Schlagwort-Archiv: Outfit

Outfit //
Gemütlich in Schwarz

– 21.08.2015 um 10.24 – Outfit

sarah 7

Komplett schwarze Outfits gehören wohl immer noch zur sichersten Nummer da draußen: Schwarz lässt verschwinden, Schwarz kaschiert und trägt zumindest nicht auf, Schwarz passt irgendwie immer. So praktisch die Unfarbe auch ist: So langweilig kann sie zugleich sein, weshalb ich mich vor wenigen Jahren dazu zwang, endlich mehr auszuprobieren, mit warmen Tönen zu spielen und meine farbige Seite zu entdecken. Hin und wieder allerdings ist er da, der Wunsch nach einem nahezu komplett schwarzen Outfit – und der Grund dafür ist meist meine geliebte MONKI Hose aus dem Jahr 2011. Das Beste: Der tiefe Schritt, der Gummizug und das ultra bequeme Material zaubern aus ihr die perfekte Schwangerschaftshose, die auch in Woche 38 noch hält, was sie zuvor versprach.

Dazu gibt’s ein bauchschmeichelndes Oberteil, meine geliebte Drew und den neuesten Zugang aus dem Hause adidas: Den Point Court. Nach kurzer Skepsis wird er mittlerweile ununterbrochen ausgeführt und sorgt mit seiner spitzen Form für ein klein wenig erfrischende Abwechslung im weiß strahlenden Schuhschrank. Ein Outfit, so unaufgeregt so gemütlich, das ich auch noch die restlichen drei Wochen bis zur Geburt tragen kann. In diesem Sinne: Happy Friday <3 weiterlesen

Outfit // Im Maxikleid
zum #IceCreamMarket

– 17.08.2015 um 8.45 – Outfit

mintberry dress

Es gab nur diesen einen, einzigen Plan – und ich bin unendlich froh, dass er in allerletzter Minute aufgegangen ist: So langsam wird die Sache mit dem Verpacken der Kugel und dem Verstecken der Riesenfüße zu einer ganz eigenen Mission (Ihr erinnert euch: Bereits vergangene Woche habe ich euch von meinem persönlichen Alltagsretter, dem Maxi-Kleid, vorgeschwärmt) – und im mint&berry Truck auf unserem #IceCreamMarket wartete bloß ein einziges, langes Modell: Das dunkelblaue Maxi-Kleid mit Blütenprint aus der aktuellen Herbst/Winter Kollektion. Es gab also keinen wirklichen Plan B meinerseits, neben „Du musst da jetzt irgendwie rein passen, Sari“, keine mint&berry Alternative für hochschwangere Gastgeber, sozusagen.

Wer es allerdings am vergangenen Samstag zu unserem schnuckeligen Sommerfest geschafft hat, der hat’s bereits gesehen: Plan B war gar nicht nötig, denn das Kleid sitzte perfekt: Murmel verpackt, Füße versteckt. Und ein neues Lieblingsdress befindet sich seither in meiner Obhut. Es sieht an mir zwar gänzlich anders aus als beim Modell, damit lässt sich allerdings ganz hervorragend leben – und nach der Schwangerschaft darf’s gern weiter ausgeführt werden. weiterlesen

Outfit // Ein kleines Hallöchen
zwischendurch

– 12.08.2015 um 9.52 – Outfit Shopping

sarah

Es ist höchstwahrscheinlich dieser unschlagbare Mix aus Schwangerschaftswoche 36, der identischen Temperaturanzeige hier in Berlin und einer Bänderdehnung am linken Fuß, der mich seit vergangener Woche in die Knie zwingt. Während meine kribbelnden Hände also kleinen Metzgerfingern gleichen, erinnern meine Füße an schuckelige Bärentatzen – na gut, so oder so ähnlich. Wenn das eigene Gesicht einem dann auch noch vorkommt, als hätte eine Bratpfanne mit einem dumpfen Schlag darauf gehauen, dann ist das Befinden komplett. Ich kapituliere, bin zugegeben noch Foto-scheuer als sonst, trage nur noch ultraweit, sehe das Ganze wohl noch mit Humor, aber warne: Sollte sich einer dieser Zustände nicht vor der Geburt noch ändern, ich verstecke mich weiterhin hinter meinem Bildschirm und tippe, statt freudestrahlend zu lächeln. Ich hoffe, ihr habt dafür Verständnis.

