Schlagwort-Archiv: Sandro

Outfit // Das Bandana-Kleid
von SANDRO PARIS

– 23.07.2014 um 9.47 – Janes Mode Outfit Wir

sandro paris 1 Outfit // Das Bandana Kleid <br/> von SANDRO PARISDas vergangene Wochenende habe ich ganz spontan mit meiner Familie in der rheinländischen Heimat verbracht, zwischen Holland-Rädern, Johannisbeeren und Lieblingsmenschen. Darunter auch meine Oma, die uns irgendwann ganz gewitzt nach Düsseldorf zu Breuninger lotste, dem Luxus-Kaufhaus, um das ich bisweilen einen gigantischen Bogen machte. Wie unglaublich bescheuert von mir.

Einmal drinne watschelte ich nämlich schnurstracks zu Sandro Paris. Et voilà: 50% auf so gut wie alles. Und so kam es, dass ich jetzt tatsächlich in Besitz des lang angeschmachteten Bandana-Kleids bin, in einer größeren Größe natürlich, damit der Böhnchen-Bauch auch Luft zum Wackeln und Wachsen hat. Im nächsten Jahr muss dann im Zweifel eben ein bisschen umgenäht werden, aber sei’s drum. Ich schwebe jetzt vor lauter Kleid-Glück erst einmal auf Wolke 7. weiterlesen

Kampagne & Lookbook //
Edie Campbell & Elliot Vulliod für Sandro A/W 2014

– 17.07.2014 um 15.00 – box2 Kampagne Lookbook Mode

sandro herbst winter Kampagne & Lookbook // <br/> Edie Campbell & Elliot Vulliod für Sandro A/W 2014

Adieu, Sommer. Salut, Winter! Immer dann, wenn der kalendarische Sommer bei uns eingetrudelt ist, darf er in der Mode auch schon wieder abgelöst werden. Die Herbst/Winter Kreationen stehen bereits in den Startlöchern, auch wenn uns hierzulande eigentlich noch gar nicht danach ist – zumindest noch nicht.

Die passenden Winterkampagnen und Lookbooks werden schon dafür sorgen, dass uns alsbald nach gedeckten Tönen, Lagenlooks, Karomuster, hochwertigem Leder, Plissee und nach kuscheligen Wollmänteln der Sinn steht. Und bei wem fällt’s uns ganz besonders schwer, stark zu bleiben? Bei Sandro natürlich. Gestern trudelten die ersten Kampagnenbilder mit Wiederholungstäterin Edie Campbell und Elliot Vulliod ein und nach kurzer Bedenkzeit, wie wir den düsteren Einschlag überhaupt finden soll, steht’s heute fest:  weiterlesen

Outfit // Endlich wieder Jeans tragen (+ Libertine Libertine Pulli <3)

– 26.06.2014 um 10.04 – box2 Janes Mode Outfit Wir

mamalicious 2 Outfit // Endlich wieder Jeans tragen (+ Libertine Libertine Pulli <3) Heute morgen habe ich mich ein bisschen gefühlt wie frisch aus dem Ei geschlüpft, ganz neu sozusagen und leichtfüßig und biegsam. Zum ersten Mal seit ungefähr zwei Monaten trage ich nämlich wieder Jeans, oder eher: Super-Stretch. Dank meiner High-Waist-Liebe passte nämlich sehr schnell keine einzige Hose mehr über den Böhnchen-Bauch, der anfangs zugegebenerweise wohl eher aufgrund der neuen Schlemmer-Freiheit hervor ragte, aber nun gut, so ist das und darf es auch sein. Und wenn es doch passte, war’s zu unbequem, man wird da nämlich ganz pingelig und empfindlich. 

Aber dann kam Mama_Licious und beglückte mich mit einer Jeans-Jeggins-Stretch-Hose, die ich ungelogen auch nach dem Böhnchen-Wurf noch weiter tragen werden. Perfekte Farbe (Schwarz, aber nicht Tiefschwarz, sondern leicht angegraut), perfekter Sitz und am Bauch wächst sie dank Gummi-Einsatz sogar mit. Ich kann also nur “Danke” sagen, und: Ich habe mich geirrt. Umstandsmode ist gar nicht mal so übel. Aber ich hab’ natürlich auch gut reden: Pullover & Co passen ja noch: weiterlesen

