair Friday //
5 Tipps für mehr Nachhaltigkeit

– 08.01.2016 um 8.40 – Leben Nachhaltigkeit

julia koch

Ich mag den Beginn eines neuen Jahres. Überhaupt den Beginn von etwas Neuem. Alles auf Anfang, neue Chancen, neue Risiken und ohne Ballast neu starten. Deshalb nehme ich mir auch nichts vor, bevor das neue Jahr begonnen hat und setze mich so oder so auf keinen Fall unter Druck.

Für mich funktioniert das gut und genauso bin ich vor Jahren auch die Sache mit dem Veganismus und der Nachhaltigkeit angegangen: In meiner eigenen Geschwindigkeit und mit vielen kleinen Schritten. Hier sind 10 Tipps, mit denen auch ihr im neuen Jahr mit mehr Bewusstsein für unser Umfeld durch den Alltag stapfen könnt und ganz nebenbei noch etwas Gutes für euch tut.

weiterlesen

BEAUTY //
Wann ist Kosmetik vegan?

– 04.12.2015 um 8.55 – Beauty Nachhaltigkeit

beauty

Ein veganes Leben bedeutet für die meisten mindestens, dass man vor allem tierische Produkte aus seinem Speiseplan verbannt. Für mich ist Veganismus darüber hinaus aber auch eine Grundeinstellung und ich mache keinen Unterschied zwischen tierischen Inhaltsstoffen auf meinem Butterbrot oder in meiner Gesichtscreme.

Ich wage zu behaupten, dass die ein oder anderen von euch ihre Bodylotions oder Parfüms mit ganz anderen Augen betrachten würden, wenn sie wüssten, welche tierischen Stoffe sich hinter dem ein oder anderen komplizierten Fachausdruck in der Inhaltsangabe verstecken. Da gibt es vermeintlich harmlose Inhaltsstoffe wie Bienenwachs oder Milchbestandteile, dann aber wieder Fruchtwasser von Säugetieren oder tierisches Nervengewebe. Das hier soll keinesfalls ein Skript für den nächsten Horrorstreifen werden, sondern Basiswissen an diejenigen vermitteln, die gerne auf pflanzliche und synthetische Kosmetika zurückgreifen möchten. Ob ein Kosmetikprodukt vegan ist, lässt sich mit folgenden Fragen beantworten:

weiterlesen

Fair Friday Wishlist //
All Grey Everything, flawless & Fake Snakeskin

– 27.11.2015 um 11.23 – Nachhaltigkeit Shopping

fair friday

Nachdem ich die letzten Tage dicke und schlecht gelaunte Regenwolken an meinem Dachfenster habe vorbeiziehen sehen, möchte ich in die Welt hinausschreien: Grau kann auch anders! Nämlich positiv, elegant, schön und am besten in Kombination mit silber und schwarz. Ich befinde mich nämlich im Schmuckwahn und kann gar nicht genug bekommen von einem neu entdeckten Schmuckbrand, der neben Silberträumen auch noch den wohl besten #bali Instagram-Feed im Angebot hat – für all diejenigen (und mich), die nach 48 Stunden Winter schon wieder genug haben. Gegen kalte Jammergesichter hilft sicherlich auch der schönste Poncho, auch bekannt als „sehr großer Schal“, Made in Portugal aus Materialien aus Italien. Außerdem brennt mir noch auf der Seele: weiterlesen

Kolumne //
Keine Angst vor Konsequenz

– 20.11.2015 um 10.17 – Fair Fashion Nachhaltigkeit Wir

konsequenz-essay-julia koch-this is jane wayneIch bin Veganerin und kaufe so oft wie möglich fair Produziertes und Umweltfreundliches. Bin ich deshalb ein besserer Mensch? Nein, ich bin vielleicht ein konsequenterer Mensch. Vielleicht als kleinen Aufatmer, für all diejenigen, die denken, es kommt jetzt ein Oberlehrervortrag über die Wichtigkeit von To-do-Zetteln (diese liebe ich im Übrigen sehr) oder wie viel Zeit vom Tag noch übrig ist, wenn man früh aufsteht (it’s true, though): Für mich geht es bei Konsequenz vor allem um Gleichgewicht und Zufriedenheit.

