Schlagwort-Archiv: Pressereise

Travel Diary //
Anni-Jane alleine in New York

13.07.2015 um 12.01 – box3 Travel

new york

Soll ich emotional werden? Ja, verdammt! Denn kann mir mal bitte jemand erklären, was diese Stadt mit jedem macht? Und nein, es ist nicht wie bei Scalamari Jane das allererste Mal New York. Die nervösen Gewitterwolken im Bauch sollten also verflogen sein und die Aufregung sich in Grenzen halten.

Das macht sie auch, bis zu dem Moment, wenn ich aus dem Flieger steige, mir ein gelbes Taxi heranrufe und Richtung NYC fahre. Dann immer geht mir die Pumpe, mein Herz rast und ich merke, ich fühle mich hier einfach zu wohl! New York hier bin ich, dank der spontanen und liebenswerten Mail von Levi’s, lasse ich Fashion Week & Co hinter mir, denke natürlich nicht zwei mal nach und flitze los für den Launch der neuen Women´s Denim Collection Launch Event in New York! (Dazu diese Woche natürlich mehr!). Was zwischen all dem Dazwischen passiert ist? Das gibt’s in kleinen, New Yorker Appetithäppchen heute im Travel-Diary für euch <3  weiterlesen

Jane Wayne Travel:
8 Reise-Tipps für Dubrovnik

03.07.2015 um 12.10 – box1 Travel

dubrovnik urlaubGanz im Süden Kroatiens liegt eine Stadt aus Licht und Stein. Die „Perle der Adria“ ist nicht nur Unesco Weltkulturerbe, sondern auch eine der schönsten europäischen Städte, in die ich je gereist bin. Zusammen mit einer heiteren und bunt gemischten Pressereisegruppe wie aus einem Bilderbuch hatten wir vier schlicht perfekte Tage in Kroatiens Athen. Seitdem bleibt mir keine andere Wahl, als es wie ein jubelnder Reiseführer in den leuchtendsten Farben in die Welt hinauszurufen: „Dubrovnik, du bist so irre schön!“ und dient nämlich eben nicht nur als Kulisse für Game of Thrones Serien, sondern hält auch für diejenigen eine ganze Bandbreite Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse bereit, für die „King’s Landing“ Böhmische Dörfer sind. Gucken, flanieren, lesen, baden, entspannen, gut essen und schön einen wegbummeln ist hier oberstes Credo.

Holt den Notizblock raus, was folgt ist eine Liste auf Herz und Nieren getesteter Tipps und Empfehlungen für den nächsten Dubrovnik Trip – aka acht Gründe, sein Täschchen umgehend für Dubrovnik zu packen: weiterlesen

Unterwegs in Paris //
36 Stunden mit Veja

28.05.2015 um 7.42 – Travel

paris

Paris, Paris, Paris <3 Ohlala, Paris. Es ist wie es ist: Kaum eine andere Stadt ruft solch ein Kribbeln hervor wie Paris. Lange verschmäht, irgendwann neu verknallt und seither niemals mehr aus den Augen verloren. Umso glücklicher bin ich heute, dieser Traumstadt endlich mal wieder einen Besuch abzustatten – auch wenn es bloß knackige 36 Stunden sind bis es wieder Au Revoir heißt. 

Der Grund meines Mini-Trips? -Das nachhaltige Schuhlabel Veja hat eingeladen und präsentiert uns nicht bloß die niegelnagelneue Winterkollektion, sondern obendrein auch noch die kommende Liaison mit der bezaubernden französischen Schauspielerin Mélanie Laurent. Dazwischen und davor bleibt hoffentlich noch ein minibisschen Zeit für Freizeit und ganz viel Pariser Luft. Auf Instagram halte ich euch natürlich in der Zwischenzeit auf dem Laufenden vielleicht denke ich ja auch mal wieder an Snapchat (ich gelobe Besserung!) und meld‘ mich hier ganz flott wieder bei euch. À bientôt! weiterlesen

