Schlagwort-Archiv: Schlaghose

Outfit // Flared Pants again

25.11.2015 um 9.33 – Outfit Wir

Processed with VSCOcam with a6 preset

Mit Schlaghosen ist es ganz offenbar so: Man liebt sie oder man hasst sie einfach. Dazwischen passiert nicht viel, und das, obwohl kaum eine andere Jeans so sehr die Weiblichkeit zelebriert wie dieses 70er Jahre Gedächtnis-Modell. Die ganz kritischen unter euch behaupten außerdem, es handle sich hier wieder bloß um so ein Bloggerding, das ausschließlich virtuell stattfindet und auf unseren Straßen wirklich so niemanden ein Böhnchen interessiert. Ich bin allerdings fest davon überzeugt, dass so manch einer seine Geschmacksknospen erst an die wiederentdeckte Hosenform gewöhnen muss, bevor die Augen eine unübersehbare 360 Grad Drehung hinlegen sollten. Ich jedenfalls bleibe großer Fan der ausgestellten Hose, selbst wenn ich damit in meiner Blubberblase alleine weile.

Eine Sache allerdings bringt auch mich leicht zur Verzweiflung: Die passende Schuhwahl. Mein persönlicher Endgegner bleibt der Absatz. Nützt aber nichts, denn ohne ebendiesen sipscht der Saum bei diesem Wetter gern mal in der nächstgelegenen Pfütze rum. Bleibt mir also nichts anderes übrig, als auf erhöhte Boots zurück zu greifen oder die Schlaghose demnächst ausschließlich an trockenen Tagen auszuführen.  weiterlesen

OUTFIT // Cropped Flared Pants

10.08.2015 um 11.36 – box1 Outfit Wir

weekday denimMan hätte ja eigentlich annehmen können, dass zu kurz geratene Schlaghosen den Flared Pants Trend auf die Spitze treiben, auch optisch, und dass wir schon allein wegen der Kombination aus „zu kurz“ und „unten ausgestellt“ eine ganze Weile brauchen würden, um uns an die alten neuen Schnitte zu gewöhnen, aber Pustekuchen. Meines Erachtens kommen diese sogenannten „Cropped Flared“ Schnitte sogar ein ganzes Stück gediegener und unauffälliger daher als deren lange Schwestern. Fündig geworden bin ich kurz nach dieser Liebeserklärung übrigens bei Weekday. „Cut Varial“ nennt sich das Modell meiner Hochwasser-Träume, das übrigens auch in schwarz erhältlich ist.

An meinen Füßen trage ich hingegen wohl einen wahr gewordenen Spießer-Traum, fragt mich nicht, was mich da geritten hat, aber gelbe Loafer hatten es mir schon seit einer Weile angetan, weshalb ich im Sale dann schließlich zugeschlagen musste. Seither verbringe ich morgens manchmal ein bisschen mehr Zeit als für gewöhnlich damit, selbige möglichst wenig nach Golfclub aussehen zu lassen. Ist gar nicht so einfach, ich hoffe aber dennoch schwer, dass es mir zumindest gestern Abend geglückt ist: weiterlesen

Outfit im Test //
The Citizens of Humanity Project – SCULPT: die Alleskönner-Schlaghose

13.05.2015 um 10.19 – Janes Outfit Wir

sarah

Können wir uns einen Sommer ohne Schlaghosen vorstellen? Himmelherrgott nein nochmal. Und die passende Erklärung folgt prompt: Weil’s so schön weiblich ausschaut, endlich wieder kurviger zugeht und dabei einen ganz eigenen, luftig leichten Duft verströmt. Fragt sich bloß, welche Passform an dieser Stelle den perfekten Sitz ermöglicht und uns gedanklich am allerbesten in 70er manövriert? Pardon, aber: Diese eine Lösung wird’s wohl niemals geben, dafür sind wir wohl alle viel zu verschieden und haben täglich wechselnde Bedürfnisse – ein Modell wäre da wohl also maßlos überfordert. Oder auch nicht?

