Schlagwort-Archiv: Schminke

Kolumne // Beim Thema Make-up machst nicht du die Regeln, sondern die anderen.

30.11.2016 um 14.08 – Feminismus Gesellschaft Leben

schminkeBeim Thema Make-up machen die Regeln die anderen. Immer noch.

Einmal habe ich den Fehler gemacht. Zwei-, dreimal. Und jedes Mal die gleiche Reaktion: „Schlecht siehst du aus! Bist du krank?” Dazu ein angedeutetes Lachen – nimm’s doch nicht so ernst. Ja, ich habe den Fehler ein paar Mal gemacht. Und dann beschlossen: Meine Großeltern besuche ich nicht mehr ungeschminkt. Weil ich keine Lust mehr habe auf blöde Sprüche oder die vorauseilenden Entschuldigungen meiner Mutter: „Nicht, dass ihr euch wundert – Julia hatte keine Zeit, sich zu schminken!“ Das alles klingt genauso bescheuert, wie es sich liest. Als ich mich bei meiner Schwester über diesen familiären Zwang zum Make-up beschwerte, sagte die nur achselzuckend: „Ach, die freuen sich halt, wenn man sich ein bisschen hübsch macht.“ weiterlesen

TAGS:

,

Chanel Beauty AW 2015 //
Zu Besuch beim Open House in Hamburg –
& unsere 3 Highlights

18.06.2014 um 12.10 – Beauty box1

chanel teaser

Von Beauty verstehen wir in etwa so viel wie von technischen Fragen rund um Autos – und doch fühlen wir uns immer häufiger von den Schönmachern angezogen: Von knalligen Farben, samtweichen Texturen, von experimentellen Umsetzungen, neuesten Trends und kleinen Beauty-Helfern, die gerade an muffeligen Tagen dafür sorgen, dass wir uns ein klein bisschen hübscher fühlen dürfen. Natürlich ist eigentlich unsere zauberhafte Scalamari Jane für Beauty zuständig, die Einladung von Chanel konnte ich trotzdem nicht abschlagen.

Im Prinzip ist’s wie bei der Mode auch: Ein paar ausgewählte Stücke können ungeahnt glücklich machen und auch das Credo „Weniger ist mehr – dafür hochwertig“ zieht bei mir an dieser Stelle auch noch. Gutes und Schönes wird oft sorgsamer behandelt, sorgt für nachhaltige Zufriedenheit und lässt uns in dem Glauben, etwas wirklich Besonderes zu beherbergen. Warum ich euch damit zuschwafel? Weil ein Besuch bei Chanel in Hamburg gestern genau an all das erinnerte: Beauty-Produkte sollen unterstreichen, glücklich machen und Auszeiten reservieren: Ein paar Neuheiten und Beauty-Trends der Chanel Beauty-Kreateure gefällig? Haben wir im Gepäck:  weiterlesen

LFW // Beauty:
Die Rückkehr des farbigen Lidschattens
– Macht ihr mit?

19.02.2014 um 9.20 – Beauty Do or Don't

eyeshadow

Mit 14 oder 15 verging kein Tag ohne blauen Lidschatten. Es stellte sich mir damals auch überhaupt gar nicht die Frage, ob ich da überhaupt mitmachen würde oder es angesichts meiner ziemlich blassen Hautfarbe vielleicht einfach sein lassen sollte. Ich hab’s natürlich getan – bis zu den Augenbrauen hoch. Wenn ich daran denke und alte Fotos aus der Teenie-Zeit durchkrame, den leicht schimmernden Lidschatten bis zu den zu Tode gezupften Brauen sehe, frage ich mich noch immer, wie meine Mutter mich damals überhaupt so aus dem Haus gehen lassen konnte.

Wir wollen’s wissen: Lidschatten-Revival – Macht ihr mit? weiterlesen

Beauty: Rainbow Coloured Eyes und Flieder-Punkte – Machen oder sein lassen?

24.07.2012 um 11.45 – Allgemein Beauty Do or Don't

Susie Bubble durften wir das letzte Mal während unserer kleinen Reise nach London treffen. Und natürlich sah sie phantastisch aus. Anders als der Rest der bunten Blogger-Riege, nicht besser oder schlechter, sondern schlichtweg speziell. Kaum jemand schafft es wohl so gut wie, mit sämtlichen Möglichkeiten der Mode zu spielen und dabei trotzdem nicht verkleidet zu wirken. Ja, Susie ist eine kleiner Inspirationsquell. Diesmal ist uns ihre Kleidung allerdings egal, denn was uns heute nicht mehr loslassen will, sind die obigen Aufnahmen schillernder Augenaufschläge.