Was man tun muss, ist die Sorge abzulegen, dass Konsequenz bedeutet, alles richtig zu machen. Das Gegenteil ist der Fall. Ich habe Konsequenz mit Perfektion verwechselt und bin ganz schön unglücklich darüber geworden. Heute weiß ich es besser, versuche nicht mehr 100 Prozent sein zu müssen und bin konsequenter als jemals zuvor.

weiterlesen

Fair Friday Wishlist // Von veganer Seide,
Minigewächshäusern & alles am besten Jetzt

Fair Fashion

Et voilà: Hier ist er, mein allererster Beitrag bei This is Jane Wayne und gleich dazu noch die Premiere einer neuen Kategorie aka der kleinen Schwester der klassischen Wishlist: Die Fair Friday Wishlist. Hier werde ich euch über all die nachhaltigen Schönheiten auf dem Laufenden halten, die einen Platz auf meinem Wunschzettel gefunden haben. Denn es ist ja so: Nur weil man sein Leben grüner und bewusster gestaltet, bedeutet das noch lange nicht, dass man sich keine wunderbaren und glücklichmachenden Dinge mehr wünscht. Alles, was ich hier vorstelle, ist vegan und in 98% der Fälle möglichst umweltfreundlich und sozial verträglich produziert.

Jedenfalls ist heute Freitag. Und es ist warm. So einen milden November hatten wir noch nie – zumindest nicht seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Auch wenn das Ganze nichts Gutes über unser erhebliches Erderwärmungsproblemchen aussagt, bedeuten Thermometeranzeigen über 10 Grad immerhin, dass Zwiebellook, elektrisierte Haare und Bommelmütze noch ein bisschen auf ihren Auftritt warten dürfen. Den aktuellen Celsiusverwirrungen von Mutter Erde zum Trotz begegne ich dem „Winteranfang“ am liebsten in unaufgeregten Farben, einem Traum von Mantel, festem Schuhwerk, Motivation in Herznähe und zwei hübschen grünen Details für die eigenen vier Wände. weiterlesen

MEET THE TEAM //
Welcome, Julia Jane ❤️

– 09.11.2015 um 12.56 – box2 Wir

Seit fünf Jahren geht’s in unserem verrückten Jane Wayne Kosmos immer wieder um persönlichen Kram, um ganz viel Mode und Interior. Es geht um Beauty und Lifestyle-Zeugs, um noch mehr Girlpower und einer ganzen Ladung an Feminismus-Themen. Wir erzählen euch von unseren liebsten Büchern, von unseren Dauerohrwürmern und Alltagshelden. Wir teilen, was wir schön finden und plaudern über das, was uns auf der Seele brennt. Und weil wir stillstand so gar nicht mögen und es auf der Welt noch so viel mehr zum Sinnieren, Diskutieren und Mitfiebern gibt, wird ein Herzthema hier ab sofort noch präsenter: Das Thema Nachhaltigkeit, und zwar in allen Bereichen. Und wer könnte für diese Rubrik geeigneter sein, also ein wahrer Profi auf diesem Gebiet? Grund genug also, euch unsere neue Jane vorzustellen: Julia Koch <3