Meine aktuellen Alltagsretter: Wahlweise das Maxikleid von Edited oder das von & other Stories zu weichen Espadrilles aus einem Urlaub vor Jahren. Mehr geht derzeit nicht. weiterlesen

OUTFIT // MISS LEVI’S VINTAGE

– 03.08.2015 um 8.00 – Outfit Wir

Noch immer ganz beschwingt von meinem Urlaub in New York, laufe ich derzeit auffallend häufig in auffallend seltsamen Kleidungsstücken zwischen Laptopstrahlen und Mittagspausen hin und her, diese grüne Hochwasserschlaghose aus Babycord von Miss Levi’s zum Beispiel lag dem ein oder anderen Passanten beim Schnappschussschießen schwer im Magen, während ich selbst hingegen schwer angetan war. Da kann man nur hoffen, dass sich die verkürzten Beine, von denen wir jüngst erst schwärmten, schleunigst durchsetzen werden – brauche dringend Unterstützung.

Dank einer Doppelbestellung von Katja bin ich außerdem in Besitz von Espadrilles samt Keilabsatz, obwohl ich Sohlen wie diesen eigentlich längst abgedankt hatte, egal, meine nicht überragend langen Beine danken es mir. Danke sage ich an dieser Stelle übrigens auch selbst, und zwar in Richtung Alexa Chung. Ihr wisst es bereits, die Gute hat sich wieder mit AG Jeans für eine Capsule Collection zusammen getan, das obige Shirt, das mich zum Sacred Monster macht, ist nur ein Sprössling dieser Zusammenkunft. Mein liebster sozusagen. Merci! weiterlesen

OUTFIT //
Endlich wieder Skinny Jeans

– 21.07.2015 um 11.23 – Outfit

sarah cape 2

Ich muss gestehen, dass ich wirklich felsenfest behauptete, ich würde 10 Monate lang ohne Schwangerschaftskleidung auskommen. Aber Pustekuchen, ich knicke ein. Es ist wie bei allem eben: Das, was man nicht hat oder darf, das will man unbedingt. Und so ist es natürlich völlig normal, dass mich ausgerechnet jetzt die Sehnsucht in Richtung Skinny-Jeans treibt: Einmal wieder richtig figurbetont rumlaufen, ohne wie eine kleine, watschelnde Ente auszusehen.

Der Groschen fällt spät, allerdings fällt er endlich: Hallöchen, allererste Maternity Jeans meines Lebens. Und tausend Dank, Nike Jane, fürs Aufbewahren – ich zieh sie nicht mehr aus! weiterlesen

Outfit //
Der schwüle Alltag in blau getunkt.

– 20.07.2015 um 9.43 – Outfit Wir

sarah outfit

Um ehrlich zu sein, bringt auch mich dieses Wetter so langsam aber sich an meine Grenze: Morgens frisch, mittags brütend heiß und abends so schwül, dass auch ich schnappatmend Richtung Klimanlagenräume krieche. Ich glaube nicht, dass es mir an dieser Stelle in Schwangerschaftswoche 33 schlechter geht als euch – von daher spiele ich diese Karte erst gar nicht. Allerdings müsst ihr mir das körpernahe Vorhaben an dieser Stelle kurz nachsehen: Bereits jeder Schuh droht derzeit zu eng zu sein. 

Ein Glück, dass es Übergangsjacken in meinem Kleiderschrank gibt, die schnell im Jutebeutel verschwinden können, dass dort weite Einteiler liegen, die aus mir eine laufende Tonne zaubern und Turnschuhe rumlungern, die zwar nicht zu den luftigsten Tretern gehören, dafür allerdings Halt versprechen. Das Ergebnis? Ein Alltagslook komplett in blau getunkt. Vielleicht ein bisschen trampelig, dafür wunderbar bequem und genau richtig bei dem Wetterchaos. weiterlesen

Outfit // Eine letzte Postkarte
aus New York von Anni Jane

– 17.07.2015 um 9.16 – Outfit

annijane

Was packt man in seinen Koffer, wenn man von dem Denim-Spezialisten überhaupt eingeladen wird? Jeans von Levi’s natürlich – so viel Feingefühl muss sein. Und, weil diese Pressereise so spontan und knapp war wie sie nur sein konnte, wurden kurzerhand auch meine derzeitigen Lieblinge dazu gepackt. Zumindest die, die man mal so eben in den Koffer stecken kann: Die liebsten Schuhe, die praktischste Jeans und das bequemste Top.