Behind-The-Scenes //
Zu Besuch in der Produktionsstätte von Barbour

30.03.2015 um 13.09 – box2 Gesellschaft Mode Travel

barbour

Um eines Vorweg zu nehmen: Es ist beinahe ein Jammer, dass Pressereisen immer seltener werden – vor allem so ausgiebige Erkundungstouren wie bei Barbour oder Zimmerli (ihr erinnert euch?). Und nein, ich meine an dieser Stelle nicht die Vorzüge um Sterne-Hotels und Heititeiti-Zeit. Ein Blick hinter die Kulissen ist nämlich weitaus wertvoller als eine einfache Kollektionspräsentation im schnieken Showroom. Während Pressetrips bis vor wenigen Jahren noch fest eingeplante Erkundungstouren einer jeden Redaktion waren, werden heute bloß nur noch ganz selten Einladungen rausgeschickt. Der Grund? -Drei Tage lang Recherche statt Tippserei auf dem Rechner sind zu teuer für den Verlag. Wie schade, non? Sind Behind-the-Scenes Eindrücke, Einblicke in die Produktion und Gespräche mit Mitarbeitern doch viel wertvoller als Lookbook-Bilder und Catwalk-Bilder – zumindest in regelmäßigen Abständen.

Grund genug, die Einladung von Barbour und die Produktion „Made in England“ selbstverständlich und ohne Zweifel anzunehmen: Wie wird in Nord-Ost-England gefertigt? Woher kommt diese ikonische Wachsjacke Überhaupt? Und welche Geschichte steht überhaupt dahinter? Lauter Fragen im Kopf, ganz viele Antworten im Gepäck und ein Step-by-Step Fotobuch obendrauf. Drei Tage Barbour-Pressetrip – Teil 3: weiterlesen

Unterwegs in Nordengland //
Schnappschüsse von Tag II

26.03.2015 um 11.14 – Travel

barbour

Es sind die unaufgeregten Dinge, die unser Herz erwärmen, die kleinen Nebensächlichkeiten, die zu Hauptakteuren werden oder die Portion Leidenschaft, die alles, aber auch wirklich alles ins Unermessliche steigern. Man nehme ein Fischerstädtchen irgendwo in Nord-Ost-England, eine Marke, die Geschichte und Charakter miteinander verschmilzen lässt und bringe beide an dem Ort zusammen, an dem Ende des 19. Jahrhunderts alles angefangen hat: Während Barbour ins unseren Gefilden eher das Prädikat spießig oder snobistisch aufgedrückt wird, ist es hier im Heimatort der Wachsjacken ein ganz anderes:

Bodenständig, nahbar, mit ganz viel Herz im Gepäck und einer ordentlichen Ladung Pragmatismus obendrauf. Eine Bootstour, ein Brigadenführer, die Präsentation der aktuellen Seafearer-Linie und nicht zuletzt die herzerwärmenden Worte einer Dame Margaret haben mein Bild im Kopf jedenfalls nochmal um 180 Grad gedreht – wenngleich ich vorher schon Fan der robusten Marke war, so bekommt sie hier noch mal einen ganz anderen Anstrich.  weiterlesen

Unterwegs in Nordengland //
Schnappschüsse vom ersten Tag

25.03.2015 um 10.37 – box1 Janes Travel Wir

barbour teaser

Um ehrlich zu sein, bin ich bislang niemals über die Grenzen Londons hinaus gekommen. Ok, ich bin einmal auf einer Klassenfahrt in der 6. Klasse in Dover gestrandet, nachdem wir mit der Fähre statt mit dem Autozug den Kanal passierten, aber lassen wir das. London Punkt. Den Rest Englands kenne ich also vor allem von Dokumentationen oder Rosamunde Pilcher Werken. Das ist ein bisschen peinlich, aber nun. Im Urlaub an die raue Küste fahren, statt sich an wohlig warmen Stränden zu panieren? Bislang kam das trotz romantischer Bilder im Kopf überhaupt nicht in Frage. Eine ganz schön dumme Entschlossenheit, wie diese wunderbare Pressereise mit Barbour zeigt:

Jesmond ist nämlich ganz genau so schön, besonders und trotzdem britisch normal wie ich es mir vorgestellt habe: Backstein-Villen, moosüberzogene Dächer, urige Atmosphäre, typisch englische Reihenhäuser mitsamt ebenso typischer Erker, durchweg holprige Straßen und ganz viel Natur. Tag 1 war so unaufgeregt aufgeregt, dass ich hier gleich länger bleiben könnte, mich im Hotel bereits ins Personal verknallt habe und ohne mein 2,5 m breites Bett eh erst gar nicht wieder Heim komme. Nordengland Tag 1 – und ein festes Vorhaben: Hier mag ich noch mal hin. weiterlesen