Schlagwort-Archiv: Print

Trend: Überall Augen im Herbst 2013 – Do oder Don’t?

– 06.03.2013 um 16.53 – Allgemein Mode Trend

kenzo eye trend Trend: Überall Augen im Herbst 2013   Do oder Dont?

Kenzo hat uns seit dieses fulminanten Comebacks regelrecht zur Verzweiflung getrieben. Erst machte das Design-Duo bestehend aus Humberto Leon und Carol Lim (obendrein Opening Ceremony Masterminds) uns ganz wuschig ob all ihrer Genialität. Unsere Konsum-verseuchten Herzen verzehrten sich nach clever eingesetzten Signature-Sweatern samt ikonischem Tierkopf-Print. Das Resultat: Eine Tiger-tragende Armee formierte sich vor den Zelten der Fashion Weeks und metzelte durch die Blogosphäre. Inzwischen kapituliert die eigene Fanbase vor der unausweichlichen Uniformität, manch einer meidet den ehemaligen Lieblingspullover gar gänzlich, andere greifen am Ende zwar zu, fürchten aber den bitteren Beigeschmack: “Du Modeopfer steht ihnen beim Kenzo-Tragen nämlich auf der Stirn geschrieben.

Kenzo reagiert prompt und präsentiert uns eine Alternative: Wie wär’s mit… Augen? weiterlesen

TAGS:

, ,

Online-Shopping: Print-Sweater von “Sugarpills Clothing”

– 29.11.2012 um 18.27 – Allgemein Shopping

sugarpills clothing 800x563 Online Shopping: Print Sweater von Sugarpills Clothing

Ich bin mir eigentlich überhaupt nicht sicher, was ich von den obigen Sweatshirts halten soll. Abstoßend und anziehend zugleich, diese Optik. Weil ich aber weiß, dass vor einiger Zeit jede Menge Menschen auf der Suche nach ähnlichen All-Over-Print-Pullis, genannt “Sexy Sweater“, waren, als diese die Runde bei Tumblr machten, enthalte ich euch diesen Fund natürlich trotzdem nicht vor. Wer bisher noch nicht fündig geworden ist und sich außerdem gern in Wolken, nackte Engel oder die Mona Lisa hüllt, der darf nun einen Freudentanz auf’s Pakett hinlegen, denn die Jungs von Sugarpills haben für Nachschub im Online-Store gesorgt.

Rein theoretisch würde auch ich mit diesen Engelchen liebäugeln (es ist schließlich bald Weihnachten), bloß bin ich mir nicht sicher, ob das Ganze in natura noch so hübsch ausschaut wie auf den Bildern? Sollte jemand von euch zuschlagen, wäre ich sehr dankbar über einen Testbericht. Bis dahin: Happy shopping, ihr Mutigen. weiterlesen

Ganz große Print-Liebe bei Christian Wijnants

– 22.10.2012 um 14.44 – Allgemein Mode

Christian Wjinants SS13 800x540 Ganz große Print Liebe bei Christian Wijnants

Beim Betrachten der Bilder von Christian Wijnants Kollektion für das kommende Frühjahr bin noch immer ganz traumtrunken. Während der Press Days und den dazugehörigen Streifzügen durch die Agenturen kommt es zwar relativ häufig vor, dass man vor Entzückung seltsame Geräusche von sich gibt, aber viele der spontanen Verknalltheiten hat man am Ende des Tages auch schon wieder vergessen. Nachhaltig beeindruckt hat uns hingegen der 1977 geborene Belgier, der nicht nur die hohe Kunst der körperschmeichelnden Schnittführung beherrscht, sondern auch die des perfekten Zusammenspiels zwischen Muster- und Farbwelt.

Inspiriert vom Dadaismus, vom Surrelaismus und afrikanischer Stammeskunst kreiert der ehemlige Student der Antwerpener Royal Academy of Fine Arts auch diesmal wieder Lieblingsstücke, auf die es sich schon jetzt zu sparen lohnt. Diese Hose samt strukturierter Farbfelber. Und diese Bluse dort oben. Ich hege beinahe romantische Gefühle für die Prints, die ab sofort ganz oben auf meiner Wunschliste stehen. Gelernt hat Herr Wijnants übirgens unter anderem bei den “Antwerp Six” Legenden Ann Demeulemeester und Dries van Noten. Aha, rührt daher wohl dieser Feinschliff? weiterlesen

Entdeckt: HOMIE LOVER FRIEND – Shirts von “Work It”

