Schlagwort-Archiv: Outfit

Tagesoutfit //
Easy Monday

– 10.02.2014 um 11.13 – Janes Outfit Wir

sarah teaser Tagesoutfit // <br/> Easy Monday

Wir alle hassen Montage. Montage holen uns in die Realität zurück, schreien nach Verantwortung und sind jedes Mal gleich. Wenn ein Montag allerdings wie der heutige startet, mit Sonne-Overload, blauem Himmel und Temperaturen, die nach Frühling schreien, dann ist alles bloß halb noch so schlimm. 

Rein in die Kuschelklamotte aus Cashmere-Hose und weißem Sweater zur nudefarbenen Bluse und Ballerinas an. Ähm stopp. Liebe Ladies, beim gestrigen Spaziergang am Wasser vorbei spitzte das ein oder andere nackte Füßchen aus dem Schuh – und das wollte ich heute gleich mal nachmachen. Aber naja, schon nach fünf Minuten färbte die Haut leicht bläulich, weshalb ich den 80s Superga-Look samt weißer Socken statt Blasenentzündung bevorzugte. Und ich frag’ mich weiterhin: Ja, wie macht denn ihr das? Das ist doch kalt! weiterlesen

OUTFIT //
Plötzlich Frühling!

– 06.02.2014 um 9.36 – Allgemein Janes Outfit Wir

play 1 800x533 OUTFIT // <br/> Plötzlich Frühling! Eigentlich war überhaupt kein Outfitpost in Planung, weil wir nach dem Fashion-Week-Mini-Marathon ehrlich gesagt hauptsächlich in viel zu weiten Sweatshirts rum pimmeln. Und zwar vornehmlich daheim, mit Laptop und Kaffee. Glücklicher Weise ruft trotzdem stets das ein oder andere Meeting irgendwo am anderen Ende der Stadt – sonst hätten wir womöglich den gestrigen Sonnenschein verpasst. Das hier ist also mehr ein Hallo-Frühling!-Beitrag als eine Outfit-News. 

Als Sarah mich nämlich gestern ganz spontan auf der Straße knipste, da kam mir das, was ich dort trug, noch relativ in Ordnung vor. Heute dann ein großes Ups im Kopf. Also diese Strümpfe, ich weiß nicht. Aber die dicke Strumpfhose hatte kurz vor dem Verlassen der Wohnung den Geist aufgegeben. Es handelt sich also um eine Kombi, wie ich sie trage, wenn ich davon ausgehe, dass so gut wie niemand mich zu Gesicht bekommt. Ich zeig’s euch jetzt trotzdem – quasi als Behind-the-Scenes-Eindruck von einem ganz normalen Tag im Leben einer Mode-Bloggerin, die niemals Outfit-Bloggerin werden wollte und meistens auch so aussieht: weiterlesen

MBFWS //
Outfit Tag 2: “Ich mach’ das jetzt einfach”

– 28.01.2014 um 13.42 – box3 Janes Outfit Wir

sarah 8 MBFWS // <br/> Outfit Tag 2: Ich mach das jetzt einfach

In High Heels von Show zu Show zu jagen kam für mich nienienienienie in Frage. Stattdessen setzte ich immer auf bequemes Schuhwerk und ließ Moderedakteure und Damen mit eigenem Chauffeur den schnieken Vortritt. Ha, bis jetzt. Mein Sale-Schnäppchen von & other Stories hat meine Meinung (zumindest für Stockholm) um 180 Grad gedreht und siehe da: Ich stehe immer noch. Dank Thermo-Strumpfhose ist’s auch gar nicht so kalt und die Punkte-Socken sorgen in meiner Vorstellung für die nötige Portion Auflockerung. 