Eines sei gesagt: Sich in New York auf Anhieb wohlzufühlen ist gar nicht mal so einfach, wie gedacht. Schließlich laufen neben den Stars und Sternchen, mit denen man sonst eigentlich nur über den Kinosessel in Kontakt kommt, auch ein paar ordentliche Inspirationswunder herum. Man hat das Gefühl, hier wird kreativ sein noch anders ausgelebt, eben aus der Haut, mit feinem Gespür, ganz schön gewitzten Kombis und natürlich ab und zu auch irritierenden Entwürfen, die es wohlgemerkt nicht weniger zu bestaunen gilt. Aber zurück zu meinem #ladiesinlevis-Moment, dem Wohlfühloutfit für New York:  weiterlesen

Outfit //
Das perfekte Streifenkleid

– 16.07.2015 um 10.04 – Outfit Shopping

sarah 2

Wenn es ums Thema Streifen geht, setzt einfach unser Kopf aus: Streifenshirts, Streifenröcke, Streifen-alles – Maja Wyh, du Fuchs, das wusstest du doch! Ihr könnt euch also vorstellen, dass der Kopf gleich aussetzte, als wir Editeds neuesten Coup mit der schönen Bloggerin vergangene Woche genauer unter die Lupe nahmen: DIESES KLEID! Das isses. Dass die sympathische Maja ihre eigene Kreation bei der Präsentation gleich am eigenen Leib trug und es mir somit nochmal unter die Nase rieb, machte die Sache nicht besser. Gesehen, verknallt – so einfach.

Dass ich mit dieser Meinung nicht alleine da stehe, beweist das große „Sold Out“-Schild, das mittlerweile online über dem Kleid klebt: Ratzifatzi war’s auch schon ausverkauft. Während ich also noch auf Editeds Feedback warte, ob und wenn ja, wann das wahrlich perfekte Streifenkleid (maxi UND schulterfrei – und on top mit Trompetenärmeln!) noch mal online eintrudelt, habe ich mich in der Zwischenzeit noch mal für euch umgesehen und Alternativen aufgespürt. Schließlich kann man von Streifen sowieso niemals genug haben, oder? weiterlesen

Outfit //
Ein vorletztes Mal Fashion Week

– 14.07.2015 um 9.39 – Janes Outfit Wir

sarah

Die Berliner Modewoche ist zwar längst schon wieder Schnee von gestern, ein technischer Totalausfall unserer Website, ein Baby Boy und eine Schwangerschaft sorgen allerdings dafür, dass sich das Jane-Wayne-Universum einfach ein minibisschen langsamer dreht – und somit noch ganz viel mehr Fashion Week auf euch wartet. Bitte verzeiht: Wir Zwei arbeiten weiter an unserem Zeitmanagement. Was neben unseren liebsten Schauen außerdem noch fehlt: Das ein oder andere Outfit der Fashion Week Tage. Spitzfindige Blitzmerker wissen: Vier Tage Fashion Week bedeuten mindestens vier Outfits. Und weil es von meiner Seite erst zwei von ebenjenen vier gab, darf heute eines meiner persönlichen Lieblinge nicht fehlen:

Was hier so hinreißend nach Marni duftet, ist in Wirklichkeit ein Zweiteiler von Weekday und trudelt schon ganz bald in die Stores ein. Ungewohnt körpernah, superbequem und nach meinem Geschmack, hervorragend Fashion Week geeignet.  weiterlesen

Outfit // 60s Vibes in Sonnengelb

– 10.07.2015 um 8.19 – Janes Outfit Wir

sarah

Man muss schon sagen, dass wir hier von Liebe auf den ersten Blicken sprechen können: ein Traum in Currygelb von Edited mit Schluppe, knieumspielt und perfektem Gummibund oberhalb der Bauchpartie. Das perfekte Schwangerschaftskleid also, ohne überhaupt ein wirkliches Schwangerschaftskleid zu sein. Und gleich nach der Anprobe war auch schon klar: Hier muss dieses eine Paar 60er Jahre Schuhe zu getragen werden! Ihr erinnert euch: Die weißen Acne Boots, die ich letztes Jahr im Stockholmer Acne Outlet erstand und erst einmal rund ein Jahr lang im Schrank versauern ließ, bis ich sie so richtig ins Herz geschlossen hab‘.

