Schlagwort-Archiv: Tavi

Ich bewundere Tavi. Tavi ist mir unheimlich. Wird Tavi jetzt doch Sängerin?

11.04.2012 um 17.21 – Allgemein Menschen Mode Musik

So in etwa sieht es in meinem Kopf aus, wenn ich The Style Rookie besuche, den Blog der mittlerweile fast 16-jährigen Tavi. An dieser Stelle erspare ich euch eine weitere Reise durch ihren Lebenslauf, denn als Fan haben wir uns ins letzter Zeit schon sehr, sehr häufig geoutet. Die Faszination für den amerikanische Modenerd will trotzdem nicht abebben.

Dass Mademoiselle Gevinson den meisten Menschenkindern ihres Alters hochhaushoch überlegen ist, geistig und stiltechnisch, ist kein Geheimnis. Ihr Gesangstalent war uns allerdings bis zu ihrem musikalischen Debüt noch neu. „Heart of Gold“ von Neil Young wurde da gecovert, und das sogar ziemlich gut. Auch das noch. Langsam nehmen ihre Talente überhand, dachten wir damals. Beim täglichen Abstecher auf ihr virtuelles Tagesbuch, stolperte ich dann soeben über das obige Video – ein Videolookbook zur Herbstkollektion des mir bis dato unbekannten Brands „Wren„. Es dauerte ein paar Sekunden, bis ich realisierte, dass Tavi dem Ganzen nicht nur ihr Gesicht, sondern ein weiteres Mal ihre Stimme geliehen hatte. „Beware of young girls, that come to the door, wistful and pale of twenty and four, delivering daisies, with delicate hands, beware of young girls, too often they crave to cry at a wedding and dance on a grave“, singt sie da. Creepy, dieses Mädchen. Unheimlich und angsteinflößend. Aber auch sehr stolz. Und stark. Die Gitarrenklänge zu diesem Dory Previn-Cover stammen übrigens auch von ihr. Was wird denn das jetzt? Wo wird Tavi Gevinson stranden? Hat sie irgendwann die Nase voll von der Welt der Mode? Wird sie schlichtweg It-Girl? Oder startet sie doch eine Musikkarriere? Herrgott, wir wissen es nicht. Aber jede Wette, dass es gut wird. weiterlesen

Stylelikeu Video Interview mit Tavi Gevinson – und ich bin neidisch auf ihren „Hole“ Hexenpullover.

21.03.2012 um 14.55 – Allgemein Menschen

„…I’m not going to go to a show like that where everyone is acting all snobby and pretend that it’s glamorous. It’s kind of pathetic. It’s so high school.“

Die mittlerweile fast 16-jährie Tavi verdreht der Modewelt schon seit ihrem elften Lebensjahr den Kopf. Aber das haben wir euch ja schon gefühlte hundert Mal erzählt. Wieso wir dieses waschechte Teenage Girl als so faszinierend empfinden, liegt auf der Hand: Für eine Madame ihres Alters ist sie schlichtweg krass –  eloquent, bewandert und abgebrüht. Ein Genie, irgendwie. Wohlmöglich ist es genau diese sehr reife Art der Tavi Gevinson, an der sich viele ihrer Kritikern stoßen. Schließich stellt sich jeder von uns die Frage, wieviel wirkliches Kind jemals in diesem Wesen steckte. Ist Tavi vielleicht als Erwachsene auf die Welt gekommen? Nein. Dafür liebt sie Krimskrams und Übertreibungen viel zu sehr. Fest steht: Sie hat Geschmack – ob er uns gefällt oder nicht, das wird auf Ewig im Auge des Betrachters liegen. Ich jedenfalls kollabiere regelmäßig bei Anblick ihrer Garderobe.

Grün vor Neid musste ich mir schon etliche Male diesen „Hexe im Herz“ Pullover ansehen.Tavi und ich, wir haben nämlich zumindest eine Sache gemeinsam: Die Liebe zur 90er Jahre Band „Hole“ und deren Frontfrau Courtney Love. Was das mit dem völlig übertrieben teuren und so oder so ausverkauften Meadham Kirchhoff Pulli zu tun hat? Die Hexe dort im Herz, die stammt aus „unserem“ Lieblingsalbum „Live through this“. Hachja. Aber jetzt soll sich wieder alles um Tavi drehen, die hat nämlich erneut an sehr interessantes Interview gegeben:  weiterlesen

Jane des Tages: Tavi Gevinson

05.07.2011 um 17.24 – Allgemein Menschen

Warum? Weil wir heute fast schon mit erschrecken feststellen mussten, dass unsere „kleine“ Bloggerin bereits 15 Jahre alt ist und wir trotz regelmäßiger Selbstportraits irgendwie erst jetzt feststellen, was für eine junge hübsche Dame Tavi geworden ist. Das Mädchen, das mit 12 Jahren anfing auf Style Rookie zu bloggen, weltweit Millionen Fans hat und zu jeder namenhaften Fashion Show eingeladen wird. Der kleine Hüpfer, dessen Markenzeichen es einst war, mir übergroßen Schleifen im Haar herumzulaufen, der sich regelmäßig für den „Oma-Look“ rechtfertigen sollte und der bis heute eine wahnsinnige Meinungsmacht und Inspirationskraft ausstrahlt.

Kleines Frage-Antwort Spiel mit Tavi: weiterlesen

Le Petit Echo Malade – Zwei Franzosen parodieren Modeblogs

17.01.2011 um 18.30 – Allgemein Mode

Modeblogger sind schon ein ganz spezielles Völkchen. Ein nettes, wie ich finde, aber es täte uns dennoch gut, öfter mal über uns selbst zu lachen. Die beiden Franzosen Lorenzo und Vincent geben uns jetzt allen Grund dazu: Sie parodieren den Bloggeralltag samt debiler Posing-Ausrutscher à la Cocorosa (siehe oben), auch Tavi, das Modewundermädchen mit Hang zu extrem-Stylings, muss dran glauben und obendrein sehen wir auf der Seite der beiden Spaßvögel noch ein paar aufschlussreiche Videos.

Made my Day. Hier lang, bitte!

via ZEIT magazin

Tavi und das Sassy Magazine

15.11.2010 um 11.30 – Allgemein

13 Jahre alt sein, einen außergewöhnlichen und unverkennbaren Stil haben und bereits seit mehreren Jahren zu den weltweit einflussreichsten Bloggerinnen gehören. Ihr wisst von wem ich spreche: Tavi Gevinson oder auch nur kurz: Tavi. Und weil ich ein echter Fan der kleinen Dame bin und Tavi ihre eigene Plattform immer gerne dazu nutzt, ihre Meinung frei zu äußern, hat sie sich das auch gerne mal über die älteren Ausgaben des Teen Magazines Sassy getan:

Schwuppsdiwupps kam Jane Pratt, die Herausgeberin der Zeitschrift, auf die junge Dame zu. Meetings hin und her: Seit Freitag steht fest: Die kleine 13jährige wird Mitherausgeberin der neuen Sassy – Neues Konzept, neue Aufmachung und ganz viel Tavi. Für alle, die keine Ahnung haben, wovon ich hier eigentlich spreche: Sassy war das Magazin für selbstbewusste Indie-Teeniemädchen der USA, wurde allerdings 1996 eingestampft. Tavi sei Dank geht es allerdings in eine neue Runde. weiterlesen