Schlagwort-Archiv: Weekday

Update // Endlich Klettschuhe

– 24.03.2014 um 9.44 – box1 Janes Outfit Schuhe Wir

klettverschluss Update // Endlich Klettschuhe

Um eines vorweg zu nehmen: Ohne Quote, seines Zeichens 3-Streifen-Spezialist, wäre ich niemals auf obiges Modell gestoßen und würde wahrscheinlich noch immer völlig im Dunkeln tappen. Mit meinem Klettverschluss-Hilferuf wendete ich mich jedenfalls genau an den Richtigen und wurde nicht enttäuscht. Ein paar Links später stand fest: Flip aus England, her zu mir. Es ist das doch tatsächlich das identisch gleiche Modell aus dem Hause Originals, dass ich vor rund 3 Wochen in meinem Stammcafé erspähte: Dunkelblau mitsamt zwei Klettverschlüssen und leicht demoliert. 

Bei Ebay bestellt, ab in die Waschmaschine geschmissen und nicht mehr ausgezogen. Ich bin Flip-Besitzerin, jawohl! Und was macht der adidas-Kenner? -Schickt mir nun auch noch den Link zum rosafarbenen Modell. So sehr ich auch möchte: Jetzt wird erst mal gespart und ihr seid an der Reihe <3 weiterlesen

Outfit //
Hundswetter & der Weekday-Zweiteiler

– 20.03.2014 um 10.38 – Janes Outfit Wir

sarah1 Outfit // <br/> Hundswetter & der Weekday Zweiteiler

Generell neige ich dazu, angeschmachtete Fundstücke bis zum Release wieder zu vergessen. Mein Kopf hat sich meistens bereits anderweitig verliebt oder das einstige Objekt der Begierde ist schlicht und ergreifend in Vergessenheit geraten, wenn’s denn endlich im Store eintrudelt und eigentlich zum Kauf bereit steht. Ganz anders ging es mir allerdings mit dem Weekday-Zweiteiler aus grauem Sweatshirtstoff. Geliebte Neopren-Optik trifft auf offenen Saum und wirkt so alltagstauglich und trotzdem besonders, sodass ich in den vergangenen Tagen bereits öfter als sonst zum Schweden pilgern musste – und vergangenen Samstag endlich fündig wurde. 

Das Ergebnis musste natürlich gleich für euch festgehalten werden – inklusive Meckerei und regenverwüsteter Frisur <3 weiterlesen

New in //
Christophe Lemaire aus dem Weekday Outlet

– 18.03.2014 um 14.24 – Janes Shopping Wir

christophe lemaire New in // <br/> Christophe Lemaire aus dem Weekday Outlet

Ich weiß nicht, wie ich mich schon durch Weekdays Website klickte, die einzelnen Kollektionen genau durchging und mich im Shop auf die Suche nach neuesten Fundstücken machte. Hunderttausendmal, wahrscheinlich. Nie, wirklich nie, leuchtete mir dabei der “Outlet“-Schriftzug im Menü entgegen. Ich weiß nicht, ob es an meiner Bildschirm-Blindheit liegt oder ob Weekday seine Sale-Seite einfach erst kürzlich launchte, aber diesmal schaute ich genauer hin: BACK, Rodebjer und Co – und dieses Christophe Lemaire Schätzchen. 

Alles da (nun, fast alles), alles unfassbar radikal reduziert. Bei der Bermuda konnte ich letztendlich nicht widerstehen und musste auf den Kauf-Button klicken: Von 365 Euro auf 35 Euro reduziert. Hallo? Bislang unerreichbarer Lieblingsdesigner & Alltime-Favorite mit einer Klappe geschlagen. Jawohl! Na, wenn das nicht mal ein Glücksgriff war. Sagt: Wusstet ihr etwa davon? weiterlesen

Neuzugänge bei Weekday:
Carin Wester & Whyred – neben BACK und Rodebjer

– 13.03.2014 um 13.23 – Mode Shopping

weekday Neuzugänge bei Weekday: <br/> Carin Wester & Whyred   neben BACK und Rodebjer

Die schier unüberscheinbare Weekday-Welt ist nicht bloß nur ein Lädchen voll von Trend-Stücken des H&M-Konzerns, sondern längst auch eine ziemlich hübsche Anlaufstelle für skandinavisches Design: Vor zwei Jahren stieß die selbsternannte Fab 5 zum Fast Fashion Retailer und bestückte die Stores mit Designer Stücken von Back by Ann Sofie Back, RodebjerCedric JacquemynÖrjan Andersson und dem so geschätzten Christophe Lemaire. Letztere haben sich zu unserem Bedauern mittlerweile aus dem Weekday-Repertoire verabschiedet – dafür wurde allerdings für frischen Wind gesorgt: Mit von der Partie neben Back und Rodebjer sind nämlich ab sofort Whyred sowie Carin Wester samt Männerlabel Wester (kommt ganz bald).

