Schlagwort-Archiv: Strick

Der Mega-Trend // Die verrutschte Mitte

– 18.08.2014 um 9.00 – Allgemein box2 Mode Trend

herbst trend strick pullover  Der Mega Trend // Die verrutschte Mitte

Beim Thema “Sexyness” gehen die Meinungen in etwa so weit auseinander wie in der Politik, “sexy” kann gut oder böse sein und was überhaupt “sexy” ist, darüber wird man sich wohl niemals einig werden. Ich persönlich kann mich manchmal vor lauter Sexyness gar nicht retten, denn egal wo ich hin schaue, überall ist’s sexy. Ein tiefer Rückenausschnitt entzückt mich nämlich mindestens genau so sehr wie typische “Man Repelling“-Schlabberlooks inklusive derber Schnürschuhe –  Obwohl die Mehrheit wohl behaupten würde, wir hätten es bei derartigen Kreationen (wie wir sie zum Beispiel bei “The Row” erspähen konnten) wohl mit dem Gegenteil jedweder Form von Betörung zu tun. Denn dem Schlabberlook wird im kommenden Herbst die Krone aufgesetzt: Jetzt verrutschen auch noch sämtliche Proportionen. 

Ist das noch sexy? Auf jeden Fall. Wer Outfits wie diese trägt, fühlt sich nämlich ganz bestimmt lässig hoch Hundert und wohler denn je, der verfügt über eine gesunde Portion Mut und Mir-Doch-Egal: weiterlesen

Doppel-Liebe: Henrik Vibskov und Strickkleider.

– 08.11.2012 um 12.42 – Allgemein Outfit Wir

 Doppel Liebe: Henrik Vibskov und Strickkleider.

Es gab mal eine Zeit, damals, als ich noch glücklicher Student war, da trug ich ausschließlich Kleider. Diese heute mehr oder weniger verpönte Indie-Bewegung war es, die mich zu Omis Schätzchen motivierte und außerdem trug Courtney Love in ihren jungen Jahren auch eher selten Hosen. Irgendwann hatte ich die Nase allerdings voll. Sattgesehen an Blümchen und Pünktchen schlawenzle ich seither fast ausschließlich in Hosen durch die Welt. Aber irgendwann, da hat man sich ja an so ziemlich allem satt gesehen. Ein bisschen mädchenhafter (mit 24 Jahren sagt man vielleicht auch eher “fraulicher”) wäre ich ab und an schon gern. Grübelnd darüber, wie ich dieses Vorhaben meinem Stil entsprechend wohl umsetzen könnte, durchforstete ich meinen Kleiderschrank und fand: Lange Strickkleider. Aha! Fast vergessen. Eine alte neue liebe feiert in diesem Winter als ihr Comeback. 

Ein Supersale in der Agentur V ließ mich kurz darauf dann tatsächlich noch vor Freude im Dreieck springen, denn dort ergatterte ich für ziemlich sehr wenig Geld (ich trau’s mich gar nicht zu sagen, aber es waren 20 Euronen wegen eines Lochs am Rücken) das obige Kleid aus der Schmiede einer meiner Lieblingsdesigner, nämlich Henrik Vibskov. An Henry Hollands Kreationen erinnert mich außerdem das selbstgestrickte Kleid nach dem Klick: weiterlesen

Entdeckt: “We are Knitters” auf den German Press Days

– 19.10.2012 um 16.32 – Allgemein DIY Mode

weareknitters 3 Entdeckt: We are Knitters auf den German Press Days

Stricken wurde uns wahrlich nicht in die Wiege gelegt. Ebenso wenig übrigens wie kunstvoll zeichnen oder anderweitige DiY-Projekte. Wir würden vielleicht nicht gerade davon sprechen, zwei Linke Hände zu haben, allerdings wurde das handwerkliche Geschick nicht übermäßig mit in die Wiege gelegt. Wir können schrauben und bohren, Möbel aufbauen und an unseren eigenen Klamotten rumexperimentieren – aber Stricken? Nein, irgendwie hatte Omi nach x Enkelkindern keine Lust mehr, mit Mutti waren wir lieber auf dem Spielplatz und Papi trieb uns voll Eland durch den Wald. Ja, auch den Stricken-Trend vor wenigen Jahren haben voll völlig verpasst und griffen stattdessen zu teuren Stücken, die andere für uns fertigten.

