Schlagwort-Archiv: Sonnenbrille

Wohnen // Einfach mal Zuhause bleiben

07.07.2014 um 12.00 – Buch Mode Shopping Wohnen

urlaub-balkonienEs gibt eine Zeit im Leben, da meint man, jede Minute, die nicht tanzend, feiernd oder irgendwo da draußen verbracht wird, sei eine verschwendete Minute. Und dann, irgendwann, wenn man viele Nächte zum Tag gemacht hat und der Terminkalender nicht mehr nur mit Bürgerbüro-Terminen, sondern auch privaten Verabredungen, die es irgendwie zu koordinieren gilt, vollgekritzelt ist, dann merkt man, dass es manchmal auch nicht allzu daneben ist, ganz mit sich allein zu sein. Erwachsene nennen so etwas „Quality Time“, ich sage „Rumpimmeln“. 

Jedenfalls haben wir dort oben ein paar Dinge zusammen gesucht, die definitiv zu unserem Wohlbefinden beitragen können. Der Roman „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf zum Beispiel, charmantes Mango-Chutney oder eine Hängematte für Balkonien, die ausnahmsweise mal nicht in Streifen getaucht wurde: weiterlesen

Shopping // 12 Accessoires gegen Sommer-Outfit-Langeweile

02.06.2014 um 12.50 – Accessoire box2 Shopping

accessoires

Kennen wir das nicht alle? Während wir uns Winter dank Lagenlooks und wärmenden Accessoires ganz großartig gekleidet fühlen, geht’s im Sommer gleich ein bisschen öder zu: Die 3 S-Kombi aka Shirt + Shorts + Schuh = fertig reicht zwar völlig aus, schmeckt allerdings auch viel zu oft nach gähnender Langeweile. So startete ich am Wochenende gleich 3 Anläufe, um euch mein Outfit vom Wochenende zu kredenzen und musste beim Betrachten der Fotos jedes Mal feststellen, dass präsentierte Outfits gleich zum Einschlafen einladen. Verflixt und zugenäht. 

Die Lösung lag in der Ecke: Mut zu Hut! Und zack wurde aus der öden 3-Teile Kombi ein durchaus fescher Gesamtlook, den ich euch gleich morgen unter die Nase reiben werde. Der Trick liegt eben doch in den Accessoires drum herum – hätte ich auch vorher wissen können. Zeit, sich dem Thema ein bisschen genauer zu widmen und die wichtigsten Nebendarsteller des Sommers zu kredenzen: 12 easypeasy Retter gegen Langeweile gefällig? Et voilà! weiterlesen

Beauty-Knaller des Monats //
Neu im Kulturbeutel #2

07.05.2014 um 12.42 – Beauty box3

beauty

Welche Schönmacher-Knaller haben sich in letzter Zeit eigentlich neu in mein Badezimmer geschlichen? Das zeige ich euch in jeder ersten Woche des Monats in der Rubrik „Neu im Kulturbeutel“ und verrate euch auch gleich warum.  weiterlesen

10 schöne Dinge für’s Herz.

18.03.2013 um 14.25 – Allgemein Wir

Ich bin überhaupt nicht gut darin, Dinge so anzuordnen, dass sie auf dem Boden liegend hübsch aussehen (Der Instagram-Account von Ignant hilft mir allerdings dabei, in den richtigen „Flow“ zu kommen). Vielleicht gebe ich nur deshalb so selten Einblick in meine persönlichen Kleinigkeiten, die das Leben jeden Tag so schön machen.

Ein paar meiner Favoriten im März seht ihr nun aber dort oben. Denn spätestens seit ich in Besitz der ADA-Platte bin, kann ich es morgens kaum erwarten, endlich in die Dusche springen zu können, um danach zum Track „The Jazz Singer“ das Knoten-Haar zu bürsten und nach passenden Socken zu suchen. Danach räume ich für ein paar kurze Minuten die Wohnung auf, freue mich über das Papp-„N“ auf meiner Fensterbank, sprühe mich mit SEE by Chloé ein, vergesse die Wimperntusche, rette mich aber noch schnell mit dem besten Lippenstift der Welt, nämlich Uslu Airlines x KMB, nasche ein paar Bonbons und verlasse mit Hyde’s Sonnebrille und Lisa Ranks neuem Roman „Bist du noch wach?“ das Haus, um This is Jane Wayne spreads love – Aufkleber zu verteilen. weiterlesen

New In: Sonnenbrille von SUPER by RETROSUPERFUTURE – ein guter Kauf?

