Schlagwort-Archiv: Streetstyle

Shop The Look // 2 “WORKING DAY” Outfits
von Kate Unsworth

– 15.08.2014 um 8.00 – Allgemein Mode Shopping

streetstyle asos sport buro  Shop The Look //  2 WORKING DAY Outfits <br/>  von Kate Unsworth Streetstyles verlieren für mich immer mehr an Reiz, aber die Diskussion um das Schaulaufen vor hochkarätigen Fashion Week Locations ist mittlerweile ja auch schon wieder ein alter Hut: “Alle sehen sie gleich aus“, sagt man, und “in teurem Designerfummel gut auszusehen, ist wahrlich keine große Kunst“. Ich bleibe deshalb weiterhin Fan von authentischen Sammlungen à la Hel Looks und nehme Mira Dumas “Arbeits”-Outfits als das, was sie nunmal sind: Inszenierte Mode für einen besonderen Anlass. Dann braucht auch niemand mehr ob dem Verlust von Echtheit verzweifeln. Die Ästhetik der einst raren Streetstyles bleibt trotz aller Kritik ein wichtiger Bestandteil von Lookbooks, Magazinen und Produktionen wie sie uns ASOS dieser Tage präsentiert: Der Fashion Retailer stellt in seinem hauseigenen Magazin interessante Persönlichkeiten vor – natürlich eingekleidet in speziell abgestimmte Looks.

Zwei davon haben mir allerdings so gut gefallen, dass ich sie euch nicht vorenthalten mag – nämlich jene von Kate Unsworth, 26, Gründerin und CEO von Kovert Designs. Herrlich tomboyisch, schlicht, aber gar nicht langweilig. Zum Beispiel dank Calvin Klein: weiterlesen

What we want this Summer //
Den Nike Bra im Alltag

– 16.06.2014 um 10.45 – box1 Inspiration Trend

nike bra What we want this Summer // <br/> Den Nike Bra im Alltag

Um ehrlich zu sein, ließ mich der bauchfrei-Trend bislang eigentlich völlig kalt – genauer genommen: Zumindest an mir selbst. Keine Frage: Wer kann, der kann, der soll erst recht. Aber ich? Bauchfrei durch Berlin? Nein, das durften bislang gern andere umsetzen. Bislang. Denn wenn es eine Sache gibt, die mich seit längerem überzeugt, dann ist’s der sportliche Einschlag dank Nike Bra. Der Sport-BH schummelt sich längst auf nahezu jeden internationalen Streetstyle-Blog, ist spätestens seit dem vergangenen Sommer sowieso nicht mehr wegzudenken und blitzt mal zaghaft hervor oder wird ganz konsequent bloß gestellt – klaro, dank Bare-Midriff-Trend.

So ganz so freizügig würd’s bei mir höchstwahrscheinlich nicht, dennoch darf er gern ab sofort herausschauen: Unter weiten Hemden getragen, statt Top unter Latzhosen auftauchend oder gar als Bikini am Strand funktionierend. Ich jedenfalls befinde mich volle Lotte im Nike-Bra-Fieber – hält nicht nur bombig, sondern ist auch noch bequem. Dabei? Wir hätten da ein paar Inspirationen in petto: weiterlesen

Trend // Destroyed Denim
– extended Version

– 27.03.2014 um 10.43 – DIY Inspiration Trend

destroyed denim Trend // Destroyed Denim <br/>   extended Version

Komplett verschlissen, löchrig, fein säuberlich ausgeschnitten oder mit Patches wieder repariert – seit Jahren wird die geliebte Jeans ruppigst behandelt und bekommt den individuellen Stempel “Used Look” auf’s Auge gedrückt. Egal ob fachmännisch selber verunstaltet oder direkt so beim Schweden gekauft – der Destroyed Look ist nicht mehr wegzudenken. Diese Saison scheint allerdings völlig aus dem Ruder zu laufen: Da werden ganze Stücke aus der Hose herausgeschnitten: Fein säuberlich wie die Dame in der Mitte und ganz rechts ausführen oder eher unachtsam und zerschlissen wie ganz links, bei Lady Nummer 3.  weiterlesen