Die schlauen Füchse von Citizens of Humanity haben bereits vor ein paar Wochen von einem „Secret Project“ getuschelt und uns gefragt, ob wir nicht Lust hätten, euch ihre neueste Innovation einmal genauer vorzustellen: Eine spezielle Lycra-Webtechnik, die nicht nur einen knackigen Po zaubert, sondern selbst nach intensivsten Yoga-Übungen nicht ausleiert und genauso sitzt, wie sie eben sitzen soll. Machen wir. Ist doch klar. Dürfen wir vorstellen? SCULPT! weiterlesen

OUTFIT //
Paris im Kopf

27.04.2015 um 7.52 – Outfit Wir

IMG_6652Normalerweise stehen Sonntage ja für Socken in Sandalen, Tiefkühlpizza und Tatort, gestern kam aber alles ein bisschen anders, Sarah und ich mussten nämlich für ein minikleines Shooting parat stehen. Und weil wir demnach sowieso schon auf den Beinen und geduscht waren, schmissen wir uns anschließend noch ein bisschen Schale, um uns bei Kaffee und Kuchen im Lieblingscafé vorzugaukeln, wir säßen nicht im grauen Berlin, sondern irgendwo im sonnigen Paris. Urlaub im Kopf sozusagen. Der Haken an der Sache war nicht etwa die pellwurstenge Latzhose (manchmal steht einem ja der Sinn nach sowas), sondern das halbhohe Schuhwerk. Ich kann mich noch immer nicht dran gewöhnen und laufe wie ein Storch auf Becherstelzen, sobald die Sohle mehr als 2cm misst. Eine Lösung gibt’s nicht, mir bleibt also nur noch die Änderungsschneiderei, damit meine gesammelten Schlag-Schätze endlich auch zu Turnschuhen funktionieren. Aber das staucht doch die Beine! Schnurzpiepegal, so geht das wirklich nicht weiter. 

In Wahrheit bin ich nämlich überhaupt nicht dynamisch aus dem Hauseingang gehopst, sondern in etwa zwanzig Mal in Folge von einem Bein aufs andere gestolpert. Vor-zurück-vor-zurück: weiterlesen

OUTFIT //
Das Spitzenkleid im Alltag – Funktioniert’s?

27.02.2015 um 10.15 – Janes Outfit Wir

teaser

Wenn man sich unsterblich in ein Kleidungsstück reinverknallt, dann will man es am allerliebsten gleich ausführen – immer und überall, oder seid ihr da etwa geduldiger als ich? Wovon ich hier überhaupt spreche? Nike Jane und ich durften diese Woche nämlich einmal Prinzessin spielen, uns im Zalando Showroom ein Lieblingsoutfit unserer Träume zusammen stellen und das Sommeroutfit der Wahl schließlich zum exklusiven Kampagnen-Launch im Soho House ausführen. Arizona Muse wurde dort als niegelnagelneues Gesicht der deutlich dezenteren Kampagnen-Ausrichtung vorgestellt – aber dazu an anderer Stelle mehr. Das Thema: Sommerparty. Und das bedeutete in meiner Realität natürlich: Well hello, rosafarbener Spitzentraum von DKNY. Zack, reinverknallt und nicht mehr ausgezogen. Während ich zur Sommer-Launchparty also all meine Zähne zusammenbiss und auf nackte Beinchen setze (keine Sorge, Nike Jane fuhr mit ihrem roten Blitz direkt vor meine Türe und brachte mich auch genau dorthin wieder zurück), wollte das Kleid gestern allerdings erneut ausgeführt werden:

Mit Schlaghose im Gepäck und Trenchcoat drüber. Während ich mich über diese perfekte Kombination wie ein Kleinkind freute, schüttelte der Liebste noch vorm Knipsen wie wild mit dem Kopf. Die Sache mit der Schlaghose bleibt ihm vorerst ein Mysterium – ebenso wie die Kleid-über-Hose-Kombi. Aber sagt: Hab‘ ich mich denn so vertan? weiterlesen

TOPSHOPs Denim Campaign –
und die Frage: Welcher Jeanstyp bist du?

03.02.2015 um 10.03 – Kampagne Shopping

topshop denim campaign

Wenn Topshop uns heute pünktlich zur aktuellen Denim Campaign fragt, welcher Jeanstyp wir überhaupt sind, kann diese Frage im Moment eigentlich bloß mit „Offensichtlich keiner“ oder „Ich bin ein Multi-Jeanstyp“ beantwortet werden. Bis auf die Jeggings, die Fusion aus Leggings und Denim-Lookalike wird hier jedes Jeansmodell mal mehr, mal weniger ausgeführt. Mein aktueller Liebling: Der „Girlfriend Cut“, dicht gefolgt von der „Mom Jeans“ und selbstverständlich der guten, alten Schlaghose. 

