Schlagwort-Archiv: Second Hand

OUTFIT //
Eine ewige Liebe: Wide Leg Pants

– 07.11.2014 um 10.02 – Janes Outfit Wir

sarah teaser OUTFIT // <br/> Eine ewige Liebe: Wide Leg Pants

Ich persönlich finde ja, 27 ist eine doofe Zahl. Ein nichts-Halbes-und-nichts-Ganzes-Alter, das so nichtsaussagend wie unentschlossen ist. Nicht länger Mitte 20, nicht schon 30 – irgendwo dazwischen eben. Ach ja, die Sache mit dem Alter – und man fühlt sich von heut’ auf morgen einfach doch nicht reifer. Ein ziemlich glücklicher Mensch bin ich jedenfalls ganz unabhängig von den Jahren und den kleinen Fältchen in meinem Gesicht – und erwachsen werd’ ich mich wohl niemals fühlen – jedenfalls vorerst nicht. Man ist so alt, wie man sich fühlt, sagt man doch – und wenn es danach geht, dann bin ich gefühlt irgendwo bei 22, allerhöchsten 23 stehen geblieben – was allerdings auch einfach daran liegen mag, dass ich die Zahlen deutlich schöner finde. Aber lassen wir das.

Mein Geburtstagslook jedenfalls tendierte gestern in die Richtung “älter sein”, was nicht zuletzt an der Jagdhaus-Farbwelt liegen mag: Tannengrün, Rostrot und Braun – alles vereint in meiner neuesten Wide Leg Pants, die ich nach meinem ersten Fund vor ein paar Tagen auch second Hand im wunderbaren Good Store erstanden habe. Liebe auf den ersten Blick – und seither ständiger Begleiter. weiterlesen

Ausgemistet // Neuzugänge im Sarah Janes Tictail Shop

– 24.09.2014 um 11.52 – Shopping

tictail Ausgemistet // Neuzugänge im Sarah Janes Tictail Shop

Müllsack auf – und rein, was nicht bei drei auf dem Baum hockt: Die Mission am Wochenende stand fest im Kalender und wurde am Sonntagabend pünktlich nach dem Tatort durchgeführt. Getreu dem Motto: Besser spät als gar nicht mehr, flogen alte Magazine, wirklich unbrauchbares Zeug und lauter Habseligkeiten von Anno Tuck in den Beutel. Luft in den vier Wänden kann so unfassbar gut tun, dass ich überlege, gleich nächstes Wochenende weiter zu machen und die Mission “Ausmisten” auf die Spitze zu treiben. Ich habe nämlich verdammt noch mal keine Lust mehr auf dieses permanente Durcheinander bei mir daheim.

Der Blick des Freundes Richtung Kleiderschrank musste am besagten Abend schließlich folgen: Und ja, er hat Recht. Wenn man Dinge nicht mehr trägt, dann soll man sie weiter geben. Ein voller Sack flog bereits in den Altkleidercontainer, ein weiterer wurde für euch aufbewahrt. Mit lauter Lieblingen, die ich einfach trotzdem nicht mehr trag – und deren “verschimmeln” im Kleiderschrank einfach viel zu schade wäre. Der Anfang ist gemacht – vielleicht folgt kommende Woche noch mal ein Update, wenn die Bindungsproblematik verfliegen sollte. Here we go: Meine Neuzugänge im Tictail Store.

Shopping Tipp // Rewind Vintage
– Mit Chanel, Hermès, Louis Vuitton & Co.

– 11.08.2014 um 10.15 – Accessoire box1 Shopping

rewindvintage Shopping Tipp // Rewind Vintage <br/>   Mit Chanel, Hermès, Louis Vuitton & Co.

Wir haben schon oft über Klassiker gesprochen; über diese kleinen Biester, die ganze Krater in unseren Sparhaufen reißen wollen und gleichzeitig versprechen für die Ewigkeit bleiben. Wir preisen es immer wieder an: Shoppt nachhaltiger! Und hauen uns bei unnötigen Fehlkäufen und kurzlebigen Stücken im Nachgang stets selbst auf die Finger. Dabei könnte es doch so einfach sein: Second Hand und Vintage kaufen, natürlich. Antwerpen-Besuche, Outlet-Erfahrungen und kleine Schnäppchen zwischendurch rütteln immer wieder an uns – und wir stellen fest: Hochwertige Designer-Lieblinge müssen tatsächlich nicht immer ganz so teuer sein – und das Beste:

