Schlagwort-Archiv: RIKA

OUTFIT // Sommersterne von Rika

– 13.07.2015 um 10.10 – Allgemein

Rika Star Dess Sandro Boots

Heute ist ein trauriger Tag, ich muss nämlich meine während der Fashion Week bereits sehr lieb gewonnen Leih-Boots von Sandro Paris wieder abgeben, es bricht mir beinahe das Modemädchen-Herz. Erst im September, zum offiziellen Erscheinungsdatum, könnte es zu einer Reunion kommen, bis dahin wird kein anderer Schuh dieser Art nachrücken, das verspreche ich hiermit hoch und heilig.

Auch auf der Wunschliste der neu entdeckten Gelüste: Sterne, am liebsten sämtliche, die als mittlerweile legendäres Markenzeichen immer wieder aus dem Hirn der in Schweden geborenen Designerin Rika Lundgren entspringen. Komisch ist das schon, als ich ähnliche Drucke nämlich einst bei Saint Laurent & Konsorten entdeckte, musste ich eher an Ed Hardy als an Liebe denken. Wie schön, dass man sich täuschen, wundern und durchaus auch mal umentscheiden kann. Also: Adios, ihr heißen Feger und hoffentlich bis bald. weiterlesen

OUTFIT //
Gretel & the little Black Dress

– 09.07.2015 um 9.45 – Outfit Wir

FW Outfit 4Da legt man sich fein säuberlich ein paar Outfits für die Fashion Week zusammen, um während der durchgetakteten Tage nicht auch noch Kleiderschrank-Plemplem zu werden und dann sowas. Schlaufuchs wie ich bin, schmiss ich gestern ein paar Einkaufstüten auf ein helles und noch dazu seidenes Kleid, das jetzt zerknautscht wie ein Stück altes Papier auf die Bügel-Aktion seines (und meines Lebens) wartet, für die ich heute Morgen aber leider keine Zeit mehr hatte. Dann eben Gretel.

Das transparente Plissee-Kleid ist mir das derzeit liebste, wegen der kecken Arm-Schlitze und schwingenden Form. Jetzt fragt mich nicht, welcher Teufel mich geritten hat, diese Nieten-besetzten Ballerinas dazu zu kombinieren, aber ich war durchaus der Meinung, es mit einem rattenscharfen Duo zu tun zu haben. Geschmacksache (meine Meinung dazu wechselt übrigens auch im 15-Minuten-Takt, weshalb ich noch ein Paar Wechsel-Espadrilles mit mir herum schleppe). Ansonsten: Bestens gewappnet. Und bevor jetzt wieder jemand seinen Senf zu meinem fragwürdigen Katertag-Teint abgeben will: Es geht mir gut, bloß hat sich mein Puder vom Acker gemacht. Wird bald nachbestellt, keine Sorge: weiterlesen

Outfit // Ein bisschen Saint Laurent aka:
Das düstere Blumenkleid

– 08.07.2015 um 8.15 – Janes Outfit Wir

sarah

Vielleicht sollten Nike und ich doch noch mal genauer darüber nachdenken, mehr auf Bewegbild zu setzen? Mein Saint-Laurent-inspiriertes Blumenkleid hätte es jedenfalls verdient – und würde deutlich luftiger und zarter wirken als auf diesen Fotos. An Tag zwei der Fashion Week in Berlin werde ich jedenfalls ordentlich in Bewegung bleiben, hin und wieder die Angelina-Jolie-Gedächtnis-Pose einnehmen (hallo Schlitz!) und versuche, eine Portion Leichtigkeit trotz Kugel in der Mittel zum Ausdruck zu bringen.