Tagesoutfit // Auf 9 cm unterwegs – oder: Hello, Acne Star Boots

– 23.05.2014 um 10.23 – box2 Janes Outfit Schuhe Wir

sarah acne star Tagesoutfit // Auf 9 cm unterwegs   oder: Hello, Acne Star Boots

Wir neigen in Berlin ja bekanntlich dazu, ausschließlich auf Turnschuhe zu setzen, bequem durch die Straßen zu flanieren und alles dagegen zu unternehmen, mit dem Urteil “Chic” in Verbindung zu geraten. Dass das natürlich absoluter Quatsch ist, klaro – aber darüber brauchen wir wohl nicht zu streiten. Und trotzdem: Wenn’s keiner macht, kommt man sich einfach blöd vor – das kennt wohl irgendwie jeder manchmal von sich, non?

Schluss damit, dachte ich vor einigen Wochen erst und der Drang nach hohen Sohlen holte mich ein weiteres Mal ein. Der Wunsch: Hohe Stiefeletten und schwarz (ja, diesmal wirklich schwarz), bittesehr! Ein passendes Modell allerdings ließ sich nicht finden – bis, ja bis der Acne Sale in Berlin an die Türe klopfte und mir die Star Boots bescherte. Liebe auf den ersten Blick, 40 Prozent reduziert und das wohl unkomplizierteste Schuhmodell seit langem. Schicker als sonst unterwegs? Jawohl! weiterlesen

New in // Die cremefarbene Lederjacke von Sandro

– 06.05.2014 um 12.52 – Janes Wir

sandro 1 New in // Die cremefarbene Lederjacke von Sandro

Seit einer gefühlten Ewigkeit suche ich schon nach der perfekten Lederjacke: Zeitlos, nicht zu kastig und vor allem schwarz – schließlich sollte es ein Klassiker werden, ein Modell, das noch in 20 Jahren an meiner Seite ist und Geschichten erzählt. Pustekuchen, die perfekte Lederjacke war nicht in Sicht. Nike schickte Links, durchforstete Stores für mich mit – und stieß am Ende des Tages doch bloß auf Kopfschütteln. Das kann doch wohl nicht so wahnsinnig schwer sein, oder? Doch, denn überall kleben Reißverschlüsse, das Leder sieht schnell oll aus, bezahlbare Stücke sind rar gesäht, hochwertige Lederjacken unter 1000 Euro somit Mangelware und auch an Vintage-Modellen habe ich ständig was zu mäkeln. 

Ein ziemlich perfektes Modell allerdings hing in den Galleries Lafayette, genauer gesagt bei Sandro. Einziger Haken: Das ist nicht schwarz, das ist offensichtlich beige. Nach langem hin und her, positivem Zureden des Jungen und förderlichem Talent der Verkäuferin (“Schwarz ist viel zu hart für dich“), wurde Dank eines sorgsam aufbewahrten Gutscheins zugeschlagen. Und ich, ich bin natürlich schon wieder unschlüssig.  weiterlesen

TAGS:

,

Glücklichmacher // Mit dem Rookie Yearbook 2, Vans und einer Vase.

– 17.04.2014 um 7.52 – Accessoire box3 Shopping Wir

Foto1 Glücklichmacher // Mit dem Rookie Yearbook 2, Vans und einer Vase.Ich hätte tatsächlich meinen Allerwertesten darauf verwettet, dass ich nach jahrelanger Schachbrett-Slip-On-Abstinenz auch weiterhin standhaft bleiben würde, aber nix da. Spätestens seit letztem Jahr haben sie mich wieder, die Schluffi-Treter, die jedes Spießer-Outfit in eine Woge der Bequemlichkeit verwandeln. Ein Riesendankeschön gilt heute also dem Team von Vans, das mit der obigen Bandana-Überraschung gleich doppelt und dreifach ins Blaue traf. 