– 14.08.2012 um 13.25 – Allgemein Mode Shopping

homie lover friend Entdeckt: HOMIE LOVER FRIEND   Shirts von Work It

Im Grunde genommen bin ich überhaupt kein Freund aussagekräftiger Shirts. Nein, falsch. Ich bin bloß nicht sonderlich geneigt, sie am eigenen Körper zu tragen. Sollte ich allerdings irgendwann wieder ungetrübte romantische Gefühle für einen hübschen Mann empfinden und dabei keinen einzigen Funken des Zweifels versprühen, so werde ich ihn zwingen mit mir im Partnerlook durch die Straßen meines Viertels zu ziehen. Wir werden gemeinsam leiden, uns am neidvollen Spott aller Singles und unerfüllten Pärchen ergötzen und jedem Passanten die frohe Botschaft mitten ins Gesicht ballern, zumindest bis zum Späti nebenan und wieder zurück: Wir schlafen nicht nur miteinander. Wir sind die Perfektion. Wir sind alles in einem. HOMIE. LOVER. FRIEND. Ich geb’ euch mein Wort drauf.

Die Shirts stammen übrigens von WORK IT und können hier bestellt werden. weiterlesen

Wenn Geschmäcker sich ändern: Camouflage – Like or Dislike?

– 26.03.2012 um 16.37 – Allgemein Mode Trend

trend camouflage Wenn Geschmäcker sich ändern: Camouflage   Like or Dislike? (Bilder: Fordmodelsfashion, Acne via style.comRetailfetischFashionologie)

Ich bin mir aktuell nicht ganz sicher, ob es eher erschreckend oder erquickend ist, dass sich der eigene Geschmack gern mal um gefühlte hundertachtzig Grad drehen kann. Anfang vergangenen Jahres zum Beispiel, da stieß mir der aufkommende Camouflage-Trend noch wirklich übel auf. Sowas ließe sich ja auch nicht mit einem Bundeswehrparka vergleichen, dessen Symbolhaftigkeit schon die sogenannten Mods während der 60er Jahre umkehrten. Es gebe eben nur eine einzige Assoziation zum Tarnmuster und die sei schlichtweg negativ besetzt, meckerte ich vor wenigen Monaten noch.

Vor allem seit der Winter sich langsam vom Acker macht, kommt man auf offener Straße jedoch kaum mehr um das sonst auf Kampfanzügen verwendete Muster umher. Modemenschen aller Herren Länder bekennen sich zum Camouflage-Print – und zwar ohne mit der Wimper zu zucken. Irgendwann einmal, da hat ein kluger Dozent uns die Lehre der Geschmacksentfaltung ans Herz gelegt – die Quintessenz all dessen: Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht. Alles eine Sache der Gewöhnung. Je öfter wir visuell mit ein und demselben Trend konfrontiert werden, umso attraktiver wird er demnach für uns. Ist genau diese Theorie jetzt also bei mir selbst anwendbar? Offensichtlich. Denn langsam verdünnisiert sich meine Moral und ich finde großen Gefallen an den Prints, die mein Sehsinn inzwischen wirklich auch nur noch als genau jene übersetzt, statt als Kampfansage. Wir könnten hier natürlich auch mit Ausreden um die Ecke kommen. Zum Beispiel: Camouflage ist Mode-Satire. Die “Anführer” der Fashion Szene unterscheiden sich in ihrer kümmerlichen Individualität so oder so kaum mehr von einander – da kann man auch gleich zur Gleichschaltung, zur Tarnung übergehen: Lektion 1: How to dissapear completely. Oder so ähnlich. Wir geben aber einfach zu: Wir finden’s schön. Und ihr?

Wiederentdeckt: Holzstrukturen bei Céline & Nick Rosenboom

– 12.01.2012 um 14.20 – Allgemein Mode Trend

holzstrukturen Wiederentdeckt: Holzstrukturen bei Céline & Nick Rosenboom

Die aktuelle Herbst/ Winter Kollektion von Céline haben viele von euch sicher schon längst auf dem Schirm. Nick Rosenboom hingegen ist ein etwas jüngerer Stern am Designerhimmel, um genauer zu sein sogar ein frisch gebackener Masterabsolvent des “Artez” in Arnheim. Als ich gerade eben in einem Kritzelbuch aus dem letzten Jahr blätterte, stoß ich allerdings wieder auf seinen Namen und die Notiz “Wood Print“. Und schwupps, da klingelte es im Gehirn – eins und eins zusammen gezählt, frage ich mich gerade:

Wieso ist denn aus diesen Kirschholz und abstrakteren Drucken kein wunderschöner Super-Trend geworden? Eine Baum-verliebte Bluse gibt’s grad übrigens stark reduziert auf 10 Euronen bei Weekday: weiterlesen

