Schlagwort-Archiv: SERIF TV

ADVENTSKALENDER 2016 // Tor 1
Der Samsung Serif TV by Ronan & Erwan Bouroullec im Wert von 1000 Euro

01.12.2016 um 0.40 – Technik

adventFrüher einmal, da gehörte ein Fernseher zur Grundausstattung eines jeden Wohnzimmers, war mehr als bloß Flimmerkiste, sondern vielmehr Statussymbol, Berieselungsmaschine und Unterhaltungsmittelpunkt zum Anknipsen. Er war Familienmagnet, manchmal sogar -Mitglied, und sorgte verlässlich jeden Samstagabend dafür, dass wir es uns bepackt mit unseren Nutella-Broten auf dem Sofa gemütlich machten: Der Fernseher, ach der Fernseher. Irgendwann allerdings wurden wir groß, die treue Röhre immer flacher und das TV-Programm hielt auch nicht mehr das, was uns die Hörzu einst versprach.

Sind wir mal ehrlich: Wir dachten längst, die Fernsehzeiten sind vorüber, und kein Gerät dieser Welt wird jemals mehr in unsere Wohnung einziehen. Nicht bloß der Inhalt schien ausschließlich zum Weglaufen zu sein, auch das Design dieser hyperflachen, futuristischen Bildschirme schrammte völlig an unserem eigenen Geschmack vorbei. Bis 2016 das Unmögliche möglich gemacht wurde und Samsung in Kooperation mit dem Pariser Design-Duo Ronan & Erwan Bouroullec ein Objekt mit neuester Technologie konzipierte, das uns die Socken auszog: Die Rede ist vom Samsung Serif TV, einem Fernseher, der durch seinen geschwungenen Körper schon jetzt zum Klassiker avanciert: Ohne qualitative Einbußen, dafür mit ganz viel Gespür, mit allem, was solch ein Apparat heute können muss und mit bestem Verständnis für Design im Gepäck. Und genau diesen Samsung Serif TV könnt ihr heute in unserem Adventskalendertürchen #1 gewinnen! Und so funktioniert’s:  weiterlesen

All eyes on // Der Samsung Serif TV
by Ronan & Erwan Bouroullec

27.07.2016 um 13.08 – Technik Wohnen

Samsung Serif by Bouroullec Titel

Irgendwann einmal malte ich mir im Kopf den Traumfernseher der Neuzeit aus: Ein schmuckes Teil mit dem Besten aus Heute und Gestern. Ein Schätzchen mit Charakter gepaart mit den verrücktesten Feautures der Neuzeit. Denn früher einmal, da waren Fernseher noch Objekte, die aus Wohnzimmern gemütliche Oasen zauberten und Samstagabende zum Couch-Potatoe-Tag ausriefen. Irgendwann allerdings riss das Verhältnis zwischen mir und diesen hochmodernen, furchtbar komplexen Dingern ab. Flach, flacher am flachsten – und am allerbesten samt Kabelhülse an der Wand festgepappt. Ich war raus aus der Nummer und sah keine Chance, jemals wieder im Rennen zu sein. Denn scheinbar war ich die Einzige, die rein gar kein Interesse an diesem hyperschicken Dingern hatte. Also pflegte und hegte ich meine Röhre, die ich zum 13. Geburtstag für mein erstes Jugendzimmer geschenkt bekam und die bis vor kurzem noch immer bei mir wohnte: Ein 13Zoller, der abwechselnd sein Bild in streifenförmige Farbblöcke tunkte und dessen Tage schlagartig runterzählten. Was soll’s, dachte ich noch, während der heiße Laptop sich bei Filmen spätestens ab Minute 50 in meine Oberschenkel brannte und ich ihn zappelig und in unterschiedlichen Entfernungen zur Nase zog, ich komm schon klar.

Ein Fernseher ist ein Fernseher ist ein Fernseher. Besserung nicht in Sicht. Allerdings machte ich die Rechnung ganz offensichtlich ohne das Pariser Design-Duo Ronan & Erwan Bouroullec aus, denn der Fernseher als Objekt ist zurück. Ohne qualitative Einbußen, dafür mit ganz viel Design und Verständnis für Zeitgeist im Gepäck. Und das Zauberwort lautet: Samsung SERIF TV. Lacht ihr nur. Ich meins wirklich ernst. Ich hab jetzt einen neuen Fernseher und in den schau ich nicht nur gern rein, ich schau ihn mir auch gern an.  weiterlesen