Dank ein paar wunderbarer Leihgaben bin ich für die kommenden Tage jedenfalls gewappnet, wetterfest dank klobigen Schuhwerk unterwegs und vor allem körpernaher verpackt als sonst – und finde doch tatsächlich Gefallen daran. Für viel Geplänkel bleibt allerdings auch heute keine Zeit: Dafür ist der Zeitplan dann doch wieder viel zu straff. Next Stop: Hien Le <3 Und was wir dort für den Sommer 2016 erwarten dürfen, erwartet euch in der Zwischenzeit auf Instagram.  weiterlesen

5 Piece Wardrobe // Blau, Weiß, Rot

– 07.07.2015 um 7.53 – box2 Mode Shopping

shopping 5 piece wardrobe neuIch habe mir einst geschworen, niemals Ballerinas zu tragen – bis zwei kitschige Kätzchen all meine Prinzipien über Bord warfen. Eigentlich ging ich davon aus, dass es bei diesem einen Ausflug in bisher ungeahnte Geschmackswelten bleiben würde, aber nein, leider gar nicht. Neuerdings wünsche ich mir immer häufiger rote Schläppchen herbei, weiß die Wurst, warum. Dabei sehen meine Füße in derartigem Schuhwerk aus wie platt gehämmerte Fußschnitzel. Chloé macht mich ganz offensichtlich mürbe, eine Ausrede habe ich leider nicht parat.

An Latzhosen kann ich mich außerdem auch noch längst nicht satt sehen, vor allem wenn sie im Stella-Stil luftig und kurz um die Beine schlackern. Und dann wäre da noch der saufiese Sale: Den Streifen-Pulli gibt’s für 40% off, die blaue Trio Bag von Rika wird mit 50% Rabatt überaus erschwinglich. Ach Freunde, wieso gibt es bloß so viel schönen Fummel da draußen? Es ist zum Raupe-Nimmersatt-Werden: weiterlesen

OUTFIT //
Bananentage mit Edited

– 11.05.2015 um 6.07 – Outfit Wir

_MG_0337Ich bin schon ganz banane im Kopf ob des ständigen Wetterwechsels und bevor hier jemand beim Anblick der obigen Beinahe-Nacktheit beginnt, über mögliche hormonelle Sperenzchen meinerseits zu spekulieren: Nein, ich leide nicht unter Hitzewallungen und ja, ich habe gefroren. Schuld daran ist nicht nur das launische Verhalten von Mutter Sonne, sondern auch EDITED, ein hundsgemeiner Online-Shop-Neuzugang auf meiner Liste (um mal nur ein paar Namen zu nennen: Tibi, Carin Wester, Zoe Karssen…). Ihr kennt das ja – am Anfang mault man noch und denkt och nö, nicht schon wieder einer, jetzt reicht’s aber mal und dann zackboom. Noch nicht einmal das Eigenlabel EDITED the Label ist von schlechten Eltern, weshalb wir in letzter Zeit immer häufiger rüber schielen und uns jetzt offiziell nicht mehr wehren wollen.  

An besagtem Tag fand ich mich also hoch euphorisiert von einer Mustersommershorts-Überraschung vor einer grauen Wand wieder, während ich außerdem damit beschäftigt war, natürlichen Schrittes vor Sarahs Kamera auf uns ab zu schreiten – Mission Impossible, natürlich. Aber immerhin ist der selbstgebastelte Xena-Gedächtnis-Armeif nur ganz selten verrutscht: weiterlesen

OUTFIT //
Endlich wieder Khakihosen

– 30.04.2015 um 9.05 – Outfit Wir

citizens of humanity Höchst wahrscheinlich werde ich irgendwann einmal zu jenen 60-Jährigen gehören, die sinnfreier Weise mit ihrem Alter fudeln, womöglich wird das nicht einmal böswillig geschehen, sondern weil ich es einfach nicht besser weiß, die 27 will ja schon nicht richtig in meinem Kopf ankommen und manchmal vermute ich, dass meine geistigen Aktivitäten auf dem 21er Level stehen geblieben sind. „Sarah, ganz ehrlich, diese Schuhe, das kann ich doch nicht machen, sieht doch seltsam an mir aus und was soll überhaupt dieser Absatz, der überall stecken bleibt?“ – „Reiß dich zusammen, du bist Ende 20, meine Liebe. Da kann man sowas schonmal machen.“ Na gut. Man soll ja schließlich in regelmäßigen Abständen über den eigenen Tellerrand hinaus schauen und wachsen. Und in diesem Fall muss ich sogar zugeben, dass die Idee der mondänen Kitten-Heel-Sandale eine ganz famose war, jedenfalls könnte ich mich fast daran gewöhnen, meine Birkenstocks ab sofort häufiger links liegen zu lassen – Da wird ja selbst das Beschreiten des Kopfsteinpflasters zum abenteuerlichen Spaß.