16.05.2012 um 9.03 – Accessoire Allgemein Shopping Wir

Da hatte ich gestern aber wirklich den Schalk im Nacken sitzen. Seit einer halben Ewigkeit schimpfe ich nun schon darüber, dass mein Gesicht zu keiner einzigen Sonnenbrille passen mag. Oder eben andersrum. Wirklich, so ging das jeden gottverdammten Sommer lang. Weil mein Kopf so klein ist und die Augenbrauen nicht auf gleicher Höhe sag bisweilen jedes Modell etwas schräg aus oder eben überdimensioniert, sobald es auf meiner Nase saß. Normalerweise habe ich mit derartigen Witzen meines Körpers wirklich kein Problem. Bloß dieses Sonnenbrillen-Problem, das ließ mich doch immer wieder ein klein wenig fluchen.

Gutes kommt allerdings sehr oft unverhofft ins Leben gestolpert und so geschah es dann gestern auch, dass ich tatsächlich fündig wurde. Im Sotostore nämlich, der gleich bei uns um’s Eck zu finden ist. Geliebäugelt wurde in der letzten Zeit zwar eigentlich mit einem rundlichen Modell von Ray Ban, aber – natürlich – auch jenes passte nicht auf meine Birne. Dafür darf ich es seit letzter Woche aber bei meiner Lieblingssarah bestaunen – ihr steht es nämlich ganz formidabel. Mein Fund stammt aus dem Hause SUPER by RETROSUPERFUTURE – der Preis ist zwar nicht von schlechten Eltern, aber dafür wird jedes Modell in Italien handgefertigt. Nach ein paar flinken Klicks durch’s Netz findet man darüber hinaus heraus, dass auch Kanye West, Sienna Miller und Co Fans des Brands sind – kein Kaufargument, aber es soll ja Menschen geben, die Wert auf derartige Randnotizen legen. weiterlesen

Summer Essentials!

Der Frühling ist da und das Internet unspektakulärer als je zuvor seit das neue Jahr begonnen hat. Kein Wunder, denn bei diesem Himmel hocken tatsächlich nur  die, die wirklich müssen vor dem faden Bildschirm. Weil ich beides gern hab, nämlich das Durchwuseln der Internetwelt (und ich außerdem auch wirklich wirklich muss), aber auch die Sonne, habe ich meinen Arbeitsplatz heute ganz einfach nach draußen verlegt. Wer uns auf Instagram (nikejane, sarah_jane) folgt, der kann sich sogar ein Bild davon machen. Während die Sonne aber mein Köpfchen kitzelt, kann ich gar nicht anders, als ständig abzuschweifen, als dem Prokrastinations-Schlingel in mir freien Lauf zu lassen.

Was dabei herausgekommen ist: Eine neue Runde „Ach, besäße ich doch einen Goldesel.“ Seit etwa einem Jahr schleiche ich nun schon um den beeindrucken Wolfsprint umher (soll ich es vielleicht einfach tun??) und diese Nelly Schuhe dort oben könnten eventuell die Minimarket-Gelüste stillen. Viel wichtiger ist allerdings: Vielleicht ist für euch ja auch was dabei? weiterlesen

Trend: Cat Eye Glasses – Ja oder nein?

27.05.2011 um 15.14 – Accessoire Allgemein Trend

In den 50er Jahren waren es adrette Vollblutdamen wie Grace Kelly und Marilyn Monroe, welche die zunächste gewöhnugsbedürftige Brillenform populär machten – Der Sigeszug der „Cat Eye“ nahm seinen Lauf. Später kam die klassische Ray Ban Wayfarer dazu, Ende der 60er wurden sämtliche Gläser ganz in Lennon-Manier kugelrund. Furchtbar langweilg kommen uns daher die 90 und 00 Jahre vor, die durch bunte oder verspiegelte Versionen dennoch nicht von Eleganz zeugten. In den vergangenen Frühjahren wurde es mal Fliegenaugen-like-gigantisch, oder auch riesenhaft und eckig. So ganz gewagt waren aber auch diese Ausflüge in die Welt des schattigen Durchblicks nicht.

