Schlagwort-Archiv: Rosie Huntington Whiteley

EVENT // H&M x Balmain – und die Backstreet Boys mittendrin

21.10.2015 um 13.19 – Event

hm

Ein futuristischer U-Bahnhof als Location, eine 1A-Namensliste um Kylie Jenner, Diane Kruger, Rosie Huntington-Whiteley, Alexa Chung, Gigi und Bella Hadid, Jourdan Dunn, Alessandra Ambrosio, Karlie Kloss, Joan Smalls und Toni Garrn, eine Kollaboration, die am Ende dann doch für ein paar Ohs und Ahs sorgte und das Comeback unserer einstigen Lieblingsboyband, den Backstreet Boys! H&M hat es gestern Abend also doch wieder geschafft, uns mit der #HMBalmaination noch ein klein wenig um den Finger zu wickeln, die richtigen Vibes zu versprühen und eine Kollektion zu präsentieren, die vielleicht nicht jedermanns Sache ist, dafür allerdings unsere liebste Botschaft unterstreicht: Wir nehmen Mode einfach viel zu oft bierernst, dabei soll sie doch vor allem eines: Spaß machen!

„Die Lancierung war eine echte Reflexion der Balmain x H&M-Kollektion, voller Energie, Optimismus und Glamour,“ so Ann-Sofie Johansson, Creative Advisor bei H&M. Et voilà: Die Bilder der vergangenen Nacht direkt von der Wall Street für euch: weiterlesen

#boycrushoftheday // Elyas M’Barek im neuen Wim Wenders-Kurzfilm

21.05.2014 um 13.05 – Allgemein Film

feier-den-moment-magnum-wim-wenders-film-elyas-m-barackElyas M´Barek ist ab sofort der einzige Mann öffentlichen Interesses, der nicht in einer Band spielt und es trotzdem vermag, ein debil schielendes Mädchen mit Sabber am Lippenrand aus mir zu machen, bloß weil er kurz mal aus meinen Bildschirm heraus lächelt und mit Hochwasserhose bekleidet über selbigen flitzt. Es wäre daher von Vorteil, würde ich ihm niemals persönlich über den Weg laufen (was mir eigentlich bereits passiert, aber das zählt nicht, ich trug damals nämlich weder meine Brille, noch war ich in besagtem Moment aufnahme- oder kommunikationsfähig). So richtig bekannt geworden ist Elyas durch „Fak ju Göhte„, einen Film, über den sich streiten lässt und um welchen es jetzt auch gar nicht geht. Schuld meiner persönlichen Bravo-Starschnitt-würdigen Schwärmerei ist diesmal nämlich Regisseur Wim Wenders höchstpersönlich. 

Manch einer mag sich nun an das vergangene Jahr erinnern, in dem Onkel Wim bereits seinen ersten filmischen Erguss für Magnum zum Besten gab und mir damit die Möglichkeit lieferte, für ein paar Minuten neben Liv Tyler zu stehen und staunen. Jetzt wurde allerdings schon Teil 2 der Liaison zwischen Eis-Marke und Top-Regisseur veröffentlicht. Titel und Thema des Werbefilms, der tatsächlich kein Werbefilm sein mag: „Feier den Moment“. Sollten wir so oder so viel häufiger tun. In den Hauptrollen: Elyas. Und Stil-Ikone Rosie Huntington-Whiteley. weiterlesen

Bilder des Tages: Douglas Perrett’s “WILD THINGS” – Topmodels beim Karrierestart

14.02.2012 um 17.50 – Allgemein Buch Menschen
Polaroids © COACD

Sie gelten als die schönsten Frauen der Welt, laufen für die namenhaftesten Designer  auf den Fashion Week und zieren die Cover unserer liebsten Magazine: Topmodels aus der ganzen Welt. Von ihrem Karrierestart erfahren wir meist nichts außer wohl klingenden Bilderbuchgeschichten, die uns glauben lassen, Trendscouts hätten die jungen Hüpfer in irgendwelchen Cafés entdeckt und der Siegeszug hätte fortan kein Ende genommen. Wie eine Mirranda Kerr allerdings wirklich zum gefeierten Star wurde, wie Abbey Lee Kersha die Modelagentur COACD um den Finger wickelte oder aber was man von Rosie Huntington Whiteley dachte, als sie zu ihrem ersten Casting kam, erfahren wir seit dem 8. Februar in Douglas Perrett’s limitiertem BuchWild Things„.

Ungeschminkte Mädels auf Polaroid-Fotos, die dem ein oder anderen heutzutage durchaus bekannt sein dürften und auf Namen hören wie Chanel ImanArizona Muse oder eben wie gesagt, Mme Kerr. Ungeschminkte Tatsachen, die uns doch irgendwie wieder einmal glücklich stimmen und die großen Namen von heute so fein in unseren Augen erden lassen.  weiterlesen