Schlagwort-Archiv: Teddy Coat

All eyes on // Fuzzy Jackets

24.11.2015 um 9.19 – Mode Shopping

fuzzy jackets

Während Nike Jane bestimmt schon seit vier Jahren pünktlich zum Herbst ins Schwärmen gerät, lösten Fake-Fur-Ungetüme, Puscheljacken oder auch einfach Fuzzy Jackets nie Herzrasen bei mir aus noch landeten sie irgendwann auf meiner persönlichen Wunschliste: Wie Samson durch den Schnee stolpern? Nö, ich nicht. So richtig will der Funke beim Gedanken daran immer noch nicht überspringen – zumindest, wenn ich mich gedanklich in solch einem Fellpüschel sehe. Bei Nike Jane und anderen Ladies muss ich allerdings klein bei geben und längst überholte Assoziationen einfach beiseite schieben:

Fake Fur Jacken waren wohl selten so präsent wie jetzt, mogeln sich ziemlich geschickt mit ins 70s Revival und passen perfekt, wenn jetzt die Temperaturen fallen: Und nicht nur unsere liebsten Modeketten setzen jetzt auf fuzzy – auch bei unseren Berliner Designern werdet ihr jetzt fündig. Und was sagt ihr: Bereit für eins der haarigen Modelle? weiterlesen

Verliebt in: Jacken & Mäntel von Surface to Air

31.10.2011 um 11.33 – Allgemein Mode

Nichts auf der Welt ist perfekt und Winterjacken schon mal gar nicht. Dass immer eins von beidem, die Optik nämlich oder eben die Funktion, nicht stimmt, das hatten wir bereits festgestellt. Weil wir dem elenden Trauerspiel aber endlich ein Ende bereiten wollen und sie finden wollen, die Traumjacke, sammelten wir in Teil I und II unseres Winterjacken-Specials schon eifrig Inspiration. In den kommenden Tagen sollen Hirngespinste nun zur Realität werden und deshalb präsentieren wir euch häppchenweise unseren liebsten Modelle, die allesamt sehr bezahlbar bis halbwegs bezahlbar sein sollen. Den Anfang macht heute meine große Liebe: Surface to Air.

Es war irgendwann Ende der 90er, als ein paar kreative Künstlerköpfe sich in Paris zusammen taten, um als Kollektiv namens „Surface to Air“ das ästhetische Leben zu zelebrieren und Freunden aus unterschiedlichsten Bereichen eine Plattform zum Ausleben ihrer Talente zu bieten. 2000 erreichte die erste Modekollektion unter der Leitung von Aldric Speer den Markt, das Aufgabengebiet der jungen Franzosen ist allerdings durchaus breiter gefasst: Da werden Musikvideos für Justice oder The Streets produziert, Werbespots für Diesel realisiert oder Kampagnen für Louis Vuitton und Co auf die Beine gestellt – kein Wunder also, dass wir designtechnisch vollends um den Finger gewickelt worden. Ich muss ihn haben, diesen cremefarbenen Teddy Coat (oben, mitte) – ganz zu schweigen von den orangen Moks Wegdes. weiterlesen