Nun ist sie zurück, die spitz zulaufende Katzenaugen-Brille, die extravagante Schwester aller zurückhaltenden Gestelle. weiterlesen

Ray Ban – Hype zerstört jeden Zauber

07.03.2011 um 16.35 – Accessoire Allgemein Trend

Ich entschuldige mich vorab bei all meinen Freunden und Lesern, deren Wayfarer entweder im Etui oder auf dem Kopfhaar schlummert. Ich mag euch immer, auch wenn ihr eine solche Brille spazieren tragt. Aber es tut mir leid. Ich kann den Namen Ray Ban nicht mehr hören, das 1952 ins Leben gerufene typischste Gestell „Wayfarer“ nicht mehr sehen und überhaupt, ich könnte kotzen ob der bunt-bebrillten, gelfrisierten, V-Ausschnit-tragenden Hipsterbrigade.

Eine ganze Generation hat das Image eines einzigen Brillenmodells zu Boden geworfen und anschließend noch mals kräftig draufgespuckt. Denn eigentlich ist sie schön, die Wayfarer, ebenso wie ihre Geschichte. 50 Jahre lang galt sie Symbol für Jugendlichkeit, Kunst und Kreativität. John Lennon, Andy Warhol, John F. Kennedy, ja alle mochten sie. So auch ich. Bis ich irgendwann, nach einem Stadtspaziergang, traumatisiert nach Hause kam. Anscheinend hatte sich eine Ray-Ban-Armee gegründet, denn wohin das Auge auch reichte, wer auch immer mir entgegen trat, alle sahen sie gleich aus im Gesicht,  alle trugen sie dieses eine Modell – gut, manches war schwarz, manches rot, blau oder grün, aber das machte es nicht besser. Schockzustand. Und Fragezeichen im Kopf. Was war denn bloß passiert?

Es mag an der zweifellos hübschen Optik gelegen haben, dass die Wayfarer so beliebt wurde. An den richtigen Leuten, welche sie im richtigen Moment trugen, aber vor allem am Hype. Was ich daraus gelernt habe: Hype zerstört jeden Zauber, es ist eben wie sooft im Leben. Und so bange ich schon jetzt um die Ray Ban Clubmaster (links im Bild). Ist sie nicht hübsch anzusehen? Fragt sich nur, wie lange noch. weiterlesen

Auf der Wunschliste: Zwischen John Lennon- und Herzchenbrille!

01.02.2011 um 18.16 – Accessoire Allgemein

Sobald die ersten Sonnenstrahlen sich durch die Wolkendecke bahnen, kommt sie raus: die Sonnenbrille. Egal ob beim Autofahren, im Café, auf dem Balkon oder wie manch Extravaganter mysteriöserweise in der Disco – in jedem Fall ziert sie den Kopf. Dass die Brillen mit UV-Schutz in erster Linie aus optischen Gründen getragen werden und nicht, um die zart besaitete Netzhaut zu schützen, ist wohl den meisten klar.

Und dass Trends kommen und gehen, weiß man auch. So hätte ich noch vor wenigen Jahren als kleines Mädel glucksend hinter vorgehaltener Hand über Brillenträger mit kreisrunden Gläsern gelacht und sie mit eingefleischten Hippies in Verbindung gebracht. Doch John Lennon sei Dank, wurde dieses Modell ja glücklicherweise doch verdammt cool und war nicht nur als reiner Gegenstand der friedlichen Jugendbewegung verschrie’n. Womit wir bei der Faustregel landen: Wenn etwas so daneben und gleichzeitig witzig ist, dass man es kaum noch aushält, dann kommt es irgendwann wieder – garantiert. weiterlesen

Valentinstag bei Urban Outfitters!

01.02.2011 um 14.39 – Allgemein

Hachja. Der Valentinstag. Die einen sehen beim Gedanken an ihn nur noch rosa Herzen, andere hingegen spüren die ersten Kotzbröckchen schon den Hals hochwandern. Im Grunde ist es egal, zu welcher der beiden Fraktionen ihr euch zählt. Fakt ist, dass ihr es entweder verdient habt vom Kerl an eurer Seite beschenkt, oder eben von euch selbst belohnt zu werden. Einfach so weil es euch gibt, weil ihr ein so wunderbares Pärchen-Puzzle-Stück seid oder eben tapfere Singles. Zu gegebenem Anlass hat Urban Outfitters euch eine kleine Präsente-Auswahl bereitgestellt. Mag allerdings auch sein, dass ihr wie ich auf den Valentinstag-Schnickschnack verzichten mögt – dann ist vielleicht was für die liebste Freundin dabei. Zum Beispiel knutschende Vögelchen oder eine herzige Sonnenbrille. Los geht’s!