Was ich endlich geschafft habe: In Basics zu investieren. Fällt mir tatsächlich schwerer als gedacht, weil da nichts ist, das man mit Herzen in den Augen beäugen kann. Ich lerne aber weiterhin dazu und entdecke langsam die Freuden des praktikablen Einkaufens. Jedenfalls besitze ich jetzt nicht nur einen schwarzen Blazer, sondern auch neue weiße T-Shirts. Klingt langweilig, ist es auch, für mich steckt aber eine kleine Revolution dahinter. Was mich diesen Monat noch erfreut, lest ihr hier: weiterlesen

Press Days Berlin // Und noch mehr schöne Kleinigkeiten – Teil 3

– 16.04.2014 um 15.25 – box2 Mode

press days 3 Press Days Berlin // Und noch mehr schöne Kleinigkeiten   Teil 3

Dank Chanel geriet vergangene Woche mir nichts dir nichts der komplette Zeitplan durcheinander. Zugegeben, es gibt deutlich Schlimmeres als sich in den heiligen Hallen des Pariser Labels umzuschauen, und trotzdem hätten wir gern einfach noch mehr hübsche Stücke für euch aus den Berliner Agentur gekramt, um gemeinsam mit euch Sparpläne zu schmieden. Tatsächlich denke ich im Moment allerdings an nichts anderes, als an den Klassiker 2.55. Daran, dass die Taschen-Preise vorgestern um lockere 15 Prozent erhöht wurden und ich, hätte, hätte Fahrradkette, 450 Euro sparen können. Schieben wir’s beiseite, bevor ich noch rote Pusteln im Gesicht bekomme – und schauen doch auf ein paar erschwinglichere Stücke, die bestimmt mindestens genauso glücklich machen: 

Zum Beispiel auf die Sandro-Boots mit Samt-Schnürsenkel, das neue Taschenlabel Stiebich & Rieth oder die schöne Olga im großartigen Head-to-Toe-Look samt Nadelstreifen. Bereit für Teil III unserer Press Days Schnappschüsse? weiterlesen

I WISH I’D LOOK LIKE THIS TODAY //
Edie Campbell for Sandro S/S 14

– 25.02.2014 um 10.44 – Allgemein Inspiration Mode Shopping

sandro ss 14 campaign  I WISH ID LOOK LIKE THIS TODAY // <br/> Edie Campbell for Sandro S/S 14Eigentlich passiert es mir relativ selten, dass ich ein komplettes Kampagnen-Outfit gern mein Eigen nennen würde. Na gut, mit Ausnahme von Wood Wood – die Dänen wickeln mich ja wirklich immer wieder um den Finger. Diesmal hat es allerdings zwischen Sandro und mir gefunkt und das, obwohl mir das Pariser Label bisweilen immer ein wenig zu spießig daher kam. Seit meines Schuh-Kaufs im letzten Sommer, bin ich etwas aufmerksamer unterwegs und schwupps war’s auch schon geschehen: Edie Campbell räkelt sich in der aktuellen Frühjahrs-Kampagne so lässig im Bett herum, dass ich nun regelmäßig den Online Shop nach Neuzugängen absuche und auf nicht allzu schmerzende Preise hoffe. T-Shirt, Rock, Söckchen und Turnschuhe- fertig. Schlicht und schön und überhaupt nicht altbacken. Shame on me.

Bis es so weit ist, könnte man durchaus auch noch mal die Sale-Karte spielen – das schwarz-weiße Kleid zum Beispiel, dürfte gern bei mir einziehen. Aber nein, die Vernunft muss siegen. Ich übe mich also weiter in Geduld, aber vielleicht ist für euch ja was dabei: 50% off! weiterlesen

Trend Spotting // Stripy Twin Sets!

– 04.02.2014 um 13.26 – Allgemein box3 Mode Trend

trend stripy twin sets 800x800 Trend Spotting //  Stripy Twin Sets! Mit jedem Gedanken an den herannahenden Frühling manifestiert sich meine gewaltige Antipathie gegenüber der aktuell herrschenden Wettersituation noch ein bisschen mehr. Ich kann mit diesem Winter nichts anfangen, es sei denn, ich befinde mich im Schneeparadies oder schaue mir das Ganze von meinem Sofa aus an.

