Schlagwort-Archiv: Weihnachten

Weihnachten 2015 //
Der Wunschzettel von Anni Jane

21.12.2015 um 8.38 – Shopping

wunschliste

Jedes Jahr zu Weihnachten treffen sich zwei Altbekannte in meinem Köpfchen, lassen das Jahr Revue passieren und beginnen mit dem alljährlichen kreativen Unsinn auf der Suche nach dem Guten und dem nicht so Guten in 2015. Und wenn die beiden schon einmal da oben Gedanken hin und her werfen, müssen sie sich natürlich auch um das weihnachtliche Wunschlisten-Brainstorming kümmern. Das Engelchen auf der einen Seite ist natürlich ganz der Meinung, dass es nicht besseres gebe als Glück, Gesundheit, Liebe, Familie, Freundschaft und selbstverständlich hat es damit natürlich auch Recht. Aber nun, dafür sorgt am Ende eben doch das Universum für.

Was die Sterne allerdings nicht so gut hinkriegen, ist die Sache mit den materiellen Dingen – und hier kommt auch schon das Teufelchen ins Spiel. Was sich dann in meinem Kopf abspielt, hat natürlich nichts mit den heiligen Werten an Weihnachten zu tun: Ein Gezeter, ich sag es euch. Der Grund? Der Wunschzettel aus dem Bauch heraus kann schon einmal jegliche Konten sprengen. Und das genau der mal wieder nur mit Klamotten bestückt wurde, ist auch klar. Bis auf einen Tisch, den ich für das heilige Dinner natürlich bräuchte. Hach, was red‘ ich hier: Frohe Weihnachten euch <3 weiterlesen

BEAUTY // In the Mood for:
Festlich funkeln & richtig dick auftragen

18.12.2015 um 13.30 – Beauty

haarschmuck

„Was hängt dir denn da in den Haaren mein Kind?“ – „Das ist doch nur meine vergoldete Tiara“ – will ich meiner lieben Oma dieses Jahr gern bei Tisch und Weihnachtsgans entgegen singen. Wann im Jahr kann man das denn sonst ohne sich overdressed zu fühlen? Und wenn das Tageslicht es nur noch bis 15.15 Uhr Maximum da draußen aushält, um dann fließend in die Nacht überzugehen, müssen eben andere Elemente für die Erhellung des Gemüts herhalten. Seit Jahrhunderten ist es daher Sitte und nur schlau, die Häuser festlich mit Lichterketten, Kränzen und Lavalampen zum leuchten zu bringen.

Ich will dem natürlich in nichts nachstehen und beuge mich dem schlichten Motto der diesjährigen (oder alljährlichen?) Weihnachtszeit was da heißt: Mehr ist mehr. Alles was glitzert, blitzende Signale wirft und im besten Fall reflektiert wird angezogen, aufgetragen und aufgesetzt. Ja, ich spreche von Gold, Glitzer, Rot, Tiefrot, Schwarzrot, Schleifenrot, Lamettarot und … sagte ich Goldrot? Mein Weihnachtsoutfit habe ich noch lange nicht zusammen aber, für Obenrum steht fest: Man wird mich auch noch bis zum Nordpol scheinen sehen. Die Fashion-Welt nickt dabei übrigens zufrieden mit dem Kopf und schreibt eine „artig“ Notiz in mein Jahresbüchlein – denn sowohl Prada als auch Chanel, Naeem Khan, Marc Jacobs und der ganze Klüngel führten die opulente Glamourparade bereits auf den Shows an Augen, Nägeln, Haarschmuck, Lippen und Klamotte vor und landen deshalb zurecht jetzt auf meinem blingblitz Weihnachts-Beauty-Look-Moodboard: weiterlesen

Wohnen // Dinner Accessoires

18.12.2015 um 12.19 – Wohnen

weihnachtenUm ehrlich zu sein, ist dieser Beitrag hier ein bisschen in die Hose gegangen. Als ich nämlich anfing, nach Kleinigkeiten for die perfekte Festtafel zu suchen, hatte ich womöglich zu viele Bilder alter Ausgaben der „Schöner Wohnen“, die meine Mutter so gern liest, im Kopf. Mir schwebten da beispielsweise ein paar hübsche Serviettenringe vor. Aber ganz offensichtlich bin ich noch nicht bereit für Dinge dieser Art, ebenso wenig für Untersetzer. Platzdeckchen hingegen stelle ich mir relativ hübsch vor, beim Durchstöbern diverser Online Shops kapitulierte ich am Ende aber doch, der imaginäre Stock im Gastgeber-Hintern war mir beim Anblick diverser Tisch Sets wirklich zu lang.

