Schlagwort-Archiv: Shopping

Die Wald Girls im Indie Magazine

– 18.04.2016 um 16.24 – WALD GIRLS

DAAN_DAM_WALDXLEVIS_10DAAN_DAM_WALDXLEVIS_6Endlich mal wieder eine Veröffentlichung der WALD GIRLS und dann noch so eine Schöne.

Für die Berlin Issue vom INDIE MAGAZINE. Fotografiert hat uns DAAN DAN. Und gestylt haben wir eine Levis 501 mit den schönsten Teilen der WALD Spring Kollektion. Wie die kuscheligen Stolen von SAKS POTTS oder unserem WALD Initial Pulli in hellblau.
Hope you like..
DAAN_DAM_WALDXLEVIS_11
DAAN_DAM_WALDXLEVIS_10
LOVE
die WALD GIRLS

News Update: Was ist eigentlich mit den Wald Girls?

– 31.03.2016 um 12.30 – WALD GIRLS

batch_DSC_8227

Lange lange ist es her. Eine gefühlte Ewigkeit, dass die WALD GIRLS sich hier zu Wort gemeldet haben.

Aber irgendwie ist so schrecklich viel passiert (passiert eigentlich nicht immer schrecklich viel bei uns…?).
Wo soll man anfangen zu erzählen…
Ende Dezember sind wir umgezogen. Nach mehr als 5 Jahren Wald, haben wir nach fast einjährigem Grübeln beschlossen, dass es nun an der Zeit ist den nächsten Schritt mit dem Laden zu gehen.
Heute vor mehr als 1 Jahr haben Joyce und Dana angefangen miteinander darüber zu sprechen den Mietvertrag noch mal 4 Jahre zu verlängern oder das Kapitel Alte Schönhauserstrasse zu schliessen und eine neue Geschichte anzufangen. Ich erinnere mich, am Anfang kam uns der Gedanke total absurd vor, eigentlich unmöglich. Sein warmes Nest verlassen für eine Zukunft die ungewiss ist. Warum, der Laden läuft und eigentlich können wir uns überhaupt nicht beschweren..
Eigentlich..
Aber irgendwie ist das Leben zu kurz, unsere Neugier zu stark und der Drang sich kreativ ausleben zu wollen zu stark. Sorry Alte Schönhauserstrasse aber die Wald Girls wollen mehr. Gesagt und getan. Zwar waren alle um uns herum im Schock Zustand, weil es irgendwie bis zu letzt niemand glauben wollte, dass wir wirklich ernst machen. Aber Ende Dezember haben wir Sack und Pack gepackt und sind in unser Büro gezogen. ALSO KEINE ANGST, wir haben ja noch unseren Onlineshop der 24 Stunden am Tag für euch geöffnet ist.
Ausserdem arbeiten wir an jeder Menge neuer Projekte, da wir endlich wieder Zeit dafür haben.
  •  So gibt es unsere eigene Schmuck Kollektion in Zukunft nicht nur bei uns im Onlineshop, sondern auch in den besten Läden in Deutschland. Wie z.B. jetzt ganz neu im tollen Beyond Store in Düsseldorf. Die fast wöchentlich bei uns nachbestellen, weil unsere Kollektion so gut bei ihnen laufen.. YUPPIE.
  • Ausserdem arbeiten wir gerade an unserer Kollaboration mit STILNEST für die wir eine Schmuck Kollektion designt haben. Release Datum ist in 3 Wochen. AHHH. Die Kollektion werden wir in nächster Zeit hier natürlich noch mal vorstellen.
  • Auch arbeiten wir an einem neuen Video Konzept, was hoffentlich ganz bald Spruchreif ist. WAHNSINNIG SPANNEND.
Zudem macht Joyce zur Zeit ihren Handelsfachwirt uns steht kurz vor den Prüfungen. Also bitte die Daumen drücken, vor allem nächste Woche.
Und Dana ist eigentlich non stop ausgebucht in ihrem Job als Stylistin. Sie ist z.B. verantwortlich für die Styling Verwandlung von Sängerin LENA MEYER LANDRUT
 
