Schlagwort-Archiv: Schuhe

#Shoecrush // Das neue Schuhlabel
aus Großbritannien: NEOUS

14.02.2017 um 13.36 – Schuhe

Kaum ein anderes Kleidungsstück versetzt uns in regelmäßigen Abständen so sehr in Schwärmereien wie Schuhe. Es könnte klischeebehafteter kaum sein, aber Hand aufs Herz: Einen Schuhfimmel zu haben, ist wohl keinesfalls geschlechterabhängig, denn auch einige Herren in meinem Freundeskreis hegen einen ausgesprochenen Schuhtick. Bloß können wir Ladies wohl zwischen einer viel größeren Anzahl von unterschiedlichen Schuhmodellen wählen: Wir hätten da ja nicht bloß Pumps, Mules, Slipper, Loafer, Kittenheels, Clogs oder Sneaker, die Schuhdesigner*innen dieser Welt scheinen sich auch ganz besonders viel Mühe mit besonderen Details und immer wieder kleinen Gimmicks zu geben, sodass an ein Ende an Neukäufen schier unmöglich scheint. So viel zur Rechtfertigung.

So wundert es allerdings kaum, dass das frisch gelaunchte Schuhlabel Neous aus London peilgerade in unser Herz trifft: Originelle Schuhformen, schönste Farbkompositionen, spannende Absätze, güldene Details und ein Lookbook mit Sternchen – was will man mehr? Hinter dem neuen Schuhliebling stecken übrigens Alan Buanne, der sich einst für die Kreationen bei Nicholas Kirkwood verantwortlich zeigte und die Stylistin Vanissa Antonious, die vor dem Launch ihres eigenen Brands Redakteurin bei der Harper’s Bazaar war. Die volle Ladung Aussie-Know-How, die in ihrer gemeinsamen und allerersten Schuhlinie für den Sommer zum Ausdruck findet. Aber seht selbst: weiterlesen

Shopping //
Auf diese Schuhe sparen wir jetzt

07.02.2017 um 12.01 – Schuhe Shopping

fruehlings schuhe shopping top 10

Trotz diverser radikaler Ausmist-Aktionen und obwohl ich drei viertel meines Kleiderschranks durch wunderbare Flohmarkttage längst weg rationalisieren konnte, ersaufe ich gefühlt noch immer im Überfluss. Statt fünzehn fescher Pullover würde ich lieber fünf richtig heiß geliebte besitzen und auch meine Schuhsammlung geht mir auf den Senkel, weil ich im Angesicht dieses Teils meiner Garderobe seit Jahren unter akuter Trennungsangst leide. Mein Plan für den Frühjahrsputz beinhaltet schlussendlich also auch ein rigoroses Verkaufen all jener Schätze, die an anderen Füßen durchaus besser aufgehoben wären als an meinen eigenen. Von den eventuell zukünftig gesammelten Extra-Kröten werde ich einen kleinen Teil auf das allseits bekannte Fuck-Off-Konto verfrachten, der Rest soll reinvestiert werden. Und zwar in das eine Schuh-Paar meiner kühnsten Träume und sei der Gedanke noch so behämmert. Im Laufe der Jahre kann ich nämlich ganz bestimmt sagen: Jede verrückte Belohnung hat bisher Früchte getragen und wurde und wird ausgeführt bis zum Santk Nimmerleinstag. Allerdings, und das sollte ebenfalls gesagt werden, überschreiten ein paar der angeschmachteten Modelle dort oben sogar meine recht dehnbare Schmerzgrenze. Ein bisschen Träumen darf ja aber wohl noch erlaubt sein.

Ein weiterer Gedanke: Der cognacfarbene Lederschuh von Maison Margiela samt Seidentuch schreit ja geradezu nach einem DIY-Versuch. Vielleicht bleibt mein Portemonnaie am Ende also doch noch verschont. Wobei der gerüschte Sneaker von Ganni schon eine ganze Weile auf meiner Wunschliste steht: weiterlesen