Alles, was am Ende also blieb, waren ein paar einsame Hirten, die realistisch betrachtet wohl eigentlich fürs Kinderzimmer gedacht sind, ein Schaf aus Pappe, Geschenktüten for die Liebsten und eine Tischdecke, die meines Erachtens auch ohne viel Klimbim auskommt. In meinem eigenen Einkaufskorb sind übrigens die pastellfarbenen Sterne gelandet, die güldene Girlande und das Magnet-Kerzen-Tablett – fehlt also nur noch ein Last-Minute-Menü-Geistesblitz. Die Vorspeise steht allerdings schon: Petersilienwurzelsuppe. Klingt lahm, schmeckt aber zum Augenrollen gut. weiterlesen

Fair Friday: COOKING //
Veganes Weihnachtsdinner

18.12.2015 um 9.10 – Cooking

This is Jane Wayne - Julia Jane - Veganes Weihnachtsdinner - Rezepte

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, den 24. Abend im letzten Monat des Jahres zu verbringen. Mit Baum, ohne Baum, mit Liebe, ohne Liebe, lachend oder weinend. So oder so, das Weihnachtsdinner steht meistens im Mittelpunkt und ist der kleinste gemeinsame Nenner, der auch die schwierigsten Familienverhältnisse vereint und versöhnlich an den Tisch bringt.

Ich koche und plane das Abendessen an Heiligabend total gerne, achte aber darauf, dass ich nicht 100 Stunden in der Küche stehe und die halbe Feierlichkeit verpasse. Das perfekte Menü hat möglichst unkomplizierte und lokale Zutaten mit denen man etwas leichtes und kreatives auftischen kann. Dieses Jahr gibt es für meine Familie pinkfarbene Suppe mit Wasabischaum, Seitan in Paranuss-Kruste mit Möhren und Kokoskartoffeln und außerdem noch Frozen Joghurt mit Crumble (oder eher andersrum). Und so geht’s:

weiterlesen

Weihnachten 2015 //
Der Wunschzettel von Nike Jane

17.12.2015 um 11.00 – Mode Shopping

wish list nike janeIch habe mir zum ersten Mal in meinem Leben nichts zu Weihnachten gewünscht, meine Eltern sind als mindestens so verzweifelt wie mein Freund. Auch die Janes hier im Office drängeln schon, die beiden Wunschzettel der beiden Lieblings-Sarahs sind nämlich längst online, bloß meiner ließ bis gestern Nacht noch auf sich warten. Also gut. Wäre ich selbst das Christkind, dann fielen mir am Ende doch eine ganze Menge Kinkerlitzchen ein, die ich nicht unbedingt abschlagen würde. Zum Beispiel besitze ich keine einzige Platte von Ariel Pink, was seltsam ist, „Baby“ und „Ladies and Gentlemen We Are Floating In Space“ gehören nämlich beide zu meinen persönlichen Dauerbrenner-Liedern an grauen Tagen.

Zudem hege ich aus unerfindlichen Gründen eine kleine Schwäche für verschrobene Holzfiguren, über eine richtige Bürste wäre mein Haar überaus dankbar, gegen fesche Teller hätte ich auch nichts einzuwenden, ein bisschen Kirschrot für die Lippen ist auch nie verkehrt und über die Bowl Jacket von Parra zerbreche ich mir auch schon etwas länger den Kopf. Gucci Boots bleiben weiterhin utopisch, spätestens im Frühjahr werde ich aber mit Rianna + Nina liebäugeln und ein Regenbogenring für den Mittelfinger könnte Wunder bewirken: weiterlesen

WEIHNACHTEN 2015 //
Der Wunschzettel von Scalamari Jane

16.12.2015 um 17.05 – Shopping

sari

Höchstmerkwürdige Auswahl zum Weihnachtsfest? Da gehören doch eigentlich Socken und anderer saisonaler Klimbim drunter, denkt ihr? Von wegen! Wenn man nämlich eins und eins zusammenzählt, ist die Sachlage nicht nur für den Weihnachtsmann glasklar: Badeanzug trifft Brille trifft Haartrockner trifft 1A Krimskrams. Ganz logisch wenn man erst die Fakten zur Begehrlichkeitskette kennt:

Seit zwei Wochen habe ich kein warmes Wasser in meiner Bude, weil sich der Beuler verabschiedet hat (Prenzlauer Berg, ein raues Pflaster) deshalb habe ich mich ab sehr bald und über Neujahr spontan für ein paar Tage in eine kleine Sonneninsel-Hütte eingebucht. Dazu bin ich ja leider neuerdings fast blind und nebenbei auf der ständigen Lauer nach Dingen, die ich mir feierlich schenken werde, sobald ich meine neue Traumwohnung beziehe, die ich allerdings bisher noch immer vergeblich suchte. Prenzlauer Berg aufgepasst – wer was weiß, weiß was und schreibt mir, klaro?! Und weil ich sonst so selten dazu komme Wunschzettel zu schreiben, habe ich es mit dem hier mal richtig krachen lassen. Also Christkind, weißte bescheid. weiterlesen