Wir müssen uns dieser Tage also gar nicht entscheiden, welches Hosengewand ausgeführt werden soll – wir dürfen. Egal ob bollerig weit, hauteng, ziemlich kaputt, abgeschnitten oder mit fancy Waschung versehen. Ausgeführt werden darf und soll alles – schließlich wäre ein universaler Einheitsbrei ja auch ganz schön öde, non. Und trotzdem würden Topshops Frage gern heute an euch weiter geben und es selbst wahnsinnig gern wissen: Welcher Jeanstyp seid denn ihr überhaupt am liebsten, hmm?  weiterlesen

OUTFIT // Frühling im Winter
& schon wieder Flared Pants

28.01.2015 um 9.09 – Outfit Wir

by malene birger 70s outfit„Schneckenpost, ich hab ja die Fashion Week mit euch verfolgt, ganz superklasse, nur dieses erste Outfit, das mit der Schlaghose, also das gefiel mir wirklich nicht, das war ja schon früher ein bisschen schwierig, also finde ich jetzt ganz persönlich, also sag, kommt das jetzt etwa wieder zurück?“ Vermutlich fragt sich das nicht nur meine beste Mami überhaupt, sondern die halbe Nation. Modemagazine sind vollgestopft mit Neuinterpretationen der 70er, aber auch mit Outfits die exakt so auch damals hätten getragen werden können und wir, die, die noch gar nicht auf der Welt waren, als Janis Joplin „Cry Baby“ von sämtlichen Bühnen herunter heulte, klatschen in die Hände, auch ich. 

Nun bin ich mir vollkommen im Klaren darüber, dass das Tragen von sogenannten „Flared Pants“ im Jahr 2015 (noch) ein bisschen Mut erfordert (was eigentlich komisch ist, denn selten war man modisch ja derart aufgeschlossen und tolerant), ich wage es mich, seit ich in Besitz einer solchen Hose bin, aber trotzdem immer häufiger. An das Glotzen und Kichern und Starren muss ich mich zwar noch gewöhnen, aber sei’s drum, mein Herz macht da einfach ein bisschen boom. Der einzige Haken: Ich besitze keine einzige Jacke, die wirklich und wahrhaftig dazu passen will, weshalb ich mich demnächst wohl auf die Suche nach einem Wildleder-Trenchcoat machen werde. Was aber ganz formidable zum Schlag ausschaut: Lockere Blusen, Hemden und schnieke Pullover in Senfgelb oder Rostorange – obenrum darf’s nämlich gerne ein bisschen erwachsener sein, damit das Ganze nicht zu sehr nach Verkleidungskiste ausschaut, oder was meint ihr? weiterlesen

Shopping //
Schlaghosen-Spezial Teil 1

12.01.2015 um 11.13 – box2 Shopping

schlaghosen

Bereits 2013 gab’s die ersten Anzeichen, 2015 ist’s besiegelt: Welcome back, flared Pants. Ihr habt’s natürlich schon längst mitbekommen: Die Schlaghose ist zurück und darf in all ihren unterschiedlichen Ausführungen unsere Beine zieren. Mal ganz im Zeichen der 70er, wieder ein bisschen lässig und 90s inspiriert, bollerig oder zart und ultraweiblich. Gebt ihr eine Chance, denn die Schlaghose bietet in etwa so viele Kombinationsmöglichkeiten wie unsere geliebte Skinny und sollte nicht gleich beim ersten Anblick verschmäht werden. Während wir euch in den kommenden Tagen also mal ein paar Outfit-Inspirationen zusammen stellen wollen, konnten wir die ersten zaghaften Modelle in den gängigen Stores ausfindig machen: 

In den Trendabteilungen trudeln sie zwar so allmählich ein, üppig wird das Angebot wohl aber erst im nahenden Frühjahr. Wer also jetzt schon so richtig „In the Mood for – Schlag“ ist, der sollte in seiner Kleiderkiste kramen, Second Hand auf die Suche gehen oder wie wir, nach den guten alten Bootcut-Modellen Ausschau halten. weiterlesen

Bilder des Tages // Citizens of Humanity –
Von Schlaghosen, Skinnies & Boyfriend-Fit

03.11.2014 um 17.07 – box3 Kampagne Lookbook

citizens of humanity

Vor gar nicht allzu langer Zeit war es doch so: Wir feierten einen Trend, eierten ihm alle hinterher und schon wenig später stierten unsere Augen auch schon zum nächsten, winkenden Fähnchen. Eine Branche allerdings scheint davon seit längerem etwas unbeeindruckter zu sein: Die Denim-Sparte. Zwar thront die Skinny Jeans ohne müde zu werden noch immer auf einem ganz hohen Plätzchen, Boyfriend, 5 Pocket und nicht zuletzt unsere geliebte Schlaghose sind ihr allerdings gleichermaßen auf den Fersen. Getreu dem Motto „Alles kann, nichts muss. Alles darf, alles soll.“ feiern wir schon lange all die unterschiedlichsten Hosenschnitte, die mittlerweile allesamt parallel laufen und für ordentlich Unordnung sorgen. 

