Schlagwort-Archiv: Weekday

Outfit // Gainsbourg is God

– 01.10.2015 um 9.36 – Outfit Wir

weekday trousersMeine Schwäche für Teppich-Kleidung hat mich gestern beinahe in die Knie gezwungen. Was trägt man denn überhaupt zu einer monströs großen Hose, die noch dazu vor massiver Tweed-Optik strotzt, ohne es zu übertreiben? Nicht viel, dachte ich mir, und warf mir nichts weiter als einen meiner Lieblingspullover über, diese schwarzweiße Hommage an Jane Birkin und Serge Gainsbourg, bloß trug ich sie diesmal einfach andersherum, mit Jane auf dem Rücken und Serge auf Brust. Fällt kaum auf, ein inoffizielles Wende-Sweatshirt sozusagen.

Mit müden Augen und hohen Schuhen schlenderte ich also auf eine schnelle Cola raus an die frische Luft, eigentlich in der Hoffnung niemandem zu begegnen, aber dann landete ich einen zufälligen Freundinnen-Treffer, Frau A. weiß nämlich um meinen derzeitigen Fotografen-Mangel (Sarah Jane steckt gerade schließlich in wohl verdienter Wilma-Pause) und rekrutierte mich gleich für ein paar Schnappschüsse vor die nächste Hauswand. Die Handtasche wurde übrigens nicht vergessen, im Herzen bin ich nämlich ein Hosentaschenmädchen. weiterlesen

OUTFIT //
GANNI KIM BOOTS ⚡️

– 16.09.2015 um 9.04 – Outfit Wir

Ganni Kim BootsFreunde, ich bin aufgeregter als die Polizei erlaubt. Sarah Janes Kleine sollte nämlich eigentlich schon seit ein paar Tagen auf dieser Welt sein, aber nichts da, nada, Madame möchte noch ein bisschen im Dunkeln kuscheln (hat wohl einfach keine Lust auf uns), während ihre Mama weiter fleißig Artikel tippt und sich kein Stück aus der Ruhe bringen lässt – ihr seid doch beide Verrückt, ihr zwei Mäuse. Ich für meinen Teil laufe jedenfalls spätestens seit gestern wie ein aufgescheuchtes Huhn zwischen Neukölln und Kreuzberg hin und her, schicke im Halbstundentakt SMS und komme vor Aufregung kaum zum Haarekämmen und zum Bügeln erst recht nicht, Pardon.

Immerhin trage ich Ablenkung an den Füßen, nämlich die Boots meiner Träume, die ich nach monatelanger Recherche am Ende bei Ganni ausfindig machen konnte. Ich weiß, Geschmacksache, aber ich laufe auf Wolken, wirklich – Muss ständig runter gucken und glucksen vor Freude. weiterlesen

SHOPPING //
Weekdays limitierte Edition für Herbst/Winter 2015

– 11.09.2015 um 17.34 – box3 Lookbook Mode Shopping

weekday aw

Es ist genau sechs Monate her, dass wir Weekdays aktuelle Herbst/Winter Linie in den Räumlichkeiten der CWC Gallery genauer unter die Lupe nahmen – und fat vom Hocker knallten. Es waren Press Days in Berlin – und zugegebenermaßen muss man gerade an den beiden Tagen schon ein klein bisschen mehr auftrumpfen, um im Wust der gesehenen Stücke überhaupt herauszustechen. Weekday tat es, ganz ohne Zweifel, wirkte erwachsener, hochwertiger und zugleich zeitloser denn je – und punktete nicht zuletzt durch die cremefarbene Farbpalette und die langen Silhouetten. Der neue Einschlag wird jetzt auch im Preis deutlich: Hier hat jemand die Schraube ganz schön angezogen und kredenzt eine limitierte Kollektion, die vielleicht nicht dem typischen Weekday-Käufer entspricht, dafür allerdings einen neuen Weg einschlägt: Der Ableger aus dem schwedischen Hause scheint sein 90s Image abschütteln zu wollen und begibt sich mit dieser limitierten Linie ganz offensichtlich auf neue Pfade.

Ab sofort gibt’s die Kollektion für die Herren und die Ladies in den Stores und online – und ihr solltet am Wochenende unbedingt einen genaueren Blick auf die Kreationen werfen (wenn ihr denn zufälligerweise in Hamburg, Berlin oder Köln weilt). In diesem Sinne: Happy Weekend – und vielleicht sogar – happy Shopping!