Dumm nur, dass ich heute überhaupt gar keine Schwedinnen mehr barfuss und in Stiletto-Sandalen oder wahlweise hohen Pumps sehe (ja, der Schockmoment des gestrigen Tages) – ich bin da wohl heute ziemlich allein und hochbesohlt unterwegs. Zugegeben, so ganz sicher bin ich mir nicht mit dem Ergebnis, auch wenn Team Deutschland mir die ganze Zeit positiv zuspricht. Was meint denn ihr: Kann man machen oder kann man auch gut sein lassen? weiterlesen

MBFWS // Outfit Tag 1: Oversized in Schwarz oder: tanzen gegen die Kälte

– 27.01.2014 um 16.17 – box1 Janes Outfit Wir

sarah 6 Kopie MBFWS // Outfit Tag 1: Oversized in Schwarz oder: tanzen gegen die Kälte

Eigentlich dachte ich, es könnte gar nicht kälter werden als in Berlin. -15 Grad sind derzeit nicht zu toppen, oder? -Oh doch, Stockholm legt noch mal eine Schippe obendrauf. Während Team Deutschland (Katja & Cloudy von LesMads, Alexa von Journelles und ich) also die ganze Zeit damit beschäftigt ist, ins Warme zu fliehen und bibbernd von Präsentation zu Präsentation zu jagen, bleiben die schönen Schwedinnen nach der Show noch gern ein paar Minütchen vor dem Eingang für’s Fotografieren stehen und strahlen bis über beide Ohren – leicht bekleidet und allesamt auf ziemlich hohem Schuhwerk unterwegs. Klaro.

Ach, wir Jammerlappen wieder. Und dabei war ich doch gestern beim Kofferpacken noch so optimistisch, packte sogar die neuen Pumps ein und legte passende Socken bereit. Ich mach’ das trotzdem, wiederhole ich im Moment ständig – um mich positiv zu bestärken natürlich. Naja, mal sehen. Für Tag 1 (der Flugtag) durfte es dagegen etwas gemütlicher werden: Wiederentdeckte Hose von Nome Proprio trifft Lieblingsschuhe von Miu Miu trifft Sweater vom Freund und Bluse von Monki. Fertig.

Oder ist’s vielleicht ein bisschen zu trist bei diesem trübseligen Wetter, hmm? weiterlesen

Der große Jane Wayne Jahresrückblick:
Meine Lieblings-Outfits 2013

– 06.01.2014 um 8.54 – Allgemein box2 Mode Outfit Wir

outfits 2013 Der große Jane Wayne Jahresrückblick: <br/> Meine Lieblings Outfits 2013

Ein Rückblick in Outfits ist in etwa so seltsam anschauen wie Tagebucheinträge aus der Mittelstufe. Man schämt sich, mal mehr, mal weniger, aber am Ende akzeptiert man, dass sich an Geschehenem nicht rütteln lässt und jedes noch so langweilige oder schreckliche Foto eine eigene kleine Geschichte erzählt. Die Geschichte von der Suche nach dem eigenen Stil zum Beispiel, von Abgrenzung und Zugehörigkeit, von Lieblingsbüchern oder Musik, die wochenlang im Kopf fest saß. 

Ich weiß, dass ich durchaus größere Talente besitze als das Auswählen meiner Tagesgarderobe, vor allem an Outfitpost-Tagen, weil ich mich an selbigen extra unsicher und banane fühle ob all des Kladderadatschs im Schrank, den es zu kombinieren gilt. Sarah und ich sind uns quasi einig darüber, dass wir mit großer Wahrscheinlichkeit sehr viel zufriedener mit uns selbst und besser gekleidet wären, hätten wir einen anderen beruflichen Weg gewählt. So bleibt’s aber immerhin spannend. Dass ich den einen Stil jemals finden werde, bezweifle ich trotzdem. Entscheidungsfreude gehört nämlich auch nicht zu meinen Stärken. weiterlesen

Tagesoutfit // Die neueste Lieblingskombi:
Schwarz + weiß + Grau aka
Wood Wood + Monki + Miu Miu

– 16.12.2013 um 10.09 – Janes Outfit Wir

Sarah Wood Wood Monki 3 Tagesoutfit // Die neueste Lieblingskombi: <br/> Schwarz + weiß + Grau aka <br/> Wood Wood + Monki + Miu Miu

Es ist Erkältungs-Wetter und mein Immunsystem hat wieder einmal ganz selbstverständlich die Hand gehoben, als es darum ging, die nächste Bakterien-Welle ganz herzlichst willkommen zu heißen. Seid einer Woche plage ich mich mittlerweile nun schon mit Schnupfen und Co rum, doch die hartnäckige Erkältung fühlt sich bei mir offensichtlich ziemlich wohl. Da hilft auch einfach kein Ingwer-Tee und kein Hausmittelchen mehr. Allerdings bin ich optimistisch: An Weihnachten werde ich wohl wieder kerngesund sein – sind ja immerhin noch 8 Tage, nicht wahr.

