Schlagwort-Archiv: vagabond

Outfits & Schuh-Spezial //
Unsere liebsten Herbst-Schuhe von Vagabond Teil 1

– 20.10.2014 um 15.56 – Janes Outfit Schuhe Wir

vagabond Outfits & Schuh Spezial // <br/> Unsere liebsten Herbst Schuhe von Vagabond Teil 1

Wann immer ich ein Outfit im Kopf habe, sind’s meist die Schuhe, die mir einen Strich durch die Rechnung machen: Mist, genau die fehlen für den perfekten Look - ja, ich könnt’ die Uhr nach diesem Satz stellen. Und dabei ist’s doch eigentlich so einfach: Ein Paar Sneaker, ein Paar Stiefeletten, ein Paar hohe Modelle und ein Paar adrette Treter – zack, fertig.

Dass das so easypeasy allerdings nicht funktioniert, muss ich euch an dieser Stelle nicht erzählen: Ihr kennt dieses Problem sicher mindestens so gut wie ich. Vagabond wollte es nun allerdings trotzdem mal genauer von uns wissen und hat uns Janes nach den Schuh-Essentials für den Herbst gefragt – und prompt die Antwort bekommen. Et voilà: Teil 1 unserer liebsten Herbst-Begleiter. weiterlesen

OUTFIT //
Hut gut, alles gut.

– 03.06.2014 um 9.14 – Janes Outfit Wir

sarah OUTFIT // <br/> Hut gut, alles gut.

Der Spiegel kann’s wahrscheinlich am wenigsten mehr hören: Das Urteil “Laaangweilig” ploppte am Wochenende nämlich eigentlich nur vor ihm aus mir heraus. Der Grund: die öde drei S-Kombi, die eigene Unzufriedenheit mit dem viel zu kleinen Kleiderschrank (ich seh’ nichts mehr!) gepaart mit dem Vorhaben, euch phänomenal spannende Outfits zu kredenzen. 

Stattdessen: Modemüdigkeit, Inspirationslosigkeit, Turnschuh-Overdose, ein erster Anfall von Wide-Leg-Pants-Übersättigung (ich will euch ja schließlich nicht ständig dasselbe zeigen!) und Accessoire-Armut. Bis ein Kleidungsstück mich retten wollte: Der Saint Laurent Rive Gauche Vintage Fund vom letzten Jahr: Hut gut, alles gut. weiterlesen

Outfit vom Wochenende – oder:
Wenn jetzt Sommer wär’…

– 19.05.2014 um 10.17 – Janes Outfit Wir

Sarah Outfit vom Wochenende   oder: <br/> Wenn jetzt Sommer wär...

… würde ganz genau feststehen, was ich tragen würde. Es käme so unkompliziert daher, wie schon ewig nicht mehr, würde vor Bequemlichkeit nur so strotzen und durch Unaufgeregtheit punkten. Wenn, ja weenn diese Stadt nicht seit Tagen (oder schon Wochen?) in usseliges Grau getunkt wäre, die Temperaturen nicht ständig unter die 10 Grad Grenzen fallen würden und die Erkältung längst Bettruhe verschrieben hätte. Besserung ist allerdings in Sicht: MORGEN, ÜBERMORGEN und ÜBERÜBERMORGEN: Sonne, knapp 30 Grad und – dieses weite Henrik Vibskov-Kleid, diese Vagabond-Schuhe und der geliebte Saint Laurent Hut.

Seit Wochen trage ich’s im Kopf und gestern wurde es schon mal für euch in den vier Wänden ausprobiert. Ich bin bereit und warte geduldig auf Morgen <3 Natürlich so. Ich geh’ jetzt nämlich einfach nicht mehr vor die Türe. Pah. weiterlesen

Glücklichmacher im Mai
– Mosaik-Liebe, neuen Sandalen & der liebsten Sonnenbrille

– 15.05.2014 um 12.03 – box3 Janes Shopping Wir

gluecklichmacher Glücklichmacher im Mai <br/>   Mosaik Liebe, neuen Sandalen & der liebsten Sonnenbrille

Sommer, komm aus den Puschen, verdammt. Während ich also mittlerweile Sommer-bereit bepackt bin und wartend vor der Türe stehe, macht uns das Wetter mal wieder gehörigst einen Strich durch die Rechnung.

