Schlagwort-Archiv: Shirts

3-D-Prints von Rodarte – Wow?

– 19.07.2013 um 9.32 – Allgemein Mode Shopping

071813 rodarte 1 3 D Prints von Rodarte   Wow?
Ich musste heute morgen tatsächlich über meine eigene Blödheit lachen. Da steht in meinem Feed-Reader irgend etwas von “3-D Prints” und “Rodarte” geschrieben und zack, da haben sie mich. Klickklick. Leicht labil schielte schließlich auf das obige Gif und suchte nach der super neuen und innovativen Dreidimensionalität. Das.Ist.Jetzt.Nicht.Wahr. Mit 3D ist hier schlichtweg die Tatsache gemeint, dass Schriftzug und Herz nun auch als Stickerei, statt bloß als Print-Version zu haben sind. Für umgerechnet rund 102 Euronen. Das ist ok, wenn man denn gern Geld für Logos ausgibt und dafür nicht im Dispo schwimmen muss, aber ein bisschen lustig ist’s trotzdem. Wow. 3-D. 

Man kann jetzt natürlich erneut die Frage in den Raum stellen, ob das Kaufen eines solchen Teils nun gehirnamputiert oder bloß Ausdruck echter Liebe ist. Höchstwahrscheinlich werden wir da niemals auf einen grünen Nenner kommen, deshalb habe ich für mich persönlich eine recht diplomatische Antwort gefunden. weiterlesen

Wie weit darf man für Kindheitshelden gehen? “Home Alone” Shirts – Do oder Don’t?

– 24.10.2012 um 11.25 – Allgemein Do or Don't

home alone shirt Wie weit darf man für Kindheitshelden gehen? Home Alone Shirts   Do oder Dont?

Wir wollen überhaupt nicht darüber nachdenken, was inzwischen aus Macaulay Culkin geworden ist, sondern viel lieber ganz naiv in Kindheitserinnerungen schwelgen. “Kevin allein zu Haus” muss man heute im Grunde nicht mehr als Wahnsinns-Film feiern – gesehen hat ihn trotzdem so gut wie jeder von uns. Und geliebt.

Was man heute Morgen bei einem schnellen Blick auf Susie Bubbles Instagram Feed entdecken konnte: Auch Designer denken des Öfteren an vergangene Zeiten. Mikio Sakabe zum Beispiel. Der in Japan geborene Designer druckte den Rotzlöffel für seine kommende Frühjahrs-Kollektion auf Shirts, was bei uns zu folgender Frage führte: Wie weit darf man für seine Kindheitshelden gehen? Ist das extrem lässig oder eventuell zu viel des Guten? weiterlesen

Entdeckt: HOMIE LOVER FRIEND – Shirts von “Work It”

– 14.08.2012 um 13.25 – Allgemein Mode Shopping

homie lover friend Entdeckt: HOMIE LOVER FRIEND   Shirts von Work It

Im Grunde genommen bin ich überhaupt kein Freund aussagekräftiger Shirts. Nein, falsch. Ich bin bloß nicht sonderlich geneigt, sie am eigenen Körper zu tragen. Sollte ich allerdings irgendwann wieder ungetrübte romantische Gefühle für einen hübschen Mann empfinden und dabei keinen einzigen Funken des Zweifels versprühen, so werde ich ihn zwingen mit mir im Partnerlook durch die Straßen meines Viertels zu ziehen. Wir werden gemeinsam leiden, uns am neidvollen Spott aller Singles und unerfüllten Pärchen ergötzen und jedem Passanten die frohe Botschaft mitten ins Gesicht ballern, zumindest bis zum Späti nebenan und wieder zurück: Wir schlafen nicht nur miteinander. Wir sind die Perfektion. Wir sind alles in einem. HOMIE. LOVER. FRIEND. Ich geb’ euch mein Wort drauf.

Die Shirts stammen übrigens von WORK IT und können hier bestellt werden. weiterlesen

Neue Liebe: T-Shirts von Lazy Oaf!

– 25.07.2012 um 11.10 – Allgemein Mode Wir

lazy oaf 796x800 Neue Liebe: T Shirts von Lazy Oaf!

Was Sarah und ich letztens quasi gleichzeitig feststellten: In unseren Kleiderschränken herrscht ein eindeutiges Oberteil-Defizit. Jeder Versuch, endlich mit dem Hosen-Kaufen aufzuhören, endet regelmäßig erfolglos. Denn aus irgend einem Grund sind wir nur sehr selten Feuer und Flamme für Shirts aller Art. Fragt mich nicht, woran das liegt, ich blicke da nämlich tatsächlich selbst nicht durch. Zu langweilig, zu teuer für all die Langweile, falsche Farbe, falscher Stoff, und so weiter und so fort.