Pah, aber das hat nun ein Ende. Dürfen wir vorstellen? We are Knitters! Die Spanier verdrehen während der Press Days in den hübschen Räumlichkeiten der K-MB Agentur in Berlin jedem den Kopf. Warum? Weil sie mit so viel Herzblut ihr kleines feines Label vorstellen, uns mit Stricknadeln, Wolle und einer Step-by-Step-Anleitung ausstatten. Wir Anfänger starten also mit einer Beanie für uns und die liebste Freundin – das Beginner-Paket, sozusagen. Der Profi kann aber auch gleich den wunderhübschen Pulli nachstricken. Die Idee ist ganz einfach: ihr sucht euch im Online-Store ein Kollektionsstück aus und bekommt das Selbst-Mach-Set gleich nach Hause geschickt. Welch ein großartiges Geschenk, oder nicht? weiterlesen

What we want this summer: Strick-Tops! Do oder Don’t?

– 22.05.2012 um 11.49 – Allgemein Do or Don't Mode

degen 800x681 What we want this summer: Strick Tops! Do oder Dont?

Während die Sonne unsere Körper brutzelt, verschwenden wir tatsächlich nur äußerst selten Gedanken an wärmende Materialien, treibt uns doch schon der leichteste Leinenstoff die Schweißperlen auf die Stirn. Was aber, wenn ein gestrickter Hauch von Nichts uns am Ende so dermaßen gut gefällt, dass wir nur schwerlich widerstehen können? Beim Betrachten der obigen Lookbookbilder der Central Saint Martins Absolventin Lindsay Degen, spielen wir mit dem Gedanken alle Vernunft beiseite zu schieben und den kommenden Sommer in schlichten, aber äußerst knappen Strickkreationen zu verbringen – selbst wenn wir fortan an liegend im Park verweilen müssten, weil das Ganze eventuell doch ein wenig zu freizügig für das Tragen auf offener Straße ausfällt –  wir ganz schön angetan von Degens allerersten Sommerkollektion. Wir fragen uns also im Minutentakt: Sollten wir uns auf die Suche nach bezahlbaren Alternativen machen oder uns diese fixe Idee ganz schnell aus dem Kopf schlagen?

Die Modedesignerin hinter dem Brand “Degen” jedenfalls begann schon ziemlich früh, die Stricknadel zu schwingen – Omi sei Dank, denn diese führte ihre Enkelin recht schnell in die hohe Kunst Strickens ein. Mit den Jahren wurde die kleine Lindsay immer besser und am Ende lernte sie sogar bei Rhode Island School of Design Dozentin Liz Collins, der Meisterin dieses Handwerks. Inzwischen lebt und arbeitet Miss Degen in NYC und befindet sich sozusagen auf dem aufsteigenden Ast. weiterlesen

German Press Days // Für euch anprobiert: MAIAMI für den Winter 2012

– 24.04.2012 um 18.04 – Allgemein Berlin Mode

maiami German Press Days // Für euch anprobiert: MAIAMI für den Winter 2012

Flauschiges Mohair, dickes Cashmere-Handstrickgarn, zarte Bonbontöne und handgefertigte Stücke – das sind nur drei Aspekte, die das Berliner Label MAIAMI auszeichnen. Qualität hat eben ihren Unterschied und bevor ich das nächste Mal darüber nachdenken sollte, mit einen Strickpullover bei irgendeiner Kette kaufen zu wollen, erinnere ich mich doch lieber an die vergangenen Press Days und statte dem Online Store einen Besuch ab.