Sonne? -Fehlanzeige. Dafür hagelt’s graue Wolken und dicke Tropfen. Jaja, ich weiß schon: Das ewige Thema Wetter kann einem mindestens so sehr auf die Nerven gehen, wie die Suche nach den perfekten Jahreszeiten-Begleitern selbst – und doch kommen wir nicht umher, ständig wieder damit anzufangen. Das Kapitel “Sommer Essentials” jedenfalls ist abgeschlossen:

Sommerschlappen und Sandalen – CHECK! Sommer in der Wohnung – CHECK! Sommer auf der Nase – Double CHECK! Ein paar Glücklichmacher für zwischendurch? -Gegönnt! weiterlesen

Outfits vom Wochenende //
Zwischen Marokko & Italien – oder:
“Wide Leg Pants”-Liebe

– 28.04.2014 um 9.55 – Janes Outfit Wir

outfit1 Outfits vom Wochenende // <br/> Zwischen Marokko & Italien   oder: <br/> Wide Leg Pants Liebe

Es ist schon ein klein bisschen absurd, was ein paar Sonnenstrahlen und eine ordentliche Portion Plusgrade so alles mit unserem Gemüt anstellen können: Tatendrang trifft permanent gute Laune trifft tiefenentspannte Grundstimmung. Und wo treibt man sich an solchen Tagen genau rum? Richtig, im Freien natürlich. Und so wurde dieses Wochenende endlich mal wieder dazu genutzt, um in Marzahns “Gärten der Welt” herumzustreunern, durchs Labyrinth zu eiern, im chinesischen Garten Tee zu schlürfen und sich augenblicklich in den orientalischen Garten zu verknallen. Seither träume ich tatsächlich nur noch von einem Marokko-Urlaub und von ebendiesen blauen Fliesen, die irgendwann in meiner Küche kleben müssen. 

Was sonst noch passierte? Sonntag + Pizza = Perfekt. Das großartigste Wochenende seit langem: Ausschließlich in Wide Leg Pants, versteht sich. Zwischen Marokko und Italien – Im Zeichen der Bequemlichkeit. Ich hoffe, ihr hattet es mindestens genauso schön <3 weiterlesen

Lookbook: Vagabond S/S 14 – Die 90′s und Sandalen á la Céline

– 23.01.2014 um 10.33 – Allgemein Lookbook Schuhe

vagabond Lookbook: Vagabond S/S 14    Die 90s und Sandalen á la Céline Was haben sich diverse Kritiker damals die Mäuler zerrissen, als das Luxus Label Céline es sich wagte, Models in Sandalen samt Flausch-Sohle zu stecken. Kurz darauf bildete sich im Internet eine Gegenbewegung, die Jünger der Jesuslatsche sozusagen. Wo Birkenstocks doch sowieso zum It-Schuh der Saison gewählt wurde. Offensichtlich lässt das schwedische Schuhlabel Vagabond, das übrigens schon seit den 60er Jahren existiert, sich nun auch nicht länger lumpen und springt auf den Sandalen-Trend-Zug auf. Was soll ich sagen, uns gefällt’s. 

Auch Sneaker zum feinen Zwirn werden uns im kommenden Frühjahr erhalten bleiben, ebenso wie 90er Jahre inspirierte Modelle inklusive klobiger Sohle. Neu ist allerdings die Optik, in der das dazugehörige Lookbook uns diesmal präsentiert wird. Erstmals arbeiteten die Schweden mit der Werbeagentur Frankenstein zusammen – eine Hochzeit, die geglückt ist. Mit dieser cleanen Office-Ästhetik macht man heute schließlich nichts mehr falsch. Et voilá, das komplette Lookbook für Frühjahr/Sommer 2014: weiterlesen

Outfit // Ich bin dann mal weg – mit meinem orientalischen Cardigan im Gepäck.

– 16.10.2013 um 8.50 – Allgemein Outfit Wir

sternen cardigan 800x596 Outfit // Ich bin dann mal weg   mit meinem orientalischen Cardigan im Gepäck.Ihr Lieben, nachdem ich gestern einmal kräftig gemeckert hab’, weil ich manchmal das Gefühl nicht los werde, dass manch einer dir nicht einmal die Marmelade auf dem Butterbrot gönnt, ist da heute nur noch Sonnenschein in meinem Bauch. Ab morgen werde ich nämlich faul sein und meine Füße den ganzen Tag lang ins Urlaubswasser tunken, Senioren-Spiele spielen und Sandburgen bauen. Jedenfalls hoffe ich darauf, denn ausgerechnet so kurz vor meinem Urlaub hat mich tatsächlich noch die Grippe erwischt – Karma? Ich dumme Nuss. 