Mit einer Preissteigerung von mehren Prozentpünktchen jährlich kann man mit seinem Design-Klassiker auf lange Sicht sogar ordentlich Gewinn verzeichnen. Mittlerweile gibt’s die ganzen Vintage-Perlen längst online und während Plattformen wie Vestiaire Collective und Rebelle derzeit wie Pilze aus dem Boden schießen, darf eine Plattform hier nicht länger außen vor bleiben: Rewind Vintage – die britische Antwort auf wahr gewordene Designer Träumchen: Hermès Birkin Bag? Im Sortiment. Chanel Classic? Ebenfalls. Und wer nach den ganz kleinen Besonderheiten sucht, der wird ebenfalls fündig. Einziger Haken: Ein Schnäppchen sucht man hier vergebens. weiterlesen

2nd Hand Shopping: Sarah Jane hat ausgemistet

– 07.10.2013 um 8.57 – Janes Shopping Wir

Bildschirmfoto 2013 10 07 um 08.50.01 2nd Hand Shopping: Sarah Jane hat ausgemistet

Nach Nike Jane hab’ ich nun doch auch noch einmal tiefer in den Kleiderschrank geguckt und mich schweren Herzens von Stücken getrennt, die leider einfach nicht zu mir passen. Lange Zeit wollte ich genau das zwar überhaupt nicht einsehen, das Loch im Portemonnaie sorgte nun aber für Vernunft. Macht ja auch viel mehr Sinn, sein Glück mit dem eingenommenen Geld noch mal zu versuchen und dieses Mal in Lieblingsstücke zu finden.

Und wer weiß, vielleicht sind ja welche für euch dabei: Etwa der Henrik Vibskov Blazer, der irgendwie nicht zu meinen Kurzen Haaren passen will. Der Stine Goya Pulli, der an mir einfach nur doof ausschaut oder die Minimarket Wegdes, die mir einfach zu groß sind. Wer 37,5 trägt, dem passt einfach keine 39, richtig? Richtig. Manchmal kommt das mit der Vernunft einfach später. HIER ist das Ergebnis: sarahjane.tictail.com weiterlesen

Outfit: Blaue Blusen und Vans x Kenzo Slip-Ons, die an Ed Hardy erinnern.

– 25.09.2013 um 10.28 – Allgemein box1 Outfit Wir

kenzo x vans Outfit: Blaue Blusen und Vans x Kenzo Slip Ons, die an Ed Hardy erinnern.Manchmal spinne ich ein bisschen und dann beginne ich, alle Anziehsachen zu hassen, die ich mir in letzter Zeit gekauft habe. Gott sei Dank hält dieser temporäre Frust nie lange an und am Ende schließe ich wieder Frieden mit den Neuerrungenschaften. Ist’s aber mal wieder so weit, müssen alte Schätzchen her halten. Zum Beispiel die blaue Bluse mit Schleifchen am Stehkragen, ein Second-Hand-Fund, der mir ein inneres Blumenüflücken ist. So ein bisschen nach dem Motto: Wenn der Alltag gemein ist, dann musst du dir eben selbst ein Heile-Welt-Szenario bauen. Daher das Niedliche im Outfit.

Damit ihr nicht wieder allzu sehr schimpft und meine Oma mir nicht wieder eine SMS mit Zeilen “Du siehst da auf dem Foto GENAU SO aus wie ich” schickt, habe ich Schuhe gewählt, die man eher “modern” als “altbacken” nennt: Ed Hardy, ehm, Kenzo x Vans Slip-Ons (und schwupps, da habt ihr was Neues zum Meckern). Jaja, ich weiß. Es sieht wirklich ein bisschen aus wie diese usseligen Prints dieser usseligen Marke. Aber als sie da so auf meinem Schreibtisch herum standen (Danke, Duweißtschonwer!), weil mir ein lieber Mensch eine Freude machen wollte, musste ihnen einen Chance geben. Jetzt sind sie bei mir in der Kategorie “So hässlich, dass man sie wieder lieb haben muss” gelandet. Erwischt. weiterlesen

Shopping-Tipp: Dürfen wir vorstellen? Den 2nd Hand Online-Shop “Rebelle”

– 29.08.2013 um 13.22 – Shopping

rebelle Shopping Tipp: Dürfen wir vorstellen? Den 2nd Hand Online Shop Rebelle

Es gibt ein paar Klassiker, die hätten wir einfach wahnsinnig gerne in unserem Kleiderschrank. Darunter: Ein Burberry Trenchcoat, Chanel Ballerinas oder wahlweise eine 2.55, Louboutin-Schühchen oder sogar ein Carré von Hermès. Allesamt unerreichbar teuer und unnauffindbar im Repertoire unserer Omis. Second Hand auf diese Liebhaberstücke zu greifen ist, nicht nur so schwer wie die Nadel im Heuhaufen zu finden, sondern ebenso gefährlich. Denn mal ehrlich: Ein Fake Produkt ist nicht gerade das, was wir uns da vorgestellt haben. 

