Schlagwort-Archiv: The Shit

Outfits beim Melt! – Ganz normale Klamotten.

16.07.2012 um 18.19 – Allgemein Outfit Wir

Als waschechter Modeblogger bloggt man natürlich Outfits von jedem auch nur erdenklichen Event. Auch dann, wenn es eigentlich nichts zu sehen gibt. Aber selbst wenn es nichts zu sehen gibt, dann sehen zumindest die Leser, dass es nichts zu sehen gibt. Also, ihr Lieben, hier gibt es nichts zu sehen!

Bloß zwei Mädchen in Anziehsachen. Und Anorkas. Und Gummistiefeln. Es liegen außerdem bloß die Outfits der ersten beiden MELT!– Tage vor, am dritten Tag verließ uns schlichtweg die Kraft, immer eine Kamera parat zu haben. Und auch der Wille. Man kann Momente nämlich auch totknipsen. weiterlesen

Die neue Lieblingsfrisur: Mit zwei Hörnchen auf dem Melt!

16.07.2012 um 16.23 – Allgemein Beauty Wir

Als wir am Samstagmorgen schlaftrunken auf dem Campingplatz standen, noch etwas angeheitert, aber akut hungrig, da musste es ziemlich schnell gehen: Das ungewaschen zu Berge stehende Haar galt es unter Kontrolle zu kriegen. Mit nichts als zwei Haargummis und einer Haarspange bewaffnet stand ich also etwas hilflos vor dem Autospiegel – bis ein Geistesblitz mir die kommenden zwei Bad-Hair-Tage retten sollte: Wenn das Haar zu kurz ist, um in einen einzigen Zopf zu passen, dann muss man eben zwei draus machen. Und weil die 90er Jahre unsere Herzen gerade eh so sehr erwärmen, wurden es gleich zwei Techno-Hörnchen. Ich finde aber, zu der Spießer-Barbour-Jacke sieht das Ganze äußert gediegen aus. Beim nächsten Mal trage ich Glitzer-Bindi dazu, versprochen.

Wie dem auch sei, hierbei handelt es sich um meinen ultimativen Festival-Frisuren-Tipp 2012. Als Kontrastprogramm zu all den Einhörnern und Geisha-Knödeln. Von hinten kann man seine Freundinnen in der wilden Masse ja sonst kaum mehr auseinander halten. weiterlesen

Give it up for the next shit: Bonnie Strange öffnet ihren „Shit Shop“ in Berlin

09.07.2012 um 19.16 – Allgemein Berlin Shopping

7532136428Alle Fotos © Frank von IheartBerlin. Noch mehr Behind-the-Scenes-Eindrücke gibt’s hier.

Über Bonnie Strange kann man denken, was man will, denn das ist ihr offenkundig sowie ziemlich egal. Wir müssen allerdings gestehen, dass wir riesengroße Fans der blonden, blauen, brünetten, regenbogenfarbenen und dann wieder orangenen Dame sind und sie ganz schön in unser Herz geschlossen haben. Miss Strange lässt sich einfach nicht einschränken, macht das, wonach ihr der Sinn steht und bleibt dabei stets ziemlich auf dem Boden. Dieses Goldstück – und das merkt man spätestens, wenn man einmal ein paar Worte mit der quirrligen 24jährigen geplappert hat.

Ihr neuester Clou nach Ausflügen in die Welt der Musik und ins Modelbiz: Ihr eigener Concept Store, den sie heute ganz offiziell im Prenzlauer Berg eröffnete: THE SHIT SHOP. Der Name ist Programm, denn in ihrem feinen Lädchen erwartet uns handverlesener Vintage-Scheiß aus der kunterbunten Welt der 80er und 90er plus ihre erste eigene Kollektion, die selbstverständlich THE SHIT heißt. Holtadipolta wurde all das vor weniger als einem Monat aus dem Boden gestampft und die Idee zum eigenen Label kam der zuckersüßen Bonnie sogar erst vor rund einer Woche.

Ist doch klar, dass wir vor so viel Power unseren Hut ziehen, oder nicht? weiterlesen