Für das gestrige Spontan-Shooting wird’s auch gleich wieder einen Rüffel von der lieben Mama geben, doch ich versichere, dass der Mantel nur ein paar Minuten abgelegt wurde. Indianerehrenwort. Aber keine Sorge: Wenn das ausgefranste Ding aus dem Hause Monki auf meine neueste Herzchen-Errungenschaft aus Hause Wood Wood trifft, ist sowieso längst wieder mollig warm. Fehlt nur noch die warme Kopfbedeckung: Die Mütze musste dank der kurzen Haare dieses Jahr weichen und durfte mit dem Stirnband tauschen – zum ersten Mal seit der Kindergartenzeit. weiterlesen

Tagesoutfit:
Der Hien Le Sale-Fund

– 25.11.2013 um 11.01 – box3 Janes Outfit Wir

sarah teaser Tagesoutfit: <br/> Der Hien Le Sale Fund

Hien Le, dankedankedanke, für diesen perfekten Rock zu einem ziemlich perfekten Preis an einem äußerst perfekten Sonntag. Wovon ich rede? Gestern hieß es zum zweiten Mal: #JournellesFlohmarkt im Voo Store Berlin – und ich hab’s kurz vor Schluss noch geschafft, vorbeizuschauen. Gott sei dank! Denn eigentlich sollte es nur ein kleiner Plausch mit bekannten Gesichtern bei bestem Kaffee werden – bis es entdeckt wurde: Mein allererstes Kleidungsstück von Hien Le aus Baumwolle und Cashmere, cremeweiß und ein absoluter Alltagsbegleiter. 

Um das Ergebnis für euch festzuhalten, wurde die Küche gestern Abend noch fix als Location umfunktioniert und auf Vordermann gebracht (netter Nebeneffekt also inklusive!). Ich jedenfalls bin mächtig stolz auf meinen neuesten Fund Made in Germany und empfehle euch von Herzen Hiens Webshop! weiterlesen

Tagesoutfit: Montags-Müdigkeit trifft Aufregung.

– 04.11.2013 um 11.01 – Janes Outfit Wir

teaser Tagesoutfit: Montags Müdigkeit trifft Aufregung.

Es ist Montag – und allein diese Tatsache löst selbst bei uns gerne mal leichten Brechreiz aus. Kommt dann noch so ein dermaßen furchtbares Ussel-Wetter dazu, ist kein Halten mehr. Zu meiner Verteidigung muss ich heute en top noch hinzufügen, dass ich die halbe Nacht vor lauter Aufregung nicht schlafen konnte. Der Grund: meine Schwester wird zum allerersten Mal Mama und ich zum allerersten Mal Tante. Homeoffice im Schlabberlook – und das ist an dieser Stelle auch vollkommen in Ordnung so.

Schlechte Laune vor der Türe trifft auf innerliche Unruhe und ich könnte Platzen vor Spannung, während der Kopf die Sache mit dem Denken bereits aufgegeben hat und der Blick leicht ins Leere geht. Kleine Milla, komm heil zur Welt <3 Deine Mama hat keine Lust mehr zu warten. Und wir übrigens auch nicht.  weiterlesen

Tagesoutfit:
Grau + Schwarz + Rosa

– 24.10.2013 um 13.36 – Allgemein box3 Janes Outfit Wir

sarahjane Tagesoutfit: <br/> Grau + Schwarz + Rosa

Die Sache mit der Farbe in meinem Kleiderschrank beschäftigt mich ständig. Zwar versuche ich, mich bei Outfit-Posts immer ein bisschen am Riemen zu reißen und mich nicht komplett dunkel zu kleiden, ganz einfach ist das für mich aber nicht. Wir lernen: Das Posten meiner Garderobe ist für mich also auch immer wieder eine kleine Herausforderung, zwingt mich gleichzeitig eben auch dazu, andere Ufer zu betreten – und kann dann und wann schon mal gehörig nach hinten losgehen.