Doch die Suche nach den kostbaren Lieblingen könnte ab sofort ein Ende haben, denn Gründerin Cécile Gaulke hat vor rund einer Woche das Zauberwörtchen für uns parat: Rebelle – der Hamburger Second Hand Online Store, der geprüfte Designer-Stücke für uns in petto hält und Wünsche wahr werden lässt. weiterlesen

Ausgemistet! Sarahjane’s kleiner Shop auf TicTail

– 08.07.2013 um 11.49 – Allgemein Shopping

Sarah TicTail Ausgemistet! Sarahjanes kleiner Shop auf TicTail

Es wurde seit rund 2,5 Jahren geschoben und wurde dringend Zeit: Ausmisten! Im Keller stapeln sich immer mehr blaue Säcke, in denen hart Erspartes, kleine Geschenke, Gebrauchtes und einst Geliebtes sorgsam gelagert wird und am Wochenende wurde mir endlich klar: Das kann so nicht weiter gehen. Für Flohmärkte bin ich eindeutig zu faul, für Ebay und Co fehlte mir die Lust – Altkleider-Container wurden regelmäßig gefüttert, ebenso wie die Schwesterherzen daheim.

Das Argument “Wenn ich so weiter mache, hab’ ich bald gar nix mehr” ist natürlich völliger Käse und doch lockte mich vor allem folgende Idee: Dank fünf verkaufter Blusen, wird das perfekte Modell gekauft! Klingt in der Theorie ganz toll, jetzt muss nur noch geschaut werden, ob mein kleiner Tictail Store “sarahjane auch wirklich funktioniert. Die ersten Stücke sind abfotografiert, die Preise stehen und ich bin gespannt, ob ich mit dem ein oder anderen Teilchen auch jemanden von euch glücklich machen kann. weiterlesen

Willkommen Trendsales – der Pop-Up Store in Berlin

– 03.05.2013 um 16.50 – Allgemein Berlin Event Mode Shopping

TRENDSALES PRESS TEASER Willkommen Trendsales   der Pop Up Store in Berlin

Wir lieben die skandinavische Mode und die Skandinavier scheinen uns zu mögen. Gut, zumindest Berlin. Die Trendviertel dieser Hauptstadt sind längst geschmückt mit blondhaarigen Schönheiten aus Schweden und Dänemark und unser Kleidungsstil passt sich vermehrt dem geradlinigen bis sportlichen Look der Skandinavier an.

Grund genug damit auch hierzulande ein paar Moneten zu machen und schwupssidwupps kommen wir in diesem Atemzug auch schon zu Trendsales – dem dänischen Kleiderkreisel oder auch, dem Mini-Ebay für skandinavische Mode. Bei Trendsales geht’s um eure alten Schätze und um gebrauchte Stücke, die ihr selbstverständlich auch shoppen könnt – ein Tauschparadies quasi, um für frischen Wind im heimischen Kleiderschrank zu sorgen. Und um euch ein bisschen vertrauter mit dem Skandinaven zu machen, kommt der Däne nun zu uns – genauer gesagt auf die Torstraße nach Berlin-Mitte und für rund einen Monat! weiterlesen

Neuer Adresse für’s Online-Vintage-Shopping: Kalinka.Vintage!

– 06.11.2012 um 15.19 – Allgemein Shopping

Bildschirmfoto 2012 11 06 um 14.50.44 800x552 Neuer Adresse fürs Online Vintage Shopping: Kalinka.Vintage!

Nicht schon wieder ein neuer Online-Shop. Und dann auch noch “Vintage“. Vintage hier, Vintage da, es kommt mir wirklich beinahe aus den Ohren raus. Deshalb brauchte ich auch so lange, um Kalinka.Vintage tatsächlich anzuklicken. Gut, dass der eigenen Bockigkeit mithilfe des Verstands meist der Garaus gemacht wird, sonst hätte ich tatsächlich ein kleines, neues Schmuckstück der virtuellen Einkaufswelt verpasst.

