Schlagwort-Archiv: Self Service Magazine

Jane des Tages: die spannende Lindsey Wixson

15.11.2011 um 14.43 – Allgemein Fotografie Menschen

Lindsey Wixson photographed by Angelo Pennetta. Styling by Ondine Azoulay für Self Service Magazine

Heute hat sie mich gekriegt, die wandelbare Lindsey Wixson, die sich lauthals zu der internationalen Topmodelriege zählen darf und uns gefühlt auf jedem dritten Bild entgegenblickt. Die favorisierte Lieblingspose aller Fotografen und Stylisten scheint ihre verruchte Seite zum Ausdruck bringen zu wollen, aber heute stellen wir fest, dass das blonde Mädchen mit dem prägnanten Herzmund und der Zahnlücke auch anders kann: zuckersüß, ganz mädchenhaft und wahnsinnig sympathisch präsentiert uns das Self Service Magazine eine zarte, fast schon schüchterne Lindsey und ich bin ihr da glatt Hals über Kopf verfallen. Warum das eben passierte? Genau kann ich mir das auch nicht erklären, aber irgendwas zieht mich das Mädel magisch in ihren Bann.

Dass die 17jährige Amerikanerin aus Kansas den Sprung auf Platz 16 der Topmodel 50s Liste geschafft hat, können wir ab heute auch endlich nachvollziehen. Dass das Küken erst seit 2009 seinen Vertrag bei Vision Models unterschrieb (heute Marylin Agency), lässt uns noch dazu hoffen, dass sie wenigstens noch ein bisschen mehr ihre Kindheit genießen konnte als viele ihrer Kolleginnen – wir ziehen jedenfalls unseren virtuellen Hut vor so einer steilen Karriere. Ist’s um euch denn auch geschehen? weiterlesen

Verliebt in: 60s Looks und spitze Schühchen

04.10.2011 um 15.46 – Allgemein Schuhe
© selfservicemagazine

Achherrjee, das ging schneller als gedacht. Da fragen wir nun seit geraumer Zeit, wie ihr den wiederauflebenden Trend um spitze Schühchen findet, wir selbst noch arg zweifeln und ihr uns darin bestätigt und nun kann ich es nicht mehr verneinen: ich habe mich Hals über Kopf verliebt – in die Kitten Heels, in die Arizona Muse und mal wieder Daphne Groeneveld für die neueste Ausgabe des Self Service Magazines geschlüpft sind. Zum Aufschreien aller Beteiligten sind diese auch noch weiß und ich kann es mir schon fast selbst nicht verzeihen, dass sie mich so in ihren Bann ziehen. Denn eigentlich erfüllen sie drei Kriterien, die ich an einem schicken Schühchen normalerweise so gar nicht mag: spitze Form, unvorteilhafter Mini-Absatz und eben die Farbe Weiß.

Im Zuge des 60s Revival hat mir Arizona die Schühchen allerdings wieder ordentlich schmackhaft gemacht und in Kombination mit verstrubbeltem Bob und Mini-Kleid in A-Silhouette kann ich nicht anders: ich fühl‘ mich zurückversetzt in Muttis liebste Serien von damals und bin wahrlich verzückt!

Ihr braucht noch mehr Bilder für euer Urteil? Hier hätten wir noch welche: weiterlesen