Schlagwort-Archiv: Rückenausschnitt

Inspiration: Auch ein Rücken kann entzücken – gefällt’s euch oder nicht?

09.11.2011 um 17.44 – Allgemein Inspiration
Bilder: wasredallday.

Immer häufiger passiert’s mir, dass ich so durch die Läden schlendere und von vermeindlich öden Oberteilen überrascht werde, sobald ich sie vom Ständer nehme. Was von vorn nämlich noch relativ unspektakulär ausschaut, wird beim Umdrehen plötzlich zum wahrhaftigen Hingucker – den immer beliebter und auffälliger werdenden Rückenansichten sei Dank. Wunderbar sieht’s aus, wie wir finden, bloß fragen wir uns: Wie schaut die herbstliche Alternative bloß aus?

Bluse drunter, oder vielleicht ein Top? Denn frieren wollen wir schließlich auch nicht. Im Notfall bleibt nur eins: Es eben bei der Abendgarderobe belassen und höchstens mal am Wochenende zum Rückenschlitz greifen.

What we want this Summer…

19.07.2011 um 17.55 – Allgemein Inspiration Trend
Bild 1 via let´s make future history, Bild 2 & 3 via starry eyed.

…einen schönen Rücken, der entzückt.

Liebe Sonne!

Wenn du uns langsam mal den Gefallen tun würdest, dich aus deinen bestimmt butterweichen Wolkenkissen zu erheben, dann versprechen wir, uns hintenrum frei zu machen und dir sanft gebräunte und schön entkleidete Ansichten zu präsentieren. Wir werden dich nicht wieder verjagen durch zu offensive Einblicke von vorne oder durch neckische Einblicke von der Seite aufgrund lässig weit getragener Achselhemden. Unverfänglich und doch elegant belohnen wir Dich mit wenig Stoff, Cut-Outs und Spitze – und wärmen dich mit subtiler Sexiness.

Danke, liebe Sonne, und wir sind auch gar nicht ungeduldig. Naja, vielleicht ein bisschen.

Deine Janes.

Wie findet Ihr eine komplette Rückansicht? Zuviel Haut oder haute volée?

Trend: The Lower Back – DO or DON’T?

23.06.2011 um 13.58 – Allgemein Mode Trend

Der Mensch gewöhnt sich an die Welt, das Auge an Gegebenheiten. Früher oder später wird der altbekannte Einheitsbrei einem jeden Designer zuwider und so kommt es, dass in letzter Zeit wieder eifrig am Stoff herumgeschnibbelt wird. Zuerst war da der Rock, der plötzlich nicht mehr sittlich auf einer Linie verlief, sondern schräg angeschnitten wurde – ein bisschen Waldelfen-Attitüde eben. Dann wurde einmal kurz dran rumgerutscht und eh man sich versah, ward eine abgewandelte Form der Schleppe geboren, oder eher: Der Rock, der vorne Mini und hinten Maxi ist. Schließlich folgte auch die Riege der Oberbekleidung – Bauchfrei und trotzdem Po-bedeckend.

Auch das reicht dem gelangweilten Auge längst nicht mehr aus, nun wird der Spieß ein weiteres Mal umgedreht: Jacken kriegen quasi einen Bob verpasst und legen fortan den Rücken frei. weiterlesen