Es ist nicht länger mehr nur das eine Hosenmodell tragbar und d’accord – ab sofort feiern wir alle Modelle gleichzeitig gern. Während die großen Denim-Konzerne genau diese Vielfalt leider immer noch nicht ganz auf dem Schirm haben, zeigt uns Citizens of Humanity heute, wie gut das funktioniert. Denn in ihrem Sommerlookbook pickt man sich nicht mehr bloß ein Modell und zeigt, wie großartig das genau ausschaut – Citizens of Humanity hat sie alle: Von der Latzhose über die Loose-Fit-Variante bis hin zur Skinny. Alle Schnitte sind mit von der Partie – und allesamt so perfekt, dass wir uns auch überhaupt gar nicht länger festlegen wollen.  weiterlesen

Outfit im Test //
Das Comeback der Schlaghose

19.09.2014 um 12.40 – box1 Janes Outfit Wir

sarah 5

Zwischen „Um Himmels Willen, nein!“ und „Machen, sofort!“ gibt’s eigentlich nicht viele Meinungen bei diesem Thema: Feiert die Schlaghose nun ihr Revival? Können wir die flowerpower 70s doch ein kleines Stückchen wieder aufleben lassen? Oder sollten wir sie einfach tunlichst weiter verschmähen? Gestern noch war ich im Zwiespalt – und das, obwohl mich mein Uralt-Modell von 7 for all Mankind seit einer kleinen Weile ziemlich dringlichst anflirtet – heute wurde das Ganze vorsichtig in Angriff genommen.

Fakt ist: Ich fühle mich tatsächlich mal wieder richtig weiblich angezogen – was zugebenen a) an den höheren Schuhe liegen kann und b) an der Tatsache, dass ich in der Regel zur Bollerkleidung tendiere. Das Ergebnis ist ausbaufähig, keine Frage. Nennen wir es doch einfach: Den Casual-Friday-Versuch. Das Gefühl aber ist großartig. Oben eng, unten weit: Die gute alte Schlaghose darf meiner Meinung also gern wieder kommen – und von ALLEN ausgeführt werden. weiterlesen

In the Mood for // Schlaghosen –
Machen oder sein lassen?

18.09.2014 um 14.55 – box3 Do or Don't Mode

schlaghose

Seit Wochen bin ich drauf und dran sie wieder auszupacken, hohe Schuhe dazu zu wählen und beschwingt durch die Gegend zu laufen – aber irgendetwas hindert mich einfach daran. Die Schlaghose war einst nicht aus unserem Kleiderschrank wegzudenken, festes Mitglied der hauseigenen Hosen-Bande und stürzte dann irgendwann mit Krawumm in die Tiefe. Von heute auf morgen weg vom Fenster – abgelöst von Boot Cut und Skinny. Seither ploppten zwar erste Anzeichen eines 70s Revials auf, den Anfang wagen will allerdings niemand so richtig. Bis jetzt: Erst läutete Lykke Li für & other Stories ganz selbstverständlich das Schlaghosen-Comeback ein – und nun, nun ist’s Designer Mister Tom Ford, der seine Models mit figurbetontem Hosenbein und üppigem Schlag über den Catwalk schickte. 

Erst die Flared Pants, dann die Culottes und nun back to the roots mit Schlaghosen? Mein altes Modell liegt noch immer im Schrank und flirtet mich seit Wochen ganz gewaltig an – vielleicht sollten wir zwei uns einfach mal wieder zu einem vorerst heimlichem Rendezvous verabreden. In the Mood for… SCHLAG. Machen oder lieber dringend sein lassen, hmm?  weiterlesen

Outfit // Austin Powers meets Helge Schneider mit Marni

04.12.2013 um 15.36 – Allgemein box1 Outfit Wir

marni8Ich mag Kordhosen in etwa seit ich mir zum ersten Mal Bindis und Räucherstäbchen kaufte. Ich muss damals 13 oder 14 gewesen sein, jedenfalls konnte mich niemand von der Hose samt Schlag und Blumenstickereien abbringen. Man könnte nun annehmen, sowas würde sich mit dem Alter heraus wachsen, aber nix da. Eigentlich wird es nicht nur anders, sondern sogar immer schlimmer. 

Seit unserem Antwerpen-Besuch mit dazugehörigem Kurz-Trip ins Second-Hand-Paradies ROsier41 bin ich nämlich stolze Besitzerin einer Kordschlaghose von Marni, die zwei meiner Instagram-Follower liebevoll mit „Helge Schneider?“ und „Austin Powers!“ kommentierten. Eine wundervolle Mischung, wenn man mich fragt. weiterlesen

Trend+Shopping: Spitzenhosen – Machen oder lieber sein lassen?

