Schlagwort-Archiv: Streifen

Shopping // Stripy Sweaters!

01.11.2016 um 13.26 – Mode Shopping Trend

shopping stripy sweater

Würde man mich in ein Meer aus Streifenpullovern schmeißen, könne man sich sicher sein, in den Genuss lauter Schnurr-Geräusche zu kommen. Ich, pardon, Opfer. Es ist nämlich nicht schwer zu erraten, woher der erneute Boost meiner großer Liebe zum Ringeltum fruchtet. Eines Tages, da trug Alexa Chung ein Modell von Gucci, in Kombination zu einem güldenen Rock. Vor Entzückung wäre ich beinahe in mich zusammen gesackt. Seither jedenfalls ist die große Jagd auf die perfekte Alternative zum 700-Euro-Monster eröffnet. Ein paar Schönheiten konnte ich bereits ausfindig machen, jetzt, Monate nachdem mein Herz so hoch schlug wie der Mount Everest. Vielleicht ist ja etwas für euch dabei, denn ich kann nur sagen: Funktioniert immer, zur Jeans, zum Rock, an schlechten Tagen und bei Regen, wenn die Sonne scheint oder an Omas Kaffee- und Kuchentisch.

Wer jetzt noch immer sagt „nö!“, der gedulde sich bis Februar. Da platzt eine gestreifte Riesenüberraschung. Aber pssst. Das habe ich jetzt gerade eigentlich gar nicht gesagt. weiterlesen

OUFTIT // 2 x Stripy
& ein kleines Ratespiel.

01.11.2016 um 11.51 – Outfit Wir

geringelte pullover shopping outfit

Ich gerate im Prinzip jeden Morgen mit meinem eigenen Sinn aneinander, der steht mir nämlich derzeit geradezu ausschließlich nach Streifen. Würde man ihn also lassen, trüge ich tagein, tagaus die obrigen beiden Ringelpulloverexemplare, was ok wäre, aber reichlich öde. Passiert trotz aller Gegenwehr natürlich dennoch recht häufig und so kam es, dass auch die vergangene Woche uneingeschränkt im Streifenlook bestritten wurde. Nun kommt es recht regelmäßig vor, dass ich auf das rechte Modell im Bild angesprochen werde und jedes Mal schaue ich in traurige Gesichter, wenn ich davon erzähle, dass das gute Stück aus dem Kleiderschrank meiner Mutter stammt und womöglich ganze zwanzig oder dreißig Jahre auf dem Buckel hat. Es mag an der allgemein herrschenden und nicht abebben wollenden Smpathie für geradlinige Muster im Allgemeinen liegen, vielleicht auch an Gucci, aber Fakt ist, dass der aktuelle Mark bisweilen scheinbar für keine einhundert prozentig tolle Alternative gesorgt hat. Jetzt kommt das Rätsel ins Spiel. Zwar folgt jetzt gleich auch schon ein kleiner Shopping-Guide, aber Obacht, womöglich zahlt sich ein bisschen Geduld ja auch noch aus. Denn:

Seit Monaten arbeiten wir an einem kleinen großen Projekt, über das noch nicht gesprochen werden darf, ich hasse diesen Umstand selbst am allermeisten. Nur so viel: Im Februar wird das Geheimnis gelüftet und EVENTUELL HABEN RINGEL AUCH ETWAS DAMIT ZU TUN. Na, Ideen? Kinder, wir platzen vor Vorfreude. weiterlesen

Wishlist // Regenbogen Ringel

03.11.2015 um 13.35 – Mode Shopping Trend

geringelter pulloverGestern fragte mich jemand, wie man denn eigentlich so bescheuert sein könne, viel Geld für Polyester oder Baumwolle hinzublättern. Weil mir wirklich keine schlaue Ausrede einfiel, blieb ich bei der Wahrheit: Wegen der Muster und Farben, viel sinnvoller wird die Erklärung nunmal nicht. Das Prinzip der teuren Farbharmonien zeigte sich (vielleicht als Karma-Keule) auch heute wieder von seiner charmantesten Seite, denn Gucci verdrehte mir mit seinen Regenbogen-Ringeln erst neulich den Kopf, weswegen ich mich seither also auf der Suche nach einer adäquaten Alternative befinde.