Jedenfalls trage ich zur Feier des Tages einen Cardigan, den ich immer wieder anhimmle, obwohl er seit Jahren in meinem Kleiderschrank hängt – mein vielleicht schönster Second Hand Fund! Da kann Saint Laurent mit diesem unsagbar teuren Sterne-Jäckchen, das gerade bei Kate Moss & Co die Runde macht, doch quasi einpacken. Naja, fast. weiterlesen

Today I wish I’d look like…. Bambi!
Machen oder sein lassen?

– 11.09.2013 um 11.00 – Allgemein box3

carven bambi Today I wish Id look like.... Bambi! <br/> Machen oder sein lassen?Bambi ist einer der traurigsten Filme aller Zeiten, daran besteht kein Zweifel. Und natürlich würden wir auch niemals ein echtes Bambi tragen. Aber nach all dem Leo-Overdose, sämtlichen Zebras, Tigern, Dalmatinern, Flamingos und schließlich sogar Elefanten, wird es höchste Zeit für einen Animal-Print, der uns noch nicht aus den Ohren heraus kommt, der uns noch nicht bis zum Halse steht und uns stattdessen ein wenig überrascht. 

Weshalb ich nicht gleich an Carvens aktuelle Kollektion gedacht habe, liegt wohl an meinem Blindschleichen-Dasein. Ich hielt den Rehkitz-Mantel monatelang für ein Baumrinden-Kunstwerk – bis ich aus Versehen über den dazugehörigen Rock stolperte und es mir wie Schuppen von den Augen fiel. Und nun bin ich schockverknallt. weiterlesen

Outfit: Back to Black

– 27.08.2013 um 9.25 – Janes Outfit Wir

sarah 7 Outfit: Back to BlackIch kann mich gar nicht mehr genau daran erinnern, wann ich zuletzt überhaupt mal wieder im schwarzen Komplett-Look vor die Türe trat. Zugebenen, das liegt sicher zum einen daran, dass wir im Sommer einfach allesamt eher zu helleren Tönen greifen. Das kann aber auch zum anderen damit zu tun haben, dass wir schwarze Outfits generell als recht “einfach” und “wenig mutig” betiteln, oder etwa nicht?

“Totaler Quatsch!” dachte ich mir am Wochenende zumindest auch und wählte das neueste Ensemble aus dem Hause MONKI – Bollerhose trifft leicht transparente Bluse und statt auf Farbakzente zu setzen, wurden auch noch die schwarzen Schnürschühchen samt dunkler Socken heraus gekramt. Ein “sicheres” Outfit, wie ich glaubte. Eins, das mehr Aufmerksamkeit bekam als erwartet. Aber wieso? weiterlesen

4 Schuh-Lieblinge, 4 Mal Vagabond für den Sommer 2013

– 05.03.2013 um 12.34 – Allgemein Schuhe

vagabond 4 Schuh Lieblinge, 4 Mal Vagabond für den Sommer 2013

Blockabsatz, Plateau oder einfach mal wieder flach? Nach den Trendwellen der vergangenen Jahre brauchen wir uns dieses Mal gar nicht festzulegen, denn alles geht auf einmal. Spitz, abgerundet und eckig, klobig oder zart? Furchtbar egal!

Eines aber scheint weiterhin festgelegt: weiß setzt sich bei den Schuhen auch in der zweiten Saison durch und wir können uns gar nicht mehr daran erinnern, warum wir überhaupt mal Witze über diese Schuh-(Un)Farbe gemacht haben. Vagabond könnte mit seiner aktuellen Kollektion jedenfalls auch den letzten Kritiker überzeugen und mit den hartnäckigen Vorurteilen aufräumen, non? weiterlesen

All eyes on: Vagabond! Und wir verlosen 2 x 1 Paar Schuhe an euch

– 16.11.2012 um 13.47 – Allgemein Schuhe

Vagabond1 All eyes on: Vagabond! Und wir verlosen 2 x 1 Paar Schuhe an euch

Selbst wenn wir keine Schuhe brauchen, bei Vagabond werden wir immer fündig. Seit Jahren schon sind wir dem Brand verfallen und mit ihrer Gaga-Kollektion vergangenen Winter dürften sie auch allen Plateau-verliebten mitten ins Herz getroffen haben. Gegründet in den 6oer Jahren irgendwo in Italien, mauserte sich die Marke zur verlässlichen Quellen für Herrenschuhe.