Aus diesem Grund braucht’s ein paar treue Alltime-Favorites, in denen man sich wohl fühlt und mit denen man gemeinsam kleine Experimente ausführt. Zum Beispiel rosafarbene Clarks, die ich mir bereits gestern für den heutigen SOTO Sale sicherte und die der soliden Grau/Schwarz-Kombi heute ein klein bisschen Farbe einhauchen. Wie praktisch, dass Rosa die Farbe des Winters sein soll.  weiterlesen

Selbstversuch:
Zurück in die Kindheit mit Esprit
– Machen oder schleunigst sein lassen?

Foto 3 Kopie Kopie Selbstversuch: <br/> Zurück in die Kindheit mit Esprit <br/>   Machen oder schleunigst sein lassen?

Ich hatte Esprit längst vollkommen abgeschrieben, von roten Schildchen Albträume bekommen und fühlte mich von bogenschießenden Engelchen verfolgt. Esprit, nein danke. Esprit? Tupperparties, Frauenstammtische, Spielplatzgangs. Irgendwann war’s vorbei mit der Vorzeige-Marke aus Deutschland und nicht mal mehr der einst so sehr gemochte Schmuck konnte mich mehr aus dem Häuschen locken. Der komplette Image-Crash folgte und seither versucht das Label mit frischem Design-Team, “Gisele Bündchen”-Kampagne und neuen Stores alles, um die Gunst der Käuferschaft zurück zu gewinnen. 

Ich blieb bislang stark, kam erst gar nicht auf den Gedanken, Esprit noch einmal zu betreten – und bekam diesen Sweater während der Press Days geschenkt. Eingeknickt und schwach geworden, par excellence. Schönste Kindheitstage wurden im Kopf aktiviert und der ironische Umgang mit dem “Ach so schrecklichen”-Label ließ mich innerlich ziemlich schmunzeln. Gestern wurde der 80s/90s Look dann ausgepackt – mit 2nd Levi’sReebok High-Top Sneakern und Mini-Haar-Welle. Alle Klischees bedient. Und, was sagt ihr: Machen oder lieber ganz flott wieder sein lassen? weiterlesen

Tagesoutfit // Unterwegs bei den German Press Days in Berlin

– 17.10.2013 um 9.23 – box3 Janes Mode Outfit Wir

sarah Tagesoutfit // Unterwegs bei den German Press Days in Berlin

Hach, es hätte heute einfach kein schöneres Wetter für diesen sportlichen Wettlauf durch die Stadt geben können: Regenregenregen – eingebettet in sanftem Grau. Der Grund für meine PC-Abstinenz: Press Days in Berlin. Und das heißt natürlich mal wieder: In den kommenden zwei Tagen haste ich von Agentur zu Agentur, um mir die frisch eingetroffenen Schätze in den Showrooms genauer anzusehen und euch die Highlights für den Sommer 2014 mal unter’s Näschen zu reiben. 

Für diesen kleinen Stadt-Marathon mit freundlicher Unterstützung der Berliner Verkehrsbetriebe, starte ich also gleich gemütlich durch – mit Turnschuhen und neuestem Lieblingspulli. Und damit euch heute auch nicht zu langweilig wird, gibt’s das Zwischendurch-Entertainment bei Instagram für euch. Der Rest wird selbstverständlich heute Nacht noch für euch zusammengefasst. Habt einen schönen Tag, ihr Lieben <3 weiterlesen

Tagesoutfit:
Lala Love!

– 10.10.2013 um 10.52 – box1 Janes Outfit Wir

Sarah 2 Tagesoutfit: <br/> Lala Love!Es war Liebe auf den ersten Blick und nun soll es eine ganz innige Beziehung werden: Meine allererste Lala Berlin-Kreation war nicht nur ein wahnsinns Sale-Fund (na gut,zumindest wenn man den eigentlichen Preis vor Augen hält), sondern beweist sich auch als ziemlich adrettes Outfit.

