Schlagwort-Archiv: Shopping

Shopping //
In ❤️ with Tartan & Tweed

23.08.2016 um 10.30 – Mode Shopping Trend

shopping tweet tartan check karoWäre ich 15 und der Sommer mein Klassenkamerad, ich hätte ihm längst ein Stück Kreide zwischen Butterbrot und Käsescheibe gelegt, dem alten Faulenzer. Als Wetterfrosch im Herzen kann ich euch dennoch beruhigen: Es ist Besserung in Sicht, jetzt wirds voraussichtlich nochmal kurz tropisch. Weil ich trotzdem ein bisschen beleidigt bin, treffen sich in meinem Kopf bereits bunte Blätter mit Regentropfen und Suppengrau zum Paarungstanz, weshalb auch die derzeit erträumte Garderobe tendenziell herbstlich ausfällt. Ich kann quasi nur noch an Tartan und Tweed denken, besonders ein Sakko von Sandro Paris und obiger Rock von MSGM haben es mir angetan. Ach, was red ich, der Mantel von Maison Scotch samt gelbem Fake Fur Kragen bringt mich ebenfalls um den Verstand, ein bisschen erinnert er außerdem an Miu Miu und ja, es könnte schlimmer sein.

Weil man aber nicht alles im Leben haben, aber allerlei Inspiration im Kopf herum tragen kann, werde ich vorerst in meinem eigenen Kleiderschrank Ausschau nach einem alten rotschwarzen Karo-Holzfällerhemd halten, Lio hat mich nämlich gerade erst mit seinem gefütterten Super-Modell neidisch gemacht ♥ weiterlesen

Wish List //
Zwischen Sommer & Herbst

22.08.2016 um 9.22 – Shopping

wish list

Ein Wochenende voll von April-Wetter liegt hinter mir, zwischen warmen Sonnenstrahlen, unkalkulierbaren Regenschauern und ersten, ziemlich frischen Spätsommer-Abenden. Oder auch: Zwei Tage Auszeit zwischen einer Hochzeit von Freunden in Brandenburg, reifen Apfelbäumen an jeder erdenklichen Ecke und den ersten, fallenden Kastanien, einem doppeltem Regenbogen und frischem Morgentau im Gras, der morgens um 6.30 Uhr für ganz viel Hach sorgte, und die Wehwehchen der kurzen Nacht im Nu wegzauberten. Wochenende, du warst so furchtbar schön, so arg romantisch und voller Sehnsucht im Gepäck. Als selbsternannte Herbst-Liebhaberin kann ich es nämlich kaum erwarten, geradewegs auf den Herbst zuzuschippern, auch wenn uns spätestens ab Donnerstag noch mal die volle Ladung Sommer bevorsteht und unsere kleine Toskana-Auszeit startet.

Und so schwankt meine aktuelle Wishlist der kleinen Nebensächlichkeiten zwischen Regenmänteln, Wollschals und einem gehäkelten Bikini. Zwischen einem unerfüllbaren Cord-Träumchen, einer Baskenmütze und Blumen aus vergoldetem Draht. Oder einfach: Zwischen Sommer und Herbst. Schöner geht’s nicht, oder?  weiterlesen

Shopping // Weekday launcht „Back To Real“ Kollektion & wir schenken euch 15 %

11.08.2016 um 11.19 – Outfit Wir

weekday

Bei all den modischen Exkursionen, die wir hier auf Jane Wayne in regelmäßigsten Abständen antreten, überkommt auch uns immer wieder die Sehnsucht nach echten Stücken zum Rumlümmeln, zum Sein, zum Nicht-Auffallen. Eben so wie graue Kapuzenjacken und Sweatshirts, die mindestens seit der 5. Klasse zu unseren treuen Begleitern gehören, zu den textilen Verbündeten, die uns erst durch die Pubertät bugsierten, uns auf dem Schulhof zur Einheit zusammen schweißten und noch heute für die nötige Dosis „Slow down“ im verrückten Modekosmos sorgen. Oder auch: „Back to Real„, um es mit den Worten von Weekday zu sagen.