10.11.2011 um 13.06 – Allgemein Mode Shopping Trend

Manchmal da sprießen gewisse Trends wie Pilze aus dem Boden, und zwar ohne dass man sie überhaupt vorher schon hätte bemerken können. So in etwa fühlen wir uns gerade beim Betrachten dieser schlaghosigen Spitzenträume. Träume? Wirklich? Oder vielleicht eher Alpträume?

Aber fangen wir von vorne an: Die ewige Spitze, Element Eins dieser Kreationen, ist seit einigen Jahren überall zu finden, ob an Kleidern, Blusen, Shorts oder Tops. Im Zuge der Transparenz-Welle verlor sie vollends ihre Unterwäschen-Attitüde und ward seitdem stets gern gesehen. Element Zwei ist die Flared Pants, die Schlaghose, das eigentliche Markenzeichen der 68er, die durch das Comeback der hippiesken Mode plötzlich wieder in viele Kleiderschränke schwappte. Zusammengenommen ergeben beide Augenschmankerl ein gar nicht so leicht zu beurteilendes Mischmasch-Dings namens „Hose mit stark ausgestelltem Bein in Spitzen-Optik“ oder so ähnlich. Erster Eindruck: Heiß. Zweiter Eindruck: Grenzwertig. Bauchgefühl: Schwierig. Herz: Hüpft. Janeinjanein, Jein. Was denn jetzt? Hilfe! weiterlesen

Tagesoutfit: Der Hüfthosen-Selbstversuch – Do or Don’t?

25.10.2011 um 11.44 – Allgemein Outfit

Als wir vor ein paar Tagen die Louis Vuitton Kollektion für das kommende Frühjahr hervorkramten, da ging es vor allem um eins: Den wieder tiefer rutschenden Bund, egal ob an Hose oder Rock. Die meisten von euch können sich mit dieser Vorstellung überhaupt gar nicht anfreunden; Hauptgrund sind wohl die verschobenen Proportionen und die plötzlich viel kürzer wirkenden Beine.

Auch ich habe bisher gern alles bis zum Bauchnabel hoch gezogen, heute Morgen stand mir der Sinn aber nach ein wenig Veränderung. Und weil ich so oder so bald auch mal selbst den längst vergessenen „Komfort“ einer Hüfthose austesten wollte, griff ich zum quasi einzigen Modell, das sich noch in den Untiefen meines Schranks verbarg: Ein uraltes Cord-Schätzchen mir extremem Schlag, das ich etliche Jahre sehr geliebt hatte. Plötzlich hatte aber niemand mehr Lust auf Hosen, die das Schuhwerk verschlucken, inzwischen feierten die wilden 70er samt Cord aber schließlich ein knalliges Comeback. Fazit: Ungemütlich oder kalt an den Nierchen ist das Ganze nicht, solange man nur das „Unterhemd“ fest im Schlüppi verankert, damit auch bloß kein Luftzug durchkommt. Und nun eure Meinung: Könntet ihr euch wieder an Hüfthosen gewöhnen, falls ihr sie nicht so oder so unbeirrt weiter getragen habt? weiterlesen

Verliebt in: Latzhose und Kurzjacke von Wrangler

03.08.2011 um 11.09 – Allgemein Mode

Lange lange war Wrangler komplett von meiner Mattscheibe verschwunden. Das Brand konnte mich einfach nicht mit spannenden Designs locken, mich in den Bann ziehen oder Haben-Wollen Stücke auf meine Wunschliste schieben. Vielleicht liegt’s am derzeitigen JeansjackenRevival oder daran, dass Nike und ich Anfang des Jahres einmal durch die komplette Sommerkollektion stöbern durften und uns mal wieder so richtig mit den schweren Denimstücken, den gut verarbeiteten Lederjacken oder geprinteten Shirts beschäftigen konnten – das Label bekam auf jeden Fall einen Push. Beweis: Das ein oder andere Stück wanderte aus vollster Überzeugung in unsere Tüten.

Heute erst entdeckte ich das dazugehörige Lookbook für den Sommer 2011 und bin den Tränen nahe, denn diese 70s Latzhose mit weit ausgestelltem Bein muss mir jemand vor den Augen weggeschnappt haben! Latzhosen und Flared Jeans erleben bei uns schon länger ihr persönliches Revival, aber dieses Exemplar aus Jeans bringt mein Herz noch höher zum Schlagen.

weiterlesen