Schlagwort-Archiv: Papier

Slow Sunday //
Ein Leben ohne Papier in 5 Schritten

30.10.2016 um 10.45 – Slow Sunday

papierlos

Papieransammlungen sind mir ein Graus. Ich empfinde sie als schwerfällige Staubfänger, die aus mysteriösen Gründen täglich unbemerkt an Volumen zunehmen. Irgendwann ist dann kein Platz mehr im Regal, die Schublade geht nicht mehr zu und beim Gedanken an den bevorstehenden Umzug schmeißen wir uns gleich heulend in die Ecke. Unordnung führt in der Regel dazu, dass man jeden einzelnen Tag verflucht, an dem das aus-den-Augen-aus-dem-Sinn-Prinzip im ersten Moment zeitersparender gewirkt hat, als sich tatsächlich zu kümmern. Was mich vom Papier-Messie zum Paperless-Suchti machte, waren eine Kombination aus zwei Dingen: Platzmangel im Regal und ein Umzug, mit dem wir uns auch noch verkleinert haben. „Jetzt ist Schluss“ dachte ich mir und schwor Ordnern und Ablagen auf der Stelle ab. Ein Jahr ist seitdem vergangen und abgesehen von Büchern, die mir etwas bedeuten, unumgänglichen Verpackungen und Zeitschriften (immerhin gebe ich ja selbst eine heraus), findet man in meiner Wohnung nur noch sehr wenig in Papierform.

Warum man nicht alles aufheben muss und wie in 5 Schritten mein Leben papierloser gestaltet habe, könnt ihr hier lesen:  weiterlesen

The Joy of Destruction

21.03.2011 um 11.27 – Allgemein Film

JOY OF DESTRUCTION from Xaver Xylophon on Vimeo.

Den heutigen Tag beginnen wir trotz Frühlingsanfang mit ein bisschen Zerstörung.

Der Trieb, alles mögliche kaputt machen zu wollen, scheint in uns Menschen ebenso fest verankert zu sein wie das Verlangen nach süßen Sünden. Als Babies zertrümmern wir Spielzeug, mit 5 Muttis Vase, in der Schule fangen wir dann an, uns zu raufen und Mitmenschen zu tyrannisieren – bis wir schließlich irgendwann erwachsen sind und nicht nur Tiere töten, sondern gleich ganze Städte in den Boden stampfen. Es scheint fast, als sei das der natürliche Lauf der Dinge.

Vielleicht sollten wir uns das obrige Stop-Motion-Video ein wenig zu Herzen nehmen. Man kann nämlich nicht nur gewaltsam Zerstörung ausübungen, sondern auch ganz schleichend und leise mit allerlei giftigen Worten. Also: Seid lieb zueinander, bitte.

via ignant.