So viel für heute, gerne könnt ihr uns auf unseren Kanälen folgen
 
SNAPCHAT
 
Dana: WALDBERLIN
Joyce: WALDGIRLS
 
 
und INSTAGRAM
 
Dana: WALDBERLIN
Joyce: WALDGIRLS
 
Hier posten wir eigentlich mehrmals täglich News von unserem Arbeitsalltag. Ganz aktuell,
Dana ist auf der Suche nach dem perfekten ECHO Kleid für Lena. Und Joyce non stop in der Bibliothek am lernen für die Prüfung. Ausserdem schauen beide sich heute eine Location an für ein bevorstehendes Event an. Wir freuen uns also euch mitzunehmen auf unseren Fashion Alltag in Berlin.
 
Wir hören uns hoffentlich bald wieder hier bei This Is Jayne Wayne und freuen uns wahnsinnig über euer Feedback.
Gibt es Fragen an uns? Interessiert euch irgendetwas besonders? Über was sollen wir schreiben?
 
??????????
 
talk to us… :)
 
LOVE
 
die WALD GIRLS 

OSTERN 2016 //
Kleinigkeiten für die Liebsten

– 16.03.2016 um 10.00 – Shopping

ostern

Ostern bedeutet in diesem Jahr glücklicherweise ganz bodenständig: Heimatluft schnuppern, sich von Mama verwöhnen lassen und mehr als 5 Minuten durchatmen können, Erdbeerrolle futtern, mit der Nichte Eier suchen und mit Gummistiefeln und Hund im Gepäck im Garten durchdrehen. Freunde besuchen und wie früher abhängen, dabei die Zeit vergessen und spät in der Nacht daheim das Licht ausknipsen. Feiertage katapultieren mich in regelmäßigen Abständen gute 6 Jahre zurück – und knüpfen ganz nahtlos an das Leben vor Berlin an. Zack, zurück. Hach, Herzchen in den Augen. Und nächste Woche ist es schon so weit, ich kann’s noch immer gar nicht glauben.

Während es bei mir daheim an Ostern eher immer um Familien-Zeit und Schokoeier ging, statt um große Geschenke und materielle Unnötigkeiten, wurde bei Freunden gern im ganz großen Stil aufgefahren. Und daran wird auch weiter festgehalten. Die ein oder andere Kleinigkeit darf’s für die Lieben aber trotzdem in diesem Jahr geben: Eine kleine Aufmerksamkeit für so großartig sein, quasi – und weil mir schenken fast noch ein kleines bisschen mehr Spaß bereitet, als selbst beschenkt zu werden. weiterlesen

Wishlist // Aloah Grün <3

– 09.03.2016 um 8.28 – box3 Shopping

spring

Um ehrlich zu sein, ist mir erst beim Zusammenschnibbeln obiger Collage aufgefallen, dass ich mir ganz offensichtlich einen leicht ausgeprägten Grün-Tick eingefangen habe, anders kann ich mir den moosigen Zauber da oben auch nicht erklären. Es ist aber nicht bloß dieser Ton, der mich im Moment wie eine Mücke ins Licht zieht, es sind auch übergroße Ohrringe, (immer noch) Mary Janes (bloß diesmal von Gucci im 60s Gewand), Acnes Interpretation der Babouche (total bekloppt, ich weiß), die Spaghettiträger-über-Shirt-Kombi (hach) und ein gewickeltes Shirt von Topshop, die mich aktuell völlig faszinieren.