All eyes on // Shoes made in Bulgaria:
„By Far“

15.12.2016 um 12.51 – Schuhe

by far

Was hinter Dandy Brown, Loretta Brandy, Romy Pink und Dennitsa White stecken könnte? Kein neues Künstlerkollektiv, kein Abba-Remake, noch irgendwelche Seriendarsteller, die wir uns fortan unbedingt merken sollten. Dandy, Loretta, Romy und Dennitsa sind ganz einfach die wohl schönsten Schuhmodell aus Bulgarien, die jemals über unsere Bildschirme getappst sind. Handmade in Bulgaria, sollten wir wohl noch dazu erwähnen. Hinter den Schuhkreationen steht das Label BY FAR, das 2015 von den drei Freundinnen Valentina Bezuhanova, Sabina Gyosheva und Denitsa Bumbarova gegründet wurde und seither die Modewelt erobert: Mit knallroten Schnürstiefeletten, Mary Janes im Slipper-Format, mit kunterbunten Loafern und Mules. Die zeitlosen Modelle mit dem Vintage-Twist treffen ganz akut in unser Herz: Ohne Schnickschnack, ohne viel Tohuwabohu und anderen Firlefanz.

Dafür bestechen sie aber durch besonderem Anspruch, denn der Fokus liegt auf Zeitlosigkeit und Handwerkskunst. Und das mit Erfolg: Denn über das neue Schuhlabel aus Bulgarien stolperten wir jüngst auf sämtlichen Kanälen: An den Füßen von Camille Charrière gesehen, auf Vogue.com gelesen und zuletzt in der Printausgabe der deutschen Interview im Editorial bewundert. Und das liebste Modell? Das kommt natürlich in knallrot daher: weiterlesen

SHOPPING // Sparkling Shoes

12.12.2016 um 13.52 – Schuhe Shopping

schuhe

Was soll ich sagen? Bei Schuhen setzt in regelmäßigen Abständen einfach der Kopf aus: Da besitzt man so viele Paare unterschiedlichster Coleur und Form und trotzdem treiben einem immer neue Modelle Herzchen in die Augen und rufen solch ein Begehren hervor, dass wir glaubten, der Schuhschrank müsste leer sein, vor lauter Sehnsucht und Komplettierungswahn. Wenn es nach mir ginge, dürften alle Kreationen meiner heutigen Auswahl, um mich zu beglücken, im Regal stehen. Wohlwissend, dass ich morgen gleich schon wieder losziehen könnte und eine neue Selektion feinster Treter treffen könnte. Man nennt das wohl einen ausgewachsenen und unkontrollierten Schuhtick oder vielleicht auch einfach Spleen, denn von brauchen kann an dieser Stelle nun wirklich keine Rede sein.

Ein Paar Glitzerflitzer fehlen nämlich, ein Modell mit Schleifenbändern auch und bei Origami-inspirierten Slippern würde ich wohl auch niemals nein sagen. Schiebt sich dann auch noch das Fest der Feste auf unsere Mattscheibe, ist das Hauptargument auch schon vollends festgenagelt. Ich werde dennoch leider Gottes versuchen, an dieser Stelle ganz stark zu bleiben: Ich könnte mich ja doch nicht entscheiden und müsste Käufe tätigen, die meinem Geldbeutel so gar nich gefallen. Vielleicht ist ja aber ein einziges Paar für euch dabei: Ein Schuh für Weihnachten, für Heiligabend oder für sonst jeden funkelnden Anlass, der sonst noch so bevor steht: weiterlesen

TAGS:

Fair Friday // Labelfinder:
Nachhaltige Schuhe

This is Jane Wayne - Fair Friday - nachhaltige Schuhbrands

Ich komme jetzt mal ganz schnell zum Punkt: Nachhaltige Schuhe sind nicht immer schön, selten günstig und der Kauf leider meist frustrierend. Klar, faire Herstellung und umweltfreundliche Materialien haben einen völlig gerechtfertigten Preis, das heißt aber noch lange nicht, dass ich wie durch ein Wunder einfach so auch das nötige Budget aufbringen kann. Wenn man nun aber dann doch die richtige Entscheidung pro-fair treffen möchte, heißt es: Schnelle Kaufentscheidung und außergewöhnliche Modellfarben in koralle-türkis-blau-glitzer gehören der Vergangenheit an.

