Schlagwort-Archiv: Samsung

ADVENTSKALENDER 2016 // Tor 1
Der Samsung Serif TV by Ronan & Erwan Bouroullec im Wert von 1000 Euro

01.12.2016 um 0.40 – Technik

adventFrüher einmal, da gehörte ein Fernseher zur Grundausstattung eines jeden Wohnzimmers, war mehr als bloß Flimmerkiste, sondern vielmehr Statussymbol, Berieselungsmaschine und Unterhaltungsmittelpunkt zum Anknipsen. Er war Familienmagnet, manchmal sogar -Mitglied, und sorgte verlässlich jeden Samstagabend dafür, dass wir es uns bepackt mit unseren Nutella-Broten auf dem Sofa gemütlich machten: Der Fernseher, ach der Fernseher. Irgendwann allerdings wurden wir groß, die treue Röhre immer flacher und das TV-Programm hielt auch nicht mehr das, was uns die Hörzu einst versprach.

Sind wir mal ehrlich: Wir dachten längst, die Fernsehzeiten sind vorüber, und kein Gerät dieser Welt wird jemals mehr in unsere Wohnung einziehen. Nicht bloß der Inhalt schien ausschließlich zum Weglaufen zu sein, auch das Design dieser hyperflachen, futuristischen Bildschirme schrammte völlig an unserem eigenen Geschmack vorbei. Bis 2016 das Unmögliche möglich gemacht wurde und Samsung in Kooperation mit dem Pariser Design-Duo Ronan & Erwan Bouroullec ein Objekt mit neuester Technologie konzipierte, das uns die Socken auszog: Die Rede ist vom Samsung Serif TV, einem Fernseher, der durch seinen geschwungenen Körper schon jetzt zum Klassiker avanciert: Ohne qualitative Einbußen, dafür mit ganz viel Gespür, mit allem, was solch ein Apparat heute können muss und mit bestem Verständnis für Design im Gepäck. Und genau diesen Samsung Serif TV könnt ihr heute in unserem Adventskalendertürchen #1 gewinnen! Und so funktioniert’s:  weiterlesen

All eyes on // Der Samsung Serif TV
by Ronan & Erwan Bouroullec

27.07.2016 um 13.08 – Technik Wohnen

Samsung Serif by Bouroullec Titel

Irgendwann einmal malte ich mir im Kopf den Traumfernseher der Neuzeit aus: Ein schmuckes Teil mit dem Besten aus Heute und Gestern. Ein Schätzchen mit Charakter gepaart mit den verrücktesten Feautures der Neuzeit. Denn früher einmal, da waren Fernseher noch Objekte, die aus Wohnzimmern gemütliche Oasen zauberten und Samstagabende zum Couch-Potatoe-Tag ausriefen. Irgendwann allerdings riss das Verhältnis zwischen mir und diesen hochmodernen, furchtbar komplexen Dingern ab. Flach, flacher am flachsten – und am allerbesten samt Kabelhülse an der Wand festgepappt. Ich war raus aus der Nummer und sah keine Chance, jemals wieder im Rennen zu sein. Denn scheinbar war ich die Einzige, die rein gar kein Interesse an diesem hyperschicken Dingern hatte. Also pflegte und hegte ich meine Röhre, die ich zum 13. Geburtstag für mein erstes Jugendzimmer geschenkt bekam und die bis vor kurzem noch immer bei mir wohnte: Ein 13Zoller, der abwechselnd sein Bild in streifenförmige Farbblöcke tunkte und dessen Tage schlagartig runterzählten. Was soll’s, dachte ich noch, während der heiße Laptop sich bei Filmen spätestens ab Minute 50 in meine Oberschenkel brannte und ich ihn zappelig und in unterschiedlichen Entfernungen zur Nase zog, ich komm schon klar.

Ein Fernseher ist ein Fernseher ist ein Fernseher. Besserung nicht in Sicht. Allerdings machte ich die Rechnung ganz offensichtlich ohne das Pariser Design-Duo Ronan & Erwan Bouroullec aus, denn der Fernseher als Objekt ist zurück. Ohne qualitative Einbußen, dafür mit ganz viel Design und Verständnis für Zeitgeist im Gepäck. Und das Zauberwort lautet: Samsung SERIF TV. Lacht ihr nur. Ich meins wirklich ernst. Ich hab jetzt einen neuen Fernseher und in den schau ich nicht nur gern rein, ich schau ihn mir auch gern an.  weiterlesen

ALLTAGSHELFER // Pflegetipps, Innovation & Design
– mit der Samsung AddWash

13.06.2016 um 8.10 – Berlin Leben Technik

Samsung AddWash

Es ist ungefähr sieben Jahre her, da verbrachte ich meinen Winter im schönen australischen Sommer: Zum Studieren und Leben, zum Herumreisen und Verrücktsein, zum Fallschirmspringen und Menschen kennen lernen. Ich hatte nicht viel in meinem Gepäck: Ein paar Basics, das Nötigste eben – und ich verbrachte in ihnen die großartigste Reise meines Lebens, bis ich am Ende dieser Zeit nur noch eine Handvoll von ihnen besaß. Von Perth nach Cairns, von Brisbane übers Outback nach Melbourne bis nach Sydney – in den usseligsten Hostels weit und breit mit den tollsten Menschen aus der ganzen Welt. Aus dem Koffer leben bedeutet, sich auf weniges zu beschränken, einzupacken und weiter zu ziehen, auszupacken und weiter zu genießen. Auch wenn es uns in dieser Zeit eigentlich gar nicht interessieren sollte, war eine Sache omnipräsent: Wo finden wir den nächsten Waschsalon – und was von unseren Begleitern wird sich dieses Mal verabschieden. Australische Waschmaschinen boten uns bloß drei Programme: Kalt, Warm oder heiß – und fraßen für ihr Leben gern liebgewonnene Reisebuddys. Und so lernte ich in dieser Zeit, dass Waschmaschinen mehr sind als bloß Reinigungshelfer: Immerhin vertrauen wir ihnen unsere stofflichen Träume an. Was Mama schon immer wusste, wurde mir mit einem Schlag klar: Wer Mode liebt und schätzt, der braucht auch eine Waschmaschine, der er vertrauen kann.

