Schlagwort-Archiv: Of Montreal

Angehört: Of Montreal – “Wintered Debts”

– 23.11.2011 um 9.15 – Allgemein Musik

of montreal Angehört: Of Montreal   Wintered Debts
of Montreal – Wintered Debts by Hypetrak

Of Montreal gehört zu den Bands, die ich höre, wenn ich mal wieder auf der Vergangenheits-verliebten Welle schwimme. “The Sundlanic Kings” war nämlich ein ganz großartiges Album, das mich damals, 2005, irgendwie sphärisch durch den Raum schweben ließ. Die Kombo rund um Sänger Kevin Barnes neigt seit ihrer Gründung 1997 nicht bloß zu Phantastereien hinsichtlich des eigenen Kostümbilds, sondern auch zu teils Indielastigen (wie ich dieses Wort doch hasse), teils synthetisch-verquerten Tönen. Techno-Pop nennt man das, was die Damen und Herren aus den USA da immer häufiger verzapften, ich hingegen kann’s beim besten Willen nicht einordnen, sondern einfach nur gut finden.

Der brandneue Track “Wintered Depts” vereint diesmal sogar noch mehr Genres, jedenfalls meinen meine Ohren und mein Hirn das zumindest ausmachen zu können. Techno höre ich da nicht. Aber ein bisschen Fahrtwind von den Beatles, ein einen Funken Trauer von Damien Rice, plötzlich kommt noch ein bisschen Funk dazu und auch ein wenig schreckliche Kooks-Attitüde. Alles zusammen genommen mündet jedoch in einem herrlichen Track, der zwischen Gras rauchen und in den Himmel starren und Trampolin springen auf dem eigenen Bett changiert.

Angehört: Of Montreal – Famine Affair

– 04.11.2010 um 12.55 – Allgemein Musik




Ihre Musik ist unschubladisierbar, sie zu definieren fällt schwer. Of Montreal mischen Lo-fi-Indie, Freak Funk und Twee Pop zu einem harmonisches Gefüge zusammen. Das Kollektiv aus Georgia hat sich bisher auf so ziemlich jeder Platte ein Stück weit neu erfunden – mit ihrem neusten Track Famine Affair knüpfen sie aber an Vorgängersongs an. Die Story dahinter ist wie immer düster, der Sound hingegen recht fröhlich – aber genau für diese Art des kontrastreichen Spiels mit Text und Melodie sind die Jungs ja bekannt. weiterlesen