Wer ähnlich fühlt, der halte sich fortan einfach am großen Luxus der Vorfreude fest: Es dauert nicht mehr lang und dann können wir in gestreiften Ensembles von sportlich über maskulin bis elegant über Wiesen hüpfen und mit Bambis spielen. weiterlesen

Outfit: Herziger Opa dank Wood Wood,
Acne & Sandro

– 09.10.2013 um 16.13 – box1 Outfit Wir

outfit sandto 800x758 Outfit: Herziger Opa dank Wood Wood, <br/> Acne & SandroHeute war ein schöner Tag, denn heute ist ein kleiner Traum wahr geworden. Naja, fast, denn eigentlich dauert’s noch bis Mitte November – erst dann darf das Geheimnis gelüftet werden und erst dann ist es wirklichwirklich so weit (jetzt erwartet bloß keinen riesen Knall, aber für uns ist das, was kommt, eine mordsmäßige Ehre!). Soeben liefen wir demnach samt Prä-Traumerfüllungs-Stimmung und -Mission durch die Straßen, weshalb Sarah Jane und ich uns am Morgen in unsere Lieblingskleidung schälten. Und – oh Wunder – ich hab’ zum Opi-Ensemble gegriffen, das ich tatsächlich jeden Tag tragen könnte, würde manch einer nicht ein bisschen Abwechslung in meinem Kleiderschrank erwarten. 

Damit’s nicht ganz so altbacken daher kommt, griff ich dann aber doch noch zu den Lieblings-blauen Slip-Ons. Ich sehe das ja ein, dass ein brauner Anzug nach ein wenig “Pepp” verlangt. Dazu noch der herzige Schal aus dem vergangenen Winter und mein Glücksbringer-Farbklecks-Shirt, das sich durch einen Unfall in mein Herz geschlichen hat, fertig. Und? Kann man das so machen? weiterlesen

Tagesoutfit: Der Burberry Trenchcoat
– Spießer-Teil oder Klassiker?

– 17.09.2013 um 11.15 – Allgemein Outfit Wir

outfit burberry 800x660 Tagesoutfit: Der Burberry Trenchcoat <br/>   Spießer Teil oder Klassiker?Leute, die vom Wetter reden, haben sich nichts mehr zu sagen. Leute, die vom Wetter reden sind langweilig und einfallslos. Ich finde: Leute, die vom Wetter reden sind einfach nur verzweifelt. So wie ich. 

Deshalb: Ich hasse das Wetter. Ich mag noch keinen Herbst haben. Und gelbe Blätter will ich auch noch nicht vom Himmel fallen sehen, ehrlich. Was mich aber am meisten fuchst, ist die Tatsache, dass ich nie weiß, welche Jacke ich tragen soll, wenn’s regnet. Jacken und ich, wir sind schlichtweg keine Freunde. Zu warm, zu kalt, zu blöde. In diesem Jahr setzte ich deshalb auf einen Klassiker, den man irgendwie nur selten bescheuert finden kann, weil er eben so schlicht ist und überhaupt nicht außergewöhnlich: Den Burberry Trenchcoat. Das Beste daran: Man muss keine eineinhalb Tausend Euro dafür blechen, wie eigentlich vorgesehen. Diverse Second-Hand-Shops sind voll davon. Mit 120-200 Euro ist man locker dabei und schafft sich gleichzeitig ein “klasse Kult-Teil” an, wie meine Großmutter das Ganze in ihrer herrlich jovialen Art beschreiben würde. So. Aber was haltet ihr denn nun vom “Spießer-Mantel”? weiterlesen

Outfit aus London:
Braune Hose vs. blaue Schuhe
– geht das überhaupt?

– 13.09.2013 um 9.23 – Allgemein box1 Outfit

outfit1 800x800 Outfit aus London:  <br/> Braune Hose vs. blaue Schuhe <br/>   geht das überhaupt?Ich fühle mich gerade wie ein wandelnder Augenring. Nicht gemütsmäßig, aber durchaus hinsichtlich meines Müdigkeitsgrades. Meine Mama sagt nur: “Luxusprobleme, Schnecki – dann musst du auch mal “nein” sagen.” (Ich glaube übrigens, sie würde das auch nicht anders formulieren, bekäme ich schon meine erste Rente überwiesen). Und ja, das wäre natürlich eine Möglichkeit. Ich hätte nach New York eventuell eine lange Nacht lang schlafen können, statt in London zu stranden. ABER: Dann hätte ich die Original Sugababes verpasst. Die Reunion. Ihr wisst, was ich meine. Als wir jung waren ist jetzt und so.

