Schlagwort-Archiv: Shoot

NEW das WALD LOOKBOOK ist da, yuppie yuppie

17.08.2015 um 11.52 – WALD GIRLS

Bella FreudWann immer die WALD GIRLS ein wenig Zeit zwischen dem ganzen Tagesgeschäft finden.

Das heißt. Zwischen Inventur vorbereiten. Mit den Lieferanten streiten, weil er die angegebene Lieferzeit von unseren Silberverschlüssen für unsere WALD COLLECTION Armbänder schon wieder nicht eingehalten hat. Onlineshop Fotoshoot organisieren und sich dafür ablichten lassen. Neuen Styling Praktikanten suchen. Bewerbungsgespräche führen und sich dann für den hoffentlich besten Bewerber entscheiden. Neue Ware einbuchen. Die Buchhaltung vorbereiten. Interviews beantworten. Das nächste Event planen und die richtigen Leute dafür treffen. Geschäftsführer Dinner und neue Pläne schmieden. Ein neues Wald Produkt designen, zur Probe tragen, verbessern, Lieferanten finden…………………………….

Die Liste ist natürlich unendlich, da wir ein kleiner Laden sind und eigentlich alles durch unsere Hände geht. Gerade in Zeiten der Krise in der jeden zweiten Tag ein Laden aufgeben muss weil er es finanziell nicht packt, ist unsere Devise selbst ist die Frau and just do it and do it by yourself :)

Zusammen mit dem zauberhaften Fotografen Paar JAKOB AND HANNAH, mit denen wir jetzt schon seit vielen Jahren für Wald arbeiten, haben wir ein, wie wie wir finden, ganz tolles neues Lookbook für den Laden fotografiert.

In einer Kantine in Wedding wurde an einem Sonntag unsere aktuelle WALD Berlin Selection in Szene gesetzt. Ein bisschen komisch, ein bisschen strange. Eben sehr WALD. Wir lieben Frauen mit Ecken und Kanten die Profil zeigen und Mut haben sie selbst zu sein.

Mit dabei unsere aktuellen Kollektionen von BELLA FREUD aus London, FREYA DALSJÖ aus Kopenhagen und SANDY LIANG aus New York.

Ein riesen Dank geht noch an TONY LUNDSTRÖM aus Stockholm, der für die Haare und das Make-Up verantwortlich war. Das Model JOHANNA MAKOWSKI, Grafikerin CAROLINE VILLIS und natürlich unserem WALD Girl DANA, die wie immer für das Styling verantwortlich war.

Nun aber genug erklärt, beschrieben und kommentiert.

Hier kommt das Ergebnis, hope you like :)

IT’S OK TO BE NOT OK der vielversprechende Titel.

Sandy Liang

LOVE

 

die WALD GIRLS

JANE WAYNE LOOKBOOK
feat. Esprit Spring/Summer 2015

27.05.2015 um 10.44 – Lookbook Mode Wir

esprit summer 2015

Wirft man den Namen ESPRIT in einen x-beliebigen Raum, so kann man relativ sicher sein, dass kurz darauf Köpfe dampfen oder wilde Diskussionen garniert mit einem hauch Nostalgie, aber auch viel Skepsis starten. Man könnte also auch sagen: Wir haben es hier mit einem Label zu tun, an dem sich die Modegeister scheiden. Und warum ist das so? Zum Beispiel wegen all der Antjes oder Barbaras, die womöglich jeder von uns noch aus Schulzeiten kennt – man erinnere sich bitte an Amor und seinen Pfeil, der auf sämtlichen Kleidungsstücken derselbigen prangten und mit dem man sich aus unterschiedlichsten Gründen irgendwie nicht so recht identifizieren wollte. Womöglich wegen eines Hühner-Streits. Oder weil Antje konsequent besser in Mathe war als man selbst. Was ich damit sagen will: Spätestens seit Gisele Bündchen höchst persönlich zum Kampagnenmodel von Esprit auserkoren wurde, um das Image der Marke ratzfatz etwas durchzulüften, täten wir wirklich gut daran, uns von – pardon – pubertären Altlasten zu befreien. Ansonsten verpassen wir nämlich mehr als nur ein hübsches Kleidchen, wirklich wahr. 