Seit einer halben Ewigkeit schlendere ich mit zwei schwarzen Punkten neben oder unter den Augen durch die Welt, aber so langsam dämmert mir, dass es Zeit ist, endlich Neues zu wagen. Weil normaler Lidschatten mir nicht steht, Kajalstift ständig verschmiert und sich gern zu schwarze Popel-Knübbelchen am Augengrand sammelt, muss sich das ganze Farb-Prozedere bei mehr eher außerhalb des Auges abspielen. Diese fliederfarbenen Punkte zum Beispiel, die könnte ich mir sehr gut vorstellen. Auffällig, aber hach. Schön. Und für Abends dann vielleicht diese Regenbogen-Gemälde unter den Augenbrauen. Was meint denn ihr – zu viel des Guten oder genau richtig? weiterlesen

Entdeckt: Blauer Lidschatten auf der New York Fashion Week – Do oder Don’t?

Alle Foto via Oracle Fox & Studded Hearts.

Normalerweise würden wir bei blauen Lidschatten wahlweise in kopfschüttelndes Schreien verfallen oder aber laut loslachen bei dem Gedanken, dass wir uns das Zeug mit 14 Jahren bis unter die Augenbrauen geschmiert haben. Blaue Farbe auf dem Auge ruft in jedem Fall negative Assoziationen hervor – zumindest bis jetzt! Denn auf der Mercedes-Benz Fashion Week New York griff so manch ein Visagist ins blaue Töpfchen oder wahlweise zum blauen Kajalstift. Ungewöhnlich oder abschreckend schaut das in diesem Fall ganz und gar nicht aus – ganz im Gegenteil: Ein akkurat gezogener Lidstrich versehen mit zwei Punkten oder aber verschiedenste Blaunuancen gekonnten verschwommen auf das Lid gepinselt, machen ganz schön was her.

Intensiv sollte das Blau in diesem Fall sein und Sparsamkeit ist ebenfalls nicht erwünscht. Wir sind auf jeden Fall eindrucksvoll überrascht und überlegen hin und her, ob unser Laienhändchen ein ebenso beeindruckendes Ergebnis hinzaubert? Hättet ihr denn was gegen ein Revival der „blauen Augen“, hmm?  weiterlesen

MBFWB: Space Age Make Up bei Hugo Boss

21.01.2012 um 9.12 – Allgemein Beauty

Bevor wir euch die gesamte Hugo Boss Herbst/Winter Kollektion schon sehr bald im Detail präsentieren, wollen wir vorab schon mal auf das futuristisch-elegante Make Up der Models aufmerksam machen. Nicht etwa, weil wir planen uns auf den Weg gen Mond zu machen. Sondern vielmehr, weil wir das Entdeckte als eine ganz schön ästhetische Alternative zu den oft etwas überkandidelten Abendaugen-Kreationen mutiger Partygänger sehen.

Ein paar von euch wissen vielleicht, dass ich wahrlich kein Schmink-Held bin. Bloß ohne meine Punkte neben den Augen verlasse ich nur ungen das Haus. Demnächst werde ich aber losziehen und mir irgendeinen silberfarbene Lidschatten, ja vielleicht sogar Glitzerpuder anschaffen. Denn zum schlichten Nacht-Outfit können metallische Highlights im Space Age verliebten Stil der 60er Jahre doch gar nicht so verkehrt sein, oder?

Entdeckt: Silber-Plättchen als Eyecatcher bei Givenchy S/S 2012 – DO or DON’T?

10.10.2011 um 12.21 – Allgemein Beauty Trend

Ein Fan von ausgefallenem Augen Make-Up bin ich seit jeher – sofern sich das Besondere im Detail verbirgt, statt mit Barbies Welt in Konkurrenz zu treten. Und so schleppe ich seit einer halben Ewigkeit meine über alles geliebten Punkte mit mir durch die Gegend. Wie erfreut ich dann allerdings war, als ich bei Givenchy die orbige Augenverzierung entdeckte, kann man sich nun etwa ausmalen. Es handelt sich hierbei zwar nicht um Eyeliner-Kreise, sondern um Silberplättchen, aber ein bisschen Neuerung im eigenen Gesicht wäre eventuell nicht schlecht.

Was meint ihr – Ausprobieren oder lieber bei den Punkten bleiben? (via Vogue)

Bilder des Tages: Was man so mit Augenbrauen anstellen kann

17.08.2011 um 17.03 – Allgemein Beauty
Bilder via Lady Dutch.

Um ehrlich zu sein, bin ich kein Fan von bunter Farbe im Gesicht. Deshalb bleibt mir nichts anderes übrig, als entweder immer gleich auszusehen oder aber ein wenig mit Schwarz herumzuexperimentieren. Für mehr als meine über alles geliebten Punkte, hat meine Kreativität diesbezüglich bisher aber auch nicht gereicht. Umso erfreuter war ich, als ich im Laufe des Tages auf die obrigen beiden Bilder stieß.

Bild 1 verzückt mich sehr, jedoch befürchte ich, dass ich zu braunhaarig bin für solche derben Smokey-Eyes-Experimente. Sienna Millers Look auf Bild 2 schaut auf den ersten Blick auch wenig alltagstauglich aus und ich habe tatsächlich nicht vor, meine Brauen derart zu deformieren, aber der mittlere Strich am oberen Rand des Augenlids gefällt mir sehr. Was meint ihr – kann man sich so auf die Straße wagen?

