Schlagwort-Archiv: Shopping

Shopping // Die schönsten Herbst- & Wintermäntel

26.09.2016 um 13.08 – Shopping

coat and jacket

Lasst uns der Wahrheit ins Auge blicken: Es wird kalt, schon sehr bald. Vielleicht schüttelt ihr jetzt gelassen mit den Kopf, fläzt euch mit einem Tee in die Sonne, lasst die nackten Knöchel noch mal genüsslich hervorblitzen und verzichtet noch ziemlich selbstbewusst auf die Jacke – aber seid vorgewarnt: Nächste Woche schon ist Oktober und dann geht’s langsam los mit den fallenden Temperaturen. Und weil wir natürlich keineswegs wollen, dass ihr erst in den Online Shops vorbeischaut, wenn bereits überall „ausverkauft“ prangt, haben wir uns schon jetzt auf die Suche nach den schönsten (Überangs-)Jacken und Mänteln gemacht, um sich langsam auf die geballte Portion Farbe vorzubereiten. Umsichtig können wir uns also allmählich an das Thema „7-Monats-Begleiter“ heranwagen, hin und her überlegen und vor allem abwägen: Ist ein neues Modell nötig, steht der Sinn uns nach Veränderungen oder hängt im Schrank eigentlich noch was passendes?

Hatten wir in den vergangenen Jahren also nur Augen für camelfarbene Mäntel und Cabanjacken, prescht jetzt knalliges Pink, sattes Rot oder warmes Orange vor. Mutige unter euch, dürfen natürlich auch sehr gern auf Leoparden- oder Zebra-Prints setzen (die größte Auswahl gibt’s Second Hand, aber Obacht: viel echtes Fell dabei!), während auf die Klassiker-Verknallten Karo, Teddy und dunkles Blau wartet. Ihr seht selbst: Für alle was dabei. Vom Balenciaga-Lookalike, über wattierte Bomberjacken, bis hin zu bodenlangen Wollmodellen. Wie schön der Winter doch werden kann: weiterlesen

All eyes on // Gerüschte Sweater

20.09.2016 um 8.01 – Shopping

rueschensweater

Sweater sind die unmodischen Warmhalter im Winter, die übergroßen Muckelteile, die spätestens ab Januar zum Gähnen bringen und mehr ihren Sinn erfüllen, als das Modeherz höher schlagen zu lassen. Weit gefehlt, denn wie vielfältig Pullis sein können, haben wir schon so manches Mal unter Beweis gestellt. Jüngstes Objekt der Begierde? Sweater mit Rüschen aka Volants, die mit uns das Gucci-verknallte 2016 auch noch zu Ende bringen. Mein erstes Investment tätigte ich bereits im Juni: Ein blau/rotes Exemplar von J. W. Anderson, das ich mir in einem Anfall von „Himmel, den brauch‘ ich jetzt!“ kurzerhand bei The Corner leistete. Ein zweites Modell folgte, während ich eigentlich nach einem Hochzeitsgastkleid Ausschau hielt: Ein Rüschenpulli von Sonia Rykiel im Sale. Beide Modelle sind online leider unauffindbar, werden aber ganz bald gezeigt.

Und weil ich derzeit einfach nicht genug von diesen, alles andere als langweiligen, Winterbegleitern kriege, müsst ihr heute drunter leiden und bekommt gleich die volle Ladung Volantpower von mir um die Ohren gehauen: Aus Strick, in Pink, zweifarbig, kostspielig, wieder erschwinglich, ganz schön verspielt – aber vor allem: Ein weiterer Beweis dafür, dass Sweater alles andere als langweilig sind. Bittesehr:  weiterlesen

Fair Friday // Labelfinder:
Nachhaltige Schuhe

This is Jane Wayne - Fair Friday - nachhaltige Schuhbrands

Ich komme jetzt mal ganz schnell zum Punkt: Nachhaltige Schuhe sind nicht immer schön, selten günstig und der Kauf leider meist frustrierend. Klar, faire Herstellung und umweltfreundliche Materialien haben einen völlig gerechtfertigten Preis, das heißt aber noch lange nicht, dass ich wie durch ein Wunder einfach so auch das nötige Budget aufbringen kann. Wenn man nun aber dann doch die richtige Entscheidung pro-fair treffen möchte, heißt es: Schnelle Kaufentscheidung und außergewöhnliche Modellfarben in koralle-türkis-blau-glitzer gehören der Vergangenheit an.