Weil Sarah und ich in letzter Zeit nämlich tatsächlich immer wieder ganz unverhofft über Schmankerl von Esprit gestolpert sind (hallo Button-Down-Rock, hallöchen weiße Latzhose), haben wir uns dazu entschieden, dass es allerhöchste Zeit für eine kleine Zusammenarbeit ist. Das Ergebnis samt unserer persönlicher Lieblingsstücke aus den Spring/Summer- und High Summer Kollektionen, sehr ihr hier: weiterlesen

TAGS:

,

Behind the Scenes // SEEK NO FURTHER
– Fruit of the Loom –

10.02.2014 um 16.57 – Allgemein Mode Wir

seek-no-further-fruit-of-the-loomIch hatte mal einen Freund, der mit Mode weder etwas anfangen konnte noch wollte, jedenfalls dachte er das. Geshoppt wurde ausschließlich in Second Hand Läden oder auf Flohmärkten, was für sein Vorhaben, möglichst desinteressiert zu wirken, tatsächlich aber sehr kontraproduktiv war. Alte Sneaker, für die manch einer 500 Euronen auf geboten geboten hätte, zerfetzte Lederjacken und so weiter und so fort waren das Ergebnis. In Wahrheit hatte ich mir also ein modisches Prachtexemplar geangelt, nur verraten hab ich’s ihm nie.

Und dann waren da noch diese leicht ausgeblichenen FRUIT OF THE LOOM Sweatshirts – ein Mann mit Frucht-Korb auf der Brust, ist ein guter Mann. Das gilt für mich bis heute. Und trotzdem wird dem Brand, das übrigens schon seit 1851 existiert und seit den 70er Jahren Basics produziert, demnächst ein neues Image verpasst – mit der hauseigenen Premium-Linie Seek No Further. Optisch wird sich das Ganze irgendwo zwischen A.P.C., Band Of Outsiders und Acne bewegen – und hier ist jetzt Schluss, denn mehr darf noch nicht verraten werden. weiterlesen

Shooting: Malaikaraiss x Brands4Friends feat. Jane Wayne

08.11.2013 um 10.42 – Allgemein Fotografie Mode Wir

malaikaraiss-brands-for-friendsMalaika Raiss, der schönste Rotschopf Berlins, hat während der letzten zweieinhalb Jahre einen ganz schön besonderen Platz in unseren Herzen eingenommen. Malaika, Sarah, Nike – das war sozusagen Liebe auf den ersten Blick. Damals stand die Jungdesignerin, die nach ihrem Studium bei Lala Berlin gelernt hat, noch ganz am Anfang, ihre Kollektion hingegen konnte schon mit den ganz Großen mithalten. Neugierig begleiteten wir sie durch den Fashion Week Wahnsinn, teilten Glücksmomente und Angstschweiß, beobachteten jeden Schritt ihres Werdegangs und drückten alle Daumen – auf dass ihr gleichnamiges Label MALAIKARAISS niemals von der Bildfläche verschwinden würde. Dann die News der Jahres:

Das Team hinter Brands4Friends glaubt nämlich mindestens genau so sehr an das Fräulein Wunderbar wie wir. Von deren Seite gibt es ab sofort also die verdiente Unterstützung, denn ein Designer muss nicht nur entwerfen, sondern gleichzeitig PR-Profi und Wirtschafts-Genie sein. Denn ja, wenn man sich für seinen Traum entscheidet, dann muss man ganz schön kämpfen, um von der Konkurrenz nicht gänzlich verspeist zu werden. Am 18. November wandern deshalb schon eine Handvoll ausgewählter Teile der MALAIKARAISS Spring/Summer 2014 Kollektion in den brands4friends Vorverkauf: Eine Woche lang kann demnach geshoppt werden, was offiziell noch gar nicht existiert. Wir haben unsere persönlichen Lieblingsstücke schon mal für euch anprobiert, damit niemand die Katze im Sack kaufen muss. Fazit: Wir haben es hier mindestens mit einer Perserkatze zu tun. weiterlesen