Byebye Saisonschuhe, hello Lebensentscheidung. Manchmal überlege ich tagelang, ob ich einen Schuh jetzt kaufen soll oder nicht, um dann sehr häufig im zweiten Schritt festzustellen, dass es das Modell nur noch in Größe 36 und 43 gibt. Puh, geht es noch anstrengender? Nun die gute Nachricht ist, dass sich, wie in allen nachhaltigen Bereichen, eine ganze Menge tut und sich das Angebot fast monatlich vergrößert. So gibt es mittlerweile Brands und Modelle, die überhaupt nicht von ihren modischen Kollegen im Mainstream zu unterscheiden sind. Zeit also, im Ökowirrwarr nach den Rosinen Ausschau zu halten und sie fein säuberlich aufzulisten.  weiterlesen

Sale Special // Shoes, shoes, shoes – Mit Asos, Chloé, & other stories & Isabel Marant

20.06.2016 um 12.50 – Schuhe Shopping

Sale Shoes Schuhe This is Jane Wayne

Jeder hier weiß es, ich habe einen Schuhtick und zwar vom Feinsten. Klischee olé, aber was will man machen. Schuldig. Deshalb fällt es mir dieser Sale-Tage auch besonders schwer, die Finger vom Warenkorb zu lassen, erstmal muss der Geldbeutel jetzt nämlich für die Umgestaltung unserer Wohnung herhalten. Sollte dann noch etwas übrig und das Gewissen rein bleiben, schlage ich womöglich noch in allerletzter Sekunde zu, bis dahin muss ich mich allerdings in rigoroser Abstinenz üben. Was nicht heißen soll, dass ich euch hingegen nicht den ein oder anderen Schnapper gönne, sogar von Herzen, jawohl!

Die gelben Topshop-Schühchen zum Binden da oben zum Beispiel entspringen geradewegs meinen Strand-Träumen, für Chloé lohnt sich das Sparen sowieso, gegen ein bisschen verrücktes Plateau für mehr Freude im Alltag hätte ich selbstredend auch nichts einzuwenden und Sandalen, robuste, ja, die wären auch nicht schlecht: weiterlesen

TAGS:

,

This is Jane Wayne Lookbook //
Aeyde x Jane Wayne

16.06.2016 um 10.05 – Lookbook Schuhe

aeyde jane wayne lookbook this is jane wayne

Wenn zwei Freunde einen Traum in die Tat umsetzen, dann reicht das allein meist schon aus, um uns ein Stück weit zu verzücken, mit echter Liebe schmeißen wir hingegen erst nach eingängiger Beäugung um uns. Genau die hat uns im Fall Aeyde im August lezten Jahres allerdings so sehr übermannt, dass wir keine Saison mehr ohne das Schuhlabel der beiden Gründer Luisa Krogmann und Constantin Langholz-Baikousis auskommen und auskommen wollen. Kreative Unterstützung haben sich die Zwei aus New York an Land gezogen, das handwerkliche Know-How stammt genau wie jedes Paar Schuh aus Italien – fair und schön und schlau also, da bleibt kein Auge trocken, im positivsten aller Sinne.

Den Herbst verbrachten wir demnach in passgenauen Boots, für den Sommer haben wir uns insgesamt gleich sechs Favoriten aus der aktuellen Kollektion heraus gepickt, um euch in einer neuen Folge „Jane Wayne Lookbook“, diesmal feat. Aeyde, zu zeigen, weshalb es an der Zeit ist, endlich auch mal wieder in hohen roten Hacken durchs Leben zu schreiten. Und in Mules aus Wildleder, im herrlichsten Taubenblau. Oder güldenen Sandalen, von denen Cleopatra womöglich nur träumen konnte. weiterlesen

Schuhe // Slip Slip Slip:
Die schönsten Modelle im Frühling

06.04.2016 um 12.13 – box3 Schuhe Shopping

slipperIch muss euch an dieser Stelle sicher nicht vom Comeback der Adilette erzählen, das dafür sorgte, dass die Gummilatsche 2014 wieder den Einzug in unseren Schuhschrank fand, noch vom Moderevival der Birkenstock-Sandalette ein Jahr zuvor. Isabel Marant sorgte dafür, dass wir Birkis fortan überall mit hin nahmen und die gemütliche Hausschluppe wieder salontauglich wurde und Modelle wie Arizona und Madrid die Straßen Berlins flasterten – ihr erinnert euch? 2016 geht’s nun endlich eine Runde weiter im Slipper-Business: Nämlich deutlich schicker. Gucci ist dafür verantwortlich, klaro, ebenso wie Acne Studios, und selbstverständlich Céline. Die Strippenzieher der Branche sorgen gerade dafür, dass Babouches, Mules und andere fersenfreie Vertreter ein neues Hoch erleben und den sportlichen bis ultragemütlichen Modellen vorerst den Garaus machen. Ein paar der allerschönsten Modelle haben wir euch heute mal aus den Online Shops rausgekramt: Von erschwinglich bis huppala ist alles dabei, von schön bis schöner sowieso.