Und obwohl wir eigentlich große Fans von farblich passendem Schuhwerk zur Tasche sind, durfte dieses Mal der Lippenstift und die kleine bordeauxfarbene Box Bag von & other Stories eine amouröse Verbindung eingehen – mit weißem Handgepäck hätte ich mich auch an dieser Stelle auch leicht verkleidet gefühlt. Et voilà: 60s inspiriert von Kopf bis Fuß am dritten Tag der Fashion Week. weiterlesen

Outfit // Ein bisschen Saint Laurent aka:
Das düstere Blumenkleid

– 08.07.2015 um 8.15 – Janes Outfit Wir

sarah

Vielleicht sollten Nike und ich doch noch mal genauer darüber nachdenken, mehr auf Bewegbild zu setzen? Mein Saint-Laurent-inspiriertes Blumenkleid hätte es jedenfalls verdient – und würde deutlich luftiger und zarter wirken als auf diesen Fotos. An Tag zwei der Fashion Week in Berlin werde ich jedenfalls ordentlich in Bewegung bleiben, hin und wieder die Angelina-Jolie-Gedächtnis-Pose einnehmen (hallo Schlitz!) und versuche, eine Portion Leichtigkeit trotz Kugel in der Mittel zum Ausdruck zu bringen.

Dank ein paar wunderbarer Leihgaben bin ich für die kommenden Tage jedenfalls gewappnet, wetterfest dank klobigen Schuhwerk unterwegs und vor allem körpernaher verpackt als sonst – und finde doch tatsächlich Gefallen daran. Für viel Geplänkel bleibt allerdings auch heute keine Zeit: Dafür ist der Zeitplan dann doch wieder viel zu straff. Next Stop: Hien Le <3 Und was wir dort für den Sommer 2016 erwarten dürfen, erwartet euch in der Zwischenzeit auf Instagram.  weiterlesen

Outfit & Shopping // Die Suche
nach dem perfekten Cowboy Stiefel – Anni Janes Never Ending Story

– 06.07.2015 um 9.18 – box2 Shopping

cowboy boots

Ich bin verwirrt: Neben plötzlichem Sommereinbruch (nicht falsch verstehen, ich liebe dich, Sommer) und erstem Hitzeschlag, purzeln die Sommertrends in Sachen Schuhwerk nur so über unsere Bildschirme, Magazine und quer durch meinen Kopf. Boom! Zwar hat Jane-Mama Sarah euch gerade erst mit einer frischen Ladung Espadrilles bezirzt, werden wir unserem Ruf gerecht und beweisen heute, dass festlegen so gar nicht unsere Stärke ist. Denn schon komme ich mit dem nächsten Schuh um die Ecke: Dem Cowboy Stiefel, der Western Variante.

Schuld an der ganzen Misère trägt nicht zuletzt die wunderbare Malaika Raiss höchstpersönlich, die ihre Cowboy-Interpretation für die kommende Herbst-Saison launcht. Ich kann allerdings schon jetzt nicht mehr ohne die feinen Teile – und das trotz der wunderbaren Sommertemperaturen. Stadtcowgirl olé. weiterlesen

Outfit //
Blumenrock mit Kugel

– 30.06.2015 um 17.32 – Janes Outfit Wir

sarah2

Ich sag‘ es euch: Ich hab‘ dieses Kleidungs-Problemchen mit der Schwangerschaftskleidung maßlos unterschätzt. Kugel in der Mitte des Körper, sonst ändert sich nichts, dachte ich bis vor ein paar Wochen noch. Pustekuchen: Mein kompletter Körper ist ein anderer. Natürlich: Die angefutterten Kilos verändern. Die gefühlten 10 Größen mehr im BH-Körbchen sorgen ebenfalls für eine andere Silhouette. Und na klar: Bloß Bauch ist da in der Mitte des Körpers eben auch nicht. Kurzum: Einfach alles ist anders – und alles sieht anders aus. Nun, ob ich in den nächsten 10 Wochen noch zu einem Schwangerschafts-Kleidungs-Profi avanciere, wage ich daher zu bezweifeln: So richtige Zufriedenheit will jedenfalls selten aus mir herausplautzen.