Das britische Brand Lazy Oaf stellte das ganze Dilemma allerdings vor Kurzem auf dem Kopf. Wir haben sie gefunden, die Shirts, die unsere Modemädchenherzen höher hüpfen lassen. Endlich. Uns ist durchaus bewusst, dass man uns seither mit Kindergartenkindern verwechseln könnte. Aber meine Güte, wir sind erst Mitte Zwanzig – wenn nicht jetzt noch einmal, wann denn dann? Nach meinem Batman-Shirt präsentieren wir uns hier also weitere Neuzugänge, die zugleich kopflos und euphorisch in unsere Einkaufstüten wanderten, als wir London einen kleinen Besuch abstatteten. Sarah trägt den “BIG DOG” auf der Brust, auf der Rückseite des Shirts befindet sich sogar ein kleinen Schwänzchen, wirklich. Und ich trage voller Stolz allerlei kleine Hunde durch die Gegend. Und die Herzen, naja. Ich mag Herzen, deshalb ließ ich mir irgendwann auch eins in Seattle auf mein Handgelenk tätowieren. Ich Mädchen, ich. Beim Betrachten der obigen Bilder fragen uns gerade aber doch ein klein wenig, ob der Wahnsinn langsam eingesetzt hat. Also: Lazy Oaf – Machen oder sein lassen? (P.S.: Bei Instagram findet ihr uns unter “sarah_jane” und “nikejane”) weiterlesen

All-Time Favourite: Jeans & T-Shirt! So simple, so great, so jeans!

– 25.04.2012 um 18.55 – Allgemein Mode Shopping Trend

sojeans 800x682 All Time Favourite: Jeans & T Shirt! So simple, so great, so jeans!Um ehrlich zu sein, sind wir uns nicht ganz sicher, ob das Zehren nach Haben-Wollen-Shirts schon immer omnipräsent war, oder ob der Hype vielleicht doch gerade erst ein Revival erlebt? Fest steht jedenfalls: Schon sehr lange wurde die Modewelt nicht mehr von derart vielen T-Shirts überschwemmt. Nicht, dass wir nicht seit jeher auf die schlichten Alltagsbegleiter zählen würden, aber das, was gerade passiert, das ist neu, das schreit nach Comeback. Seit geraumer Zeit trägt man dekadentes Labelling nämlich wieder äußerst stolz auf der Brust spazieren – dabei hatten sich großflächigen Markennamen doch schon mit dem Ende der 90er Jahre von unserer Oberbekleidung verabschiedet – zumindest im Designer-Segment.

Und heute? Da ist sie wieder zurück, die protzige Zurschaustellung unserer Lieblings-Brands. Bloß wirkt das Ganze plötzlich gar nicht mehr überkandidelt und schräg, sondern viel eigentlich ziemlich lässig. Beinahe an einer Hand kann man sie abzählen, die Shirts, die derzeit viele, viele Modeherzen höher schlagen lassen: Céline ist dabei, Rodarte,  Supreme, Comme des Garçons und sogar Acne zeigt sich neuerdings ganz leger im weißen Baumwollgewand. Und weil wir den neuen Mut zum sportiven Prunk gar nicht mal so daneben finden, bleibt natürlich auch die Suche nach dem passenden Beinkleid nicht unbeachtet. Wer weiß, was ihm steht, aber überhaupt keine Lust hat, sich von einem Laden zum anderen zu schleppen, der könnte künftig vielleicht bei SoJeans fündig werden – der virtuelle Denim Store hält nämlich nicht nur Klassiker von Lee, Wrangler und Levi’s bereit, auch Cheap Monday, 7 for all mankind, Diesel, Replay und Co stehen auf der Liste. weiterlesen

Drei Shirts, drei Hypes: Play, Rodarte & Supreme – Wieso, weshalb, warum?

– 26.03.2012 um 13.37 – Allgemein Mode Trend

hype shirts1 Drei Shirts, drei Hypes: Play, Rodarte & Supreme   Wieso, weshalb, warum?

Wir fürchten, heute steht ein wenig Selbstreflexion auf dem Programm. Es ist nämlich so, dass Sarah und ich natürlich auch nicht, oder eher: überhaupt nicht frei von äußerlichen Modeeinflüssen sind. Zwar wehren wir uns gern dagegen und sagen auch mal kategorisch “nein” zu diesem oder jenem Trend, aber ganz ehrlich: Wenn uns ein Stück so oder so schon äußerst gut gefällt, dann springen wir erst recht auf den durch sogenannte “Opinion Leader” ins Rollen gebrachten Zug der Begeisterung auf. Diesmal stehen drei T-Shirts ganz oben auf der Liste, drei Hypes, die wir vielleicht endlich mal hinterfragen sollten. 

Denn es gibt derzeit wirklich nur wenig Materielles, das ich so gern besitzen würde wie ein schlichtes Supreme-Shirt – bloß wegen dieses dusseligen roten Balkens samt Logo. Gut, und hier wären wir schon wieder beim Thema: Kate Moss sieht eben auch ziemlich lässig aus in dem Ding. Und sehr, sehr viele andere hübsche und berühmte Menschen auch. Hoffen wir also unterbewusst darauf, selbst ein wenig von deren Glamour und Coolness abzukriegen, wenn wir uns in selbige Stoffe hüllen? Ist es das, was unser Hirn mit uns macht? weiterlesen