Byebye Saisonschuhe, hello Lebensentscheidung. Manchmal überlege ich tagelang, ob ich einen Schuh jetzt kaufen soll oder nicht, um dann sehr häufig im zweiten Schritt festzustellen, dass es das Modell nur noch in Größe 36 und 43 gibt. Puh, geht es noch anstrengender? Nun die gute Nachricht ist, dass sich, wie in allen nachhaltigen Bereichen, eine ganze Menge tut und sich das Angebot fast monatlich vergrößert. So gibt es mittlerweile Brands und Modelle, die überhaupt nicht von ihren modischen Kollegen im Mainstream zu unterscheiden sind. Zeit also, im Ökowirrwarr nach den Rosinen Ausschau zu halten und sie fein säuberlich aufzulisten.  weiterlesen

Wish List //
Autumn Vibes

12.09.2016 um 12.05 – Shopping

wish list

So langsam aber sicher könnte sie losgehen, diese Einmuckelsaison, in der wir nichts lieber tun, als Kerzen in der Wohnung zu verteilen, buntes Laub auf den Straßen aufzuwirbeln und Lagen über Lagen zu werfen, um bei 10 Grad Außentemperatur auch nicht zu erfrieren, wenn wir sockenlos in unseren Loafer durch die Straßen rennen. Sommer, schön war’s mit dir, aber ich bin längst bereit für eine kleine Portion Herbst. Ist ja auch kein Wunder, wird uns mittlerweile seit fünf Wochen nichts anderes angepriesen als Tartan, Samt und Grobcord = die schönsten Vorboten für die dritte Saison im Jahr. Ist dann auch noch alles in Beerentöne und Ocker getunkt, schlägt das Herz gleich doppelt so flott.

Und so komme ich heute nicht umher, von der Gucci GG Marmont zu träumen, von einer Steghose, wie ich sie einst mit 9 Jahren trug, von knallrotem Lippenstift, einem Kunstlederrock und einer gerüschten Karo-Bluse aka Autumn Vibes. weiterlesen

TAGS:

,

Fair Friday Wishlist //
Verliebt in Bodies

bodysuits

Jetzt, da sich ganz langsam aus der Ferne der Herbst ankündigt und mit ihm der Beginn des Zwiebellooks startet, möchte ich vor allem auf eins nicht mehr verzichten: Auf Bodies. Und zwar schöne Bodies, die sich nicht nur drunter sehen lassen können, sondern auch auf einer abendlichen Veranstaltung oder im Büro. Was ich an einem Body besonders mag? Dass er nicht aus der Hose oder dem Rock rutscht. Es erspart einem nervöses und unelegantes Zurückstopfen, nachdem man sich gebückt hat oder aufgestanden ist – übrigens der Hauptgrund, warum ich selten Kleidungsstücke in die Jeans stecke.

Zu meiner eigenen Überraschung habe ich festgestellt, dass ich zwar eine Menge Bodies besitze, aber keinen einzigen, der fair hergestellt ist. Und das, obwohl das nachhaltige Angebot sich absolut sehen lassen kann. Lustig ist nur, dass der ein oder andere Kandidat gänzlich ohne Öffnungsmöglichkeit daherkommt und ich mich dann schon gefragt habe wie das praktisch unterwegs überhaupt funktionieren soll. Ohweia, da ist Kreativität gefragt – und ausgerechnet einige der schönsten Modelle sind aus so einem ganzen Stück gemacht. Öffnung hin oder her, welche Modelle ich auf meine Wishlist gelassen habe, seht ihr hier:  weiterlesen

In the Mood for // Mille Fleurs,
Blumenbouquets & ganz viel Flower Power

31.08.2016 um 9.03 – Shopping Trend

flowerbomb

Noch während meiner Schwangerschaft im vergangenen Jahr stolperte ich über ein Mille Fleurs Kleid, das schon längst auf meiner Wunschliste stand: Nach wochenlangem Suchen wurde ich schließlich bei & other Stories fündig. Im Sale und ganz unverhofft. Nach einer kurzen Anprobe in diesem Jahr und der merkwürdigen Feststellung, dass mir ebendieses Kleid heute irgendwie viel zu kurz vor kommt (Hallo? Wie bin ich bitte im vergangenen Jahr mit Kugel drunter durch die Welt gelaufen?), befinde ich mich also erneut auf der Suche – allerdings ist die Suche diesmal flott abgehakt, denn die Stores sind prall gefüllt mit den schönsten Blumenbouquets.