Lese-Tipp: Susie Bubble verteidigt den Streetstyle-Zirkus

– 07.02.2014 um 9.38 – Allgemein Gesellschaft Mode

4b08c15e8b4e11e39dc4120cf9a4763f 8 Lese Tipp: Susie Bubble verteidigt den Streetstyle Zirkus
Manchmal bedarf es nicht vieler Worte, um den Nagel auf den Kopf zu treffen und sämtlichen Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen. Eine Handvoll treffender Argumente genügen – zumindest im Fall der Susie Lau. Die Stylebubble-Bloggerin ist zweifelsohne einer der buntesten Vögel am Modehimmel, bekannt für knallbunte, ironische Outfits und ihre unerschöpfliche Experimentierfreude. Es war also nur eine Frage der Zeit, wann sie für das Phänomen “Street Style” in die Bresche springen würde. Denn während diverse Stimmen aus der Branche ob des “lächerlichen Treibens” mit Augen rollen und Hasstiraden vom Zaun brechen, schreibt Bubble auf Vogue.com eine kurze, aber knackige Verteidigungsschrift. Street Style sei ein Zirkus geworden, vollgestopft mit Clowns, heißt es nämlich. Und: Street style isn’t “real” anymore.

Bubble fragt: “But who is presiding over this council of stern judgment that decrees one outfit to be genuine or not? And what exactly is wrong with showcasing the more outré side of your personal style during Fashion Week—a time when we are all present to celebrate the most outré and directional collections that will shape our seasons?” weiterlesen

Bilder des Tages //
Illustrierte Streetstyles & 5 Fragen an Rainer Metz

– 05.02.2014 um 14.37 – box3 DIY Menschen

rainer metz Bilder des Tages // <br/> Illustrierte Streetstyles & 5 Fragen an Rainer MetzTommy Ton, Bill Cunningham und Scott Schuman gehören neben den großen Modehäusern ab morgen wieder zu den Stars der Fashion Week. Mit ihren Kameras fangen sie seit mehreren Jahren die interessantesten Streetstyles der Modewochen ein und versorgen uns mit Stylingvorlagen en Masse. Was der IMG also längst ein Dorn im Auge ist, gehört mittlerweile zum ganz normalen Alltag der Fashion Week – mit allen Pros und Cons.

Was den Reiz dieser Bilder ausmacht? Die Mode wandert vom Laufsteg gleich auf die Straße, wird selbstverständlich gemixt und bekommt jedes Mal aufs Neue ein ganz individuelles Gesicht. Eine Inspirationsquelle par excellence, sozusagen! Stylist und Illustrator Rainer Metz hat exklusiv für die Vogue nun noch einmal die schönsten Streetstyles der Pariser Haute Couture Schauen auf Papier gebracht – und sorgt damit nicht nur für die nötige Portion Abwechslung im Streetstyle-Biz, sondern schafft es auch, durch Lichtspiele und gekonnte Akzente auf kleine Besonderheiten aufmerksam zu machen. Alle Illustrationen findet ihr natürlich auf Vogue.de. Wir haben dem talentierten Händchen noch fix ein paar Fragen gestellt und würden am liebsten gleich selbst den Malkasten rauskramen und loslegen. Das überlassen wir allerdings zunächst einmal dem Mann mit der wiedergefunden Leidenschaft. Et volià: 5 Minuten mit Rainer Metz! weiterlesen

MBFWS // Zwischendurch-Schnappschüsse & schöne Menschen

– 29.01.2014 um 8.44 – box1 Inspiration Menschen

streetstyles2 MBFWS // Zwischendurch Schnappschüsse & schöne Menschen

Die Stockholm Fashion Week war für mich einst vor allem Schauplatz der schönsten Streetstyle-Looks. Neben Kopenhagen gab’s kaum eine andere Stadt, in der so viele selbstbewusst und gut angezogenen Menschen herumliefen wie hier. Doch irgendwas ist anders dieses Jahr und erinnert mehr an die Verkleidungskünste der Berliner Modewoche als an Vorzeige-Stilempfinden – und ich bin ausnahmsweise nicht allein mit dieser Meinung. Während silbrig mattes Haar immer noch zum Dauerbrenner gehört, ist es vor allem der omnipräsente Pelz, der uns auffällt. Bevorzugt echtes Tierhaar kommt zum Einsatz und wird ganz selbstverständlich zu Valentino-Sandalen (Barfuß, versteht sich) ausgeführt. Hej, coolste Stadt der Welt, was ist denn nur hier los?