Farbenfrohe Augenbrauen – Do or DON’T?

19.07.2011 um 11.42 – Allgemein Beauty Trend
Bilder via & via.

Durch die zeitgeschichtliche Entwicklung der nicht nur hübschen, sondern durchaus auch nützlichen Augenbraue haben wir euch an anderer Stelle bereits geführt. Von Greta Garbos extrem filigranen Härchen in den 20ern bishin zu Madonnas 80er-Jahre-Busch – im Laufe der Zeit haben wir schon so einiges mit diesen wandlungsfähigen Schweißperlen-Barrieren angestellt. weiterlesen

What we want this Summer

11.07.2011 um 13.59 – Allgemein Beauty Inspiration

Aufregende Augenblicke! Während es Nike zumindest schafft, zwei bezaubernde Pünktchen nebst ihre Augen zu malen, greife ich höchstens mal zur Wimperntusche und wenn ich ganz verrückt bin, zum Lippenstift. Das Argument „Ich kann es einfach nicht“ sollte dagegen, angesichts immer aufregender werdenden Spielereien im Gesicht, endlich einmal ad acta gelegt werden. Probieren heißt die Devise. Sei es nur ein kunstvoll gezogener Strick, ein ebenso fein gemalter, pinker Lidschatten oder künstliche Wimpern, die auf obrigem Bild in Form von Federn einen wahnsinnigen Augenaufschlag versprechen – ich bin hin und weg. Wir sollten uns als schleunigst schönste Anlässe suchen, um uns mal aufzubrezeln – zumindest um die Augen.

Was meint ihr: Kunstvolles gestaltetes Augen-Make-Up: Too much oder jetzt genau richtig?!

Bilder via und via.

Beauty: Lösen Sterne bald meine Punkte ab? DO oder DON’t?

19.05.2011 um 14.40 – Allgemein Beauty

Die Sache mit den Punkten neben meinen Augen hatte ich vor einiger Zeit schon mal versucht zu erklären. Immer wieder werde ich nämlich gefragt, ob sie irgendwas zu bedeuten hätten. Haben sie nicht, ich mag sie bloß so sehr, dass ich mich nur recht ungern von ihnen trennen mag.

Als ich dann aber das obrige Sternen-Experiment sah, kam ich leicht ins Wanken. Könnte ich vielleicht doch mal eine Alternative ausprobieren? Sieht nämlich ziemlich gut aus, wie ich finde. Und wenn ja, sollten es dann ausgerechnet Sterne sein, denen ich doch eigentlich schon vor ein paar Jahren abgedankt hatte? Vielleicht würde das Verrücken der Punkte vom Fältchen neben dem Wimpernkranz hinüber zum „Tränensack“ auch schon ausreichen? Was meint ihr – DO oder DON’T? weiterlesen

Warum ist Schminken der Frauenwelt vorbehalten?

09.03.2011 um 14.32 – Allgemein Beauty Leben

Die obrige Fotoserie aus der aktuellen Ausgabe der „Tush“ ließ mich heute Morgen ratlos am Frühstückstisch zurück. Dass Frauen sich gut und gerne das Näschen pudern und ihr Gesicht mittels diverser Kosmetika in Form pinseln, ist gänzlich bekannt und wird zumindest in der Mehrheit aller Länder respektiert, wenn nicht gar gewünscht. Wieso aber ist das so? Und weshalb ist die optische Fudelei der Frauenwelt vorbehalten?

Um es schon mal vorweg zu nehmen: Eine fundierte Antwort darauf habe ich nicht. Keine der mir derzeit zugänglichen Quellen konnte mir eine allumfassende Erklärung liefern.

Was wir allerdings sehr wohl aufführen können, ist die Geschichte all der Schminkerei. Deren ursprünglichen Sinn vermutet man nämlich in schamanischen und rituellen Zwecken, die Teil der Fruchtbarkeitskulte waren – nur, dass man damals eben noch den gesamten Körper bepinselte. Body-Painting ist also so alt wie die Menschheit selbst.

Den Anfang des Schminkens im klassischen Sinne machten die Ägypter etwa 2500 v.Chr. Schon früh benutzten sie Salben und Öle um sich vor der Sonne zu schützen, griffen aber ebenso zu Rouge, Lippenfarbe und schwarzen Kohle-Öl-Gemischen zur Betonung der Augen – diese hatten als Sinnbild für den Sonnengott Ra nämlich einen ganz besonderen Stellenwert. Und obendrein schützte die Farbe vor Augenkrankheiten.

Auch die vornehme Griechin färbte bereits ihre Brauen, den Mund und das Gesicht. Während sich in Rom der Lebensstil zum Luxus hin entwickelte, trug man Perücken germanischer Sklavinnen, wobei die Benutzung von allzu viel Kosmetik dennoch eher skeptisch beäugt und vorrangig aus medizinischen Beweggründen heraus angewandt wurde – auch damals wusste man also schon trockener und faltiger Haut entgegenzuwirken. weiterlesen