Streublumen, soweit das Auge reicht: Mal hauchzart und zu Tausenden auf ein Kleid gedruckt, wieder ein wenig üppiger, gestickt oder ganz dezent auf dem Textil angeordnet. Besonders fündig wird man dieser Tage übrigens bei The Kooples, während Weekday längst die aktuelle Lieblingsbluse in petto hält und Urban Outfitters mit dem 90er Jahre Gedächtniskleid aufwartet. Bereit für ein bisschen Spätsommer, Kornblumen und laue Abende? Wir schon! In the Mood for: Mille Fleurs, Blumenbouquets & ganz viel Flower Power: weiterlesen

Shopping //
In ❤️ with Tartan & Tweed

23.08.2016 um 10.30 – Mode Shopping Trend

shopping tweet tartan check karoWäre ich 15 und der Sommer mein Klassenkamerad, ich hätte ihm längst ein Stück Kreide zwischen Butterbrot und Käsescheibe gelegt, dem alten Faulenzer. Als Wetterfrosch im Herzen kann ich euch dennoch beruhigen: Es ist Besserung in Sicht, jetzt wirds voraussichtlich nochmal kurz tropisch. Weil ich trotzdem ein bisschen beleidigt bin, treffen sich in meinem Kopf bereits bunte Blätter mit Regentropfen und Suppengrau zum Paarungstanz, weshalb auch die derzeit erträumte Garderobe tendenziell herbstlich ausfällt. Ich kann quasi nur noch an Tartan und Tweed denken, besonders ein Sakko von Sandro Paris und obiger Rock von MSGM haben es mir angetan. Ach, was red ich, der Mantel von Maison Scotch samt gelbem Fake Fur Kragen bringt mich ebenfalls um den Verstand, ein bisschen erinnert er außerdem an Miu Miu und ja, es könnte schlimmer sein.

Weil man aber nicht alles im Leben haben, aber allerlei Inspiration im Kopf herum tragen kann, werde ich vorerst in meinem eigenen Kleiderschrank Ausschau nach einem alten rotschwarzen Karo-Holzfällerhemd halten, Lio hat mich nämlich gerade erst mit seinem gefütterten Super-Modell neidisch gemacht ♥ weiterlesen

Wish List //
Zwischen Sommer & Herbst

22.08.2016 um 9.22 – Shopping

wish list

Ein Wochenende voll von April-Wetter liegt hinter mir, zwischen warmen Sonnenstrahlen, unkalkulierbaren Regenschauern und ersten, ziemlich frischen Spätsommer-Abenden. Oder auch: Zwei Tage Auszeit zwischen einer Hochzeit von Freunden in Brandenburg, reifen Apfelbäumen an jeder erdenklichen Ecke und den ersten, fallenden Kastanien, einem doppeltem Regenbogen und frischem Morgentau im Gras, der morgens um 6.30 Uhr für ganz viel Hach sorgte, und die Wehwehchen der kurzen Nacht im Nu wegzauberten. Wochenende, du warst so furchtbar schön, so arg romantisch und voller Sehnsucht im Gepäck. Als selbsternannte Herbst-Liebhaberin kann ich es nämlich kaum erwarten, geradewegs auf den Herbst zuzuschippern, auch wenn uns spätestens ab Donnerstag noch mal die volle Ladung Sommer bevorsteht und unsere kleine Toskana-Auszeit startet.

Und so schwankt meine aktuelle Wishlist der kleinen Nebensächlichkeiten zwischen Regenmänteln, Wollschals und einem gehäkelten Bikini. Zwischen einem unerfüllbaren Cord-Träumchen, einer Baskenmütze und Blumen aus vergoldetem Draht. Oder einfach: Zwischen Sommer und Herbst. Schöner geht’s nicht, oder?  weiterlesen

Shopping // Weekday launcht „Back To Real“ Kollektion & wir schenken euch 15 %

11.08.2016 um 11.19 – Outfit Wir

weekday

Bei all den modischen Exkursionen, die wir hier auf Jane Wayne in regelmäßigsten Abständen antreten, überkommt auch uns immer wieder die Sehnsucht nach echten Stücken zum Rumlümmeln, zum Sein, zum Nicht-Auffallen. Eben so wie graue Kapuzenjacken und Sweatshirts, die mindestens seit der 5. Klasse zu unseren treuen Begleitern gehören, zu den textilen Verbündeten, die uns erst durch die Pubertät bugsierten, uns auf dem Schulhof zur Einheit zusammen schweißten und noch heute für die nötige Dosis „Slow down“ im verrückten Modekosmos sorgen. Oder auch: „Back to Real„, um es mit den Worten von Weekday zu sagen.