So ein Pauschal-Urteil ist natürlich gefährlich, wenn man sich nur drei Tage in einer Stadt rumtreibt – speziell dann, wenn die eisigen Temperaturen dafür sorgen, dass die Modemeute nach einer Schau auch ganz flott wieder verschwindet und andernorts nicht mal die Zeit bleibt, Outfits einzufangen. Meine Lieblingslooks konnte ich trotzdem für euch festhalten – auch wenn es diesmal deutlich weniger sind als zuletzt in Kopenhagen: weiterlesen

Trend: Birki, Birki, yeah! Warum Birkenstocks für uns unentbehrlich sind und bleiben.

– 04.07.2013 um 16.24 – Allgemein Schuhe Trend

birkenstock Trend: Birki, Birki, yeah! Warum Birkenstocks für uns unentbehrlich sind und bleiben.

Ich erinnere mich noch gut an die schnippigen Kommentare meiner eigentlich sehr liebenswürdigen Mitstudenten, damals, als ich zum allerersten Mal in Birkenstocks zur Vorlesung antrat. Nein, ich hatte mich nicht im Jahrzehnt vertan und nein, ich wollte auch mich auch an keinen Baum ketten. Bloß hatten all die Turnschuh-Jahre nicht nur meine Füße, sondern auch den Rücken ruiniert und so verordnete der Orthopäde meines Vertrauens mir “anständige Sommerschuhe mit ordentlichem Fußbett”. Aha. Panik auf meiner Stirn, aber es kam anders: Seither führen wir, die Sandalen, in die sich der Fuß in etwa so einschmiegt wie ein Kuchen in seine Form, und ich, eine glückliche Beziehung für die Ewigkeit.

Wer zuletzt lacht, lacht am besten, dachte ich noch als sich Berlin vor ein paar Saisons mehr und mehr mit Birki-Trägern füllte. In diesem Sommer haben die Traditions-Schuhe wohl endgültig die Spitze der Modewelt erklimmt, denn wohin man auch schaut: Sie sind überall. weiterlesen

Outfit: Weekday-Zwillinge und Lieblings-Stücke von Rodebjer

– 04.07.2013 um 14.18 – Allgemein Outfit Wir

streetstyle weekday Outfit: Weekday Zwillinge und Lieblings Stücke von Rodebjer

Freunde der Nacht, wir sind noch ganz beflügelt von all den Eindrücken, ein bisschen schlaftrunken natürlich auch, aber vor allem ein kleines bisschen Stolz. Eigentlich bekommt ja beigebracht, sich in Bescheidenheit zu üben, aber ich finde, manchmal muss man sich auch selbst auf die Schulter klopfen dürfen. Und den besten Freunden so oder so. Deshalb: Sarah Jane, du bist die Allerbeste.

Ich glaube, man nennt das auch Ying&Yang-Freunschaft oder sowas in der Art. weiterlesen

Trend: Alles außer Langeweile – Sind ausgefallene Taschen eine Investition wert oder sollten wir lieber auf Klassiker setzen?

– 01.08.2012 um 16.06 – Accessoire Allgemein

tommy ton bags during fashion week 800x660 Trend: Alles außer Langeweile   Sind ausgefallene Taschen eine Investition wert oder sollten wir lieber auf Klassiker setzen?

Taschen verknüpfen das Praktische mit dem Schönen, sind Accessoire und Alltagshelfer in einem. Kurz gesagt: Sie machen ganz schön was her, wenn’s man denn nur richtig anstellt. Betrachte ich allerdings meine Garderobe und die daran hängenden Exemplare, muss ich mir eingestehen, doch sehr stiefmütterlich mit diesem Thema umzugehen. Ich besitze Taschen, ja. Aber eher Beutel. Gewöhnliche Beutel, aus Leder. Und Rucksäcke. Die Handtaschen, die sich dann am Ende doch noch entdecken lassen, werden so gut wie nie ausgeführt, weil so gut wie nichts rein passt. Und auch beim Gedanken an meine Freundinnen, stelle ich fest:

Wir sind alle ziemlich langweilig geworden. Es gibt große schwarze Taschen, braune oder beige, ab und an ist was Farbiges dazwischen, aber nur selten WOW-Modelle. Und mit WOW meine ich nicht “Oh mein Gott wie schön”. Die gibt es zu Genüge. Aber was Tommy Ton dort oben während der europäischen Fashion Weeks geknippst hat, ist dann doch ein wenig spannender. Aber auch schöner? weiterlesen