Und genau hier wären wir auch wieder beim Problem des vornehmen Zwirns angelangt: So richtig dolle sehen seine preiswerteren Schwestern im Vergleich nicht aus, bzw findet man erst gar nichts Vergleichbares. Womöglich ist die Zeit aber auch einfach noch nicht reif für grünlilarotorangegelbe Streifen, ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass sämtliche Fast Fashion Giganten dieser Erde irgendwann nachziehen werden. Bleibt jetzt entweder auf genau das zu hoffen, oder auf einen Super-Sale im Gucci-Land. I daut it. Immerhin war die Recherche nicht komplett für die Katz, eine Handvoll schöner Alternativen konnte ich ausfindig machen, wenn auch keine Lookalikes. weiterlesen

Outfit //
Das perfekte Streifenkleid

16.07.2015 um 10.04 – Outfit Shopping

sarah 2

Wenn es ums Thema Streifen geht, setzt einfach unser Kopf aus: Streifenshirts, Streifenröcke, Streifen-alles – Maja Wyh, du Fuchs, das wusstest du doch! Ihr könnt euch also vorstellen, dass der Kopf gleich aussetzte, als wir Editeds neuesten Coup mit der schönen Bloggerin vergangene Woche genauer unter die Lupe nahmen: DIESES KLEID! Das isses. Dass die sympathische Maja ihre eigene Kreation bei der Präsentation gleich am eigenen Leib trug und es mir somit nochmal unter die Nase rieb, machte die Sache nicht besser. Gesehen, verknallt – so einfach.

Dass ich mit dieser Meinung nicht alleine da stehe, beweist das große „Sold Out“-Schild, das mittlerweile online über dem Kleid klebt: Ratzifatzi war’s auch schon ausverkauft. Während ich also noch auf Editeds Feedback warte, ob und wenn ja, wann das wahrlich perfekte Streifenkleid (maxi UND schulterfrei – und on top mit Trompetenärmeln!) noch mal online eintrudelt, habe ich mich in der Zwischenzeit noch mal für euch umgesehen und Alternativen aufgespürt. Schließlich kann man von Streifen sowieso niemals genug haben, oder? weiterlesen

LFW: See by Chloé //
6 Dinge, wie man uns um den Finger wickeln kann

17.09.2014 um 14.45 – Mode

see by chloe

Herrgott, ich stelle es immer wieder fest: Was sind wir doch einfach gestrickt. Da sehen wir auf den diesjährigen Modenschauen das Feinste vom Tollsten, entdecken kleine Perlen, die wir viel zu lange verschmäht hatten und die neuesten Trend-Anwärter für den Sommer 2015 – und bleiben doch immer wieder bei den gleichen Codes hängen.

Nennen wir sie die Fab 6 – die ultimativen Alltime Favorites, die unser Hirn ausknipsen, uns zurück ins Kindergartenalter katapultieren und gefühlt alles überdauern. Allesamt zu finden in einer einzigen Kollektion: See bei Chloé. Eine Musterlinie, die mit so vielen Lieblingsprints aufwartet, mit so lässigen Schnitten daher kommt und uns dabei auch noch so unkompliziert und schön (diese Kurzhaar-Frisur!) unter die Nase gerieben wird. Et voilà: 6 visuelle Gründe, See by Chloé für den Sommer 2015 zu lieben <3 weiterlesen

Outfit // Die Streifen-Hose von COS
& keine Lust mehr zu krempeln

07.08.2014 um 9.20 – box2 Mode Outfit Wir

IMG_7519Ich weiß schon, weshalb ich tendenziell kein Jeansmädchen bin: Gummibund-Hosen sind so furchtbar bequem und gut kombinierbar, dass ich an den meisten aller Tage gar nicht erst auf die Idee komme, selbigen untreu zu werden. Trotz Überlänge muss man sie ja nicht einmal mehr krempeln, jedenfalls wenn man diversen Trendorakeln (oder Céline) Glauben schenkt. Ich selbst begrüße diese neue geduldete Schluderigkeit sehr. Vor allem, weil mein erster Schlabber-Versuch des Jahres gar nicht mal so verboten ausschaut wie zunächst vermutet. Man sollte bloß darauf achten, dass das Hosenbein auf dem Schuh aufliegt, statt über den Boden zu schrappen – sonst war’s das ganz schnell mit der Streifen-Freude. 