Jetzt heißt’s bloß: In der Drogerie eures Vertrauens die Fußpflegeabteilung auseinander zu nehmen oder schleunigst den Pedi-Termin einzuplanen. Denn diese Modelle sind schonungslos ehrlich: weiterlesen

Fashion Tales //
Zeig mir deine Schuhe und ich sag dir, wer du bist.

25.02.2016 um 13.38 – Leben Mode

lieblingsschuhe

Ich habe mir stets große Mühe gegeben, nicht wie ein komplettes Modeopfer zu wirken. Oder wie eine Tussi. Oder wie jemand, dessen Gehirn ausschaut, als hätte man es mit einem Vakuumierer auf Rosinengröße zusammen geschrumpft. Ich ging außerdem jahrelang davon aus, die oben genannten Attribute seien untrennbar mit dem Geschmack einer Frau verknüpft, getreu dem Motto „Zeig mir deine Schuhe und ich sag‘ dir, wer du bist.“ Pinke Pumps – ciao, weiße Stiefel – klarer Fall, Blingbling – Prost, Mahlzeit. Ihr könnt euch sicher vorstellen, was passierte, als ich beim Aufräumen und Aussortieren meines modischen Hab und Guts jüngst einen Strauß aus Lieblingsschuhen auf dem Boden platzierte. Die totale Identitätskrise. Ich fragte mich, ob das da unten tatsächlich mein voller Ernst sein könne und ob ich sie überhaupt noch alle beisammen hätte. Wer würde beim Anblick dieses Fußschmuck-Potpourris schon vermuten, dass deren Besitzerin sich bei einem Konzert von Rage against the machine einst die Nase brach und trotz Blutspur bis zum Bauchnabel noch weitere zwei Stunden auf den Beinen stand. Heute stehe ich in Ballerinas, die Ohren haben. Goldene Ohren. Und eine Stupsnase.

Vielleicht ist es ganz einfach: Ein Schuh dient nicht als Spiegel unseres Charakters, sondern als Seismograph unserer Träume. Er zeigt, wie wir gern wären. Oder besser: Welcher verborgene Teil unserer ohnehin gespaltenen Persönlichkeit nach ein bisschen mehr Aufmerksam verlangt. Es folgt also: Eine kleine Analyse der Sehnsüchte in vier Schritten. weiterlesen

Shopping //
Daisy Schuhe & Mid-Heel Pumps

07.01.2016 um 14.41 – Schuhe Shopping

duck shoes

Céline ist Schuld. Natürlich, wer sonst? Schuld daran, dass wir schon seit längerem mit Pumps liebäugeln, die uns komplett an Daisy Ducks und Schlumpfinchens Schuhwerk erinnern und uns seither einfach nicht mehr loslassen. Eigentlich dürfte Phoebe Philos Punktlandung für uns überhaupt keine Überraschung mehr sein, ist sie aber trotzdem, denn wir dachten selbst kurzzeitig an eine übel eingefangene Geschmacksverkalkung: Euer Urteil, nachdem wir euch die halbhohen Ballerina-Verschnitte vor die Nase hielten, fiel nämlich zugegeben eher so lala aus. Papalapapp: Der Drops ist gelutscht. Denn wir sind ganz offiziell Fans der Mid-Heel-Modelle, die vielleicht nicht Giraffenbeinchen zaubern, dafür aber so unfassbar bequem sind, dass sogar wir endlich tagtäglich mit Absatz durch die Straßen stolzieren können, ohne wie zwei staksige Storche auszusehen.