So langsam aber sicher scheine ich aus meiner ziemlich hartnäckigen Modemüdigkeit aufzuwachen und nach der Schwangerschaft wieder Lust zu kriegen, Projekt „Frühlingsuniform“ genauer unter die Lupe zu nehmen. In jedem Fall wird sie grün, so viel steht jawohl fest, alles andere entscheidet wie immer der Goldesel: weiterlesen

TAGS:

,

Shopping // Die Wunschliste:
Von Klimbim & Farbtupferln

– 29.02.2016 um 12.52 – Allgemein

klimbim

Der Februar ist so gut wie überstanden und trotzdem bleibt die Wettervorhersage so unentspannt wie eigentlich im April während auch der Terminkalender ist zum augenzukneifen voll ist: Doch davon lassen wir uns nicht länger aus der Ruhe bringen. Das Leben ist schön lautet unser aktuelles Motto und sorgt dafür, dass wir uns hier selbst sogar bei kleinen Krisen immer wieder gegenseitig ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Frühling, wir können dich schmecken – und wir wissen, dass du alles gut machen wirst. Grund genug also, das Grau im Hirn und am Himmel mit ganz viel Power und positiven Vibes beiseite zu schieben und den Kopf mit bunten Bonbons zu füllen, Herzchen zu versprühen und dem heutigen Montagsblues den Mittelfinger zu zeigen:

Mit einem Liebe versprühenden Badeanzug zum Beispiel, mit hellblauen Mary Janes oder sogar mit bunten Bommeln an den Füßen, mit einer lachenden Tasche in Sonnengelb oder Girlpower zum Aufbügeln. Montag, du kannst uns gar nichts. Pah! weiterlesen

TAGS:

,

Shopping // Wunschliste:
Frühling im Kopf

– 23.02.2016 um 13.00 – box2 Shopping

neu

Eukalyptus-Zweige sind die neuen Monstera-Pflanzen, die „Spaghettikleider x Shirt“-Kombi löst Boho-Kreationen ab und „Pussy Bow“-Blusen ersetzen zarte Tücher um den Hals. Eines aber bleibt immer: Ringel. Und so komme ich auch in meiner neuesten Ausgabe der Online Shop Favoriten nicht umher, euch auch noch das x-te Modell zu kredenzen, während ich immer wieder zu Weekend Max Mara schiele und kurz davor bin, mir diese Holzschuhe und das passende Safari-inspirierte Kleid zu gönnen.

Außerdem ganz oben auf der Wunschliste? Die Ballerinas von Isabel Marant mit Riemchen. Mein geordertes Modell von Repetto musste ich kurzerhand wieder zurücksenden (ihr erinnert euch: meine Schwangerschaft zauberte Riesenfüße), mit diesem Duo hätte ich allerdings den perfekten Ersatz gefunden. Fehlt bloß noch eins: Einen guten Draht zum Wettergott zu pflegen! weiterlesen

TAGS:

,

Budget Buy //
Ports 1961 vs. Asos Slip Ons

– 10.02.2016 um 14.24 – Schuhe

ports womenwear 1961 sneaker

Das kanadische Label Ports 1961 hat sich spätestens mit seiner Resort 2016 Kollektion einen ganz schön großen Platz auf unserem Mode-Radar gesichert. Zu den prominentesten Fans zählen derzeit etwa Jeanne Damas oder Patricia Manfield und das wohl nicht zuletzt aufgrund anbetungswürdiger Prinz-Blusen aus Seide. Aber vor allem die extrem einprägsamen und Céline-esque geknoteten Slip On-Sneaker sah man schon lange vor dem eigentlichen Release-Datum durch etliche Social Media Kanäle schleichen. Anfangs war ich skeptisch, Schuhe dieser Art lösen in mir für Gewöhnlich eher Jeezy-Assoziationsketten inklusive passendem Bling-bling-Rap-Soundtrack aus. Jetzt hingegen ahne ich langsam, dass ich auf mein Herz aufpassen sollte, sonst verliere ich es am Ende noch an das dreißigste Paar Turnschuhe.