Bliebe also nur noch der Schlafanzug-Look-Vorwurf, obwohl’s mir ja langsam zu den Ohren heraus kommt. Kommentare dieser Natur erinnern mich nämlich stark an mein letztes Abi-Treffen. Da schnippte mir doch tatsächlich ein junger Herr mit Gel in den Haaren und rosa-kariertem Hemd „Sag mal gehst du wieder zu Schule, oder warum trägst du Rucksack, ahahahaha?“ entgegen. Womöglich habe ich daraufhin nur blöd geglotzt, das Modeblogger-Klischee voll und ganz erfüllend. Ähnliches tat ich, als mir am Morgen dieses Outfits jemand „Ehhh, Knasti!“ hinterher rief. Aber gut, Schwamm drüber. Besser als unsichtbar sein. weiterlesen

Trend + Shopping // STRIPES FOREVER

05.08.2014 um 12.00 – Allgemein Mode Shopping Trend

trend-streifen-stripes-2015-2014Streifen sind für immer, genau wie Ringel und alles, was dazwischen liegt. Um der Monotonie allerdings die Stirn zu bieten, drehen sämtliche Designer für die kommenden beiden Saisons (Prefall und Herbst/Winter) ein wenig am Trend-Karussell und verpassen den sonst so klassischen Strick-Mustern und Prints einen „ganz neuen Twist“, wie unsere Großmütter das Ausbrechen aus gewohnten Blockstreifen-Kreationen womöglich nennen würden. Das Ganze ist nur noch wenig nautisch und kaum maritim, dafür schwingt aber stets ein kleiner künstlerischer Anspruch mit. 

Zum Beispiel bei Stella McCartney, die, pardon, Kinderpulli-Optiken salonfähig macht, oder auch bei Marni, dem Label, das auf meiner persönlichen Wow-Skala immer weiter nach oben klettert, hier arbeitet man nämlich ähnlich wie Mondrian (und Jacquemus!) mit soliden Grundfarben, statt pastelligem Wischiwaschi. Noch mehr Highlights: weiterlesen

TAGS:

,

In the Mood for // Marineblau + Schwarz + Weiß

06.06.2014 um 14.41 – Inspiration Mode

Resort

Liebe Resort-Kollektion, du machst uns diese Saison ganz besonders fertig. Deine Tragbarkeit ist kaum auszuhalten, deine Kreationen fast jedes Mal auf den Punkt und deine Kreationen verursachen Kopfkino par Excelence, schmecken nach So viel Urlaub, Sonne und Strand. Ich weiß nicht, warum du diesmal so besonders großartig daher kommst, aber eines steht fest: Dich behalten wir ganz fest im Auge, warten schon jetzt sehnsüchtigst auf den November, wenn du endlich in die Stores eintrudelst, um dich dann rund ein halbes Jahr später auszuführen (sorry, das Geld für die passende Reise geht leider schon bei der Garderobe drauf). Urlaub im Kopf steht an – und weißt du, wonach uns ganz besonders der Sinn steht: Nach Marineblau, Off-White und Schwarz. Geringelt, gepunktet oder geblümt. 

Im Kopf geht’s jedenfalls aufs Boot und auf die schönsten Parties barfuß am Strand. In the Mood for: All das da oben <3 weiterlesen

Trend Spotting // Stripy Twin Sets!

04.02.2014 um 13.26 – Allgemein box3 Mode Trend

trend-stripy-twin-sets wood wood by malene birger sandroMit jedem Gedanken an den herannahenden Frühling manifestiert sich meine gewaltige Antipathie gegenüber der aktuell herrschenden Wettersituation noch ein bisschen mehr. Ich kann mit diesem Winter nichts anfangen, es sei denn, ich befinde mich im Schneeparadies oder schaue mir das Ganze von meinem Sofa aus an.

Wer ähnlich fühlt, der halte sich fortan einfach am großen Luxus der Vorfreude fest: Es dauert nicht mehr lang und dann können wir in gestreiften Ensembles von sportlich über maskulin bis elegant über Wiesen hüpfen und mit Bambis spielen. weiterlesen

Sommertrend 2013: Die Längsstreifen erobern die Runways

18.09.2012 um 18.40 – Mode Trend

Marc Jacobs, Michael Kors, Acne, Tommy Hilfiger, Rebekka Minkoff und Topshop Unique sind sich einig: Im kommenden Sommer sammeln sich die Längsstreifen auf unseren Kleidungsstücken. Kaum ein Muster zog sich sowohl in New York als auch in London so dominant durch die Schauen wie die figurschmeichelnden, vertikalen Linien. Nike und ich sind unlängst Liebhaber des Prints wenngleich ein Komplettlook schon sehr an leicht spießige Nadelstreifen-Kostümchen erinnern.