Recap: Zalando Magazin Launch Party im KaterHolzig

– 26.08.2011 um 16.47 – Allgemein Event Shopping

cZalando Magazin Party 4 Recap: Zalando Magazin Launch Party im KaterHolzig

Dass Zalando nicht nur bloß ein Online-Store für Schuhe ist, will sich mir einfach nicht ins Hirn brennen. Zu groß sind die Assoziationen mit dem schreienden DHL-Boten, der auch mich bereits nach kurzer Zeit zum schreien bringen konnte. Doch das ist falsch, denn der Zalando Shop hält mittlerweile alles rund ums Thema Mode bereit – eben angefangen bei Schuhen bis hin zu Kleidung verschiedenster Brands und Designer und darf sich so heute zu Europas größten Online Shops für Fashion dazu zählen. Nicht überraschend ist es da, wenn sich ein solches Unternehmen immer und immer weiter entwickelt und neben dem erfolgreichen Blog Modenews eben auch ein Printwerk aus dem Hut zaubert, dass dem Kunden ein Stück weit Orientierung im riesigen Zalando-Jungle bieten könnten. Et voilà: Das Zalando Magazin ward geboren.

Und um diesen Schritt auch gebührend zu zelebrieren wurde gestern geladen: Rund 700 Gäste feierten zur Musik der französischen Elektropop-Band Yelle, den Turntablerocker und dem DJ-Duo Menage A Trois am Spree-Gelände im KaterHolzig die Fast-Geburt des Magazins – wir sind nämlich bereits bei Ausgabe No 3 angekommen! Vier mal im Jahr soll es ab sofort erscheinen und vorrangig an Bestandskunden ausgeliefert werden. Wir waren gestern unter den hunderten Gästen und haben für euch einen Blick ins Zalando Mag geworfen. weiterlesen

Geschmacksache: Sternstunden bei Dolce & Gabbana

– 04.03.2011 um 16.11 – Allgemein Mode

Bild 91 Geschmacksache: Sternstunden bei Dolce & Gabbana

2008 hatte uns schon Yves Saint Laurent mit Sternen penetriert, allmählich gesellte sich auch die schwarz-pink schimmernde Emo-Riege dazu. Ein kleiner Schwarzer Stern auf der Wade, dann vielleicht noch einer an der Hüfte und schwupps war man total en vogue. Blöd nur, dass das Image der Himmelboten inzwischen hinkt, wenn es nicht gar vollends zerstört ist. Dolce & Gabbana scheint jegliche Übersättigung hingegen völlig wurscht zu sein. Auf ihrer Herbst/Winter Kollektion 2011/2012 tummeln sich in etwa so viele Sterne wie Pickel auf dem Gesicht eines 14-Jährigen – und ja, dieser Vergleich drückt in etwa meine Begeisterung für diese voranpreschende Idee aus. Neu ist das Ganze schließlich nicht – oder ist das nun D&Gs Interpretation des Galaxie-Themas? weiterlesen

Outfit: Blumen im Winter

– 06.01.2011 um 17.34 – Allgemein Mode

Bild 41 513x487 Outfit: Blumen im Winter

Vor ein paar Tagen hat mein Freund überraschenderweise einen Blick auf meine Kleiderstange geworfen. “Hm, du hast echt viel Zeugs mit Blumen drauf”, fiel ihm auf. “Ziehste aber gar nicht an.” Recht hat er. Im vergangenen Sommer war ich noch ganz verliebt in den Mille-Fleurs-Trend, Rosen, Tulpen und allerlei Wildblumen tummelten sich auf meinen Tagesoutfits. Mit ausbleibender Sonne verabschiedeten sich dann allerdings auch die bunten Kleidchen aus meinem Alltag, satt gesehen hatte ich mich sowieso an ihnen.

Gestern erblickte ich dann aber den ersten strahlend-blauen Himmel des Jahres und prompt verfluchte ich auch schon den herrschenden Winter. Seither versuche ich den Frühling herbei zu beschwören und zwar auch mithilfe der altbewehrten Blumendrucke. Kombiniert mit übergroßem Pulli, dicker Strumpfhose und Boots sieht’s sogar bei Null Grad hübsch aus. weiterlesen

Entdeckt: Wunderbare Schuhe von Emma Go! | Press Days

– 29.10.2010 um 22.51 – Allgemein

emma 513x384 Entdeckt: Wunderbare Schuhe von Emma Go! | Press Days

Und noch ein Glücksfund bei Silk Relations: Schuhe von Emma Go!
Das ewige Thema: Leoparden-Muster. Schon als ich die neusten Clarks sah, fing ich so langsam an mit dem nicht tot zu kriegenden Animal-Print zu liebäugeln. Spätestens seit meiner Neuentdeckung des Tages kann ich gar nicht mehr anders: Das Modell Stella ist trotz auffälliger Prints irgendwie wunderbar schlicht.  weiterlesen