Schlagwort-Archiv: Nike Roshe Run

Tagesoutfit: Das Wood Wood-Kleid & Technohörnchen

06.06.2013 um 9.29 – Allgemein Outfit Wir

Freunde, ich kann’s noch gar nicht fassen und bin ganz Sonnen-hypnotisiert. Der Juni hat doch tatsächlich das Dreckswetter besiegt. Es ist mir ein inneres Blumenpflücken, denn: Das lang herbei gewünschte Wood Wood Hemdblusenkleid muss endlich nicht mehr als Mantel getragen werden, sondern darf sich ganz ungeniert in seiner vollen Pracht zeigen.

Mein Gehirn hat’s noch nicht so richtig begriffen, weshalb vorerst noch der leichte H&M Trend-Mantel übergeschmissen wird. Ein weiteres persönliches Revival: Die Techno-Hörnchen – ich komm einfach nicht davon los, da hilft auch das 25. Lebensjahr nicht. Kann man denn jemals zu alt für solche Röllchen sein? Und der Raubkatzenlook ist auch nicht jedermanns Sache, oder doch? weiterlesen

Outfit: Die gelbe Regenjacke von Opening Ceremony x adidas Originals

27.05.2013 um 9.45 – Allgemein Outfit Wir


Der Frühling treibt es bald so weit, dass er mir langsam gestohlen bleiben kann. Bloß nimmt das Wetterproblem langsam leider weitaus größere Ausmaße an als vermutet, da hilft auch aller Trotz nichts mehr. Der Regen allein ist schon kein Spaß, aber was noch viel schlimmer ist: Trübe Gesichter und schlechte Laune wohin man auch blickt. Ich. Halt’s. Nicht. Mehr. Aus. 

Meine Winterpullis sind außerdem längst in der hinterletzten Ecke des Schranks verschwunden und zerknautschter denn je, müssen nun aber trotzdem nochmal ran. Und jetzt? Auch noch bügeln? Ganz sicher nicht, denn ich weigere mich. Glücklicherweise schere ich mich am Wochenende nur sehr bedingt um meine äußere Erscheinung, deshalb fielen mir all die Falten im Pulli auch erst heute Morgen beim Betrachten der Bilder auf.  weiterlesen

Tagesoutfit: Das Jippie-Yeah-Kleid von Henrik Vibskov

24.04.2013 um 16.04 – Allgemein Outfit Wir



Jippi, yeah! Entschuldigt, etwas anderes fällt mir gerade einfach nicht ein. Im letzten Monat schlwazenzelte ich gefühlt zehn Mal um das Henrik Vibskov „Peace“ Kleid herum, aber 250 Euronen, au weia. Ich schielte also in meine „Hallöchen, bitte füttere mich und gib das Geld bloß für Lieblingsstücke aus und nicht für Unsinn“-Sparbüchse und war kurz davor, sie zu plündern.

Weil ich gerade dabei bin, Kleider wieder für mich zu entdecken, was natürlich unspektakulär klingt, aber trotzdem, in letzter Zeit lief ich beinahe ausschließlich in Hosen durch die Welt. Jetzt mag ich nicht mehr. Es ist Frühling, meine Beine sind käseweiß und das muss sich ändern. Schnappatmung also, als ich DAS Kleid während eines Sales entdeckte. Minus 80% – na, aber! weiterlesen

Meine „Spring Essentials“ im April: BASICS!

23.04.2013 um 17.09 – Allgemein Mode Shopping

… und wo wir gerade beim Thema wären:  Ich kann mir derzeit nichts schöneres vorstellen, als modische Langeweile und dazugehörige Basics zu zelebrieren. Weil ich aber nicht komplett in Monotonie versinken mag, dürfen es trotzdem gerne Basics „mit Pfiff“ sein, wie meine Großmutter sagen würde.

Für mich persönlich bedeutet das: Die weiße Bluse, dieser schnieke Klassiker, wird in A-Linie getragen und außerdem fällt der Kragen besonders schmal aus. Die Hose hingegen darf dezent mit dem andauernden Patchwork-Trend liebäugeln und die Turnschuhe, die sollten nichts weiter tun, als in die Kategorie „Ich möchte nie wieder ohne euch sein“ passen. Fertig. Mehr brauche ich gerade wirklich nicht. Vielleicht ja aber nächste Woche wieder, wer weiß das schon. weiterlesen