Wishlist im September //
Von Evergreens & vorgemerkten Schätzchen

– 07.09.2015 um 12.46 – box3 Mode Shopping

wishlist

Wisst ihr: Wenn einem nichts mehr passt, also so rein gar nichts mehr, dann muss man sich dieser Tage wenigstens wegträumen dürfen. Neue Anschaffungen zu tätigen macht in diesem Moment jedenfalls mindestens genauso wenig Sinn, wie sich in Schuhwerk zu pressen, das gefühlt drei Nummern zu klein ist. Vorfreude aufbauen, statt Fehlkäufen entgegen zu laufen – so lautet jedenfalls gerade meine Devise. Wonach ich mich derzeit allerdings am allermeisten sehne? Nach einer kleinen Belohnung für’s Durchhalten. Wie wäre es da mit einer neuen Tasche? Und siehe da: Chloé scheint nach Drew und Faye auch schon mit dem nächsten Anwärter um die Ecke zu kommen: Hudson heißt das gute Stück und überzeugt durch einen perfekten Cognac-Ton und Quasten über Quasten.

Die Frage nach dem perfekten Mantel ist übrigens auch noch immer nicht gelöst und die Sehnsucht nach zarten Bustiers steigt ins Unermessliche. Eines ist jedenfalls sicher: Converse x Comme des Garçons, euch pack‘ ich ein, sobald die Füße wieder auf Normalgröße geschrumpft sind, um euch mit den schönsten Maxi-Röcken auszuführen. Hach <3 weiterlesen

Outfit //
Gemütlich in Schwarz

– 21.08.2015 um 10.24 – box1 Outfit

sarah 7

Komplett schwarze Outfits gehören wohl immer noch zur sichersten Nummer da draußen: Schwarz lässt verschwinden, Schwarz kaschiert und trägt zumindest nicht auf, Schwarz passt irgendwie immer. So praktisch die Unfarbe auch ist: So langweilig kann sie zugleich sein, weshalb ich mich vor wenigen Jahren dazu zwang, endlich mehr auszuprobieren, mit warmen Tönen zu spielen und meine farbige Seite zu entdecken. Hin und wieder allerdings ist er da, der Wunsch nach einem nahezu komplett schwarzen Outfit – und der Grund dafür ist meist meine geliebte MONKI Hose aus dem Jahr 2011. Das Beste: Der tiefe Schritt, der Gummizug und das ultra bequeme Material zaubern aus ihr die perfekte Schwangerschaftshose, die auch in Woche 38 noch hält, was sie zuvor versprach.

Dazu gibt’s ein bauchschmeichelndes Oberteil, meine geliebte Drew und den neuesten Zugang aus dem Hause adidas: Den Point Court. Nach kurzer Skepsis wird er mittlerweile ununterbrochen ausgeführt und sorgt mit seiner spitzen Form für ein klein wenig erfrischende Abwechslung im weiß strahlenden Schuhschrank. Ein Outfit, so unaufgeregt so gemütlich, das ich auch noch die restlichen drei Wochen bis zur Geburt tragen kann. In diesem Sinne: Happy Friday <3 weiterlesen

Outfit // 70’s Chucks & Wildlederjacke

– 20.08.2015 um 9.03 – Advertorial Outfit

Processed with VSCOcam with c1 presetWas viele hier ja gar nicht wissen: Ungefähr 50% unserer Arbeitszeit sind wir überhaupt nicht als Bloggerinnen unterwegs, vor eineinhalb Jahren wurde nämlich aus einer Schnapsidee heraus Jane Wayne Consulting geboren, ein Glücksfall, sonst würden wir womöglich irgendwann vor dem Bildschirm festfaulen. Gestern jedenfalls verschlug es uns deshalb seit monatelanger freiwilliger Abstinenz mal wieder ganz unverhofft in den Wedding, genauer gesagt in ein kleines Hinterhofparadies, von dem wir euch beizeiten noch erzählen werden. Erstmal folgt aber bloß das Outfit zum Ausflug, Alltag sozusagen.

Man könnte ja meinen, Chucks müssten uns langsam aber sicher zum Rachen heraus kommen, aber nein, dem ist nicht so, spätestens seit man mir das neue alte 70’s Modell andrehte, das insgesamt ein bisschen robuster ist, cremefarbener und viel weicher in der Sohle (nie wieder Festival-Plattfüße). Blabla dachte ich, aber nach gestern kann ich sagen: Ist wirklich so. Man beachte übrigens die fesche Schnürsenkel-Bindung – da bin ich mir allerdings noch nicht so sicher, was ich von diesem Experiment meinerseits, das ich mir irgendwo abgeschaut habe, ich weiß nur nicht mehr wo, halten soll. Und dann wäre da noch die Wildlederjacke von EDITED the Label, die womöglich ein sehr treuer Begleiter werden wird: weiterlesen

Outfit //
Oh Lala, mon Dieu!