Der Schwede launcht heute nämlich seine allerneueste Capsule Collection seiner „Class of 2016“ und erinnert an unsere Jugend, an die 90er und an eine Zeit, die modisch gesehen oft als Vollkatstrophe betitelt wurde, sich aus den 80ern bediente, Prinz von Bell Air Charme mit Dr Alban kombinierte und dabei so lässig sein wollte, wie kaum ein anderes Jahrzehnt zuvor. Herrgott, was waren wir verknallt in diese Zeit, was haben wir uns vom Schabernack treiben lassen, was waren wir jung. Weekday hat das Ganze für uns nun noch einmal konserviert, mit einer Prise Heute vermengt und eine feinen futuristischen Puderzucker oben drüber rieseln lassen – und zelebriert mit uns „Back to Real“: Konzentriere dich auf das Wesentliche, sei öfter mal wieder unbeeindruckt und scher dich nicht. Und weil uns der Sinn heute genau nach dieser Attitüde steht, haben wir natürlich auch an euch gedacht und einen kleinen Rabattcode-Deal von 15 Prozent off bei eurem nächsten Besuch im Online Shop ausgehandelt. Katsching! weiterlesen

TAGS:

,

Shopping // Bestickte Stücke voller Erinnerungen

03.08.2016 um 9.11 – Shopping

stickerei

Es ist nicht der Blick in den eigenen Badezimmerspiegel, der mir langsam aber sicher vor Augen führt, dass ich steil auf die 30 zugehe, nicht das eigene kleine Kind, das durch die Wohnung turnt – es ist die Summe aus allem. Der Kater schleicht langsamer aus meinem Kopf, man wägt tatsächlich ab, nicht doch um 22 Uhr ins Bett zu gehen und Wochenenden werden zunehmend daheim verbracht. Aber auch im Job konfrontieren die Zeichen der Zeit mich mit dem Alter: So feiere ich selbst bereits das zigste Revival, das ich doch schon mal durchlebte, damals als verrückter Teenie. Und so schmunzle ich beim Anblick von floralen Stickereien in mich hinein, denke an Schulhofzeiten und wirklich wahrhafte Probleme – und feiere meinen persönlichen Flashback dieser Tage voller Stolz. Ja, ich hab‘ sowas schon als Kind getragen und ja, ich werde da ein zweites Mal mitmachen – und vielleicht sogar ein drittes Mal, wenn ich mit mich auch mit 50 noch an zarte Stickereien, bunte Patches und Blumenprints heranwage.

Die persönlichen, modischen Revival zu zelebrieren, sollten wir fortan also nicht mehr mit dem Altern verbinden, sondern mit einem kleinen Reminder ganz wunderbarer Erinnerungen. Und genau davon kann es bekanntlich niemals genug geben, nicht wahr? Und um auch eure „Alles kommt wieder“-Assoziationen heute aufzufrischen, gibt’s hier nun eine ganze Ladung voller gedächtnisauffrischender Stücke für euch.  weiterlesen

Wishlist // Bonbon-Stücke gegen Modemüdigkeit

28.07.2016 um 8.17 – Shopping

bonbons

Zu einer der ungewöhnlichsten Jahreszeiten überhaupt, ereilt sie mich, die akute Modemüdigkeit – oder sagen wir so: Die gähnende Langeweile in meinem Kleiderschrank. War ich vergangenen Monat noch furchtbar stolz, mich von sämtlichem Ballast befreit zu haben, einen Haufen zum Weiterverkaufen (ein Tictail-Update folgt), verschenken und spenden gestapelt zu haben, frage ich mich derzeit wirklich, welches Kleidungsstück, neben drei, vier Lieblingen, das Prädikat „mit Pfiff“ überhaupt noch trägt.

Klaro, Jeanshosen habe ich genügend, Winterpullis auch: Aber Aktuelles zum „Mal eben reinschlüpfen und bombig aussehen“? Fehlt. Vielleicht bin ich einfach nicht der Sommertyp (was die Kleidung angeht) – vielleicht braucht es aber auch einfach mal wieder eine feine Auswahl an Bonbonstücken, die gemeinsam mit den noch so schnödesten Basics ein „Whaowsa-Outfit“ zaubern. Die Rede ist von kleinen Zuckerstückchen wie güldene Slipper (oder grüne Boots!), bestickte Blusen, Patches oder andere Farbtupferl, die es im Handumdrehen hinkriegen, sich angezogen zu fühlen und sich alles andere als langweilig zu fühlen. Tataaa: weiterlesen

TAGS:

,

Shopping // In the Mood for:
Midi-Röcke – again.

19.07.2016 um 8.17 – Shopping

midi

Kaum ein anderer Rock hält sich so hartnäckig auf unserer Mattscheibe und kaum ein anderes Modell hat es gleichzeitig so schwer: Die Rede ist natürlich vom Midi-Skirt. Ein Biedermeier-Image wird ihm nachgesagt, als optischer Wadenverdoppler wird er oft betitelt und so recht wissen auch wir manchmal nicht, wie wir ihn kombinieren sollen. Dabei ist es doch gar nicht so schwer: Pumps an die Füße oder klobiges Schuhwerk dazu, Cropped Top, Spaghetti-Top oder gestreiftes Turtle Neck drüber – und schon ist der Drops gelutscht. Wer richtig „mutig“ ist, der wählt ein gemustertes Modell und treibt die Parade mit ebenso wildem Oberteil auf die Spitze, entscheidet sich für ein metallisches Plissee-Modell und kombiniert ihn einfach, wonach ihm der Schnabel gewachsen ist.