Film-Tipp | Granny-Fashion: “Advanced Style” – Der Trailer

– 15.02.2012 um 11.57 – Allgemein Film Mode

Es gibt Frage, die nerven, die tun weh und werden immer und immer wieder gestellt. “Wieso um Gottes Willen scherst du dich so sehr um Mode? Weißt du denn nicht, dass es Wichtigeres gibt? Der Planet liegt in Schutt und Asche und beschäftigst dich mit banalen Kleidern, findest du das richtig?” Wisst ihr was? Ja, ja und nochmal ja. Danke, ich lese Tageszeitung, ich weiß, was da draußen passiert. Und gerade deshalb bin ich so dankbar über meinen Beruf – ich darf mich nämlich mit den schönen Dingen der Welt beschäftigen. Und trotzdem weiß ich ganz genau, worauf es im Leben ankommt. Für mich erschließt sich diese ewige Aufwiegelei nicht, der ständige Vergleich zwischen “Relevantem” und “Unrelevantem”. Mit Kunst darf man  sich befassen, das ist klug und so furchtbar elitär. Dass Mode nicht von minderem kulturellem Interesse ist , scheinen ein paar Spezialisten nicht zu begreifen. Sei’s drum – sollte ich irgendwann noch einmal nach der Daseinsberechtigung der modischen Designwelt befragt werden, werde ich als Antwort folgenden Trailer absenden: “Advanced Style“.

Vor einiger Zeit hatten wir euch bereits den dazugehörigen Streetstyle Blog ans Herz gelegt – auf genau jenem dokumentiert ein gewisser Ari Seth Cohen nämlich das stilsichere Treiben der New Yorker Bewohner jenseits der 50. “Omis und Opis très, très chic eben. Im herannahenden Frühjahr soll nun endlich der daraus entstandene Dokumentarfilm erscheinen – im Trailer gibt’s schonmal einen Vorgeschmack. weiterlesen

MBFW Stockholm: Streetstyle – Wie lässig darf’s sein?

– 31.01.2012 um 11.09 – Allgemein Mode Outfit

streetstyle copenhagen 800x520 MBFW Stockholm: Streetstyle   Wie lässig darfs sein?

Ich bin beeindruckt, kein Scherz. Da zerbricht man sich gefühlte hundert Stunden den Kopf darüber, welchen Klimbim man nun noch in den Koffer stopfen sollte um am Ende adäquat gekleidet zu sein. Und dann sowas. Plötzlich steht da eine junge Dame in Jogginghose, rauchend, mit dicker Kamera behangen und macht sie einfach alle platt. Diese Modeopfer, uns. Dank rubinrotem Lippenstift und hochgeknöpfter Bluse komme ich trotz der drei weißen Streifen auf ihrer schlabbrigen Polyester-Shorts nicht ansatzweise auf den Gedanken, dieses Fräulein wäre nicht passend gekleidet.

Es gibt schlichtweg Menschen, die dürfen alles und sehen dabei auch noch gut aus. Die haben diese Aura, diese Persönlichkeit, die so oder so alles andere überstrahlt. In diesem Augenblick sehne ich mir nichts mehr herbei, als eine Jogginghose wie diese, ganz ehrlich. Nur sähe ich darin wahrscheinlich weiß Gott nicht so lässigst aus. Aber ja, ich bin Fan – und ihr?

Diskussion: Kinderfotos auf Streetstyle-Blogs | “The Satorialist”

– 09.11.2011 um 12.50 – Allgemein Fotografie Leben

satorialist girl 800x585 Diskussion: Kinderfotos auf Streetstyle Blogs | The Satorialist

Es war in etwa so schwierig, die Entscheidung für diesen Post zu treffen, wie die Thematik, um die es hier geht, selbst ist: Nämlich das Abbilden von Kindern auf Streetstyleblogs.

Der Fotograf, Blogger und Gründer des Blogs “The Satorialist“, Scott Schuman, veröffentlichte am vergangenen Sonntag einen Schnappschuss, der in Anbetracht der derzeit kursierenden Diskussionen bezüglich des Ablichtens von Minderjährigen, natürlich nicht unkommentiert blieb. Ist sein Portfolio aus gut gekleideten Menschen doch normalerweise bestimmt von Modelgesichtern und stilsicheren Herrschaften volljährigen Alters, befand er diesmal ein kleines fünf-oder-sechs-Jähriges Mädchen als äußerst adrett und veröffentlichte infolgedessen das linke Bild auf seiner Seite.