Na, wenn das nicht mal großartige News des Tages sind? weiterlesen

Outfit Details aka verlässliche Begleiter //
Ringel, Boyfriend #7daysjeans & rote Schuhe

– 12.03.2014 um 12.41 – box2 Janes Outfit Wir

outfit Outfit Details aka verlässliche Begleiter // <br/> Ringel, Boyfriend #7daysjeans & rote Schuhe

Es ist soweit: Die Kurz-Frisur alias das Übergangsgewusel bereitet mir arge Problem auf dem Kopf. Zwischen “Nichts Halbes und nichts Ganzes”, “öde” und “platt” gibt’s derzeit kaum einen Tag, an dem die Flusen für Zufriedenheit sorgen. Ein Friseur-Termin muss her, dallidalli. Während ich also hin und her gerissen bin, ob alles wieder raspelkurz werden soll oder ich doch noch bis zur “Margot Tenenbaum“-Gedächtnisfrisur durchhalte, braucht’s ein paar Konstanten, die wenigstens für ein einigermaßen adäquates Wohlfühlgefühl sorgen. Und was gehört dazu?

Die Boyfriend-Jeans (tatsächlich aus der Männerabteilung), knallrote Vans und Ringelringelringel. Et voilà: Unaufgeregt, aber gut. Ich glaube, sonst würde ich derzeit auch einfach nur schreiend durch die Gegend laufen. Feststellung des Tages: Zopf ist jedenfalls ist keine Lösung. weiterlesen

Outfit //
Sommer-Trench & Fischerhut

– 10.03.2014 um 8.58 – Janes Outfit Wir

IMG 9624 Outfit // <br> Sommer Trench & Fischerhut Man versuche sich an dieser Stelle doch kurz Fischerhüte in Kombination mit Hawaii-Hemden oder Fishbone-Pullovern vor’s innere Auge zu zaubern, gern mit dazugehöriger Schlabberhose im Schlepptau – eigentlich waren wir doch ausnahmslos glücklich über das Verschwinden dieses Stils, der vornehmlich von Inline Skates fahrenden Pubertisten, Schrebergartenbesitzern oder Fear and Laughing in Las Vegas-Enthusiasten gefeiert wurde. Und zwar so sehr, dass vor allem das ausschlaggebende Accessoire – der Fischerhut – komplett in der Senke verschwand. 

Heute sieht man überall nur noch Beanies. Oder Kappen. Und eben Hüte. Beanies bin ich langsam leid und überhaupt, Mützen sind zu warm im Frühling, Kappen stehen mir nur im Urlaub und Hüte sind mir oft zu extrovertiert. Es war also nur eine Frage der Zeit, wann mich der während der vergangenen Saisons wiederbelebte Fischerhut-Trend (danke Kenzo, Wood Wood oder Caroline Brasch Nielsen) schließlich hypnotisieren würde, oder eher: Wann ich mich trauen würde, euch von meiner neuen Liebe zu erzählen. weiterlesen

Outfit // Weekday #7daysjeans, Givenchy & Butterbrot

– 05.03.2014 um 11.10 – Allgemein Janes Outfit Wir

givenchy und butterbrot  Outfit // Weekday #7daysjeans, Givenchy & Butterbrot Der heutige Outfit-Post soll eigentlich weniger Outfit-Post sein, als vielmehr eine kleine Abstimmungs-Runde –  ich brauche nämlich euren Rat. Seit ich in Kopenhagen über die obige Bomberjacke von Givenchy stolperte und sie kurzerhand eintütete, überlege ich ständig, sie vielleicht doch wieder zu verkaufen. Kurz zu den Fakten: Ich war auf der Suche nach einer Übergangsjacke zwischen ekligem WInter und halbkaltem Frühling, als meine Nase am 80% Sale Aufkleber, der auf dem zuckersüßen Schaufenster vom “STORM” Store prangte, kleben blieb. Statt etwa 1200 Euronen sollte die Givenchy Schönheit also “nur noch” 430€ kosten, und das, obwohl man sie derzeit im Online-Sale für immer noch 900 Euro sichtet. Vermutlich muss ich jetzt nicht erklären, dass sich mein Hirn kurzerhand ausklinkte und dem Bauchgefühl das Ruder überließ. 