Ist doch eigentlich gar nicht so schwer, oder? Eben. Und genau deswegen geben wir dem Midi-Rock auch längst wieder zwei, drei, vier Chancen: Weil’s grad einfach so hübsche Modelle gibt und uns längst wieder nach ganz viel geflattere ist. Wie wär’s ganz nebenbei bemerkt mit Tüll und einer verlängerter Carrie-Bradshaw-Version, hmm? Alles dabei, in unserer kleinen Midi-Auswahl für den herannahenden Spätsommer.  weiterlesen

5 Piece Wardrobe //
Die Bluse von Self Portrait

11.07.2016 um 12.18 – Shopping

selfportrait

Knapp 15 Grad Temperatur-Unterschied trennen diese von meiner vergangenen Woche: Mannoman, im Rheinland ist es so unfassbar frisch, dass ich mir in der Heimat natürlich direkt eine Erkältung einfing und die ganze Bande gleich mit ansteckte. Zurück im Sommerparadies Berlin kann ich es also kaum erwarten, die Picknickdecke rauszukramen und das zu tun, was ich daheim eigentlich vorhatte: Mir ein klein bisschen Urlaub um die Nase wehen zu lassen und Sonnenstunden im Freien zu genießen.

Rein in die Babouches, den Bastkorb gepackt und die Gucci trifft Isabel Marant inspirierte Bluse von Self Portrait drüber. Lieblingsstücke an und los geht’s in den Park oder einfach überall dahin, wo es gerade schön ist. Diese Woche wird’s ganz bestimmt funktionieren! weiterlesen

Shopping // Noch mehr Sale:
Bei den Concept Stores

27.06.2016 um 12.41 – Shopping

sale

Sale Woche Nummer 3 – und noch immer kein Ende in Sicht. Während wir uns in den vergangenen Wochen vor allem den großen Stores widmeten und einen genaueren Blick auf die reduzierten Taschen und Schuhe geworfen haben, geht’s heute ausschließlich um die kleineren Shops – ihr wisst schon, die Perlentaucher unter den Boutiquen, die normalerweise fast ausschließlich zum Träumen da sind, jetzt zur Sale-Zeit aber Wunscherfüller werden könnten. Darunter? Unter anderem Concept Stores wie Anita Hass, UZwei, Voo Berlin oder das Quartier 206.

Die eigene Wunschliste ist lang, denn hier finden wir nicht nur Rosie Assoulin, Dolce & Gabbana oder Tod’s, sondern eben auch Slip Dresses, Katzenschühchen, Spitzen-BHs und Dackel Clutches. Here we go:  weiterlesen

Welcome to Tokyo / Teil 2

visvim

Teil 2 (Teil 1 gibt es hier) unseres Tokyo Guides wird sich rund ums Einkaufen drehen. Wo waren wir einkaufen, was fanden wir merkwürdig und was sollte man beachten. Wir haben eine kleine Regel zum einkaufen in anderen Ländern: wir gehen nie in Geschäfte, die wir auch bei uns haben (die einzige Ausnahme in Japan waren Uniqlo und Muji – beides nicht in Amsterdam vertreten). In unserem Guide wird also keine Marke vorkommen, die ihr in Deutschland an jeder Ecke kaufen könnt.

Tokyo ist die Stadt, in der wir bisher die am besten angezogenen Menschen gesehen haben. Bereitet euch also auf einen Trip vor, bei dem der Gedanke des „Haben wollen“ oft vorkommt und packt daher den Koffer nur halb voll.
weiterlesen

SALE SHOPPING / Store Opening in München & Sale bei Edited

21.06.2016 um 7.42 – Shopping

edited sale

Erst Hamburg, dann Berlin und jetzt München: Bei Edited stehen noch immer alle Zeichen auf Expansion – und das bedeutet für uns: Der virtuelle Online Shop zieht mit seiner Eigenmarke unter der kreativen Leitung von Clarissa Labin sowie ausgewählten Accessoire-Labels immer weiter in Richtung Fußgängerzonen unserer Lieblingsstädte. Aber das ist längst nicht alles: Während wir uns pünktlich zur Fashion Week in der kommenden Woche die Kreationen für den kommenden Winter anschauen dürfen, werden hinter den Kulissen weiter Pläne geschmiedet: Neues Lookbook shooten, neuen Kollaborationspartner finden und vielleicht ja sogar den nächsten Edited the Label Shop planen? Wundern würd’s uns jedenfalls kein bisschen.

