Schlagwort-Archiv: Rouje

#Labellove // Neues von Rouje:
Von Samt, Grobcord & Jeanne Damas

19.10.2016 um 15.04 – Mode

rouje

Als Jeanne Damas 2014 zum allererstem Mal über unseren Bildschirm tänzelte, war’s im gleichen Moment auch schon um uns geschehen: Wir waren verknallt bis in die Fußspitzen – und das aus einem einfachen Grund: Jeanne Damas ist nicht nur ein bisschen verrückt, so natürlich schön, dass wir Grün werden könnten vor Neid, spielt gekonnt mit ihrer lasziven Seite, wirkt so leichtfüßig und trotzdem stark, sondern strahlt auch das Bild einer Französin von nebenan aus, mit der wir uns bei Rotwein und Parisiennes am liebsten jeden Abend verquatschen möchten. Vor gut einem halben Jahr launchte die schöne Brünette mit den stets übermalten Lippen und den ungekämmten Haaren ihr eigenes Modelabel Rouje – und schon damals überzeugte sie mit Kreationen, die uns seither ein Stück näher zu ihren schlichten, sehr weiblich geschnittenen Outfits bringen.

Jetzt geht’s in Runde zwei und bei Rouje wurde aufgestockt: Mit Grobcord, Samt und zarten Transparenzen. Ein Blick in den Online Shop verrät: Hier finden wir klassische Zweiteiler, Mini-Röcke, glitzernde Blusen und vor allem taillierte Midi-Kleider, die so sehr die Handschrift einer Jeanne Damas tragen, dass man gar nicht anders kann, als plötzlich verliebt zu sein. Welch ein geschickter Schachzug! weiterlesen

All eyes on //
Jeanne Damas‘ neues Label „Rouje“

18.05.2016 um 11.38 – Mode

rouje

Jeanne Damas bezirzte uns zum allerersten Mal als sie für & other Stories durch ihre Wohnung hüpfte, uns frech und chaotisch die neuesten Kreationen des Stores kredenzte und uns mit ihrem unwiderstehlichen Charme davon überzeugte, fortan nur noch Schlaghosen und schulterfreie Kleidern zu tragen. Es folgte eine tiefe Instagram-Freundschaft (bislang einseitig) und ihre erste eigene Capsule Collection für Reformation. Grund genug für die zarte Streetstyle-Ikone und Busenfreundin von Jacquemus, endlich selbst loszulegen und ihr eigenes Brand zu gründen: Rouje. Typisch französisch geht’s um eine Handvoll Lieblingsstücke, die so eine Mademoiselle am allerliebsten in ihrem Kleiderschrank hortet: Leichte Blusen, dieses eine luftige Sommerkleid oder die unkomplizierte Jeans, garniert mit einer Portion Mädchenhaftigkeit, Romantik und dieser gewissen Würze Leichtigkeit. Ein Geheimrezept, um das wir die Pariserinnen zu gerne beneiden.

Das Ergebnis? So Jeanne Damas, ein bisschen vergangenheitsverliebt, nach Urlaub duftend und quasi das einmal 1 einer französisch-verknallten Garderobe. Sind wir mal ehrlich: Diese Lady könnte alles tragen, wir würden wahrscheinlich immer Luftküsse an sie verteilen. “[It’s a] small collection because it’s important for me that I like every piece and can wear it in my everyday life,” so Damas im Interview.  weiterlesen