Der ein oder andere kennt sie bereits: Anfang des Jahres baten wir die blonde Lady zum Girlcrush-Interview – und jetzt konnten wir die Kölnerin endlich fest für uns gewinnen. Denn eines müsst ihr wissen: Julia Koch hat nicht nur einen furchtbar schönen Kopf, sie hat einen verdammt Schlauen noch dazu. Die 24jährige Rheinländerin gehört zu der Sorte Mensch, von der wir uns gern ein Stückchen abschneiden dürfen: Weil sie Umwege geht, statt aus Bequemlichkeit auch mal mit dem Strom zu schwimmen. Weil sie anders ist, ohne uns ihr Anderseins dogmatisch aufzudrängen – und weil sie eben weiß, wie wir unser Leben bewusster gestalten können, ohne das Wort „Verzichten“ in unsere Köpfe zu meißeln. Julia isst vegan, trägt vegan und lebt vegan – und all das, ohne mit dem Zeigefinger auf diejenigen zu richten, die es ihr nicht komplett gleich tun. Warum sie hier ist? Das wird sie schon ganz bald unter Beweis stellen. Aber so viel dürfen wir schon mal vorweg nehmen: Sie wird uns von den schönen Alternativen im Leben erzählen – weil sie eben weiß, dass nur Umdenken uns langfristig voran bringt. Julia Jane, wir freuen uns wie bolle darauf, schon ganz bald mehr von dir zu lesen. Willkommen in unserem kleinen JW Universum <3 weiterlesen

PRINT // Dürfen wir vorstellen? Noveaux
– A magazine for vegan fashion & green lifestyle

– 07.10.2015 um 9.02 – Print

noveaux

Dass Öko längst nicht mehr trutschig daher kommt, sondern mittlerweile wunderbar hip ist, dürfte wohl allmählich bei fast allen angekommen sein: Bewusster leben, alternative Entscheidungen treffen und aufgeklärter denn je konsumieren – all das wird immer wichtiger, findet mehr und mehr Anklang und wird immer präsenter. Selbst wenn wir persönlich nicht völlig konsequent mit allem sind, weder vollkommen auf tierische Nahrung verzichten, noch strikt auf vegane Kleidung setzen, wird das Thema „Grüne Mode“, „Nachhaltiger Umgang“ und alternative Materialien natürlich auch für uns immer wichtiger. Umdenken ist angesagt, mündiger werden und nicht mehr bloß blind konsumieren – unsere Bedürfnisse wachsen, genauso wie das Geschäft mit dem „Grünen Business“.

Und genau an dieser Stelle kreuzt das Noveaux Magazin unseren Weg: Was ist wirklich vegan? Wie wichtig sind Trittbrettfahrer, die vermeintlich unreflektiert auf den Trend aufspringen? Und welche nachhaltigen Jobs gibt’s da draußen eigentlich, die nur darauf warten, die Welt ein bisschen zu verbessern? Wie schaut’s mit Rezepten aus? Auf welche Alternativmaterialien können wir demnächst setzen und wie kann man auch ohne Chemie ganz wundervoll auf dem Kopf aussehen? Mindestens hundert Fragen und 122 Antwortseiten, die aufklären, unseren Durst stillen und Lust auf noch mehr Bewusstsein machen. Wir haben mal durchgeblättert – hier kommt Noveaux – A magazine for vegan fashion & green lifestyle: weiterlesen

VIDEO DES TAGES // There are no rules in fashion
but one: Recycle your Clothes!

– 04.09.2015 um 16.10 – box2 Mode

H&M und Nachhaltigkeit sind zwei verschiedene paar Schuhe? Nunja, nicht ganz. Seit mehreren Jahren engagiert sich der Global Player unter den Modeketten stark im Bereich Nachhaltigkeit, bringt jährlich eine Conscious Collection auf den Markt und ruft seit mehreren Saisons dazu auf, unsere Altkleider in eine der rund 3300 Filialen zu bringen – um eines zu forcieren: Die Materialien wieder zu verwerten, statt sie einfach wegzuschmeißen. There are no rules in fashion but one: Recycle your Clothes! Green Washing hin oder her: Hier gibt sich jemand ziemlich große Mühe, das Thema immer und immer wieder auf unsere Agenda zu schieben – und das soll belohnt werden.