Zwar ist MAIAMIs Antwort auf den Winter für mich eher eine Kollektion für den Sommer und laue Abende im Freien, farblich gesehen könnten wir zur frostigen Zeit aber vielleicht doch einmal öfter mit Pfirsich- und Minttönen gegen die Minus-Grade kämpfen. Wer MAIAMI noch nicht kennt, der sollte sich die handmade Cardigans, Sweater und Accessoires auf jeden Fall einmal genauer anschauen. Ich jedenfalls habe mich selbstverständlich wieder einmal verliebt: In gleich zwei Pullover der Marke Mint und Candy Colours sowie der kuschelweichen Strickweste: weiterlesen

Neues von der Berliner Designerin Anat Fritz – das Lookbook für den Sommer

– 27.03.2012 um 11.46 – Accessoire Allgemein Mode Shopping

af slideshow1 513x256 Neues von der Berliner Designerin Anat Fritz   das Lookbook für den Sommer

Einst startete die sympathische Anat Fritz mit einem kleinen DiY-Projekt und häkelte sich einfach ihr eigenes Mützchen, weil sie einfach nirgends ein hübsches Modell auftreiben konnte. Der Erfolg bestärkte die Berlinerin und so ging auch schon eine komplette Kollektion an den Start. Weil wir in unserem Leben aber nicht nur Turbane und Mützen dringend brauchen, kreiert die Jungdesignerin für den Sommer nun auch Bikinis und sogar Lampenüberzüge, die mindestens genauso überzeugen wie ihre typischen Kopfbedeckungen. Mal fein gestrickt, mal grob gehäkelt – wir können uns und unseren vier Wänden also bald den “Anat Fritz”-All-Over-Look anschaffen und demonstrieren damit nicht nur vorzüglichen Geschmack, sondern auch ein wenig individuelleren Anspruch. Denn das, was die junge Dame da zaubert, schmeckt nach traditioneller Handwerkskunst und ummantelt uns mit “Liebe zum Detail”.

Für ihr Sommer-Lookbook “Saint Tropez” darf es demnach ebenso wenig 08/15 zugehen und so modelt die Designerin wieder selbst vor der Linse – ungeschminkt, natürlich und völlig nahbar – in Bademoden und niedlichen Sommer-Stücken, samt gesteppter Laptop-Case und großer Tasche unterm Arm, und mit Anat-Fritz Duft im Gepäck.  weiterlesen

Die schönsten Pullover der Fashion Week – habt ihr ein Lieblingsstück?

– 07.03.2012 um 12.03 – Allgemein Mode Trend

pullover aw12 Die schönsten Pullover der Fashion Week   habt ihr ein Lieblingsstück?Fotos via style.com: Acne, Kenzo, Burberry Prorsum, Kanye West, Chloé, Chanel, Chanel, Kenzo, Isabel Marant, Yves Saint Laurent, Céline, Chloé.

Dass es eine Zeit vor dem Pullover gab, können wir uns heute beinahe nicht mehr vorstellen. Tatsächlich hielt genau dieser aber erst Mitte der 20er Jahre Einzug in den Alltagskleidung – nämlich etwa zur selben Zeit, als die Mode grundsätzlich bequemer wurde, als die Rocklänge ihre erste Rekordkürze von etwa fünf Zentimetern oberhalb der Knie erreichte und selbst die adrettesten Damen allmählich keine Lust mehr hatten, sich dem strengen Modediktat von damals zu unterwerfen. Kurzerhand wurden schließlich auch Blusen gegen Jumper ausgetauscht, die frühe Version des Pullovers war salonfähig geworden. 