Ich frage mich jetzt zwar keineswegs, ob das werte Jäckchen überhaupt so hübsch ist wie gedacht. Ich mag’s sehr, daran besteht kein Zweifel. ABER: Ich ha’s viel seltener an als gedacht und für 200 Kröten hätte ich vielleicht doch auf einen treueren Begleiter setzen sollen. weiterlesen

#7daysjeans-Kampagne//
Hashtag Yourself – spare 30 Prozent bei deiner liebsten Weekday Jeans

– 03.03.2014 um 14.18 – box2 Mode Shopping

weekday 7daysjeans #7daysjeans Kampagne// <br/> Hashtag Yourself   spare 30 Prozent bei deiner liebsten Weekday Jeans

Letzte Woche erst hab ich euch von den neuen Hosenmodellen aus dem Hause Weekday vorgeschwärmt, folgt auch schon der passende Lockruf vom Schweden: Die #7daysjeans Kampagne ist zurück und sorgt nun dafür, dass wir uns Dank ein paar Prozentpünktchen Nachlass mal genauer in Weekdays Best-of-Denim-Kollektion umsehen sollten. Aufmerksame Janes und Johns wissen natürlich schon jetzt, wovon wir sprechen

Denn der Lieblingsschwede ruft nun bereits zum zweiten Mal und pünktlich zum Saisonwechsel zur “Hashtag Yourself”-Aktion auf – und bezirzt damit nicht nur unser stets leeres Portemonnaie mit 30 Prozent Rabatt, sondern hält auch ein paar ordentliche Jeansmodelle in petto. Was ihr genau machen sollt? weiterlesen

Jane’s Faves // Weekday-Girls (‘n boys) in Denim

– 28.02.2014 um 12.45 – Mode

weekday  Janes Faves // Weekday Girls (n boys) in Denim

Ein Kleiderschrank ohne Denim ist wie Pommes ohne Salz, ein Bad ohne Schaum oder Zähneputzen ohne Zahnpasta (Ok, vielleicht hinkt der Vergleich) – möglich, aber irgendwie ziemlich unnötig. Jeans gehen immer, flirten mit uns in allen Varianten und machen uns ständig schwach. Kaum ein anderes Kleidungsstück scheint mit solch einer Vielfalt Saison um Saison um unsere Gunst zu buhlen, feiert eigene Revivals am besten und erfindet sich gleichzeitig immer wieder neu.

Man könnte meinen, mittlerweile sei das Jeans-Universum komplett ausgeschöpft, alles wäre schon mal da gewesen und langsam könnt’s langweilig werden. Weit gefehlt, wie uns Friederike von Agency V und das Design-Team von Weekday samt Model gestern beim Denim-Brunch bewiesen: Loose Fit Möhre in Blau, Weiß und Schwarz, bitte, und die Denim-Bermuda mit weit ausgestelltem Bein noch dazu. Einmal alles. Tout de suite! weiterlesen

Outfit // Von Regenjacken im Frühling, Stilregeln und Conor Oberst.

– 28.02.2014 um 10.32 – Allgemein Janes Outfit Wir

penfield 2 Outfit // Von Regenjacken im Frühling, Stilregeln und Conor Oberst.Hätte ich mir gestern einen Sekt am Späti kaufen wollen, ich hätte mit 100 %iger Sicherheit erst mein Geburtsdatum inklusive Sternzeichen nennen müssen, um am Ende dann doch noch mit dem Ausweis wedeln zu müssen. Dass ich im ultimativen Seemanns-Looks meinem so oder so schon Bebi-gesichtigem Image mehr als gerecht wurde, schnallte ich trotzdem erst mit kleiner Verzögerung. Die Jacke zog ich irgendwann nämlich eher zufällig drüber, weil der Herzjunge sie mitten im Flur platziert hatte, genau wie die Mütze. Kurz vor dem Verlassen der Wohnung schwebte mir ehrlich gesagt noch ein Otto-Normalverbraucher-Lederjacke-mit-Turnschuhen-Tag vor. Hat nicht ganz geklappt, stattdessen gab’s Schelte. Und zwei höchst hitzige Diskussionen: 

