Schlagwort-Archiv: Pixie Cut

Update // Haare ab!

02.02.2015 um 11.02 – Beauty Janes Wir

sarah pixie

Eines könnt ihr mir glauben: Ich wäre unwahrscheinlich gern ein Langhaar-Mädchen, gesegnet mit voller, wilder Mähne, mit diesem Kniff in den Fingern, sich mir nichts dir nichts einen lässigen Knoten zu knödeln um das Haar im nächsten Moment wieder schwungvoll aufzuschütteln. Ich wäre nicht bloß gerne gesegnet mit solchem Pantene Pro V Haar, ich bin manchmal richtig neiderfüllt – aber wirklich bloß ganz selten. Dummerweise zählen meine Haare allerdings zur Gattung „Stroh“ und somit würde ich als Langhaarmädel wohl einfach bloß zottelig aussehen, statt wie oben beschrieben, poompoomwhaow. 

Und so machte ich am Wochenende nach wirklich langer Überlegung und noch längerer Ankündigungsphase kurzen Prozess mit den kinnlangen Flusen, die manchmal einfach eher den Ohren eines Cocker Spaniels gleichen wollten, als einer Frisur. Rappzapp ab, und Pixie her. Ich stecke noch immer in der Eingewöhnungsphase – aber ich glaub‘, ich find’s ganz gut. Was sagt ihr?  weiterlesen

TAGS:

,

Tagesoutfit: Sarahs neuer Pixie Cut

22.04.2013 um 12.50 – Allgemein Outfit Wir

Ich hab’s tatsächlich getan, die Zottel abgeschnitten und mir meinen lang ersehnten Traum erfüllt: Ich habe mir den angekündigten Pixie schneiden lassen. Wie hätte ich auch stark bleiben können, nach euren ermutigenden Zusprüchen und euren „JAJAJAJAs“?

Nun sind die Haare nach Jean Seberg-Vorbild ab, ein völlig neues Gesicht lächelt mich im Spiegel an und die eigene Meinung zur Komplettveränderung ist noch ein wenig zwiegespalten: Steht mir das wirklich? Finde ich das gut und passt das wirklich zu mir? Fragen über Fragen – und die Antworten gibt’s wahrscheinlich erst in ein paar Wochen, wenn ich mich an die niegelnagelneue Sarah gewöhnt habe. Hallo, du neuer Radikalschnitt! weiterlesen

TAGS:

,

Sarah und der Pixie Cut: Machen oder sein lassen?

18.04.2013 um 16.38 – Beauty Do or Don't Wir

Ich weiß es noch ganz genau: Der Entschluss, mein Haar endlich einmal wachsen zu lassen, esganz feminin über die Brust zu legen – er kam Ende 2009 an meinem 22 Geburtstag. Wallende Mähne, das Gefühl von purer Weiblichkeit und einer gut sitzenden Frisur trotz Out-of-Bed Look – und wenn das geschafft ist, schneide ich mir radikal einen Pixie Cut. So. Das ist mittlerweile über 3 Jahre her. Heutiger Stand: Das Haar hat immer noch nicht die gewünschte Länge erreicht, nur auf den Spliss ist regelmäßig Verlass und so langsam werde ich müde – und langweile mich beim Anblick im Spiegel doch arg.

Selbstverständlich hat der Pony vor kurzem etwas Pfiff ins Gesicht gezaubert, aber auch daran habe ich mich allmählich satt gesehen – auch die steigenden Temperaturen prophezeien mir, dass ebendieser höchstwahrscheinlich ganz bald mit einer Spange nach hinten verschwinden wird. Was nun:  Altes Vorhaben durchziehen und den Anflug von Langeweile gekonnt beiseite schieben oder schwupsdiwups zur Schere greifen und Haare absäbeln? weiterlesen