Schlagwort-Archiv: Verrutschte Mitte

Outfit vom Wochenende //
Nackte Beine im Herbst

29.09.2014 um 11.53 – box1 Janes Outfit

zign hien le

Ihr könnt euch einfach nicht vorstellen, wie glücklich ich über diese verrutschte Mitte bin: Kein permanentes Reingestopfe mehr, ein neuer Fokus (weg von der betonten Hüfte, hin zum langen Oberkörper) und die schönste Form der Bequemlichkeit. Nach einem Trend folgt bekanntlich die Gegenbewegung – und in diesem Fall hätte ich mir keine Schönere vorstellen können. 

Am Wochenende durfte die geliebte Kombi jedenfalls aufs Neue ausgetestet werden – und diesmal vielleicht ein allerletztes Mal mit nacktem Beinen im Herbst. Zwar sind die bereits wieder kalkweiß, dennoch versuche ich das Thema „Strumpfhose“ noch so lange es geht vor mir her zu schieben. So bleibt’s nämlich mein liebster Look seit langem: Mit oversize Sweater, Tweed-Rock und Chelsea Boots. weiterlesen

Tagesoutfit // Im Test:
Die verrutschte Mitte

08.09.2014 um 10.53 – box1 Janes Outfit Wir

sarah neu

Seit Wochen nun quatschen wir von nichts anderem als von der „verrutschten Mitte“ oder dem „stay comfy“ Look. Inspiriert von Acne, Comme des Garçons und selbstverständlich Céline sieht’s nämlich wie folgt aus: Die Silhouetten werden weiter UND überlange oversized Oberteile treffen gemütliche Buxen. Das Ergebnis? Der Oberkörper wirkt ellenlang, die Beine dagegen ziemlich kurz. Nach der Cropped Top Offensive des Sommer also eine 180 Grad Drehung im Winter. 

Kleid über Hose, Maxi-Sweater zur Zigarrenhose oder einfach überlanges Top zur Leggings – ab sofort wird’s muckelig und verrutscht. Zeit also, sich dem Thema mal ein bisschen genauer zu widmen und das Ganze doch einfach mal für euch auszuprobieren: Mit alten Lieblingen aus dem Kleiderschrank. Das Ergebnis? -Sarah Jane aka die laufende Bowlingkugel – und ich könnt‘ mich glatt daran gewöhnen. weiterlesen

MBFWNY // Die verrutschte Mitte – auch im Sommer 2015

04.09.2014 um 11.55 – Mode Trend

derek lim

Bauchfrei, das war’s. Nur rund zwei Saisons wurde der Bare Midriff zelebriert, schon heißt’s auch schon wieder Schluss mit nackig. Nicht nur diesen Winter heißt’s: All eyes on „Die Verrutschte Mitte“ – auch im Sommer dürfen wir uns auf oversized deluxe, Kleider über Culottes und körperferne Silhouetten freien. Zumindest dann, wenn wir der günstigeren Linie Derek Lam 10 Crosby glauben. Und das tun wir natürlich mit ziemlich großer Begeisterung. Vergesst lange Beine und Waschbrettbäuche: Jetzt geht’s um Gemütlichkeit und veränderte Körperformen. 

Weiter Kaftan über Wide Leg? Bitte sehr! Ein weißes Feinripp-Kleid zum Plissee-Rock? Japs! Und die gute alte Schlaghose in Kombination mit Schlauch-Kleid und Blouson? Erst recht. Das Spiel mit den Längen wird endlich wieder neu gewürfelt – und wir können’s kaum erwarten. Auch, wenn wir uns gerade bei der Schlaghosen-Version ein klein wenig an die Nuller und Miss Sixty erinnert fühlen. Aber nun. Noch mehr Looks von Derek Lam 10 Crosby gibt’s natürlich hier. Happy New York Fashion Week <3