Seit 1994 ist Vagabond allerdings zurück in schwedischen Händen, genauer gesagt in Varberg, und entwickelt dort unsere Alltagsbegleiter vom Prototypen über das Obermaterial bis zur Sohle und feiert damit ein absolutes Alleinstellungsmerkmal in ganz Nordeuropa – für die Herren und die Ladies, wohlgemerkt. So trifft traditionelles Handwerk auf Trendstücke und das erlaubt Vagabond nicht nur, eine nette Geschichte zu erzählen, sondern steht für eine Designphilosophie, die wir gern weitertragen.

Klingt nach einem nahezu perfekten Schuh? Sehen wir genauso. Und davon wollen wir euch selbstverständlich ebenso überzeugen: Wir verlosen 2 x 1 Paar unserer hochgelobten Lieblinge und ihr könnt sie gewinnen! weiterlesen

Tagesoutfit: Von Herzen, Midi-Röcken und Spice Girls Schuhen.

– 13.11.2012 um 15.56 – Allgemein Outfit Wir

Tagesoutfit Acne Tagesoutfit: Von Herzen, Midi Röcken und Spice Girls Schuhen.

Meine Mutter sagt immer: “Nike, du musst ein bisschen auf die Länge deiner Röcke achten, sonst wirken deine Waden kräftig, obwohl sie gar nicht kräftig sind.” Die Wahrheit ist: Ich habe, im Vergleich zum Rest meines Körpers, kräftige Waden. Und zwar seit ich denken kann. Daran ändert auch Sport nichts, der hat’s nämlich bloß gefördert. Wahrscheinlich müsste ich mir beide Beine brechen und sechs Monate liegen, um auch nur einen Zentimeter Umfang verlieren zu können. Bloß hab’ ich das überhaupt nicht vor. Überhaupt habe ich noch nie viel mit der These “Trage vorteilhafte Kleidung, die dich schlanker macht!” anfangen können. Wieso heißt es nicht “Trage, was du schön findest, dann findest du dich selbst auch schön!” ?

Natürlich sehe ich mit einem weiten Kleid, über das ich einen weiten Pullover stopfe, nicht aus wie Cleopatra oder eine dieser niedlichen, zierlichen Elben aus “Der Herr der Ringe” und man kann nur darüber spekulieren, ob ich unter dem Stoff nun Rettungsringe oder einen stählernden Bauch verstecke. Aber ich mag alles was ich trage und deshalb mag ich auch das Outfit. Das Herz auf der Brust, die seltsamen Spice Girls Klotz-Schuhe (ich weiß schon, ihr wünscht euch sicher, ich hätte andere gewählt, aber ich kann mir einfach nicht helfen), das alte Kleid von Oma und ein ungewohnt adrettes Täschchen. Vielleicht liegt es an der Vitaminkur, die ich mir gerade gönne, aber das Leben ist schön. Das sollten wir uns vielleicht alle mal hinter die Ohren schreiben oder auf die Oberschenkel tätowieren. weiterlesen

Tagesoutfit: Norse Projects Pulli & die Vagabond Spice Girls Schuhe

– 22.10.2012 um 12.13 – Allgemein Outfit

Outfit norse projects vagabond 800x690 Tagesoutfit: Norse Projects Pulli & die Vagabond Spice Girls Schuhe

Hallöchen ihr Hübschis. Ich werde nun nicht zum gefühlt zehntausendsten Mal den Montag verfluchen. Wenn du einen Feind nicht besiegen kannst, dann mache ihn dir zum Freund, heißt es doch. Ist heute genau so passiert. Aus dem nichts heraus, ganz plötzlich.