Weihnachten // Klimbim-Geschenke

15.12.2015 um 5.34 – Accessoire Wohnen

gift guide geschenke weihnachten kleinigkeitenIch bin ein riesengroßer Fan von Klimbim-Geschenken jeglicher Art, von solchen, die nicht vor Ernsthaftigkeit strotzen oder bedeutungsschwanger unter dem Tannenbaum warten. Versteht mich nicht falsch, ausgeklügelte auf die jeweilige Person maßgeschneiderte Präsente für die Ewigkeit sind selbstredend auch unschlagbar, aber eine kleine Portion Firlefanz hat noch niemandem geschadet und außerdem ist das Aussuchen auf der einen Seite und das Auspacken auf der anderen doch ohnehin die schönste aller Freuden. Deshalb darf es manchmal also auch ein bisschen rund gehen vor dem Festmahl, aber womöglich spricht da auch das ewige Kind aus mir. Jedenfalls hat es in diesem Jahr vor allem meine Schwestern getroffen – ich kann natürlich nicht verraten, was die beiden Racker am heiligen Abend vorfinden werden, aber die Dinge dort oben gehen zumindest in eine ähnliche Richtung. Bloß nicht ganz so Banane wie die Originale kommen sie daher, wir wollen hier ja die nötige Balance aus Unfug und charmanten Alltagshelfern halten.

Und bitte verzeiht mir die hundertste Ananas – weil ich selbst keine besitze, bleiben meine Augen immer wieder an ihr hängen: weiterlesen

WEIHNACHTEN // Fair Friday Wishlist:
All Black Christmessy

11.12.2015 um 9.56 – Fair Fashion Shopping

KW50_Wishlist_Fair Friday

Seit Wochen schon geistern kommerzkritische Weisheiten durch meinen Facebook-Feed. Man solle sich dieses Jahr doch mal gemeinsame Zeit schenken. Und Liebe, na klar. Also, nur um das klarzustellen, ich bin da natürlich absolut und immer dabei, auch ohne pastellige Kalligrafie-Quote mit Like-Button. Aber diese schwarzen Stockings, der männliche Face Scrub oder das iPad Case in Marmoroptik machen sich halt eben auch ganz gut unterm biologischen Weihnachtsbaum.  weiterlesen

Last Minute Shopping //
Dress Up für die Festtage

09.12.2015 um 14.35 – Shopping

festtage outfitsMir würde eine Nase bis Mexiko wachsen, besäße ich die Frechheit hier zu behaupten, dass es mir vollkommen Wurscht sei, was ich unter dem Weihnachtsbaum trage. Oder an Silvester. Oder sonstwo, wo die feierlichen Glocken läuten. So ist es natürlich nicht, ganz im Gegenteil, je älter ich werde, desto freudiger stimmen mich besondere Anlässe, an denen sich so richtig in Schale geschmissen werden darf – Bloß muss es nicht immer ein komplett neues Outfits sein. Meist hilft schon ein einziger neuer Glücksbote im Schrank, goldene Schuhe zum Beispiel, die auch zur Jeans funktionieren, ein bronzefarbener Plissee-Rock, den ich zum Strickpulli kombinieren würde oder aber eine Bluse, dessen Schleife so oder so alles andere übertrumpft.

Deshalb gibts heute eine Handvoll Vorschläge für kleine, festliche Helfer – oder wisst ihr schon längst, was ihr aus Kleiderschrank ziehen werdet? Gerne her mit der Inspiration ♥ weiterlesen

WEIHNACHTEN 2015 //
Sarah Janes Wunschzettel

09.12.2015 um 9.39 – Shopping

wishlist

Meine Mama erkundigt sich im Zweitagesturnus, ob mittlerweile endlich was auf meinem Wunschzettel steht, meine Schwester wird auch zunehmend hibbeliger und schickt bereits Links per SMS und ich, ich schiebe sowohl die eigene Geschenkeliste, als auch das Losziehen, um die Kleinigkeiten für die anderen zu besorgen. Warum habe ich mir die Sache mit der frühen Planung noch mal vorgenommen? Ich weiß es auch nicht so genau. Womit man mich auch in diesem Jahr ganz einfach glücklich machen kann: Mit Quality Time, leckerem Essen und ganz viel Ladung Heimat – und die gibt’s im Rund-um-sorglos-Paket an Weihnachten zum Glück eh. Selbstverständlich stehen auf meinem persönlichen Wunschzettel trotzdem ein paar materielle Dinge, die mich durchaus ziemlich glücklich machen würden – allerdings sprengen die auch gern mal eben jedes Weihnachtsbudget.