Wie sooft kommt es nämlich auch diesmal auf das richtige Kombinationsgeschick an. Und das hat Ports 1961 selbst schon ganz schön gut raus – wenn der Stil einer klugschönen Galerie-Besucherin auf straßentaugliches Laissez-Faire trifft, habe ich nichts mehr zu meckern. Ganz im Gegenteil sogar. Wie schön, dass wir dank Amèlie nun von einer überaus erschwinglichen Asos-Alternative wissen: weiterlesen

Fair Friday Wishlist //
Wanderlust

– 29.01.2016 um 9.29 – Fair Fashion

ff

Als ich kleiner war, konnten mich keine zehn Pferde dazu bewegen, auf Spaziergänge oder gar Wandertouren mit meiner Familie zu gehen. Schon der Gedanke daran ließ meine Motivation jammernd in sich zusammensinken. Lieber habe ich meine ganze Energie dafür verschwendet, zu protestieren und Ausreden zu suchen, warum ich im Winter keinen Fuß vor die Tür setzen kann. Heute nutze ich jede Sekunde, um mein blasses Büronäschen an die frische Luft zu kriegen und überhaupt: spätestens, seit mir das Hashtag #weroamgermany via Instagram überirdische Landschaftsbilder auf mein Smartphone spült, möchte ich gleich meinen Rucksack und meine Liebsten packen und raus in die Natur.

Aber bitte nicht ohne die richtige Ausrüstung, die zu dieser Jahreszeit warm und robust sein sollte. Gibt es Outdoor Kleidung, die sowohl qualitativ hochwertig als auch tierfreundlich und nachhaltig ist? Auf diese Frage gibt es nur eine Antwort:  weiterlesen

Shopping // In the mood for:
Bodies

– 27.01.2016 um 9.09 – Shopping

bodies

Manchmal, da haben wir einfach einen Nagel im Kopf, anders können wir die Blindheit vor gewissen Dingen nämlich gar nicht mehr rechtfertigen. Jüngstes Beispiel? -Die Sache mit den Bodies. Mein letztes Modell trug ich leidenschaftlich im Grundschulalter, während ich natürlich heimlich davon träumte, irgendwann einmal eine Prima Ballerina zu werden. Dass Bodies heutzutage und außerhalb meiner mollig kuscheligen Blase, allerdings noch immer ziemlich hoch im Kurs stehen, habe ich lange Zeit belächelt. Und auch ihr werdet glucksen, denn Blusenbodies gehörten lange Zeit zu Zalandos Verkaufsschlager Nummer eins: Keine Zuppelei, kein Rausrutschen, kein Gezetere – da sitzt alles, wo es hingehört, bloß Pipi machen nervt.

In meinem Kopf musste also vergangene Woche erst wieder der Lichtschalter angeknipst werden, bis ich mich genau an obige Vorteile erinnerte, mich zwar nicht mehr wie eine Ballerina, dafür allerdings ein minibisschen wie Baby oder Sandy Olsson fühle und mich seither im Body-Rausch befinde: Auf der Wunschliste stehen neben dem geringelten H&M Trend Body nämlich noch eine Handvoll anderer Exemplare. Und zwar zum Beispiel diese hier: weiterlesen

TAGS:

,

Video Update – die WALD Girls in Paris

– 13.01.2016 um 9.56 – Allgemein WALD GIRLS

12278921_756037047864287_3380459613223137024_n

Die Kids waren wieder unterwegs… Wald Girl Dana und Wald Girl Joyce in Paris. Wie immer um die schönsten Schätze für unseren Online Shop einzukaufen. Oder?

Will man vielleicht nicht glauben wenn man das neue Video so sieht. Viel rumalbern, keine Arbeit? Falsch, bei uns gehört das einfach zusammen. Mit Freude und Leidenschaft lässt es sich einfach drei Mal so effizient arbeiten. Wir stehen mit Herz und Seele hinter dem was wir tun und das merkt man hoffentlich.

Also viel Spaß beim Anschauen:

Eines dürfen wir auch schon verraten, 2016 wird noch mehr gereist. Wir können es kaum erwarten zusammen die Welt zu entdecken und unsere Entdeckungen mit euch zu teilen.