Erfolgreich scheint’s allerdings nicht bloß für Edited zu laufen, sondern auch für unser Portemonnaie: Denn auch unsere Sale Woche geht in die nächste Runde – genauer gesagt in die Edited-Ausgabe. Auf vollgepackten 86 Seiten warten Sommerkreationen der Eigenmarke, ausgewählte Teile von Sonia by Sonia Rykiel, Vila, minimum, 7 for all Mankind und noch ganz viel mehr auf uns. Hier entlang!  weiterlesen

Heiraten 2016 // Die schönsten Hochzeits-Etsy Finds – von der Deko bis zu den Schuhen

20.06.2016 um 12.53 – Event Shopping

etsy_thisisjanewayne_teaser

Es gibt Trilliarden Möglichkeiten zu heiraten, wenn nicht noch mehr. Und ich wüsste zum jetzigen Zeitpunkt nicht, für welche Variante ich mich entscheiden sollte. Ich war schon auf so vielen Hochzeiten eingeladen, kellnerte auf noch mehr – und konnte fast jeder einzelnen ein Fünkchen abgewinnen, bei vielen ein Säckchen „Hach“ mitnehmen und in die eigene Inspirationskiste stecken, vehement mit dem Kopf schütteln und wieder heulen vor so viel überschäumender Liebe. Eine Sache habe ich jedes Mal mitgenommen: Umso mehr „Selbstgemachtes“, „Feinfühliges“ und „Liebe“ drin steckt, umso schöner wird’s. Da spielt es keine Rolle, ob ihr im 20. Stock eines riesigen Hotels feiert, irgendwo in Brandenburg am See, in einer rustikalen Scheune, einem schnieken Landgut oder einfach im Garten, mit Papptellern, Würstchen und Kartoffelsalat – die Zutat „Made with Love“ macht alles schön, wirklich wahr.

Weil unsere zwei linken Händchen allerdings manchmal völlig unbrauchbar sind, die Zeit so furchtbar schnell rast und die To-Do-Liste immer länger und länger wird, haben wir uns heute mit Etsy zusammen getan, dem wunderbaren Marktplatz für Handgefertigtes und Vintage, um euch die allerschönsten Hochzeitskreationen, Geschenkideen, furchtbar romantischen Kleinigkeiten, gewitzten Toppings oder hübschesten Accessoires aus den deutschen Stores mal genauer vorzustellen – und selbst völlig im Hochzeitsrausch zu versinken. weiterlesen

SHOPPING //
Sale Season starts now

13.06.2016 um 9.50 – Shopping

sale sale

Seit wir uns irgendwann vom offiziellen Sommer- und Winterschlussverkauf verabschiedet haben, befinden wir uns streng genommen im Dauer-Sale: Midseason, Black Friday, Cyber Monday, End-of-Season-Sale und Flash-Sales ziehen sich wie ein roter Faden durch die 12 Monate des Jahres. Wann es also am meisten Sinn macht, Schnäppchen zu ergattern, ist längst nicht mehr sichtbar. Auch wir haben mittlerweile den Überblick verloren und sind selbst jedes Mal aufs Neue überrascht, wenn sich die allerneueste Rabattaktion ankündigt. Und so entglitt uns uns heute morgen ein kurzes „Schon wieder“? als wir bei MyTheresa.com vorbei schaut, zu & other Stories rüber klickten, bei Urban Outfitters nachschauten, Zalando uns entgegenblinkte und sogar bei Weekday die Preise purzeln sahen. Ja, schon wieder: Sale.

Diesmal handelt es sich um die ersten Pre Fall Herzchen, die Platz für die Hauptlinien machen müssen, um kleine Perlen, die zum Normalpreis scheinbar keiner mehr will, um Kreationen in Größen, die in drei Monaten einfach nicht verkauft wurden. Unsere Chance, ein paar Kröten zu sparen und nicht bloß in Saisonware zu investieren, sondern auch in trendunabhängige Stücke wie bei A.P.C., Sale-Königin Isabel Marant oder Closed. Et voilà, unsere Auswahl der kleinen Sale-Diamanten:  weiterlesen

TAGS:

,

Shopping //
Heute darf’s Spitze sein

01.06.2016 um 10.17 – Shopping

spitzeAuf die Frage, was man im Jahr 2016 trägt, gibt es keine allgemein gültige Antwort mehr. Auch wenn Modemagazine uns gern die Must Haves der Saison präsentieren, die InStyle uns in jeder zweiten Ausgabe die Military Jacke als neuesten Scheiß verkauft oder gerne im Jahresturnus die Trendfarbe „Rot“ anpreist. Selbstverständlich wünschten auch wir uns im Wust all der Strömungen tatsächlich manchmal einen kleinen Leitfaden, der Orientierung bietet – bis wir am nächsten Tag feststellen, dass unsere eigens definierte Freiheit doch eigentlich das Allerschönste ist. Tragen, was einem selbst gefällt, das sollte die Devise sein.

