Schlagwort-Archiv: selber machen

SOMMERPARTY – DIE BESTEN ITALIENISCHEN REZEPTE

02.06.2016 um 16.25 – allyoucaneat

Sommer fetzt, Urlaub fetzt, gutes Essen fetzt! Wir fahren ja zum Urlaubmachen immer gerne nach Italien, weil da das Wetter gut ist und die Kohlenhydrate einfach sind. Nun kann es aber durchaus passieren, dass die eine oder der andere aus welchen Gründen auch immer nicht in den Urlaub fahren kann: Kind wird krank, die fiese Nachzahlung räumt das Konto leer oder der Urlaubsbegleiter stellt sich kurz vor der Abreise als Volldepp heraus. Jetzt könnte man natürlich total traurig sein, sich mit mittelschlechter Lieferpizza auf dem Sofa verkriechen und TRANSPARENT zum 3. Mal schauen oder man lädt sich einfach ein paar Freunde ein und macht auf dem heimischen Balkon einen auf Eros Ramazzotti, sprich, man schmeißt einfach sein eigenes kleines italienisches Sommerfest mit ganz viel Essen und noch viel mehr Sonne im Herzen. Geteiltes Leid ist halbes Leid und so liegt es doch nahe, den Berliner Sommer mit seinen Lieblingsmenschen vollgefressen auf dem Balkon zu verbringen. Also schnell noch das Nötigste eingekauft, Schürzen umgeschnallt und schon könnt ihr eure Lieblingsgerichte aus Italien ganz einfach selber kochen. Eine, die das mit der italienischen Küche besonders gut kann, ist Luisa Giannitti aus Neapel. Neulich wurden wir von der sympathischen Köchin bekocht und das war so lecker, dass wir sie uns kurzerhand schnappten und ihr ein paar Rezepte entlockten, welche wir jetzt und hier an euch weitergeben. Weil wir nett sind. Und weil wirklich niemand auf einen Urlaub verzichten sollte.

weiterlesen

DIY: Zwei Mal dem regen trotzen mit Selbermachen!

29.07.2011 um 14.57 – Allgemein DIY Inspiration Kunst Schuhe


Wir verzichten heute auf Schlechtwetter-Floskeln und widmen uns stattdessen lieber der Trauerbewältigung.

Denn Basteleien für die man bei Sonnenschein vielleicht nicht die nötige Muße besitzt, scheinen an Freitagen wie diesem hier durchaus eine attraktive Freizeitbeschäftigung darzustellen. Für beide Beschäftigungstherapien bedarf es allerdings ein paar Utensilien. Man nehme ein weißes Paar Stoffschuhe plus Stoffmalstifte oder ein altes Gemälde von Oma und dazu grelle Ölfarben. Nun noch ein bisschen Geschick und nach kurzer Zeit besitzt man entweder ein neues, funky Paar Schuhe oder ein trashig-kitschiges Wandbild. Beides mögen wir sehr. (Bilder via.)