– 19.08.2015 um 9.30 – Outfit Wir

outfit lika mimika weekday iphoriaWenn man mir gezwitschert hätte, dass ich irgendwann einmal auf himbeerfarbene Espadrilles und kaschmirweiche Pullover samt Comic-Aufdruck und Kussmund fliege, ich hätte bereits rein provisorisch einen Besen gefressen und meinen Allerwertesten darauf verwettet, dass genau das niemals passieren wird. Während eines kurzen Ausflugs zu Prag Pr wurde ich gestern dann plötzlich eines Besseren belehrt, ich verlor augenscheinlich also nicht nur mein Herz, sondern auch den Verstand und bin seither bollestolze Besitzerin diverser Paris-Hilton-Gedächtnis-Stücke, inklusive Monsterhandyhülle im Parfum-Gewand.

Je oller, desto doller könnte man fast meinen, man kann also nur erahnen, wozu das Ganze hier noch führen wird. Lasst es mich doch bitte vorsichtig wissen, sollte ich demnächst komplett überschnappen – bisher gehe ich nämlich noch davon aus, dass sich meine ungeahnte Schwäche für Kitsch noch gerade so eben in Grenzen hält. Zwischen Pullover und Schuhen trage ich übrigens die beste Jeans seit langem – komplett aus recycelter Baumwolle, wir erzählten euch hier bereits von Weekdays neuestem Coup. weiterlesen

Nachhaltiges Denim // Weekday Jeans
– ab sofort aus recycleter Baumwolle

– 13.08.2015 um 11.51 – box2 Mode

weekday sustainable denim
Hier eine kleine, aber überaus feine Eilmeldung am Rande: Weekday produziert ab sofort sämtliche Denims aus recycelter und biologisch abbaubarer Baumwolle und zwar ausschließlich. Ohne Frage ist die gerade erst öffentlich gewordene Maßnahme des H&M-Sprösslings nur ein erster Schritt hin zum nachhaltigeren Denken, das die gesamten Modeindustrie sich dringend hinter die Ohren schreiben muss, aber immerhin, ein ziemlich guter Anfang ist hiermit gemacht und dafür sollte es bei aller Imagepoliererei trotzdem erst einmal Applaus regnen. Wer weiß, was da noch kommt.

Die Sustainable Denim Kampagne hält unter anderem übrigens meinen derzeitigen Lieblingsjeansschnitt bereit, den ich hier bereits ausführen durfte. Cropped Flared Pants! Ganz dezent und edel: weiterlesen

OUTFIT // Cropped Flared Pants

– 10.08.2015 um 11.36 – box1 Outfit Wir

weekday denimMan hätte ja eigentlich annehmen können, dass zu kurz geratene Schlaghosen den Flared Pants Trend auf die Spitze treiben, auch optisch, und dass wir schon allein wegen der Kombination aus „zu kurz“ und „unten ausgestellt“ eine ganze Weile brauchen würden, um uns an die alten neuen Schnitte zu gewöhnen, aber Pustekuchen. Meines Erachtens kommen diese sogenannten „Cropped Flared“ Schnitte sogar ein ganzes Stück gediegener und unauffälliger daher als deren lange Schwestern. Fündig geworden bin ich kurz nach dieser Liebeserklärung übrigens bei Weekday. „Cut Varial“ nennt sich das Modell meiner Hochwasser-Träume, das übrigens auch in schwarz erhältlich ist.

An meinen Füßen trage ich hingegen wohl einen wahr gewordenen Spießer-Traum, fragt mich nicht, was mich da geritten hat, aber gelbe Loafer hatten es mir schon seit einer Weile angetan, weshalb ich im Sale dann schließlich zugeschlagen musste. Seither verbringe ich morgens manchmal ein bisschen mehr Zeit als für gewöhnlich damit, selbige möglichst wenig nach Golfclub aussehen zu lassen. Ist gar nicht so einfach, ich hoffe aber dennoch schwer, dass es mir zumindest gestern Abend geglückt ist: weiterlesen

Spotted // Hochwasser-Schlaghosen
– danke, wie praktisch!