Aber klaro gibt es sie, die Tendenzen wie sie beispielsweise Gucci erst im vergangenen Jahr einläutete, einem Modediktat kommt das aber schon längst nicht mehr gleich. Stattdessen heißt es: Bedient euch genau dort, wonach euch der Sinn steht. Entkräftet Codes, kombiniert das vermeintlich Unmögliche und vergesst eines nicht: Mode soll Spaß machen, darf immer praktisch und gemütlich sein, obliegt aber keinem Muss dieser Welt, keinem „das macht man aber so“ und auch keiner Dorfmeinung, die euch beim Anblick eurer „Mönchskleidung“ augenrollend und herablassend verfolgen will. Und so tragen wir Slip Dresses mit Shirts drunter, Oversize zu Oversize oder holen die belgischen Gardinen an unseren Körper, lassen BHs rausblitzen oder verwirren im Supermarkt mit unseren Schlafanzuglooks. Und so schlägt unser Herz heute einfach mal wieder für Spitze, während es morgen beim Anblick geliebter Sneaker am liebsten aus unserem Brustkorb rauspurzelt. Macht ihr mit oder lasst ihr’s sein? weiterlesen

TAGS:

,

Shopping //
3, 2, 1 – ab ins Handgepäck

23.05.2016 um 10.24 – Allgemein Shopping Travel

handgepaeck

Alle Fünfe gerade sein lassen und einfach raus: Ans Mittelmeer, in die Uckermark, vielleicht mal nach Thüringen, ins Hotel in der eigenen Stadt oder bloß an den nächstgelegenen See und dort spontan bleiben. Es gibt zig Gründe, am Wochenende Reißaus zu nehmen, bloß kommen wir am Ende dann doch wieder nicht dazu, weilen Freitags mal wieder zu lange im Büro oder schauen gleich nach der Arbeit zu tief ins Glas und vermasseln im Handumdrehen unseren frühen Start in den Samstag. Nächstes Wochenende kriegen wir’s bestimmt hin, oder auch nicht. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Also ran an die Planung und Beine in die Hand. Entspannen kann man höchstwahrscheinlich am allerbesten eben doch nicht zu Hause, damit die Sache mit dem unscharfen Alltag Realität wird.

Bester Nebeneffekt: Man freut sich schon Montags auf den Wochenendtrip und startet voll motiviert in die Woche. So sicher! Und was braucht man für den knackigen Kurzurlaub? Praktisch gar nichts. Handgepäck verstaut (rollen nicht vergessen!), Schlüppi und Zahnbürste mit eingepackt und losgezogen. Habt’s schön <3  weiterlesen

Shopping //
Easy peasy Summer breezy

17.05.2016 um 11.19 – Shopping

summer_thisisjanewayne

Meine Lissabon-Pläne sind am Wochenende leicht ins Wanken geraten, nachdem eine ganze Horde von Freunden zu bedenken gab, ein Städtetrip mit Mini-Drops könnte wohlmöglich nicht das Allerentspannendste der Welt sein. Ach ja, richtig. Da war ja was. Mein erster Sommerurlaub mit Wilma im Gepäck wird daher wohl eher an den Strand verlegt oder in ruhigere Gegenden. Portugal ist weiter im Rennen, daneben gesellt sich jetzt aber auch Kroatien. Es bleibt also spannend in der großen „Wohin geht’s 2016 hin?“-Frage. Ich seh’s schon kommen, am Ende bleibe ich vor lauter Entscheidungsverweigerung doch einfach hier in Berlin und hoffe inständig auf gutes Wetter:

Mit Strohtasche im Gepäck, Seestern vor der Brust, schulterfrei mit Halstuch oder mit Pom Poms an den Füßen. Sommer ist schließlich immer noch das, was wir draus machen, richtig? Ob in Portugal, auf Ibiza, mit dem Rucksack durch Vietnam oder einfach im heimischen Garten. Easy peasy Summer breezy: weiterlesen