LOVE

die WALD GIRLS

Shopping //
Hallöchen, 2016!

– 12.01.2016 um 8.18 – Shopping

2016

Man kommt sich schon ein klein wenig merkwürdig vor, wenn man so ein neues Jahr komplett ohne Vorsätze antritt, keine persönlichen Pläne in der Hinterhand hat, noch irgendwelche Meilensteine ansteuert. 2016 war so schnell da, wie 2015 verging, und ich bin zugegebenermaßen leicht überfordert damit – so sehr sind wir mal wieder mit dem Hier und Jetzt beschäftigt. Modetechnisch sieht’s da ganz ähnlich bei mir aus: Ich springe weiterhin zwischen der sportlichen Version meiner selbst und meiner schickeren Variante. Ganz vielleicht versuche ich mich 2016 an Ohrringen, kehre definitiv häufiger bei Princess Tam Tam für schöne Unterwäsche ein und wenn der Geldesel vorbei reitet, dann bin ich demnächst ganz eventuell Besitzerin Célines neuestem it-Schühchen, dem Babouche Slipper. Oder laufe in irgendeiner Alternative rum. Wir werden sehen.

Erst einmal starten wir das neue Jahr nämlich ganz bodenständig mit Klassikern wir der A.P.C. Halfmoon Bag, einem Ringelpulli von H&M oder einem Lederhalstuch von Weekday. weiterlesen

TAGS:

This Is No Christmas Dinner bei WALD

– 22.12.2015 um 14.47 – WALD GIRLS

1-DSC_9043

Das letzte Wald Dinner in unserem kleinen schwarz unterlegtem Store in der Alten Schönhauser Straße. Wie, das Letzte? Diese Frage haben wir oft gehört. Um den Angstschweiß erst einmal von eurer Stirn zu wischen – nein, wir hören nicht auf. Wir haben einfach nur neue und größere Pläne.

Lange haben wir geschmiedet und gepfeilt und auch jetzt sind noch nicht alle Dinge klar, aber wie immer lernen und machen wir einfach on the way…

Wir haben uns entschieden umzuziehen. Bis zum Frühjahr wird es uns nur online geben. Dann geht es in die neue Location. Aber mehr darüber ein anderes Mal.

Zum Abschied haben wir unsere liebsten Girls & Boys zum Essen eingeladen. Thema This is No Christmas Dinner und unser Winter Lookbook 2016, welches wir schon vor ein paar Wochen gepostet haben. Es war uns eine so große Freude den Abend mit all diesen ganz besonderen Menschen zu verbringen. DANKE DANKE DANKE für eure Unterstützung in den letzten 7 Jahren. Cheers auf viele weitere Jahre mit großen und kleinen Abenteuern.

Danke Anh für die tollen Fotos!

DSC_8953 DSC_8873 1-DSC_8979 1-DSC_9040 1-DSC_8975 1-DSC_8969 1-DSC_8945 1-DSC_9022 1-DSC_9027

1-DSC_8983 DSC_8933 DSC_8997 1-DSC_8884 1-DSC_8931 DSC_9004 1-DSC_9032 1-DSC_9049 DSC_9038

DSC_9053

1-DSC_9057

 

LOVE

die WALD GIRLS

 

Shopping //
Dress up! again <3

– 21.12.2015 um 11.39 – Shopping

silvester

Dass es für Glitzer eigentlich längst kein Silvester mehr braucht, predigen wir zwar schon eine ganze Weile, es scheint dennoch der perfekte Anlass zu sein, um mit der Funkelei nun wirklich völlig durchzustarten. Hand aufs Herz: Wer glitzrige Schuhe besitzt, der kann zum Jahreswechsel auch praktisch nackt gehen – mehr geht nicht! Oder doch? Ok, vielleicht doch: Mit dem Paillettenträumchen von Maje vielleicht oder dem tannengrünen Maxikleid aus Samt mit tiefblickendem Ausschnitt. Ihr merkt’s schon: Guccis Motto „Mehr ist mehr“ hat uns ganz offensichtlich ziemlich angesteckt und mit einer Prise „Roaring 20s“ sind wir auch schon in unserem perfekten Silvester 15/16 angelangt. Wir sind in diesem Jahr jedenfalls ziemlich in Aufhübschlaune, würden so ziemlich einiges für diese Valentino Schühchen tun und träumen heimlich von kleinen Goldballen in Form von Mulberry Mini-Taschen.

