Schlagwort-Archiv: Ostern

Ostern // 13 Last-Minute Ideen für Ostern
– ganz ohne Goldesel

23.03.2016 um 11.57 – Shopping

ostern

Heimaturlaub, Freunde, es geht nach Hause! Ein Fünf-Tage-Mama-Sorglos-Paket stehen mir bevor und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich darauf freue. Während ich in diesem Jahr das tiefe Verlangen habe, meine Liebsten mit allem möglichen Kram zu überschütten, besinne ich mich ganz vernünftig trotzdem auf das, worauf es wirklich ankommt: Kleinigkeiten aus dem Herzen heraus: Eine Einladung nach Berlin mit allem Pipapo steckt im Lostopf, die Lakritze ist besorgt, das Brettspiel wird mit eingetütet – und mein Plan, mich Sonntagmorgen um das Frühstück zu kümmern, steht rot markiert im Kalender drin. Ostern ist für mich nicht das Fest der dicken Geschenke, sondern vielmehr die beste Zeit, um ein paar schöne Tage mit den Liebsten zu verbringen – ohne Laptop und Verpflichtungen. Quality Time at its best und somit die perfekte Insel zwischen Weihnachten und der Sommerzeit.

Während wir euch vergangene Woche natürlich trotzdem ein paar Kleinigkeiten unter die Nase reiben konnten, geht’s kurz vor knapp um ganz einfache und zugegebenermaßen ziemlich banale Ideen, die meist aber doch die schönsten sind. Oder etwa nicht? weiterlesen

OSTERN 2016 //
Kleinigkeiten für die Liebsten

16.03.2016 um 10.00 – Shopping

ostern

Ostern bedeutet in diesem Jahr glücklicherweise ganz bodenständig: Heimatluft schnuppern, sich von Mama verwöhnen lassen und mehr als 5 Minuten durchatmen können, Erdbeerrolle futtern, mit der Nichte Eier suchen und mit Gummistiefeln und Hund im Gepäck im Garten durchdrehen. Freunde besuchen und wie früher abhängen, dabei die Zeit vergessen und spät in der Nacht daheim das Licht ausknipsen. Feiertage katapultieren mich in regelmäßigen Abständen gute 6 Jahre zurück – und knüpfen ganz nahtlos an das Leben vor Berlin an. Zack, zurück. Hach, Herzchen in den Augen. Und nächste Woche ist es schon so weit, ich kann’s noch immer gar nicht glauben.

Während es bei mir daheim an Ostern eher immer um Familien-Zeit und Schokoeier ging, statt um große Geschenke und materielle Unnötigkeiten, wurde bei Freunden gern im ganz großen Stil aufgefahren. Und daran wird auch weiter festgehalten. Die ein oder andere Kleinigkeit darf’s für die Lieben aber trotzdem in diesem Jahr geben: Eine kleine Aufmerksamkeit für so großartig sein, quasi – und weil mir schenken fast noch ein kleines bisschen mehr Spaß bereitet, als selbst beschenkt zu werden. weiterlesen

This Is Jane Wayne – Cooking #5 //
Und alle so: Osterlamm!

03.04.2015 um 11.47 – Rezept

ostern

Ihr Lieben, Ostern steht vor der Tür – daran hat mich nicht nur mein werter Herr Vater diese Woche schon das gefühlte zwanzigste Mal daran erinnert, sondern gleich gefragt, wann ich denn jetzt genau den Zug nach Hause gebucht habe. Er müsse doch planen – kurzum: „Anni, nimm‘ den erstmöglichen Zug, um an Ostern Berlin zu verlassen und schnellstmöglich nach Hause zu fahren.“ Die Frage nach dem „ob“ kommt hier also erst gar nicht auf, „dass“ ich fahre ist nämlich klar wie Kloßbrühe und steht für meinen liebsten Papi felsenfest. Punkt. Woran das liegt? Wahrscheinlich daran, dass solche Feste für unsere Eltern gefühlt die einzige Möglichkeit sind, ihre Kiddies mal wieder zu sehen. Schließlich ist es ja schon eine Ewigkeit her (nehmen wir es ganz genau: eigentlich sind es bloß 3 Wochen.) Sie haben uns ja bloß lieb – jajaja. Was mir also nach einem kurzem genervten Aufschrei bleibt? Der Gedanke daran, dass ich ganz schnell zeigen sollte, dass ich mich natürlich auch freue (und na klar, im Grunde tue ich das aus vollstem Herzen). Und natürlich will ich ihnen meine neu gewonnene Übermotivation auch präsentieren. Jetzt wo Zug & Co. gebucht sind und es kein Zurück mehr gibt. 

Wie? Ich backe ein traditionelles Osterlamm ohne großes Tamtam und Getöse, aber vor allem mit viel Herz und Geschmack. Noch kein Geschenk in petto? Selbstgebacken und glücklich verspeist. HAPPY EASTER, IHR LIEBEN! weiterlesen

Das Osternest wird zum Schmuckstück oder GROWING JEWELRY: HAF by Hafsteinn Juliusson

22.04.2011 um 12.46 – Allgemein

Eine kleine Wiese auf den Fingern oder ein Topf mit sprießendem Gras um den Hals? Was eigentlich aus einem Experiment des isländischen Designers Hafsteinn Juliusson resultierte „Mensch und Natur“ mehr zu verbinden, springt uns an diesem Karfreitag doch passend zu Ostern in die Augen. Zwar passt hier kein kleines Geschenk in’s Nest, aber das grüne Schmuckstück avanciert ja schließlich schon völlig allein zum Objekt der Begierde.

Leide handelt es sich bei diesen Stücken lediglich um ein Experiment, wir schätzen diese pfiffige Idee jedoch sehr und wir würden die Linie auch gleich augenzwinkernd zur Schau tragen: Für mehr grüneres Bewusstsein, für ein bisschen mehr Abwechslung und vor allem passend an den Ostertagen!

Somit an dieser Stelle: Habt schöne Ostertage, genießt das wundervolle Wetter und esst ganz viel Schokoeier, ihr Lieben!

Noch ein paar Schmuckstücke gefällig? weiterlesen