Während mein zweiter Rockversuch vor dem Spiegel noch Toskana-Assoziationen hervorrief, stellte sich beim Begutachten der Bilder Ernüchterung ein: „Bolleriges Blumenmädchen vor schwarzer Wand“ passte da schon eher. Im Herzen bleibt man sich wohl einfach treu, statt neue Pfade zu bestreiten – aber lassen wir das. Ich werde mich dann wohl doch noch einmal versuchsweise der ein oder anderen Maternity-Linie zuwenden: Die unsagbare Lust auf eine superschnöde Skinny Jeans samt noch langweiligerem, grauen Shirt wächst nämlich langsam aber sicher ins Unermessliche!  weiterlesen

Outfit //
Urlaubs-Schnappschüsse

– 29.06.2015 um 10.20 – Outfit Travel Wir

teaser

Zack, flupp und vorbei: Eine Woche Auszeit gingen mal wieder so flott an mir vorüber, dass bereits jetzt der ein oder andere Moment verschwimmen will. Wie gut, dass das Handy eben doch dann und wann gezückt wurde, der kopfschüttelnden Daddy dabei jedes Mal beruhigt werden musste, und der Freund es auf den Punkt brachte: Das elektronische Teil ist eben auch Postkartenschreiben, Fotoapparat und Notizbuch in einem – kurzum: Hätte ich mich wahlweise mit drei Dingen nacheinander beschäftigt, hätte es vielleicht länger gedauert, dafür wohl weniger Unverständnis geerntet. Aber lassen wir das.

Wie man so richtig genießt, im Urlaub meine ich, habe ich auch nach Kurztrip Nummer 4 zwar noch immer nicht ganz verinnerlichen können, auch wenn genau das auf den Bildern einen völlig anderen Anschein erweckt. Zwei Bücher, einen Stadtausflug, diverse Strand-Naps und ordentlich Eiscreme später konnte auch schon wieder die Heimfahrt angetreten werden – so groß war das Heimweh auch schon wieder. Freunde, geliebte Wohnung, Janes & Johns und Arbeit: ich bin wieder da. Und nehme das nächste Mal einfach eine Anleitung zum „Urlaub machen“ mit. Versprochen! weiterlesen

Outfit //
Schwarz + Weiß

– 18.06.2015 um 9.20 – Janes Outfit Wir

sarah

Ein Haufen Meetings, ein paar Shootings und ein Mammut-Projekt, das uns in der letzten Zeit ganz schön in Beschlag genommen hat, sind nicht gerade die allerbesten Voraussetzungen dafür, euch hier in gewohnter Manier mit Artikelchen zu versorgen. Nein, wir liegen leider nicht den ganzen lieben langen Tag faul in der Sonne rum oder schleppen uns von Café zu Café, wir haben wirklich Ausreden auf Lager, die ebenso mit Arbeit zu tun haben, an dieser Stelle bloß aber einfach nicht statt finden. Zwischen all dem Hin- und Hergelaufe bleibt gerade also vor allem Zeit, um euch noch ins Gedächtnis zu rufen, wer hier eigentlich noch mal tippt – und so folgt auch an Tag 4 der Woche mal wieder ein Schnappschuss vom gestrigen Outfit, das diesmal ganz ohne Farbe auskommen durfte und mich an meine einst so sehr geliebte Schwarz-Zeit erinnerte: 

Mit neuen Sale-Schühchen, dem Klassiker unter den Gegen-Bad-Hair-Mittelchen, meinem neuesten Strohhut, und im gewohnten Bollerlook, rollte ich also gestern los, um mit Nike Jane To-Dos abzuarbeiten, ein bisschen Chaos beiseite zu schieben und an Plänen zu feilen.  weiterlesen