Nach anfänglich entzückten Kommentatoren gesellten sich rasant auch kritische Stimmen hinzu: “Das Kind sieht viel zu erwachsen aus”, “Was soll der Schnuller da”, und so weiter. Auch Online-Magazine wie Fashionista schlossen sich der Diskussion an. Die Fragen sind vielzählig: Ist es okay, Fotos von Kindern in einem solchen Kontext zu veröffentlichen? Dürfen sie als Stilvorbilder benutzt werden? Ist das niedlich oder besorgniserregend und wer wird mit diesen Bildern angesprochen? Ist das Kind ein Opfer ihrer modeverrückten Mutter oder bloß ein ganz normales Kind, das eben gut gekleidetet ist? Und wer hat das Recht am Bild, wie finden es die Kleinen, dass jeder sie bestaunen kann? Es passiert nicht oft, dass ich absolut nicht weiß, wohin mit meiner Meinung, oder welche Meinung ich überhaupt vertrete. Vielleicht könnt ihr mir auf die Sprünge helfen? weiterlesen

DVD-Tipp: “Bill Cunningham New York” von Richard Press

– 06.10.2011 um 13.42 – Allgemein Film Fotografie Menschen

Bill Cunningham DVD Tipp: Bill Cunningham New York von Richard Press

Bill Cunningham lebte rund 60 Jahre in der berühmten Carnegie Hall in New York in einem kleinen Zimmer voll von Aktenschränken, die all seine Aufnahmen für die Times beherbergten. Irgendwo dazwischen: Ein Klappbett auf dem manch einer nicht einmal für eine Nacht schliefe. Sein geliebtes Heim jedoch musste er räumen und bekam stattdessen ein luxuriöseres Appartement mit einmaligem Blick auf New Yorks Herzstück – den Central Park. Viele von uns würden dafür sprichwörtlich töten – nicht so “Bill”, dem ist dieser “Luxus” unangenehm und unbehaglich.

Überhaupt ist dieser Mann der genügsamste Mensch, den ich bisher kennengelernt habe und dabei könnte er durchaus in Saus und Braus leben und das New Yorker Celebrity Dasein voll auskosten. Denn wer der New York Times Fotograf überhaupt ist und die beliebten Rubriken wie On the Street” und “Evening Hours” mit Streetstyles versorgt, kann sich praktisch doch alles erlauben, oder nicht? weiterlesen

Authentische Streetstyles: Lieblings-Looks des Tages aus Helsinki

– 02.08.2011 um 16.03 – Allgemein Menschen Mode

streetstyle hel looks 800x376 Authentische Streetstyles: Lieblings Looks des Tages aus Helsinki

Unsere liebe Katja spricht mir aus der Seele, wenn sie sagt, viele Streetstyle Blogs hätten für sie jeglichen Reiz verloren. Vor allem Lookbook.nu wird bei mir nur noch äußerst selten durchforstet; viel zu ähnlich und gewollt fallen die meisten Outfits auf dieser doch so gigantischen Plattform aus. Ja, der Begriff “Streetstyle” wird hier nahezu entfremdet, denn das, was uns dort tagtäglich geboten wird, scheint viel zu selten alltagstauglich, aber vor allem: nicht einmal inspirierend.

Und um es ganz böse auszudrücken: Viele der jungen Mensch dort tun mir manchmal sogar ein bisschen leid, weil ihre Kleidung wie ein absichtlich übertrieben dargesteller Schutzwall wirkt. Wie ein Kostüm, das dich vor dem eigenen Ich beschützen soll. Andere hingegen würfeln alle erkennbaren Trends zusammen – aber auch das ist im Vergleich zu authentischen Weltenbürgern kein wirklicher Wehrmutstropfen. Weil aber gerade jene Menschen so schön und Musen-ähnlich sind, die einfach tragen, was gefällt und zwar ohne Rücksicht auf die aktuelle Modeetikette, mag ich Hel-Looks so gern. weiterlesen

Tagesoutfit: Wir versuchen, seriös zu sein.

– 15.07.2011 um 17.22 – Allgemein Outfit Wir

jane wayne 800x602 Tagesoutfit: Wir versuchen, seriös zu sein.

Jawohl. Ist ja schließlich nicht meine Stärke, aber zu gebenem Anlass habe ich tatsächlich einen Blazer ausgepackt. Irgendwie fühlt es sich gut an, auch wenn die Leute in der Ubahn komisch geschaut haben. Aber das bildet man sich ja auch gern mal ein, wenn man schicker aussieht als sonst. Sarahs Silhouette, diese O-Form, finde ich übrigens ganz wunderbar. weiterlesen