Ob sich das Muster durchsetzt, werden wir sehen – im Detail und als einzelnes Schmuckstück im Outfit gefällt es uns allerdings außerordentlich. Allen voran geliebt bei: Marc Jacobs‘ 60 inspirierter Kollektion, Topshops dezentem Umgang mit den Streifen und Acnes geschlitztem Rock zur schönen Lederweste. Zara und Co. sitzen sicher bereits an den ersten Entwürfen und wir sind uns sicher, dass sich dieses doch ziemlich unaufgeregte Muster, das wir diesen Sommer in kaum einem Online Shop finden konnten, im Kommenden flächendeckend durchsetzen wird. Und, können euch die Blockstreifen im Längsformat überzeugen? weiterlesen

Tagesoutfit: Längsgestreift.

10.05.2012 um 17.09 – Allgemein Outfit Wir

Feststellung des Tages: Wir sind viel zu oft, viel zu festgefahren. Egal ob beim Essen, bei alltäglichen Erledigungen oder eben bei der Wahl der Mode. Wir greifen ständig auf die Stücke zurück, die sich in unserem Kleiderschrank eh bereits zuhauf ansammeln. Dominierender Ton an meiner Kleiderstange: Schwarz. Schwarz passt einfach immer, ist klassisch und trägt nicht auf. Schwarz kann so wunderbar sein und erscheint einem im nächsten Moment so wahnsinnig langweilig. Und selbst wenn ich zu farblichen Stücken greife, ist eines doch signifikant: In meiner Garderobe befinden sich fast ausschließlich Unifarben. Und obwohl ich keine Muster-Abneigung habe, greife ich einfach immer wieder zu den sicheren, einfarbigen Stücken.

Schade eigentlich, denn gestriger Fund erweist sich als wunderbarer Begleiter: Die 7/8 aus dem Hause MONKI. Und seither habe ich meine neue Leidenschaft gefunden: Längsstreifen. Derweil sind sie noch gar nicht so leicht aufzutreiben, denn irgendwie scheinen sich die meisten Brands den Querstreifen verschrieben zu haben. Aber warum eigentlich? Längsstreifen schmeicheln der Figur doch vielmehr, oder sehe ich das falsch?  weiterlesen

NY Fashion Week: Creatures Of The Wind AW 12 – Ringel, Ringel, Rose, Zirkus in der Dose.

10.02.2012 um 16.07 – Allgemein Mode

Ein Zirkushund mit großer Nase, eine Blume, die mit Wasser auf uns spuckt. Dort drüben einer, der sich verbiegen kann wie eine Schlange und plötzlich stößt noch der Clown dazu. Kein trauriger, sonder einer, der wirklich clownig ist. All das und noch mehr springt beim Betrachten der jüngst in New York gezeigten Herbst/ Winter Kollektion der „Creatures Of The Wind“ in meinem Kopf herum. Und dann der Déjà-vu Effekt: Ringel, Blockstreifen, längst und quer. Sie sind einfach nicht totzukriegen, diese freudigen Regenbogen-Überbleibsel.

Was mich zunächst also an einen Wanderzirkus erinnerte, gründet in Wahrheit allerdings auf  einem Buch aus dem 17. Jahrhundert: Shane Gabier und Chris Peters, die beiden in Chicago ansässigen Designer hinter dem Brand mit dem mystischen Namen, gingen in Robert Kirks Aufzeichnungen „The Secret Commonwealth of Elves, Fauns, and Fairies“ auf die Suche nach Inspiration. Das Ergebnis ist ein wahnwitziger Mix aus Diors „New Look“ und futuristisch-fetischistischen Materialien, ein aufeinandertreffen der Space-Age verliebten 60er Jahre und Aussteigern aus Patagonien von irgendwann. Mag ich’s, mag ich’s nicht? Ich weiß es nicht. Ringel, auf die hab ich inzwischen aber auch wieder Lust. Die ganze Kollektion gibt’s bei style.com.