Shooting: H&M pour Isabel Marant feat. Jane Wayne

06.11.2013 um 14.24 – box1 Janes Wir

isabel-marant-hm-shootingIsabel Marant für H&M hier, Isabel Marant da, Isabel Marant überall. Bevor wir dem ganzen Spektakel um die Kollaboration des Jahres schließlich wirklich überdrüssig sind, befeuern wir euch noch fix mit ein paar Fotos, auf denen wir zwar zu sehen, aber kaum zu erkennen sind. Im positivsten Sinne. Das Fotografie-Wunderwerk vollbrachte, wie hier bereits erwähnt, die überaus motivierende Sevda Albers. Danke nochmal, hoch Tausend. Nach anfänglicher Skepsis gegenüber der mordsgehypten Zusammenarbeit müssen wir nun einen Rückzieher machen und uns eingestehen: Isabel hat’s einfach drauf. Da gibt’s nichts zu meckern. Alles sitzt, sieht besser aus als diverse Freisteller es uns prognostizierten und alles fühlt sich noch dazu sehr gut an. Wort drauf. Unsere Favoriten: Der Bibo-Pulli, das Kleid, in dem Sarah posiert, sowie alle Jacken und Blazer. Evergreens.

Mit dabei waren außerdem Kiki von The Random Noise, Anne von Les Attitudes und Julia von Style.de – eine schöner als die andere. Deshalb zeigen wir nicht nur eine kleine Auswahl unserer Bilder, sondern ebenso die der anderen. Es war schön mit euch! weiterlesen

Behind the Scenes: This is Jane Wayne
für DIESEL #skinzee

14.08.2013 um 13.45 – Allgemein Wir

diesel skinzee shootIhr Lieben, wir wollen überhaupt nicht lange um de heißen Brei herum reden, es ist nämlich so: Schon kommende Woche feiern wir unser Film-Debüt! Gut, das klingt jetzt spektakulärer als es in Wirklichkeit ist, aber wir sind trotzdem ganz aus dem Häuschen. Gemeinsam mit DIESEL haben wir nämlich an einem eineinhalb-Minuten-Video gewerkelt, das wir zu Ehren der „Skinzee“ erdacht haben – und zwar zusammen mit dem wunderbaren Filmemacher Marcus Werner aka Superiest

Auf der Suche nach der perfekten Jeans haben wir inzwischen nämlich so gut wie alle neuen und alten Marken durchgekaut – um am Ende wieder bei unserer Jugendliebe zu landen. Das Brand mit dem Punk-Kopf ist nämlich auch erwachsener geworden. Die neuste Kreation: Eine Jeans, die knall eng sitzt und trotzdem nicht zum Presswurst-Effekt, sondern zum Traum-Popo führt. weiterlesen

Terry Richardson kriegt sie alle – diesmal: Miss Gaga

25.02.2011 um 11.39 – Allgemein Fotografie

Lady Gaga Supreme Photoshoot from Terry Richardson on Vimeo.

Zugegeben: Auch mein erster morgendlicher Blick fällt auf die Startseite von Facebook. Wie sehr ich mich dafür auch selbst verachte, trotzdem ist das große Buch der vielen Gesichtern des Öfteren recht aufschlussreich bis amüsant. „Terry kriegt sie alle“ postete heute morgen mein guter Freund Till. Och nö, bitte nicht Lady Gaga, diese überkandidelte Schachtel, dachte ich. Dann erinnerte ich mich allerdings an einen Artikel, den ich vor einiger Zeit über sie las.

Dort hieß es, die Gaga hätte sich ihr hübsches Popöchen ziemlich aufgerissen, um heute das zu sein, was sie ist, nämlich eine Kunstfigur. Aufgeben kam zu keinem Zeitpunkt infrage, genauso wenig wie „sich klein machen“ vor anderen. Ein guter Artikel über eine charakerstarke Frau, die verdammt noch mal genau weiß, was sie will, auch wenn das, was sie will Schäden in meinen Gehörgängen hinterlässt. Zum ersten mal seit ihrer medialen Geburt hatte ich Respekt vor Madame Paradiesvogel. Und heute auch vor Terry, dem nudistischen Fotografen. Denn der nimmt es tatsächlich mit ihr auf. weiterlesen