Der Wecker klingelte und mir war überhaupt nicht schlecht, wie sonst vor lauter Müdigkeit (den Grund hierfür konnte ich noch nicht ausmachen). Statt über ungut sitzendes Haar zu meckern, griff ich zum Stirnband (Problem Nummer Zwei war also auch gelöst), und: Was uns bekanntlich immer gut, ist ein Outfit, in dem wir uns gut fühlen, ein gutes Outfit quasi. Und das wiederum hat ziemlich wenig mit der Optik, als vielmehr mit dem Tragegefühl zu tun. Blabla, ich rede ständig von Gemütlichkeit, aber ganz ehrlich, das ist schon mal die halbe Miete. Ein übergroßer Jungs-Pullover von Norse Projects musste es also heute sein, darunter ein noch größeres Hemdblusenkleid aus dem Hause Monki und für die kleine Portion Wahnsinn ein in meinen Augen ziemlich entzückendes Geschenk von Vagabond – man hat mir nämlich ultimative Spice Girls Schuhe zukommen lassen. Ich fürchte mich ein wenig vor eurem Urteil…? weiterlesen

Lieblings-Looks von Vagabond & Vans für das kommende Frühjahr

– 19.10.2012 um 17.23 – Allgemein Schuhe

vagabond vans Lieblings Looks von Vagabond & Vans für das kommende Frühjahr

Zum einen ist es kein Geheimnis, dass wir große Vans-Fans sind. Das liegt zum einen daran, dass man damals auf dem Rollbrett möglichst fesch ausschauen wollte (und Dinge, mit denen man groß geworden ist, die schätzt man eben auch nach Jahren noch), zum anderen sind es aber auch die immer neuen Looks (ich sage nur Creepers!), die uns immer wieder zu unseren Wurzeln zurück katapultieren. In der kommenden Sonnensaisons wird’s nicht nur pastellig, sondern vor allem: Raaar. Leo-Prints und ich, wir sind ja mittlerweile quasi Kumpels.

In Anbetracht der Vagabond Schönheiten mache ich mich auf allerlei Augentollen gefasst. Die 90er Jahre lassen mein Herz ja bekanntlich höher schlagen (ich kann nur immer wieder sagen, dass Hole immer eine phantastische Band bleiben wird, egal wie deppert Miss Courtney Love inzwischen auch sein mag). Das ist aber natürlich nicht jedermanns Sache, weshalb auch unsere favorisierten Modelle des schwedischen Brands nicht jedermann Sache sein werden. Oder? weiterlesen

Tagesoutfit: Stripy Janes – und ein bisschen Jammerei.

– 05.07.2012 um 13.18 – Allgemein Outfit Wir

stripy janes 800x492 Tagesoutfit: Stripy Janes   und ein bisschen Jammerei.

Manchmal. während der Fashion Week möchte ich unsichtbar sein. Ich hasse es, aufzuwachen und zu wissen “Jetzt musst du dich irgendwie gut anziehen, weil alles das tun und es soll ja bloß niemand denken, du seist nicht in der Lage dazu, die richtigen Teile zusammenzuwürfeln”. Das Ergebnis all dessen ist nämlich, dass man genau das Gegenteil von dem tut, was man eigentlich vor hatte. Jedenfalls ist das bei mir der Fall. Ich bin niemals so schlecht angezogen wie während der Fashion Week, jedenfalls denke ich das gelegentlich. Und das ist kein Fishing for Compliments, das ist tatsächlich Überzeugung. Ich wünsche mir so einen Unsichtbarkeitsmantel à la Harry Potter und dann würde ich mir ganz klammheimlich die Schauen angucken, so ganz ohne Druck. Es ist nicht immer so wie heute, normalerweise macht auch der Trubel drumherum Spaß. Aber Leute, ersnthaft, ich bin mit dem falschen Fuß aufgestanden und würde am Liebsten den ganzen Tag Eistee schlürfen. Und schreiben. Und Eistee schlürfen und schreiben. Gut, dass es Sarah Jane gibt.

Als sie mir nämlich heute morgen entgegenlief, ging wieder die Sonne auf. Streifen, soso. Zwei Menschen, ein Gehirn. Das ist Gold wert. Das ist viel wichtiger als dieses Ego-Ding. Und man kann sich ja auch irgendwie selbst motivieren. Je länger ich uns auf diesem Bild anstarre, umso besser gefällt mir das Ganze plötzlich. Vielleicht ist meine Kleiderwahl auch einfach nicht fotogen. Krkr. weiterlesen