Inzwischen ist der Pullover nicht mehr nur für uns unverzichtbar. Auch große Modehäuser wie Chanel, Burberry Prorsum oder Céline wollen nicht mehr auf das gemütlichste aller Kleidungsstücke verzichten und bemühen sich von Saison zu Saison immer neue Variationen zu schaffen. Während Acne voluminöse Stepp-und Schlauchformen zeigte, lenkte Yves Saint Laurent den Fokus seiner Lederkreation mithilfe von strengen Gürteln auf die Taille. Céline setzt im kommenden Herbst auf 60er-Jahre Ski-Manier, Burberry Prorsum hingegen gibt sich verspielt und greift auf das oft gesichtete Eulen-Motiv zurück, Kenzos bestickte Entwürfe sind wild und grell und Chanel verblüffte die halbe Modeschar mit ungewohnt bunten Oversize-Modellen, die, wie böse Zungen meinen, auch geradewegs aus dem Second-Hand-Laden stammen könnten. Hätten besagte Kritiker Recht, würde das trotzdem nichts an unserer Begeisterung für die vom Kubismus inspirierte Kollektion von Karl dem Großen ändern. Aber zurück zum Thema: Wären wir Prinzessinnen und sehr, sehr reiche Töchter, für welchen Pullover würden wir uns denn bloß entscheiden? weiterlesen

MBFWB: JULIAANDBEN für den Winter – Strickliebe und Duck Tape Schuhe

– 18.01.2012 um 18.00 – Allgemein Mode

juliaandben MBFWB: JULIAANDBEN für den Winter   Strickliebe und Duck Tape Schuhe

Studio-Locations haben uns schon so ein manches Mal einen besseren Blick auf die Kolelktionen gegeben – denn wenn man nicht gerade mit einer Kurzsichtigkeit gestraft ist, kann so eine Runwayshow ohne Brille schon mal ganz schön unscharf werden. Bei JULIAANDBEN hatten wir heute also wieder mal die Möglichkeit, uns lang und intensiv die Looks für den Winter anzuschauen. Auf den ersten Blick mag die Kollektion nämlich gar nicht so wahnsinnig spektakulär erscheinen, auf den zweiten sehen wir allerdings, dass Duck Tape ganz normale High Heels ganz schön verwegen aussehen lassen kann und Strick-Oberteile einfach niemals dick genug sein dürfen.

Mit ihrer Winterkollektion “I know that you want me” zeigt das Berliner Label genau das, was wir immer wollen: Wahnsinnig kuschelige Stücke, gedeckte Farben und den perfekten Mix aus Casual und Eleganz – oder: Berliner Streetstyle trifft auf Glamour. weiterlesen

Verliebt in: Fluffige Ärmel in Übergröße!

– 14.11.2011 um 17.32 – Allgemein Trend

pullover 800x373 Verliebt in: Fluffige Ärmel in Übergröße!

Immer wieder stolpere ich in den Untiefen der Tumblr-Welt über Pullover wie die obigen: Egg-Shape-Formen, fluffige Puff-Ärmelchen in Übergröße, Flechtmuster und überkreuzte Strickbahnen schreien zwar geradezu nach einem Wintermantel-Dilemma (denn da passt höchstens ein Cape drüber), aber sattsehen können wir uns daran trotzdem nicht.

Strickwunder, die nicht mehr Verstärkung brauchen als eine einfache Jeans, um den Outfit-Tag perfekt zu machen – was will man schließlich mehr? Der einzige Haken: Bisher haben wir nie genau hingeschaut, um welche Kreationen es sich auf den hübschen Bildern überhaupt handelt, wir nehmen aber an, dass das linke Modell, abgebildet in der Vogue China, so oder so außer totaler Reichweite liegt. Wer also  erschwingliche Alternativen in petto hat: Immer her damit, wir würden uns nämlich ein kleines Loch in den Bauch freuen!

Talent: Lucas Nascimentos futuristische Strickkreationen | Lookbook AW 2011

– 11.11.2011 um 15.32 – Allgemein Mode

Lucas Nascimento Talent: Lucas Nascimentos futuristische Strickkreationen | Lookbook AW 2011

 

Strick muss nicht immer kuschelig aussehen oder sich um den Körper schwingen wie eine zu groß geratene Decke. Zumindest in Lucas Nascimento Welt wird dessen Trägerin zu einer Art Skulptur, zur Projektionsfläche seiner futuristischen Designspielereien.