Die liebe Anna hat ihr Blogzine Kalinkakalinka nämlich kurzerhand ausgebaut und ihren neuen Online-Shop mit ziemlich vielen Second-Hand-Schätzen gefüllt. Jetzt könnte man schon wieder mit den Augen rollen, denn auch das ist nichts neues. Aber: Hier wird zumindest noch ein bisschen Tradition bewahrt. Fesche Omi-Pullis für 100 Euronen sucht man hier vergebens, die Sweater kosten im Schnitt 35 Kröten. Und so weiter und so fort. Gehypten Second Hand Läden wie Made in Berlin und Co wird hier also mit humaneren Preisen die Stirn geboten. Was wir außerdem beachten sollten: Wir leben hier in einer Blubberblasse und vergessen dabei, dass Stores dieser Art gerade in kleineren Städten oder gar auf dem Land vergeblich von der modehungrigen Meute gesucht werden – da kommt ein Online Shop doch gerade recht, oder? weiterlesen

Dürfen wir vorstellen? Den Online Store “Re-Store Vintage”

– 04.10.2012 um 11.28 – Allgemein Mode Shopping

re store vintage Dürfen wir vorstellen? Den Online Store Re Store Vintage

Es gibt sie wie Sand mehr und doch sind wir ständig auf der Suche nach der perfekten Adresse: Vintage Stores besiedeln jede größere Stadt und finden sich mittlerweile natürlich ebenso online. Aber es ist doch so: Entweder, sie bieten günstige Stücke in Hülle und Fülle am und uns wird ob des ganzen Angebots fast schwindelig. Oder aber, wir finden ein wohl sortiertes Vintage-Paradies vor, müssen beim Anblick der Preise allerdings zweimal schlucken. Ja, es gibt sie, die kleinen Wühlmäuse in unserem Freundeskreis, die ganz geduldig den Humana von der ersten bis zu obersten Etage durchforsten und mit einer großartigen Auswahl den Second Hand Shop verlassen – ich zähle mich jedoch leider nicht dazu. Mein kleines Mekka, Garments nämlich, habe ich in Berlin bereits gefunden nun könnte ein weiterer Vintage Store auch virtuell zu einer sehr hübschen Adresse avancieren: Der Re-Store Vintage von Franziska und Markus.

Hübsch aufbereitet im Tumblr-Format alla COS, gespickt mit wunderbaren .gif-Bildern, die den Zeitgeist perfekt widerspiegeln und einer Auswahl, die Tag für Tag wächst.  weiterlesen

New In: Gleich zwei neue Second Hand Schätzchen in Bonbonfarben!

– 31.05.2012 um 12.32 – Outfit Wir

tagesoutfit pastel blazer 800x405 New In: Gleich zwei neue Second Hand Schätzchen in Bonbonfarben!

Ihr Lieben, soeben bin ich wieder in Berlin angekommen! Dabei wollte ich eigentlich schon gestern Abend wieder daheim sein, aber nein, das Flugchaos beim Zwischenstopp in München hat mir einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Eine Nacht musste ich also noch im Hotel in der Ferne verbringen, und zwar ohne Koffer. In meinem Kopf hatte ich schon längst das “worst case scenario” durchgeplant: “Was, wenn jetzt alle meine Klamotten futsch sind?” Am Ende hat sich zwar noch alles zum Guten gewendet, aber trotzdem, ich werde künftig wieder häufiger in Second Hand Shops kramen. Denn für nicht einmal 20 Euronen landeten heute Morgen diese beiden Bonbon-Blazer in meiner Tüte. Herrlich.

Der eine ist zwar zu groß und der andere zu breit, aber das macht überhaupt nichts – oder vielleicht doch? Eventuell vernebelt die Sonne mein Hirn gerade auch noch etwas. Denn auch diese überdimensionale Kette ist für mich eher untypisch. Sollte ich dennoch nicht völlig daneben gegriffen haben: Habt ihr einen Favoriten? Ich kann mich nämlich gar nicht entscheiden, welchen in denn nun zuerst ausführen soll. weiterlesen

Shoppingtipp: “Alles alt. Und doch neu.” – Dottis Vintage Lädchen in neuem Gewand

– 29.03.2012 um 14.38 – Allgemein Mode Shopping

Teaser 513x342 Shoppingtipp: Alles alt. Und doch neu.   Dottis Vintage Lädchen in neuem Gewand

Vintage Stücke kriegen wir mittlerweile in jeder größeren Stadt oder in verlässlichen Anlaufstellen wie Humana, dem Kleidermarkt oder natürlich den Flohmärkten. Leider hält uns viel zu oft ein wirres Durcheinander davon ab, fündig zu werden oder die Lust auf “Kaufmodus” zu stellen und wir blicken stets leicht neiderfüllt drein, wenn auf Streetstyle Bildern oder am Leib der besten Freundin das Prädikat “Vintage” oder “Second Hand” klebt. Schluss damit, dachte sich wohl auch Ulrike Schumann, besser bekannt als “Dotti“, und gründete 2010 das Züricher Vintage-Paradies “Dotti’s Vintage“, sowohl Online als auch Offline.