Erstens: Darf man gelbe Jacken, die nun mal zwangsläufig an Friesennerze und damit auch an Regentropfen erinnern, überhaupt im Frühling tragen? Oder ist’s selten dämlich? Und: Wie war das noch mal mit dem Alter und der Kleidung? Ist”s irgendwann zu spät für derartige Kombinationen? Ich persönlich finde ja, das ist großer Quatsch.  weiterlesen

Outfit:
Grau auf Grau & T-Shirt-Wetter

– 24.02.2014 um 9.33 – Janes Outfit Wir

Sarah Kopie Outfit: <br/> Grau auf Grau & T Shirt Wetter

Da ist sie wieder, die Unzufriedenheit mit meinem Kleiderschrank. Kaum läuten wir den Saison-Wechsel ein, weiß ich einfach nicht mehr, was ich anziehen soll. Näh, hab’ ich ständig an. Puh, ist irgendwie langweilig. Och nö, das ist mir heute zu unbequem. Unzufriedenheit par excelence und das, obwohl ich mich wahrlich nicht über eine zu kleine Auswahl beschweren könnte. Ich hasse diese Zeit zwischen: Kann ich nicht mehr sehen (weil Winterdauerbrenner) und ist noch zu frisch (weil definitiv 10 Grad zu kalt). 

Was passiert, wenn man’s doch nicht abwarten kann? Man greift nach seinem derzeitigen Lieblingsshirt samt Punk-Gedächtnis-Kopf und zieht einfach ein Longsleeve drüber, nach seinem neuesten Sale-Schnäppchen aus dem Emeza-Fundus, greift statt zu ewig bevorzugten Sneakern mal wieder zu Ballerinas, mopst dem Jungen daheim noch flott die Jacke – und bleibt mittelmäßig zufriedengestellt. Hach, wir Frauen, ey. weiterlesen

Spring Essentials //
von Punkten und Streifen – oder:
Weekday legt die Alltime Favorites neu auf

– 21.02.2014 um 15.43 – Lookbook Mode

weekday ss 2014 Spring Essentials // <br/> von Punkten und Streifen   oder: <br/> Weekday legt die Alltime Favorites neu auf

Es gibt Kleidungsstücke, von denen wir nicht genug bekommen können und deren perfektionierte Ausführung immer und immer auf unserer Wunschliste steht. Darunter: Die perfekte Jeans, das perfekte weiße Shirt, die perfekte Handtasche oder der perfekte Trench. Einmal gefunden, drücken wir ihnen den Stempel “Klassiker” auf – um kurze Zeit später wieder festzustellen, dass es doch tatsächlich noch schönere, bessere und tollere Modelle gibt. Markennamen helfen da sicher, um uns das Gefühl zu geben, endlich die passende Antwort auf die ewig währende Frage geben. Aber brauchen wir das immer und immer?

Ja und nein. Da gibt’s die wahren Klassiker, die Lieben unseres Lebens, die über Jahrzehnte im Kleiderschrank hängen, manchmal lange Zeit nicht raus dürfen, über deren Existenz wir uns aber immer wieder erfreuen. Und es gibt die kurzen Affären, die Zwischendurch-Häppchen, ohne die es bei uns im Kleiderschrank manchmal ganz schön öde daher kommt. Oder es gibt letztere mit dem Potential zu ersterem. Zum Beispiel gerade bei Weekday. weiterlesen

Outfit // Der Tennis-Pullover von DKNY
– Mit Sport-BH gegen die Spießigkeit.