Seither wird jedenfalls ganz intensiv in Vintage-Läden gekramt, das Web durchsucht und Instagram beleuchtet: Und tatsächlich stolpern wir immer häufiger über Duck-Pumps, wie wir sie ganz liebevoll nennen, und können uns sicher sein, dass pünktlich zum Frühjahr noch eine ganze Ladung mehr Modelle aufblitzen (zum Beispiel bei Kauf dich glücklich). Ein paar hübsche Treter und die schönsten Alternativen haben wir heute on top für euch. Und wenn ihr noch beste Adressen kennt, dann macht wie immer ganz flott piep! weiterlesen

All Eyes on //
Bergsteigerschuhe & artverwandte Objekte

11.11.2015 um 8.04 – box2 Schuhe Trend

wanderschuhe

Man muss kein großer Schlaufuchs sein, um Bergsteigerstiefel aka Wanderschuhe pünktlich zum Winterbeginn auf dem Trendbarometer wieder ganz oben zu finden, aber sein wir mal ehrlich: Habt ihr so richtig und aus voller Überzeugung zu den klobigen Dingern gegriffen und dabei gleichzeitig behauptet, furchtbar en vogue damit zu sein? Quadratisch, praktisch, gut – lautete bisher wohl eher die Devise. Wenn Acne Studios und Alexander Wang allerdings ihre Modell, pardon IHRE Modell der Saison vorstellen, und wir dabei auf einen robusten Mountain Boot stoßen, dann wird eben noch einmal kräftig an der Einstellung geschraubt und das Kaufverhalten ganz nebenbei bemerkt wohl auch ordentlich beeinflusst. Bergsteigerschuhe, ihr erlebt jetzt wohl also wirklich euer großes Comeback. Versprochen!

Auch wenn wir aktuell noch gar nicht wissen, wozu dieser Klotz am Bein ausgeführt werden darf und unsere Schlaghosen allein schon beim Gedanken kräftig mit dem Hosenbein schütteln, halten wir ein ganz besonders waches Auge auf diesen kauzigen, wenngleich wahnsinnig praktischen Winterschuh und merken ihn vor, auf der Winterwonderland-Shoppingliste. Vorhang auf für schöne Modelle, gewöhnungsbedürftige Exemplare und Boots im Wert eines fahrbaren Untersatzes. weiterlesen

SCHUHE & GEWINNSPIEL //
Dürfen wir vorstellen? This is „aeyde“

13.10.2015 um 13.50 – Schuhe

aeyde

Um ehrlich zu sein, klingt dieses Label in unseren Ohren schon jetzt nach einer persönlichen Erfolgsstory: Zwei Freunde haben diesen einen, gemeinsamen Traum vom eigenen Label, finden kreative Unterstützung in New York und handwerkliche Expertise in Italien und legen einfach los. Die Rede ist von aeyde, dem neuen Schuhlabel von Gründerin Luisa Krogmann und ihrem Partner-in-Crime Constantin Langholz-Baikousis, das wir uns ab sofort hinter die Ohren schreiben dürfen. So oft diskutieren wir über den perfekten Schuh, über die perfekte Passform und die perfekte Qualität – und genau hier trifft alles aufeinander. Zurückhaltende Perfektion eben. Wirklich wahr.

Die Idee zum eigenen Label hatten die Zwei schon ein klein wenig länger, in diesem Jahr wurde allerdings endlich Nägel mit Köpfen gemacht. Das Ergebnis? Eine 13teilige Schuhlinie on point, die sich durch traditionelle Handarbeit, schlichtestes Design und schönste Coleur auszeichnet – ein Finanzplan, der steht und ein Konzept so nachhaltig, so fair. Noch auf der Suche nach dem ultimativen Herbstschuh? Dann solltet ihr euch die klassischen Ankle Boots, die hochwertigen Stiefeln in warmen Erdtönen und die wohl schönsten Overknees seit langem mal genauer anschauen – oder mit ein bisschen Glück einfach gewinnen* <3 weiterlesen

All Eyes on // Chanel Sling Pumps
– Und die Geschichte des Two-Tone-Shoes

11.09.2015 um 15.15 – box2 Mode Schuhe

chanel two tone shoe

„Er ist der Gipfel der Eleganz“. Wovon wir hier heute wieder sprechen? Von Gabrielle Chanels zweifarbigen Schuh – dem zweifarbigen Schuh, natürlich. 1957, nachdem ihr bereits große Erfolge mit einer Handvoll Klassiker gelingen sollte (dem Kleinen Schwarzen, dem gepaspelten Tweedkostüm und der gesteppten Handtasche) schüttelte Mademoiselle Chanel kurzerhand eine weitere, ikonische Kreation aus dem Ärmel: Den Two-Tone Schuh.