Erst im Jahr 2008 graduierte der in Großbritannien lebende Designer am London College of Fashion. Seither zeigt er seine Kreationen regelmäßig während der Fashion Weeks in Rio und beweist, dass man mit ein bisschen Phantasie viel mehr aus Wollknäueln machen kann, als manch einer wohl angenommen hätte. Da wird texturiert, beschichtet und konstruiert, da werden Silhouetten geformt, die an Jil Sander erinnern und vielleicht sogar bei COS an der Stange hängen könnten. Eine Ode an die Weltall-Faszination der 60er? weiterlesen

Anat Fritz: Neuer Online Store und Sommerkollektion 2012

– 04.11.2011 um 15.30 – Accessoire Allgemein Mode Shopping

1845eao Anat Fritz: Neuer Online Store und Sommerkollektion 2012

Anat Fritz ging es ähnlich wie uns alle Jahre wieder zur frostigen Zeit: Die passende Kopfbedeckung wollte einfach nicht auffindbar sein. Nun griff die hübsche Designerin einfach zu Stricknadel und Wolle und legte los, zauberte Turbane und Mützen und später sogar passenden Accessoires wie Taschen, Schals und Gürtel. Wie gut, das wir Anat Fritz haben, sonst müssten wir noch selbst ran. Während der German Press Days statteten wir ihren Kreationen natürlich wieder einen Besuch ab und nahmen die Sommerkollektion für 2012 einmal genauer unter die Lupe. Wer jetzt aber erst mal wissen will, was er für die kühle Saison bei Anat Fritz im jüngst gelaunchten Online Store so alles ergattern kann, der schaue einmal in ihrem Store vorbei oder führe sich einfach fix unsere Auswahl zu Gemüte.

Nun aber zur Sommerkollektion für 2012: weiterlesen

Wärmstens ans Herz gelegt: Anat Fritz Herbst/Winter 2011

– 08.09.2011 um 17.12 – Accessoire Allgemein Mode

ANAT FRITZ Wärmstens ans Herz gelegt: Anat Fritz Herbst/Winter 2011

Über das Label Anat Fritz hatten wir bereits das ein oder andere Mal berichtet und wer sich auch in diesem Jahr mit der wiederkehrenden Frage rumplagt, womit er seine Ohren schützen möchte, der sollte schleungist bei ihr auf der Website und nach den passenden Shops ihrer hübschen Stücke schauen: Das Lookbook für Herbst/Winter 2011 macht nämlich so viel Spaß auf die kalte Jahreszeit, dass für mich dieses Jahr feststeht: ein Turban sieht überhaupt gar nicht komisch aus und darf diese Saison ein Plätzchen auf meinem Kopf finden. Mein Auge musste sich zu Anfang noch an das geknotete Wollkneuel auf dem Haupt gewöhnen, aber spätestens nach ihren inspirierenden Bildern weiß ich: das sieht alles andere als verkleidet aus.

Einst machte sich die Designerin auf die Suche nach der perfekten Kopfbedeckung und kam zu dem Entschluss, einfach selbst zwei Häkelnadeln in die Hand zu nehmen und ihre ganz eigene Handschrift zu kreieren. Ihre Mützen und Turbane sind längst Kultobjekte geworden, nun macht die Gute sich auch noch an Düfte und Lampenschirme, Schals und Laptoptaschen – und hübscht unlängst nicht nur unsere Köpfe auf. Ein Label, dass uns wahnsinnig viel Spaß bereitet. Und das nicht nur, wegen ihrer sympathischen Lookbook-Bilder. Aber seht selbst: weiterlesen