Was als kleines Nebenprojekt startete, soll nun nach dem Riesenerfolg zum Hauptprojekt wachsen und so erstrahlt Dotti’s Vintage Lädchen ab morgen im völlig neuen Glanz: Neuer Webshop und neue Vintage-Fundstücke, präsentiert von jungen Damen, die genau so sind wie ihr und wir. Aber damit nicht genug, denn auch Handgemachtes, kleine Unikate und ganz bald sogar ein, zwei tolle, zu Dotti’s Vintage passende Labels, die es bislang weder in Deutschland noch in der Schweiz zu kaufen gibt, warten auf Shoppingliebhaber wie euch.

weiterlesen

Asos Marketplace: Top 8 Vintage-Funde

– 28.03.2012 um 11.36 – Allgemein Mode Shopping

asos marketplace 513x365 Asos Marketplace: Top 8 Vintage Funde

Eine Sache, die ich bisher gekonnt ignoriert habe: Den Asos Marketplace. Ein Shop im Shop quasi. Second-Hand Stücke, Selbstgemachtes, Schuhe und viel Abgefahrenes warten hier auf neue Besitzer, die keine Lust haben, ein Vermögen in niegelnagelneue Kleidung zu investierten. Vor allem für all jene, die ganz einfach zu faul sind, sich durch Kleiderberge in Vintage-Läden zu stöbern, dürfte das hier das richtige Konzept sein. Wobei ich ehrlich zugeben muss, dass mir das virtuelle Durchstöbern viel nervenzerrender erscheint als das freudige Zerwuseln von realen Klabimm-Ecken.

Auffällig viele 90′s Klamotten finden sich derzeit im Marketplace, zum Beispiel das obige Latzkleid. Ich mag’s sehr. Vermutlich, weil es mich an den Film “Hexenclub” erinnert und der gehörte in jungen Jahren zu jedem Wochenende mit Freundinnen dazu. Das Two-Tone-Jeanshemd dürfte ebenso bei mir einziehen wie die hübsche mintfarbene Tasche oder die kurzen Shorts. Besonderes Schmuckstück: Die Bluse oben links – bei genauerem Hinsehen gibt’s nämlich durchaus ein paar hübsche Details zu entdecken. Und für alle, die robuste Platforms gern haben, gibt’‚ außerdem noch ein Schmankerl nach dem Sprung! weiterlesen

Vorgestellt: Kimandra Vintage Clothing

– 29.11.2010 um 17.58 – Allgemein Mode

nina.outfit1 Vorgestellt: Kimandra Vintage Clothing

Der Vintage-Hype beschränkt sich längst nicht mehr nur auf Flohmärkte und muckelige Secondhand-Läden. Inzwischen hat die Liebe zur Nostalgie auch in der Internetwelt Fuß gefasst. Der Markt für gebrauchte Kleidung ist in den letzten Jahren in etwa so unübersichtlich geworden wie die Untiefen der Blogosphäre.

Den Überblick behalte ich längst nicht mehr und oft genug stoße ich auf sogenannte Shops, deren Muff ich beinahe durch den Bildschirm riechen kann. Dabei sind die Kleider, Pullis und Blusen oftmals wirklich hübsch. Schade, wenn das Drumherum den Zauber zerstört. Schön zu sehen, dass es auch anders geht: Kimandra ist ein Vintage Label und Fashion Projekt, das vor zwei Jahren von Kim Sylvander und Andrea Serrano gegründet wurde. Die Basis der beiden ist ein Online-Store – bis hier scheint alles noch recht gewöhnlich zu sein. Ist es aber nicht, denn die sorgsam ausgewählte Kleidung wird nicht schnöde abfotografiert und lieblos auf Puppen gespannt, sondern in immer neuen Editorials detailverliebt inszeniert. Die Idee dahinter ist, sich mit jungen Fotografen, Stylisten und Designern zusammen zu tun, sich gegenseitig zu unterstützen und so eine dynamische und zugleich inspirierende Plattform zu schaffen. Mission geglückt, würde ich sagen.  weiterlesen