Schlagwort-Archiv: Neue Sportlichkeit

All Eyes On: DONNA KARAN / DKNY Resort 2014

– 03.06.2013 um 15.55 – Allgemein Mode Trend

dkny All Eyes On: DONNA KARAN / DKNY Resort 2014

1985  wurde ”Donna Karan New York” gegründet, ’89 folgte dann die erschwinglichere Nebenlinie DKNY und eine Erfindung, für die wir der Designerin hinter dem damaligen Hype-Brand noch heute die Füße küssen wollen: Die “Seven Easy Pieces” oder auch “Essentials” – genauer gesagt ein Kleidungs-System, das nicht mehr und nicht weniger als sieben schlichter Teile bedarf, um uns Tag wie Nacht perfekt zu verpacken. Die Gute hat also schon früh erkannt, dass Basics Gold wert sind, dass Laufsteg-Outfits auch an Normalsterblichen heiß aussehen sollten und die Farbe Schwarz eine äußerst solide wie adrette Basis ergibt. Und trotzdem hat Donna es irgendwie geschafft, in Vergessenheit zu geraten und sich von der Spitze der angesagten Labels stürzen zu lassen. Ein Jammer. Denn die jüngst präsentierte Resort Kollektion für 2014 ist ganz großes Kino.

Hätte A$AP Rocky  den Namen der New Yokerin nicht so galant in seinem Track “Fashion Killa“eingebaut, ich hätte die geballte DKNY-Power auch diesmal wieder übersehen: “Cause everything designer/ Her jeans is Helmut Lang, shoes is Alexander Wang / And her shirt the newest Donna, Karan/ Wearin’ all the Cartier frames/ Jean Paul Gaultiers cause they match with her persona.” weiterlesen

Verliebt in: adidas by Stella McCartney für den Winter 2013

– 16.07.2012 um 18.03 – Allgemein Mode

adidas by Stella McCartney Verliebt in: adidas by Stella McCartney für den Winter 2013

Stella, du talentiertes Dingen. Gartenparties werden zu den schönsten Modenschauen, ihre Ready-to-Wear Kollektionen zu hunderfach kopierten Lieblingsstücken und sogar ihre zweimal jährlich erscheinende adidas-Kollektion haut uns Saison für Saison wahrlich vom Hocker. Dass Sportlichkeit durchaus im Alltag vorkommen darf, beweist die erfolgreiche Designerin bereits seit 2005 und zeigt uns, dass Sportkleidung nicht nur funktional, sondern eben auch äußerst großartig aussehen kann.

Spätestens in diesem Jahr, dem Revival der “Neuen Sportlichkeit“, dürfte das Label also besonders gut bei euch ankommen und euch längst nicht nur beim Golf, Gym Dance, Gym Yoga, Gym studio, Running, Tennis und Schwimmen begleiten, sondern vor allem in euren Alltag einziehen. Bevorzugte Farbwahl: Pastellfarben, Puder und zarte Nuancen. In diesem Winter erwarten uns noch dazu dominierend dunkle Töne und unser geliebtes Streifenmuster. Ein wunderbarer Gegenentwurf zu den verspielten Bonbon-Looks des derzeitigen Sommers. weiterlesen

Erstes Bild Prada Resort 13 – The next big thing: Tennis!?

– 27.06.2012 um 14.11 – Allgemein Mode Trend

prada resort 13 800x396 Erstes Bild Prada Resort 13   The next big thing: Tennis!?Bilder via insideout und linaever.

Wimbledon ist derzeit in vollem Gange, Tommy Haas ist aber leider schon gestern rausgeflogen. Weil ich selbst sehr gern mit Schlägern auf gelbe Bälle haue, bin ich derzeit ganz euphorisch bei dem Gedanken daran, dass nun auch die Modemacher ganz entzückt auf’s Spielfeld schauen. Wir hatten es irgendwie schon geahnt, jetzt scheinen sich unsere Erwartungen tatsächlich zu bestätigen: TENNIS wird das “next big thing” im Trendwunderland. Wir hinterfragen das Ganze jetzt einfach mal überhaupt nicht, sondern lassen die Dreistigkeit bezüglich unserer Spekulationen siegen. Das erste Bild, das wir von Pradas Resortkollektion entdecken konnten, spricht nämlich eine ähnlich sportive Sprache.

Es ist ein bisschen so wie mit den modischen 90er Jahren. Ploppt ein Trend irgendwo auf, wird er ausgereizt bis zum Letzten und irgendwann vielleicht sogar übertrieben. Die “Neue Sportlichkeit” ist in aller Munde, Turnschuhe in ihrer ursprünglichsten Form scheinen langsam den herkömmlichen Sneaker abzulösen und klassische Baseball-Caps werden besondern gern von skandinavischen Modebloggerinnen ausgeführt. Das Tennis-Dress ist also bloß der nächste Schritt – aber machen wir da mit?

Another reason for long hair… Caps! Machen oder sein lassen?

– 25.04.2012 um 12.55 – Accessoire Allgemein Trend

trend caps 800x489 Another reason for long hair... Caps! Machen oder sein lassen?Bilder: aus der aktuellen Glamour und via Girls in Supreme.

Wir Frauen bedienen uns immer wieder höllisch gerne am Kleiderschrank der Jungs. Hosenanzüge, Boyfriend-Jeans, Parka und Military-Jacken, Oversize-Shirts – all das haben wir schon längst vereinnahmt und seltsam fühlt sich dieser Kleidertausch ohnehin nicht mehr an. All die Gender-Diskussionen und das langsame Verwischen der Geschlechtergrenzen schlägt sich eben auch in der der Mode wieder. Im Zuge der “Neuen Sportlichkeit“, die uns seit geraumer Zeit dazu bewegt, Sneaker zu Seidenkleidchen zu tragen und vermehrt ein Auge auf lose Shirts zu werfen, hat sich folgerichtig auch die Baseball-Cap in unserem weiblichen Kosmos eingeschmuggelt. Beim Durchforsten internationaler Modeblogs stößt man jedenfalls nicht selten auf hübsche Damen mit pastellfarbenen Kappen auf dem Kopf.

Dabei sollte es allerdings nicht bleiben, nein, die klassische “New Era” Form trifft inzwischen auch auf immer mehr Fans – und wenn man den richtigen Dreh raus hat und dazu nicht gleich die Trainingshose kombiniert, büßt man auch in keinster Weise an Weiblichkeit ein. Allerdings gelangen Kurzhaarige wie ich an dieser Stelle vielleicht an ihre modische Grenzen. Denn wenn man nicht wirklich über ein elfengleiches und äußerst Kopfbedeckung-affines Gesicht verfügt, kommt man sich im Gangster Look der Saison so ganz und gar nicht passend vor. Ich verbleibe an dieser Stelle also mit ein klein bisschen grüner Farbe im Gesicht (ein Modell von Supreme wäre nämlich schon ganz nett) und entscheide, dass dieser Trend ohne mich stattfinden wird. All jene unter euch, die Gefallen am sportiven Revival gefunden haben, sollten aber vielleicht über ein klein wenig Mut nachdenken – denn die Dame rechts im Bild  beweist doch, dass Stilbruch ganz famos sein kann, oder?