Warum ich euch das alles heute in epischer Breite erzähle? Weil Waschen selbstverständlich einen immer höheren Stellenwert in meinem Leben einnimmt: Seit Wilma da ist, wird deutlich mehr gewaschen als zuvor – und das Thema Alltagssuperhero bekommt einen ganz anderen Stellenwert in meinem Leben. Kein Wunder also, dass Samsung jetzt auf uns zukam und uns mit ihrer allerneuesten Waschmaschinentechnologie ziemlich überzeugte: AddWash heißt das Zauberwörtchen – und das ermöglicht uns zum allerersten Mal, die Maschine auch nach dem Anschalten noch zu befüllen, weil wir die Hälfte der schmutzigen Teilchen mal wieder auf dem Weg verloren haben. Eine Innovation, so einfach so großartig – und trotzdem bislang tatsächlich nicht auf dem Markt. Zeit also, euch die wunderbare AddWash mit ihren Funktionen mal genauer vorzustellen, euch on top noch ein paar nützliche Waschtipps zu verraten und eine Handvoll Schönes rund um das oft viel zu argwöhnisch betrachtete Thema im Haushalt mitzugeben.  weiterlesen

OUTFIT // Von Saint Laurent, Elefantenhaut und einer rosa Kamera.

27.08.2014 um 11.44 – box2 Janes Mode Outfit Technik Wir

samsung-nx-mini-test

Es gibt Kleidungstücke und Accessoires, die liebt, aber trägt man nicht. Denn „L’enfer c’est les autres“ behauptete Sartre einst und behielt damit im Grunde genommen bis heute Recht, jedenfalls wenn man mich fragt und überhaupt, ihr erinnert euch vielleicht an diesen Text, den ich tippte, nachdem man mir aufgrund eines ausgeliehenen Täschchens verbal an die Gurgel ging und Giftpfeile spuckte. Aus selbigem Grund trage ich mein Saint-Laurent-Schwangerschaftsgeschenk an mich selbst, das durch eine Aneinanderreihung vieler herrlicher Zufälle (beinahe) erschwinglich wurde, auch nur sehr, sehr selten. Es ist ein Trauerspiel. Aber jetzt ist Schluss, ich habe mir nämlich fest vorgenommen, eine Elefantenhaut zu züchten – und wie ihr seht, gab’s schon gestern erste Erfolge zu verzeichnen, jawohl.

Nachdem mir vergangene Woche nämlich meine geliebte Kamera vom Regal geschreddert war, konnte mich sowieso nichts und niemand und kein Kommentar der Welt mehr vom Hocker hauen. Dachte ich zumindest – bis Samsung Mainzelmännchen spielte und mir einen Jane-Wayne-rosafarbenen-Ersatz zum Testen in den Briefkasten legte, den ich zunächst einmal sehr kritisch beäugte. Völlig zu unrecht, wie sich am Ende heraus stellen sollte. Aber erst einmal zurück zum Outfit: weiterlesen

Recap: #GalaxyFashionForce – der Samsung Designer Wettbewerb

26.09.2013 um 17.57 – Mode

samsung

Seit rund vier Wochen verfolgen wir den Galaxy Fashion Force Wettbewerb nun schon auf Facebook und fiebern mit den Nachwuchstalenten der Kunsthochschule Weißensee, Esmod und UdK Berlin. Der Mode-Contest aus dem Hause Samsung rief Absolventen Berliner Mode-Schulen dazu auf, ihre Abschlusskollektionen einzureichen und sich mit „adidas Style“-Design-Chef Dirk Schönberger, Modefotograf Joachim Baldauf und Alina Süggeler aka Frida Gold Frontfrau auf eine kreative Reise zu begeben. Die Aufgabe? -„Avantgarde goes street“ – und das heißt: Anna, Frank, Corinna und das Team um Raphael und Johanna bastelten so lange an ihren Kreationen bis der Fit zwischen visionären Elementen, hoher Schneiderkunst und Straßentauglichkeit perfekt sitzen wollte. 

Dienstag hieß es nun endlichendlich: Entscheidungstag! Und wir waren bei der Runway-Show im Spindler und Klatt an der Spree selbstverständlich mit von der Partie. Und wer hat den Wettbewerb gewonnen? weiterlesen

Video: OK Go – Last Leaf

10.11.2010 um 10.26 – Allgemein Film Musik


Last Leaf

OK Go | Myspace Music Videos

So langsam aber sicher ist man ja schon jedes Mal gespannt, wenn es heißt, die Jungs von OK Go hätten einen neuen Videostreich rausgehauen. Nachdem die Choreographie-Helden sich in ihrem Clip zu „Here it goes again“ auf Laufbändern in unsere Herzen katapultiert haben, folgt nach weiteren Meisterstücken nun ein Video, das zwar nicht wie üblich durch Selfmade-Charme punkten kann, dafür aber durchaus künstlerisches Potential hegt. In der Hauptrolle: Ein Toastbrot, das von einem Laser aufgehübscht wird. weiterlesen