Entdeckt: Ringel-Liebe bei The Row | Resort 2012

09.01.2012 um 18.14 – Allgemein Mode Trend

Bild zusammengestellt via style.com.

Ringelpietz, Ringelingeling, Ringelblume, Ringelschwänzchen – Ringel überall. Hach, ich könnt mich (k)ringeln.

Um spätestens 17 Uhr setzt bei mir immer die Bildschirm-Blödheit ein, nehmt mir Ausbrüche wie die obigen also nicht allzu krumm. Was ich eigentlich damit sagen wollte: Ringel können aus irgendeinem Grund überhaupt niemals schrecklich sein. Jedenfalls nicht diese filigranen und zugleich maritimen Varianten, wie sie in der aktuellen Kollektion vom Olsen-Twin-Label „The Row“ umherschwirren. Ich für meinen Teil blieb auf den ersten Blick ein wenig ernüchtert zurück, doch bei genauerem Betrachten merkte ich, dass meine Liebe für die niemals unpassenden Streifen noch immer nicht erloschen ist. Ringelsöckchen, Ringel auf Ringel, der 20er-Jahre Pyjama Look oder Pencil-Skirts – die guten alten Streifen vertragen sich offensichtlich auch mit aktuellen Trends recht gut.

Und was sagt ihr? Habt ihr euch langsam satt gesehen oder gebt ihr den Ringeln eine neue Chance?

Lookbook & Making-Of Video: WeSC und das schöne Glatzen-Mädchen

08.02.2011 um 12.23 – Allgemein Film Mode

Schon während der Press Days im vergangenen Jahr habe ich meine Liebe zum skandinavischen Streetwear Brand WeSC entdeckt. Grund dafür war ein an sich recht unspektakuläres Jeanshemd, welches sich aber durch seinen extrem schmalen Kragen zu meinen Frühjahrs-Favoriten mauserte. Gestern flatterten dann diese Bilder in mein Email-Postfach und ich bin wieder einmal verzückt – was aber nur beiläufig an der gezeigte Mode liegt.

Im Rahmen der Stockholm Fashion Week trafen WeSC und die kreativen Köpfen des Künstler-Kollektivs 2FACED1 in einem Fotoshooting aufeinander. Ziel: Die fotografische Umsetzung der Herbst Kollektion „The Superlative Union“. Maria Wahlberg, besser bekannt als Decida, die unter anderem als Stylistin und Choreographin von Robyn arbeitet und so ganz nebenbei auch noch Gründerin von 2FACED1 ist, setzte zusammen mit Fotograf Anders Linden und befreundeten Models ihre sechs Lieblings-Outfits der WeSC Kollektion um. Die großflächigen Prints und Blockstreifen sind beinahe Nebensache, konnte ich meinen Blick doch nicht von obrigem Model wenden. Rasierte Frauenköpfe fand ich bisweilen allenfalls bei Natalie Portman attraktiv, doch das hat sich mit einem Mal geändert. Sagten wir nicht kürzlich noch, dass buntes Haar der Sommertrend 2011 sein wird? Wenn Beinahe-Glatzen bei uns allen so zauberhaft aussehen würden, wäre diese Aussage mit diesem Foto wohl revidiert. weiterlesen

Laufsteg-Trend Frühjahr 2011: Mut zur Farbe!

10.01.2011 um 15.35 – Allgemein Mode Trend

Heute Morgen habe ich mich noch einmal durch die Ready-To-Wear-Kollektionen für den kommenden Frühling geklickt, denn der Sinn stand mir definitiv nach Farbe. Viel Farbe um genau zu sein, denn in den letzten Tagen habe ich mich fast ausschließich von Schwarz und Nude à la Shakuhachi bezirzen lassen. Dass knallige Töne in der nahenden Sonnenzeit aber offensichtlich ein Revival feiern, sollte ich trotzdem nicht außer Acht lassen.

Leuchtende, beinahe grelle Tönen sahen wir auf den Laufstegen aller Welt, es scheint beinahe als wollten die Designer der Spießigkeit mt Bonbon-Outfits trotzen. Prada entdeckt den Ringel-Look neu, Gucci mischt Orange, Flieder in Grün im Gesamtoutfit und Louis Vuitton gibt sich mehr denn je dem Farbrausch hin. Die Frage, die ich mir jetzt Stelle: Schafft dieser Trend es auch in den Alltag? weiterlesen