So ganz können wir uns für den Jahreswechsel noch nicht entscheiden, in welche pompöse Richtung es genau gehen soll. So viel steht allerdings fest: Wir begeben uns raus aus unserer Comfort Zone. Et voilà, die Qual der Wahl: weiterlesen

Weihnachten 2015 //
Der Wunschzettel von Anni Jane

– 21.12.2015 um 8.38 – Shopping

wunschliste

Jedes Jahr zu Weihnachten treffen sich zwei Altbekannte in meinem Köpfchen, lassen das Jahr Revue passieren und beginnen mit dem alljährlichen kreativen Unsinn auf der Suche nach dem Guten und dem nicht so Guten in 2015. Und wenn die beiden schon einmal da oben Gedanken hin und her werfen, müssen sie sich natürlich auch um das weihnachtliche Wunschlisten-Brainstorming kümmern. Das Engelchen auf der einen Seite ist natürlich ganz der Meinung, dass es nicht besseres gebe als Glück, Gesundheit, Liebe, Familie, Freundschaft und selbstverständlich hat es damit natürlich auch Recht. Aber nun, dafür sorgt am Ende eben doch das Universum für.

Was die Sterne allerdings nicht so gut hinkriegen, ist die Sache mit den materiellen Dingen – und hier kommt auch schon das Teufelchen ins Spiel. Was sich dann in meinem Kopf abspielt, hat natürlich nichts mit den heiligen Werten an Weihnachten zu tun: Ein Gezeter, ich sag es euch. Der Grund? Der Wunschzettel aus dem Bauch heraus kann schon einmal jegliche Konten sprengen. Und das genau der mal wieder nur mit Klamotten bestückt wurde, ist auch klar. Bis auf einen Tisch, den ich für das heilige Dinner natürlich bräuchte. Hach, was red‘ ich hier: Frohe Weihnachten euch <3 weiterlesen

WEIHNACHTEN 2015 //
Der Wunschzettel von Scalamari Jane

– 16.12.2015 um 17.05 – Shopping

sari

Höchstmerkwürdige Auswahl zum Weihnachtsfest? Da gehören doch eigentlich Socken und anderer saisonaler Klimbim drunter, denkt ihr? Von wegen! Wenn man nämlich eins und eins zusammenzählt, ist die Sachlage nicht nur für den Weihnachtsmann glasklar: Badeanzug trifft Brille trifft Haartrockner trifft 1A Krimskrams. Ganz logisch wenn man erst die Fakten zur Begehrlichkeitskette kennt:

Seit zwei Wochen habe ich kein warmes Wasser in meiner Bude, weil sich der Beuler verabschiedet hat (Prenzlauer Berg, ein raues Pflaster) deshalb habe ich mich ab sehr bald und über Neujahr spontan für ein paar Tage in eine kleine Sonneninsel-Hütte eingebucht. Dazu bin ich ja leider neuerdings fast blind und nebenbei auf der ständigen Lauer nach Dingen, die ich mir feierlich schenken werde, sobald ich meine neue Traumwohnung beziehe, die ich allerdings bisher noch immer vergeblich suchte. Prenzlauer Berg aufgepasst – wer was weiß, weiß was und schreibt mir, klaro?! Und weil ich sonst so selten dazu komme Wunschzettel zu schreiben, habe ich es mit dem hier mal richtig krachen lassen. Also Christkind, weißte bescheid. weiterlesen