– 02.07.2015 um 9.05 – box1 Mode Trend

kurze schlaghose trend short flaredSchlaghosen, im fancy internationalen Jargon auch „Flared Pants“ genannt, spalten derzeit die gesamte Modewelt und zwar in abgöttisch liebende Fans und angewiderte Gegner. Wir gehören hier geschlossen zur ersteren, das ist kein Geheimnis. Trotzdem stoßen wir ständig auf ein nicht zu unterschätzendes Problem: Das Schuhwerk. Weil sämtliche Hosenmodelle mit ausgestelltem Bein beinahe ausschließlich für Giraffenwesen mit dreieinhalb Meter langen Stelzen oder wahlweise eineinhalb Meter hohen Absätzen unter den Füßen konzipiert werden, fehlt uns oft der Mumm zum 70s-Revival. Und die Lane. Glücklicherweise ist Rettung in Sicht: Hochwasser ist zurück, Freunde, das wisst ihr längst. Jetzt aber sogar in Schlag-Form – Wie überaus praktisch, ich bin hin und weg.

Leider stammen die meisten Bilder, die zur minikleinen Trend-Analyse dienen aus den Resortlookbooks für 2016, wir müssen uns also noch ein bisschen gedulden. Monki und Cheap Monday sind dank ihrer ausgeprägten Denim Days aber glücklicher Weise schon jetzt ganz vorne mit dabei: weiterlesen

OUTFIT //
Funktionskleidung

– 25.06.2015 um 8.39 – Outfit Wir

weekday tunikaWir haben neuerdings ein Buch auf Lios Nachttisch liegen, das den Titel „Der Dachs hat heute schlechte Laune“ trägt. „Meine Güte, was bin ich heute schlecht gelaunt“, jammert da das Grummeltier, „ich bin ja richtig gefährlich!“ Gestern ging es mir in etwa genau so. Man erkennt es ganz gut am Wenn Blicke töten könnten-Gesicht , aber immerhin wurde es mit voranschreitender Tageszeit etwas besser, was vielleicht auch ein Stück weit der gemütlichen Kluft zwischen Funktionskleidung und Strandurlaub zu verdanken war. Als Muse zur Kleiderwahl diente mir eine saugute Freundin, die am Wochenende stets Laufhosen trägt, bloß läuft sie darin nicht, sie faulenzt und sieht dabei auch noch zum Anbeißen aus.

Und dann wäre da noch die Sache mit dem herauswachsenden Pony auf meinem Kopf. Normalerweise drehe ich ihn zu Würsten und stecke ihn an den Seiten fest, um so zu tun, als wäre er überhaupt nicht existent – aber selbst zu diesem eigentlich nicht sehr komplizierten Kniff fehlte mir am Morgen der Elan, sodass ich den Vormittag mit 80er Jahre Gedächtnis-Hair-Flip verbrachte. Ganz schön Vieles, über das man sich jetzt durchaus streiten kann. Überraschender Weise habe ich selbst aber meinen Frieden mit diesem Outfit gemacht, es ist sogar eines meiner liebsten. Vor allem wegen der Sandalen, die der 40% Acne Sale mit bescherte: weiterlesen

Sneak Peak & Bilder des Tages //
MTWTFSS Weekday & Weekday Collection – oh, so wow!

– 17.04.2015 um 11.09 – box2 Kampagne Lookbook

weekday

Wer ist überhaupt dieses Weekday-Mädel? Eine Frage, die ich mir in letzter Zeit öfter gestellt habe. Während ich eine ganze Weile lang fast ausschließlich in ebenjenen H&M-Ableger rannte und ihn stets ziemlich glücklich und zufrieden wieder verließ, gerät der Schwede seit & other Stories mehr und mehr in Vergessenheit. Der Grund dafür liegt keinesfalls an den Kreationen – die waren nämlich bis auf wenige Ausnahmen immer ziemlich hübsch – wohl eher an viel zu vollgestopften Stangen, dröhnender Musik und einem viel zu dunklen Interior-Konzept. Schade eigentlich, denn das, was dort zwischen einer unendlichen Masse an Textil hängt, ist nicht nur jeder Saison ziemlich besonders (der beste Beweis: Die Sommerlinie!), sondern auch noch relativ rar. Wieso? Weekday gibt’s in Deutschland bekanntlich gar nicht so oft – und dürfte somit nicht an jeder Ecke über die Straße schlendern.