Der Schwede launcht heute nämlich seine allerneueste Capsule Collection seiner „Class of 2016“ und erinnert an unsere Jugend, an die 90er und an eine Zeit, die modisch gesehen oft als Vollkatstrophe betitelt wurde, sich aus den 80ern bediente, Prinz von Bell Air Charme mit Dr Alban kombinierte und dabei so lässig sein wollte, wie kaum ein anderes Jahrzehnt zuvor. Herrgott, was waren wir verknallt in diese Zeit, was haben wir uns vom Schabernack treiben lassen, was waren wir jung. Weekday hat das Ganze für uns nun noch einmal konserviert, mit einer Prise Heute vermengt und eine feinen futuristischen Puderzucker oben drüber rieseln lassen – und zelebriert mit uns „Back to Real“: Konzentriere dich auf das Wesentliche, sei öfter mal wieder unbeeindruckt und scher dich nicht. Und weil uns der Sinn heute genau nach dieser Attitüde steht, haben wir natürlich auch an euch gedacht und einen kleinen Rabattcode-Deal von 15 Prozent off bei eurem nächsten Besuch im Online Shop ausgehandelt. Katsching! weiterlesen

TAGS:

,

Shopping // Bestickte Stücke voller Erinnerungen

03.08.2016 um 9.11 – Shopping

stickerei

Es ist nicht der Blick in den eigenen Badezimmerspiegel, der mir langsam aber sicher vor Augen führt, dass ich steil auf die 30 zugehe, nicht das eigene kleine Kind, das durch die Wohnung turnt – es ist die Summe aus allem. Der Kater schleicht langsamer aus meinem Kopf, man wägt tatsächlich ab, nicht doch um 22 Uhr ins Bett zu gehen und Wochenenden werden zunehmend daheim verbracht. Aber auch im Job konfrontieren die Zeichen der Zeit mich mit dem Alter: So feiere ich selbst bereits das zigste Revival, das ich doch schon mal durchlebte, damals als verrückter Teenie. Und so schmunzle ich beim Anblick von floralen Stickereien in mich hinein, denke an Schulhofzeiten und wirklich wahrhafte Probleme – und feiere meinen persönlichen Flashback dieser Tage voller Stolz. Ja, ich hab‘ sowas schon als Kind getragen und ja, ich werde da ein zweites Mal mitmachen – und vielleicht sogar ein drittes Mal, wenn ich mit mich auch mit 50 noch an zarte Stickereien, bunte Patches und Blumenprints heranwage.

Die persönlichen, modischen Revival zu zelebrieren, sollten wir fortan also nicht mehr mit dem Altern verbinden, sondern mit einem kleinen Reminder ganz wunderbarer Erinnerungen. Und genau davon kann es bekanntlich niemals genug geben, nicht wahr? Und um auch eure „Alles kommt wieder“-Assoziationen heute aufzufrischen, gibt’s hier nun eine ganze Ladung voller gedächtnisauffrischender Stücke für euch.  weiterlesen

Wishlist // Bonbon-Stücke gegen Modemüdigkeit

28.07.2016 um 8.17 – Shopping

bonbons

Zu einer der ungewöhnlichsten Jahreszeiten überhaupt, ereilt sie mich, die akute Modemüdigkeit – oder sagen wir so: Die gähnende Langeweile in meinem Kleiderschrank. War ich vergangenen Monat noch furchtbar stolz, mich von sämtlichem Ballast befreit zu haben, einen Haufen zum Weiterverkaufen (ein Tictail-Update folgt), verschenken und spenden gestapelt zu haben, frage ich mich derzeit wirklich, welches Kleidungsstück, neben drei, vier Lieblingen, das Prädikat „mit Pfiff“ überhaupt noch trägt.

Klaro, Jeanshosen habe ich genügend, Winterpullis auch: Aber Aktuelles zum „Mal eben reinschlüpfen und bombig aussehen“? Fehlt. Vielleicht bin ich einfach nicht der Sommertyp (was die Kleidung angeht) – vielleicht braucht es aber auch einfach mal wieder eine feine Auswahl an Bonbonstücken, die gemeinsam mit den noch so schnödesten Basics ein „Whaowsa-Outfit“ zaubern. Die Rede ist von kleinen Zuckerstückchen wie güldene Slipper (oder grüne Boots!), bestickte Blusen, Patches oder andere Farbtupferl, die es im Handumdrehen hinkriegen, sich angezogen zu fühlen und sich alles andere als langweilig zu fühlen. Tataaa: weiterlesen

TAGS:

,

Shopping // In the Mood for:
Midi-Röcke – again.