Nina Porter präsentiert das Zara Lookbook für September

– 08.09.2011 um 14.15 – Allgemein Mode

Zara  Nina Porter präsentiert das Zara Lookbook für September

Dass raspelkurzes Haar bei Frauen alles andere als männlich ausschaut, zeigt uns dieser Tage Nina Porter, die nicht nur bekannt aus Sisley und Burberry-Kampagnen ist, sondern nun auch für das September Lookbook von Zara posiert. Die spanische Modekette scheint auf Kurzhaarmädels zu stehen, denn auch ihr All-Time-Favourite und Topmodel Stella Tennant trägt ihr Haar stets leicht burschikos. Und wieder einmal stellen wir fest: Kurze Haare betonen schöne Gesichter und lenken darum eben nicht vom Wesentlichen ab. Nike hat sich schon getraut, doch bevor ich den Schritt wage und die Schere nah am Haaransatz ansetze, werden sie erst einmal überdurchschnittlich lang. Einmal im Leben muss ich das schließlich schaffen. Dann stets aber fest: die Haare kommen ab und Nina Porter Haarschnitt könnte dafür als gute Vorlage dienen.

Was die Gute uns im Zara September Lookbook präsentiert fällt demnach beim ersten Blick in den Hintergrund, obwohl schöne Strickwaren und hochgeschlossene Blusen, transparente Maxi-Röcke, schwarze Lederapplikationen und derbe Biker-Boots doch ordentlich was her machen. Lange ging’s an Zara schnurstracks vorbei, aber vielleicht werfen wir heute Abend mal wieder einen Blick in den Laden, denn Wollpullis und Co. üben schon einen gewissen Reiz auf uns aus. Wenn da nicht immer diese Gewissensfrage wäre… weiterlesen

Free People September Looks

– 07.09.2011 um 11.09 – Allgemein Mode

free people Free People September Looks

Vor ein paar Monaten hätten wir vielleicht noch wild kopfschüttelnd vor jemandem gestanden, der uns von wild gemusterten Stücken im Strick-Komplett-Look vorgeschwärmt hätte – heute sind wir den molligen Anzügen, Latzhosen und groben Leggings ebenso verfallen und lieben dieses gemütliche Gefühl, das durch die Lookbooks immer wieder transportiert wird. Spätestens seit dem MONKI Lookbook sind wir hin und weg, die Looks von Free People setzen aber noch eine gehörige Portion obendrauf: Egal ob Kurzpulli zu weißem Body, dunkel blauer Midi-Rock zu blütenweißem Bustier, karrierte Overalls oder wild geblümte Latzhose nebst wunderbaren Strickmodellen und Samtstücken wecken die Vorfreude auf den kühlen Herbst ungemein. Wir sehen uns da künftig doch recht muckelig gerüstet für die frostigen Temperaturen und wenn wir dabei noch so schön ausschauen wie Bambi Northwood-Blyth und Martha Hunt werden wir darüber auch nicht mehr meckern. Lust bekommen? Dann hier entlang zum Shop!

Ihr braucht noch mehr Inspiration und einschlägige Kaufargumente? Dann bitte einfach weiterlesen

Neues im “Kauf dich Glücklich” Onlineshop

– 11.01.2011 um 18.26 – Allgemein Mode

kauf dich glücklich 513x328 Neues im Kauf dich Glücklich Onlineshop

Nachdem ich mich heute, gewitzt wie ich bin, aus den eigenen vier Wänden ausgesperrt hatte und beinahe heldenhaft der Kälte auf dem Hausflur trotzte, bin ich nun wieder im Blogalltag angekommen und tische euch sogleich eine nette News von Kauf Dich Glücklich auf. Der Online-Shop hat dieser Tage nämlich ein paar hübsche neue Teile für uns in petto. Diesmal bin ich aber weder von transparenten Kleidern, noch von Blüschen oder Schuhen verzückt worden, sondern von einem Pulli, der mich stiltechnisch irgendwie an die Tiermotiv-Strickereien von Peter Jensen erinnert und eigentlich für Jungs gedacht ist. weiterlesen