Vergessen wir Stories also einen Moment mal wieder (oder ok, schieben es bloß kurz beiseite) und springen hinein, in die wunderbare Weekday-Welt, die hier ab sofort wieder mehr Aufmerksamkeit verdient hat. Der beste Beweis wird gleich geliefert: Das druckfrische Lookbook der Hausmarke MTWTFSS & der Premiumline Weekday Collection: Ohlala <3 weiterlesen

Outfit // Das Schlauch-Ensemble
aka das Céline-Lookalike

– 31.03.2015 um 13.39 – Janes Outfit Wir

teaser

Es war Liebe auf den ersten Blick und nein, ich konnte tatsächlich diesmal nicht anders, als einfach zuzuschlagen: Seit rund einem halbem Jahr geistert Phoebe Philos Streifen-Strick-Ensemble für Céline in meinem Kopf herum – und seit einem halben Jahr weiß ich, dass wir zwei niemals zusammen finden werden, sprechen wir hier doch von einer Summe weit über 1000 Flöckchen. Nein, nein, nein – selbst wenn ich Dagobert Duck wäre – nein, nein, nein. Dass H&M nun allerdings mit einer farblich leicht anderen Variante, dennoch einem exzellenten Lookalike daher trabt, hatte ich im Stillen vielleicht gehofft, allerdings dann auch nicht mehr erwartet: 

Here you are, you lovely Strick-Ensemble in Mint, Grau und Sonnengelb – und ich kann es kaum erwarten, dich endlich ohne lästige Strumpfhose und tiefschwarzen Mantel auszuführen. Copy Cat hin oder her – diesmal wurd‘ ich schwach. Und ich kann’s nicht einmal bereuen.  weiterlesen

OUTFIT //
Von Oldies but Goldies – Teil II

– 03.03.2015 um 12.12 – Janes Outfit Wir

outfit-5

Hätte man mir noch vor einem Jahr gesagt, dass diese Schlaghose, die ich einst aus dem Kleiderschrank meiner Schwester mopste und ihr nie zurückgab, im Jahr 2015 mein ultimativer Begleiter sein würde – ich hätte ganz bestimmt mit dem Finger gegen meine Stirn getippt. Nein, nein, nein – oh, doch. Sag niemals nie, mussten wir uns schon oft in Hirn martern und so schnell kann’s gehen: Bequem, locker und feminin – Lieber Schlabberlook mit 70s Einschlag, ich mag dich richtig gern. Aber das ist nicht alles: Auch mein Wildleder-Hemd von Wrangler wurde aus den Tiefen meines Kleiderschranks gekramt und feiert gemeinsam mit meinem Wood Wood Poncho ebenfalls sein persönliches Revival in diesem Jahr.

Ein Outfit voller Goldies also, das dieses Jahr noch öfter rausgekramt werden darf: Mit 60s Schühchen von Acne Studios und Turtle Neck Sweater von Weekday im Gepäck. 70er Jahres Vibes, ihr dürft gern noch etwas länger bleiben: Ich bin nämlich, trotz ordentlich Gegenwind, vollends hin und weg. Adieu skandinavischer Minimalismus, Salut Retro-Welle <3 weiterlesen

Daily Outfit //
70er Tendenzen & Modemüdigkeit

– 30.01.2015 um 8.15 – Janes Outfit Wir

sarah 5

Es ist wie zwischen jedem Saison-Wechsel: Ich bin modemüde. Zumindest, was meine eigenen Kleidungsstücke angeht. Hose, Pulli, Jacke, fertig. Passt nicht zusammen? -Ach, auch egal. Dass das für einen Modeblogger die denkbar dämlichste Einstellung ist, ist mir selbstverständlich bewusst: Und deshalb muss an genau der Tatsache auch umgehend was geändert werden. Und wo fängt man da am besten an? An der eigenen Stimmung. Die Sonne meldete sich gestern schon mal zurück (danke!), ein neues Puder ist gekauft (Wo ist der Teint?), unser neuer Leitsatz „Nicht ärgern, nur noch wundern“ wird in regelmäßigen Abständen laut aufgesagt und das Haar kommt nun am Wochenende wirklich endlich ab. So. Ja, ich denke, meine Unzufriedenheit und die Grummelstimmung beginnt auf dem Kopf – also packen wir das Problem doch einfach direkt dort. Hoffen wir also mal schwer, dass es nicht daneben geht.

Ein Versuch jedenfalls ist es Wert und wenn mir jetzt noch jemand das ultimative Urlaubsziel mit warmen Temperaturen zum Schnäppchenpreis vor die Füße legt, bin ich ganz sicher und super flott wieder die Alte. Einziger Haken: Eine Woche könnt‘ ich freischaufeln, zu weit entfernt ist also leider gestrichen. Tipps?  weiterlesen