Das dazugehörige Video ist in jedem Fall allererste Sahne, die Message für mehr Toleranz und Diversität verdient ein dickes Ausrufezeichen und die Sache mit dem Bewusstsein in unserem Kopf, entscheiden wir am besten selbst – mit oder ohne Schweden im Gedächtnis. Mitmachen oder nicht? In jedem Fall das Hirn anschalten. Klick. weiterlesen

Dürfen wir vorstellen?
Nachhaltiges Design im Pariser Store „Centre Commercial“

– 02.06.2015 um 10.58 – box1 Mode Shopping

centre commercial

Was man anstellen muss, um sein Label im Centre Commercial unter zu bringen? Man muss Besitzer Sébastian (richtig, seineszeichens auch Veja Mitgründer) von seinen Kreationen, seinem Anspruch an Nachhaltigkeit und seiner Vision so richtig überzeugen. Hat man sich dort einmal eingenistet, hängt man neben den wohl schönsten, tragbarsten und spannendsten Machern Frankreichs, Dänemarks oder eben auch Deutschlands an einer Stange und steht für etwas, für das Sébastian noch vor fünf Jahre müde belächelt wurde:

Combining fashion with social commitment and artistic project with environmental concerns, Centre Commercial is a space infused by varied influences.

Um ehrlich zu sein, habe ich selten so einen schmucken, liebevoll kuratierten und gleichzeitig sehr persönlichen Laden gesehen, habe mir so viele Designer aufgeschrieben und bin nachhaltig ins Schwärmen verfallen. Centre Commercial, wie wäre es mit einer deutschen Dependence, hmm? Wir jedenfalls würden garantiert regelmäßig vorbei kommen wollen. weiterlesen

Green Fashion //
Zu Besuch bei „Veja“ in Paris

– 01.06.2015 um 12.37 – box3 Menschen Schuhe

veja teaser

Zwei Freunde, eine Vision und ein Label: Veja aus Frankreich. Was so einfach, kurz und knackig klingt, bringt es eigentlich schon auf den Punkt – während zwischen den Zeilen gleichzeitig noch so viel mehr mitschwingt: Zum Beispiel Nachhaltigkeit, Verantwortung, Charme, die Liebe zum Detail, der unendliche Drang, etwas zu verändern und ein ganz klares Ziel vor Augen: Bewusstsein zu schaffen. Ein Erfolgsrezept, das aufgeht und Sébastian und François trotzdem immer wieder an ihre Grenzen treibt – zum Beispiel dann, wenn Ressourcen ausgehen und zart getrampelte Pfade auch schon wieder verlassen werden müssen. 

Wir hatten euch bereits mehrfach von Veja erzählt, so viel wie vergangene Woche in Frankreich haben wir allerdings selbst noch nicht verstanden. 36 Stunden Paris, 36 Stunden aha, whaow und boom. Ich dank euch von Herzen für’s Mitnehmen und erneute Licht Anknipsen im Kopf. Et voilà: Zu Besuch bei Veja in Paris. weiterlesen

Wiederentdeckt //
VEJA – Fairtrade Sneaker aus Paris

– 23.04.2015 um 10.01 – box1 Schuhe

veja schuhe

Manchmal braucht mein Spatzenhirn einen kleinen Stupser, ganz im Sinne von „Reminder“, wegen des berüchtigten Waldes, den man ab und zu vor lauter Bäumen nicht mehr sehen kann. Vor ein paar Wochen zum Beispiel, da war ich auf der Suche nach neuen Turnschuhen, am besten mit Klettverschluss, Schnürsenkelmodelle wachsen in meinem Schrank nämlich wie Unkraut in Terassenritzen.

Meint ihr, ich wäre auf die Idee gekommen, statt bei den üblichen Verdächtigen Ausschau zu halten, einfach mal nach rechts und links zu schauen? Natürlich nicht, Schande über mein Haupt, wirklich wahr. Während der Press Days dann hätte ich mir am liebsten ins Knie geschossen für so viel Ignoranz, plötzlich stolperte ich nämlich zum gefühlt zwanzigsten Mal über das wunderbare Pariser Label „Veja„, das noch dazu nachhaltig produziert und fesche Fans wie Marion Cotillard vorzuweisen hat. weiterlesen