Jedenfalls fiel mir wegen der Ebbe im Hirn auch kein anderes Happy-Comeback-Outfit ein, als genau jenes, welches ich in den vergangenen zwei Wochen schon ganze vier Mal trug. Eigentlich dachte ich, die Samthose von Closed (die tatsächlich schon sieben Jahre alt ist – danke Super-Stretch!), sei eine ziemlich sichere Angelegenheit. Erdtöne mag ich ja generell gerne. Dazu gleich zwei Sale-Schnapper von irgendwann, nämlich royalblaue Slip-Ons von Sandro und das Stella McCartney-LeinenschirtDoch dann kam diese Stimme aus dem Nichts und raunzte mir “EY, BLAU UND BRAUN GEHEN GAR NICHT ZUSAMMEN!” ins Gesicht. Upsi. Dann seh’ ich wohl seit Tagen nahezu “unmöglich” aus. weiterlesen

Outfit aus New York:
Orange + Blau von “& other stories”

– 10.09.2013 um 9.00 – Allgemein Outfit Wir

IMG 3278 800x800 Outfit aus New York: <br/> Orange + Blau von & other stories Erster Kommentar, den ich hörte, als ich erstmals das obige Outfit ausführte: “Ich würd’ das T-Shirt noch in den Rock stecken.”

Aber nein, wieso denn bloß? Wieso soll immer alles größer, schlanker, länger machen? Reicht’s denn nicht, wenn einfach mal irgend etwas schön ausschaut? So wie Royalblau zu Abendsonnenorange (also jedenfalls, wenn man mich fragt)? Ich kann mir nicht helfen, aber ich mag Kastenformen. Ich mag es, wenn ein schlabbriges Stück Stoff über mein Birnenbecken fällt und der Bauch nach zwei Eistee nicht bis zur Atemnot eingezogen werden muss. Deshalb sah das Ganze dann so aus wie hier: weiterlesen

Aufmunterung gegen graue Regentage: Sandro für den Sommer 2012

– 21.06.2012 um 12.31 – Allgemein Mode

sandro Aufmunterung gegen graue Regentage: Sandro für den Sommer 2012

Wir wissen gar nicht recht, ob wir mittlerweile mehr gelangweilt sind vom grauen Himmel und Nieselregen oder von unserer ständigen Jammerei – aber der Sommer will sich einfach nicht richtig einstellen. Temperaturen um die 12 Grad erinnern eher an den Herbst und auch die herausgekramten Kleidungsstücke konnte man eigentlich bereits Anfangs des Jahres nicht mehr sehen. Irgendwas muss an dieser Stelle also dringend getan werden, sonst verfallen wir noch ganz bald in Depressionen.

Eigentlich hilft nur eines und das heißt: Flüchten. Da das aus zeitlichen Gründen aber gar nicht so einfach ist und der Alltag einen spätestens nach zwei Wochen wieder in den Fängen hat, empfehlen wir an dieser Stelle immer wieder gern, in den Kleiderschrank zu investieren: Und warum nicht mal in Sandro? Ich weiß nicht warum, aber mein Bild von der französischen Marke war bislang eher ein Eingestaubtes: Klassischer chic in Form trifft auf unaufdringliche Kreationen und Basics. Beim genaueren Ansehen des Lookbooks stachen allerdings doch ein paar einzelne Stücke heraus, die ich mir auf jeden Fall mal im Store anschauen sollte: weiterlesen

Warm in den Winter Teil 3: Get Cape, Wear Cape, fly!

– 05.11.2010 um 15.00 – Allgemein Mode

cape Warm in den Winter Teil 3: Get Cape, Wear Cape, fly!

Unser Warm-in-den-Winter-Special geht in die nächste Runde! Ich mag Capes in diesem Winter besonders gern, weil man unter ihnen die altbewährte Zwiebeltechnik anwenden kann, ohne dabei auszusehen wie ein faltiges Michelin-Männchen – denn gut aussehen und warm eingepackt sein, sind leider viel zu oft zwei verschiedene Paar Schuh. Aus besagtem Grunde habe ich mich für euch auf die Suche nach hübschen Varianten gemacht. Mein Favorit: Das camelfarbene Jacken-Cape von Anthropologie.

Modelexikon: Ein Cape ist quasi ein etwas weiterentwickelter Poncho. Bei den Ur-Einwohnern in Teilen Südamerikas bestand er noch aus einem einfachen Tuch oder einer Decke und wurde locker übergeworfen. Schon im 19. Jahrhundert machte sich das Cape dann aber in der Mode breit, man trug es als Wetterschutz oder elegant zum Abendkleid, oftmals mit Pelz besetzt. weiterlesen