19.07.2016 um 8.17 – Shopping

midi

Kaum ein anderer Rock hält sich so hartnäckig auf unserer Mattscheibe und kaum ein anderes Modell hat es gleichzeitig so schwer: Die Rede ist natürlich vom Midi-Skirt. Ein Biedermeier-Image wird ihm nachgesagt, als optischer Wadenverdoppler wird er oft betitelt und so recht wissen auch wir manchmal nicht, wie wir ihn kombinieren sollen. Dabei ist es doch gar nicht so schwer: Pumps an die Füße oder klobiges Schuhwerk dazu, Cropped Top, Spaghetti-Top oder gestreiftes Turtle Neck drüber – und schon ist der Drops gelutscht. Wer richtig „mutig“ ist, der wählt ein gemustertes Modell und treibt die Parade mit ebenso wildem Oberteil auf die Spitze, entscheidet sich für ein metallisches Plissee-Modell und kombiniert ihn einfach, wonach ihm der Schnabel gewachsen ist.

Ist doch eigentlich gar nicht so schwer, oder? Eben. Und genau deswegen geben wir dem Midi-Rock auch längst wieder zwei, drei, vier Chancen: Weil’s grad einfach so hübsche Modelle gibt und uns längst wieder nach ganz viel geflattere ist. Wie wär’s ganz nebenbei bemerkt mit Tüll und einer verlängerter Carrie-Bradshaw-Version, hmm? Alles dabei, in unserer kleinen Midi-Auswahl für den herannahenden Spätsommer.  weiterlesen

5 Piece Wardrobe //
Die Bluse von Self Portrait

11.07.2016 um 12.18 – Shopping

selfportrait

Knapp 15 Grad Temperatur-Unterschied trennen diese von meiner vergangenen Woche: Mannoman, im Rheinland ist es so unfassbar frisch, dass ich mir in der Heimat natürlich direkt eine Erkältung einfing und die ganze Bande gleich mit ansteckte. Zurück im Sommerparadies Berlin kann ich es also kaum erwarten, die Picknickdecke rauszukramen und das zu tun, was ich daheim eigentlich vorhatte: Mir ein klein bisschen Urlaub um die Nase wehen zu lassen und Sonnenstunden im Freien zu genießen.

Rein in die Babouches, den Bastkorb gepackt und die Gucci trifft Isabel Marant inspirierte Bluse von Self Portrait drüber. Lieblingsstücke an und los geht’s in den Park oder einfach überall dahin, wo es gerade schön ist. Diese Woche wird’s ganz bestimmt funktionieren! weiterlesen

Shopping // Noch mehr Sale:
Bei den Concept Stores

27.06.2016 um 12.41 – Shopping

sale

Sale Woche Nummer 3 – und noch immer kein Ende in Sicht. Während wir uns in den vergangenen Wochen vor allem den großen Stores widmeten und einen genaueren Blick auf die reduzierten Taschen und Schuhe geworfen haben, geht’s heute ausschließlich um die kleineren Shops – ihr wisst schon, die Perlentaucher unter den Boutiquen, die normalerweise fast ausschließlich zum Träumen da sind, jetzt zur Sale-Zeit aber Wunscherfüller werden könnten. Darunter? Unter anderem Concept Stores wie Anita Hass, UZwei, Voo Berlin oder das Quartier 206.

Die eigene Wunschliste ist lang, denn hier finden wir nicht nur Rosie Assoulin, Dolce & Gabbana oder Tod’s, sondern eben auch Slip Dresses, Katzenschühchen, Spitzen-BHs und Dackel Clutches. Here we go:  weiterlesen

Welcome to Tokyo / Teil 2

visvim

Teil 2 (Teil 1 gibt es hier) unseres Tokyo Guides wird sich rund ums Einkaufen drehen. Wo waren wir einkaufen, was fanden wir merkwürdig und was sollte man beachten. Wir haben eine kleine Regel zum einkaufen in anderen Ländern: wir gehen nie in Geschäfte, die wir auch bei uns haben (die einzige Ausnahme in Japan waren Uniqlo und Muji – beides nicht in Amsterdam vertreten). In unserem Guide wird also keine Marke vorkommen, die ihr in Deutschland an jeder Ecke kaufen könnt.

Tokyo ist die Stadt, in der wir bisher die am besten angezogenen Menschen gesehen haben. Bereitet euch also auf einen Trip vor, bei dem der Gedanke des „Haben wollen“ oft vorkommt und packt daher den Koffer nur halb voll.
weiterlesen