Das Sommerkleidchen wurde gestern flux in ein Herbst-Outfit umgewandelt und dank recht dunkler Verläufe im Print will das auch gar nicht mal so schräg daher kommen. So zumindest in meiner Realität: Denn ich würde lügen, wenn ich gestern auf Kreuzbergs Straßen und in der U-Bahn nicht doch ein bisschen schräg beäugt worden wäre. Ist’s vielleicht doch zu schick und gar nicht so alltagstauglich wie eigentlich gedacht? Immer diese Fragezeichen im Kopf. Festliches Kleid oder tagtäglicher Schatz – Was meint ihr? weiterlesen

Tagesoutfit: Schwach geworden

– 02.10.2013 um 11.40 – box1 Janes Outfit Wir

sarah outfit Tagesoutfit: Schwach geworden

Wer mir auf Instagram folgt, der weiß es längst: Ich bin schwach geworden. Nach Monaten des Anschmachtens ist es nun endlich in meinem Besitz: Das Comme des Garçon Play Schätzchen mit Punkte-Print. Im Wood Wood Store Berlin hin es am Samstag einsam und verlassen für 120 Euro und ich konnte nach dem vergangenen Post einfach nicht anders, als endlich zuzuschlagen. Seither möchte ich es am liebsten täglich ausführen – weil es einfach zu allem passt und als besonderes Basic gefühlt jedes Outfit aufwertet. Der Preis, und darüber müssen wir nicht streiten, ist für ein solches Shirt ganz schön happig, das Herz allerdings hat mich bekanntermaßen schwach gemacht. Aber was meint ihr: Hat’s sich denn gelohnt? weiterlesen

Outfit: Bonjour Heimat <3

– 16.09.2013 um 11.41 – box1 Janes Outfit

sarah heimat 2 Outfit: Bonjour Heimat <3Ach, du hübsche Heimat. Rund alle drei Monate findet man das Dorfmädchen in ihrer alten, rheinischen Heimat – weil irgendwelche Geburtstage anstehen, alljährliche Familienfeste locken oder einfach um auszuspannen. Dieses Mal ist’s ein Mix aus letzterem und privaten Gründen, so ruhig wie ewig nicht mehr und so entschleunigt, wie man es sich in der Großstadt kaum vorstellen kann. Das liegt zum einem an diesem Mini-Dorf, an nur 150 Einwohnern und der Tatsache, dass es hier nichts außer einen Ziegenkäse-Laden gibt. Zum anderen liegt’s aber auch an dieser unterirdisch langsamen Internet-Verbindung, die bei jedem Artikel an meinem Nervengerüst rüttelt. 

Aus diesem und natürlich aus vielen anderen kleinen Gründen wird’s hier diese Woche ein klein bisschen ruhiger im Karton. Ich hoffe, ihr liebsten Leser habt dafür ein bisschen Verständnis und gönnt uns ein bisschen weniger Rappel im Kopf. In diesem Sinne: LIEBSTE GRÜßE AUS DER HEIMAT <3 weiterlesen

Outfit: Sarah als Clown – gegen schlechtes Zeitmanagement

– 05.09.2013 um 14.09 – Janes Outfit Wir

sarah outfit 6 Outfit: Sarah als Clown   gegen schlechtes ZeitmanagementEigentlich kann ich über mein fehlendes Zeitmanagement mittlerweile auch nur noch lachen. Wisst ihr, ich gehöre zu den Menschen, die sich nahezu 24 Stunden am Tag Stress machen, die bereits Panik bekommen, wenn der Bus anrollt und das Ticket noch in den Tiefen der Tasche steckt oder die bei zu vielen “To Do’s” körperlich bewegungslos werden, während der Kopf vor lauter “Herrjee’s” und “Verdammt’s” zu platzen droht.

Warum ich euch das heute erzähle? Weil ich heute morgen schweißgebadet aufgewacht bin und schockiert feststellte, dass der Flug nach Frankfurt viel früher geht sollte als angenommen, dass ich mich mal wieder nicht früher informiert habe und stattdessen panisch durch die Wohnung lief, weil alle vorher geschmiedeten Arbeits-Pläne weggekegelt wurden. Fehlendes Organisationstalent, könnte man auch sagen. Und was macht man am besten bei so einem Debakel (denn Deadlines krabbeln mir en Top gerade bis zur Gurgel)? Eine Minute durchatmen und einfach positiv denken. Hilft ja alles nix. Whuuza! Farbe am Körper im Clownsgewand soll dieses Gefühl noch verstärken, während ich mir jetzt mein iCal mal genauer ansehe. Auf das Diary aus Papier scheint in solchen Momenten einfach kein Verlass zu sein. weiterlesen