Schlagwort-Archiv: Rufus Wainwright

Video-Premiere: Rufus Wainwright – „Out Of The Game“ mit Helena Bonham Carter und Tim Burton

04.04.2012 um 18.36 – Allgemein Musik

Ich gebe ja zu, dass Rufus nicht jedermanns Freund werden muss. Und seine Musik muss man auch nicht bedingungslos mögen. Fakt aber ist: Auf künstlerischer Ebene ist dieser seltsam undurchsichtige Herr ein Genie. Sieben Studioalben, sämtliche Kompositionen für die Oper und eine Shakespeare-Sonetten-Vertonung gehen bereits auf sein Konto. In seinen wilden Jahren zählte Melissa Auf der Maur, die vor ihrer Solokarriere bei den Smashing Pumpkins und Hole ihren Bass zerfledderte, zu seinen engsten Freunden – eine Randnnotiz, die mich vor Jahren auf Mr. Wainwright aufmerksam machte. Seine Spezialität sind melodramatische Songs, die sich für ausgedehnte Frühstücksvöllereien ebenso eignen wie für einsame Tage im Bett. „Out of the Game“ kam mir deshalb zu Beginn auch ein wenig schräg vor. Lebensbejahend und frisch. Schnell stellte sich allerdings heraus, dass ich schlichtweg keinen blassen Schimmer von den aktuellen LPs des Virtuosen habe und der neueste Track gar nicht so untypisch für Mr. Wainwright zu sein scheint.

Der anfängliche Schock über das kuriose Video, das wir dank Tape.tv schon heute zur Premiere präsentieren können, und die freudigen Chöre, verging erst als ich die Ironie all dessen begriff und Helena Bonham Carter erkannte. Irgendwann betritt auch noch Tim Burton das Spielfeld und die Sache ist geritzt: Das Video empfiehlt sich schon allein wegen der abstrusen Charaktere, beim Anhören von „Out Of The Game“, sollte man es aber vielleicht besser ausschalten und die Augen schließen. Oder Pfannkuchen backen. Oder Blumen pflanzen. Denn erst dann beginnt man zu ahnen, dass dieses Lied gar nicht so schlecht ist. weiterlesen