– 20.02.2014 um 9.00 – Allgemein Janes Mode Outfit Wir

dkny 7 2 Outfit // Der Tennis Pullover von DKNY <br/>   Mit Sport BH gegen die Spießigkeit.Ich weiß schon jetzt, was passiert, sollte ich jemals auf die Idee kommen, diesen Pullover bei einem Tee mit meiner allseits bekannten Oma zu tragen. “Nein, wie amüsant, also so etwas hat der Opa ja sein halbes Leben lang getragen, also dass ihr das heute wieder modern findet, das ist ja wirklich köstlich!” Mein Vater hingegen würde sich gut sichtbar mit dem Finger gegen die eigene Stirn tippen und sich dabei heimlich fragen, wie viele überflüssige Kröten ich wohl für eine derartige Ausgeburt der Spießigkeit auf den Tisch gelegt habe. Wer jahrelang zum Tragen von ähnlichem Sweatshirt-Material zwecks Tennis-Training gezwungen wurde, der tut sich selbiges normalerweise nämlich wirklich nicht noch mal freiwillig an. Außer, man wurde gebrainwashed, so wie ich. Von Rag & Bone zum Beispiel, von Karen Walker oder DKNY. Aber das erzählte ich ja bereits.

Viel problematischer als das Tragen dieses Pullovers ist als allerdings das Tragen von Irgendetwas darunter. Dem gigantösen Ausschnitt sei Dank. weiterlesen

OUTFIT // Hej København !

– 29.01.2014 um 12.11 – Allgemein box1 Outfit Wir

outfit copenhagen fashion week 1 OUTFIT // Hej København !  Heute Morgen ging’s quasi im “Fashionflugzeug” ab nach Kopenhagen, denn alle waren sie an Board: Jessie, Barbara, die Wald Girls und Voo Jungs, Pauli & Jon, undsoweiterundsofort. Es gibt wohl kaum eine muckeligere Fashion Week als die dänische, man trifft Freunde und Bekannte und feiert die Mode, statt sich selbst. Genau deshalb hab’ ich am ersten Tag des Trubels outfit-technisch auch weniger auf Klasse als auf Komfort gesetzt. Im Mamas Jacke und gemustertem 2nd Hand Pulli kann so gut wie nichts schief gehen, die Schuhe sind halbwegs rutschfest und die Jeans ist trotz Presswurst-Optik ziemlich gemütlich.

Kommen wir also zum Knackpunkt meines Auftritts: Das grüne Täschchen ließ den ein oder anderen heute tatsächlich schon vom Glauben abfallen. Hätte man mir wohl nicht zugetraut, so ein leuchtendes Trio-Ungetüm. Ich mir selbst eigentlich auch nicht, aber wie sooft wurde ich durch einen kleinen Schubs aus meiner “Comfort Zone” eines Besseren belehrt. Öfter mal was Neues probieren? Mission geglückt! Oder hätte ich’s lieber bleiben lassen sollen? weiterlesen

OUTFIT //
Die Therapie-Hose von Wood Wood
& der Skifahrer-Pullover

– 22.01.2014 um 13.48 – Allgemein Outfit Wir

Bildschirmfoto 2014 01 22 um 13.57.02 OUTFIT // <br/> Die Therapie Hose von Wood Wood <br/> & der Skifahrer PulloverAls “Modeblogger” hat man eigentlich schon oft genug mit Vorwürfen der großen Oberflächlichkeit zu kämpfen, ganz egal, was man sonst noch so treibt, aber was soll’s, heute streue ich noch ein bisschen mehr Salz in die Wunde: Ich bin verliebt in zwei Kleidungsstücke und zwar heiß und innig. Auf deren Kauf habe ich jetzt in etwa ein volles Jahr warten müssen, denn vom SALE lasse mich nie wieder anschmieren. Die Buchstaben “50% Off” gaben schließlich den Startschuss zum Geldverprassen. Hallo Therapie-Hose, hallo Skifahrer-Pulli, wie schön, dass ihr endlich mir gehört. 

Wie ihr euch vorstellen könnt, hatte ich es mit besagter Hose während diverser Konfrontationen mit meinen geliebten Anti-Mode-Freunden nicht allzu leicht. Dem Rorschach-Muster sei Dank. Schenkt man dem Schweizer Psychologen Hermann Rorschach also Glauben, dann könntet ihr mithilfe dieses Tintenklecks-Tests quasi die gesamte Persönlichkeit meiner selbst erfassen – sofern ich euch verraten würde, was ich darin alles so erkenne. Also bitte: Halbe Hähnchen, Indianerköpfe, kleine Äffchen und Darth Vader. weiterlesen