Der Ursprung: Die Form des beige-schwarzen Slingpumps – so perfektioniert, dass er immer passt: am Morgen wie am Abend. Unfassbar aber wahr: Bis zu diesem Zeitpunkt waren Schuhe einfarbig und strengstens auf die Farbe des Outfits abgestimmt. Mit diesem Schuh befreite Gabrielle Chanel die Frauen von den strengen Regeln antiquierter Eleganz. Et voilà: „Der neue Aschenputtel-Schuh“ mit einer beeindruckenden Fangemeinde von Powerfrauen seiner Zeit: Catherine Deneuve, Romy Schneider, Brigitte Bardot, Delphine Seyrig, Jane Fonda oder Jeanne Moreau. Then and now: Bis heute hat sich an der Faszination Two-Tone nichts geändert, kam zwischendurch in den unterschiedlichsten Interpretationen wie Ballerinas, Schnürschuh, Espadrilles oder Stiefel daher und feiert nach 60 Jahren in diesem Winter sein ultimatives Comeback: Der Sling Pumps ist zurück – und natürlich überall zu sehen. weiterlesen

Shopping //
Herbst-Schuh-Guide Teil 1

26.08.2015 um 9.47 – box3 Schuhe Shopping

herbstschuhe

Es wird doch tatsächlich ein klein weniger spießiger, an diesem herbstlichem Schuhhimmel. Fast schon gediegener und auf Klassiker besonnen. Während wir in den vergangenen Saisons nicht ohne Sneaker auskamen, wird’s in diesem Jahr wohl nichts ohne ein adrettes Paar Loafer, ein schniekes Stiefelettenmodell und auch nichts ohne Klimbim-Applikationen um Troddeln, Gold oder Snakeskin-Prints.

Ein Schwierigkeitslevel müssen wir in diesem Herbst übrigens on top meistern – und es dreht sich um folgende Frage: Welcher Schuh wird am allerbesten zur Schlaghose und zur Culotte kombiniert? Hier spalten sich nicht bloß nur die Gemüter, hier ist nahezu kein Konsens möglich. Während die eine von euch es weiterhin bollerig mit Nike und adidas mag, wird die andere bloß auf zartes Schuhwerk setzen, ihre schönsten Socken rauskramen oder fortan nur noch hochbesohlt durch den Alltag schreiten. Wir jedenfalls wagen mit unserem Herbst-Schuh-Guide Teil 1 einen vorsichtigen Schritt Richtung Matschwetter – zum Vorfühlen, sozuagen – und haben die ersten Modelle für euch rausgekramt. Geht’s nach eurem Geschmack denn schon in die richtige Richtung, hmm? weiterlesen

Shopping //
Never Ending Lovestory: Espadrilles

30.06.2015 um 13.46 – box2 Schuhe Shopping

espadrilles

Wer hätte gedacht, dass sich die einstige Strandschluppe noch einmal so durchsetzt, hmm? Ihr Ruf war längst dahin, ihre Qualität nach zwei Wochen sowieso und ihr Schicksal glich der guten alten Strandmatte: Nach spätestens zwei Wochen war Schluss mit der Liaison. Espadrilles wurden in meinem Kosmos tatsächlich erst durch das Berliner Label Lika Mimika wieder so richtig straßentauglich und hochwertig noch dazu – und das hat sich bis heute gehalten.

Die Tage, an denen man die Espadrilles also höchstens zum Strandspaziergang ausführte und traurig und allein im Hotelzimmer zurück ließ, sind furchtbar lang vorbei. Ach was rede ich: erinnert ihr euch überhaupt? Heute wissen auch Stella McCartney, Valentino und Co wie schöne Espadrilles auszusehen haben: Mal mit gutem, altem Wedges-Absatz, mal aufwendig verziert, wieder mal zum Schnüren gut oder als schnittiger Mokkassin getarnt – und dass mein Herz mal so an Espadrilles hängen würde, hätte ich wohl selbst als allerletzte gedacht. Und wenn sogar die Modelle mit Absatz an meinen Füßen auch genauso hübsch aussehen wie an Aris gestern, werde ich wohl nicht umher kommen, im Sale noch mal kurz vor Schluss zuzuschlagen. Die Auswahl an potentiellen Kandidaten jedenfalls ist ganz schön groß: weiterlesen