Nachdem ich vergangene Woche außerdem über einen anstehenden Unvernunfts-Kauf sinniere und dafür ausreichend Schelte einstecken musste, grätschte kurzerhand das Label von Ulrika Lundgren aka RIKA dazwischen und machte mich unverhofft wunschlos Taschen-glücklich. Und dann wäre da noch mein persönliches Revival der Cargohose (bloß ohne Beintaschen) zu erwähnen – hab‘ ich mich da vertan? Zumindest jetzt gerade in dieser Sekunde bin ich mir sicher: Nein. Es wurde meines Erachtens wirklich mal wieder Zeit für ein bisschen Khaki in meinem Leben: weiterlesen

German Press Days // Trend? -Fransen sind überall

– 24.10.2014 um 10.50 – box1 Trend

fransen

Tschaui, Minimalismus. Hallöchen, Boho! Wir kommen Nike Janes Wunsch heute doch einfach mal direkt nach und können mit ziemlicher Sicherheit verlauten: Spätestens kommende Saison wirst du so richtig fündig, meine Liebe. Zumindest dann, wenn du ein Faible für Fransen hast. Black Denim, Maison Scotch, Rika, Avelon und Sandor Paris – sie alle sind sich einig und wären sowas von bereit für dich!

Während ich bislang eigentlich nicht besonders viel mit wehenden Fäden am Körper anfangen konnte, muss ich auch an dieser Stelle zugeben: Maria und Peggy, ihr seid der beste Beweis dafür, dass das richtig gut ausschaut. Und was meint ihr: Fransen im Sommer 2015 – Machen oder oder sein lassen, hmm? weiterlesen

Adventskalender 2012 // Lala Berlin, Rika Magazine & Uslu Airlines x Bernard Willhelm

– 13.12.2012 um 10.00 – Allgemein

Uiuiui, auf dieses Törchen haben wir uns ganz besonders gefreut, denn gleich drei Lieblinge verstecken sich hinter dem 13. Dezember. Ein frischer Charme mit internationalem Hauch weht bei uns also heute durch die Luft und avanciert zu Erfolgskomposition für einen großartigen Tag:  Lala Berlin, das Rika Magazine Issue No 7 und der taubenblaue Nagellack aus der Lieblingsliaison von Uslu Airlines und Bernhard Willhelm.

Bekannt für ihre formidablen Designs, die mittlerweile auch in Skandinavien schwer angesagt sind, kreiert Leyla Piedayesh für Lala Berlin Saison für Saison die spannendsten Kreationen ‚Made in Berlin‘ und schüttelt die Konkurrenz spielend leicht ab. Für unser Adventskalenderkläppchen 13 geht sie dagegen eine unheimlich schöne Partnerschaft ein, bei der ihr unbedingt mitnehmen müsst: Drei feine Highlights, die ganz fix vergriffen sind und die PRAG PR Engel Peggy noch für euch retten konnte: Was für ein schönes Packet, non?

Und wie könnt ihr das gewinnen? weiterlesen

Es funkelt und glitzert…

– 04.11.2010 um 11.48 – Allgemein

Eigentlich habe ich es nicht so mit funkelnden und glitzernen Dingen. Es wirkt mir oft zu tussig und aufgesetzt, außerdem assoziiere ich sie mit Karnevalsartikeln. Aber nichtsdestotrotz habe ich schon seit längerem ein Auge auf die auffälligen Nagellacke geworfen, die jedes noch so cleane Outfit aufhübschen: Denn nicht nur aus der Kollaboration von RIKA und Uslu Airlines ist etwas recht gelungenes entstanden, was den Fokus auf die Nägel legt, sondern auch die Lacke von Deborah Lippmann funkeln um die Wette. weiterlesen