Grund genug, eine Runde zurück zu rudern und auf kleine Heimeligkeiten zu setzen: Ein Tablett aus Terrazzo zum Beispiel, einen neuen Bademantel mit Kapuze oder Kuschelpuschen zum Reinschluppen. weiterlesen

Weihnachten // Geschenke für Mama

07.12.2015 um 11.54 – Accessoire

geschenke idee mama gift guideFreunde, ist sags ganz ehrlich: Ich stand noch nie so auf dem Geschenke-Schlauch wie in diesem Jahr, es ist zum Mäuse melken, am Ende haben die Großen ja doch alles, was sie brauchen. Sogar mir gehts so. Statt einen Wunschzettel zu verfassen, habe ich mir von meiner Familie ausschließlich Geld gewünscht und zwar welches, das ich am Tag nach dem heiligen Abend gleich für Geflüchtete spenden kann. Das klingt furchtbar nach Gutmenschentum, schien mir aber dennoch die einzige sinnvolle Lösung zu sein. Ein paar Kleinigkeiten für die Liebsten wandern aber trotzdem unter den Baum. Handschuhe zum Beispiel, ein Set aus Wärmflasche und Pantoffeln, die beste Sissi-Trilogie für verregnete Tage und womöglich sogar eine schnieke Handyhülle, damit meine Mutter sich endlich von ihrem alten Leder-Lappen trennen kann.

Meine liebste, ziemlich kitschige Idee: Ein Familienportrait aus vielen kleinen Kreuzstichen: weiterlesen

WEIHNACHTEN 2015 //
Schmuckstücke für Lieblingsmenschen

03.12.2015 um 10.07 – Accessoire Shopping

schmuck

Ihr seid immer noch nicht weiter? Wir auch nicht. Wir haben’s uns vorgenommen, wirklich wahr, doch irgendwie lenkt das Leben uns zu sehr ab, um so richtig geplant an diese Geschenke-Geschichte heranzugehen. Weihnachten ist in unseren Köpfen noch so fern, die Ideen sowieso und andere Baustellen sind einfach viel präsenter. Gehen wir also noch mal auf Anfang und stellen einfach mal wieder eine andere Frage: Welches Geschenk ist Botschaft und Lebensbegleiter zugleich? -Ha, Schmuck natürlich!

Machen wir uns nichts vor: Schmuck ist teuer. Zumindest dann, wenn er nicht bloß persönlich, sondern eben auch hochwertiger sein soll. Allerdings hat ja auch niemand behauptet, dass ihr diese filigranen Stücke allein schenken sollt. Zusammen tun und ein paar Groschen mehr hinblättern – na, wäre das ’ne Option? Wir haben uns jedenfalls ein bisschen bei unseren liebsten Schmuckdesignern umgeschaut, sind auf schönste Freundschaftsbänder gestoßen, haben Broschen ausfindig gemacht und liebäugeln selbst mit dem ein oder anderen symbolischen Schatz. Zur Inspiration, zum Selbermachen, für den Wunschzettel oder einfach zum Nachshoppen: weiterlesen

Im Test // Auf Weihnachts-Mission
mit dem Zalon Styling Service

03.12.2015 um 8.30 – Mode

zalon by zalandoEs ist so: Ich komme aus einer Spießerfamilie, die darauf besteht, keine Spielerfamilie zu sein, was so viel bedeutet wie: Allesamt Hippies, die auf ihren bescheuerten Knigge trotzdem nicht verzichten wollen. Während meine Großeltern noch komplett in der vornehmen alten Schule baden, nehmen meine Eltern gern die ein oder andere Rebellions-Dusche – wer in Pädagogik gut aufgepasst hat, ist bestens vertraut mit diesem Dilemma, Äpfel fallen nämlich nur selten weit vom Stamm. Jedenfalls ist genau das womöglich auch der Grund für meine eigenen Zerrissenheit, wann immer allgemein gültige Traditionen zu Tisch bitten. An Weihnachten zum Beispiel, wenn der Tannenbaum voll Lametta hängt und alles sehr feierlich, aber doch bitte nicht allzu steif von statten gehen soll. Pünktlich mit der Pubertät hat demnach also auch der Kampf um mein Heilig-Abend-Outfit begonnen und so richtig ist die Schlacht offensichtlich noch nicht ausgefochten, ein paar Wochen vor dem Tag der Tage fängt die werte Maman meiner Schwestern und mir nämlich schon mit den vorsichtigen Fragen bezüglich unserer geplanten Garderobe an. Aus Gründen wohlgemerkt. Es gab Zeiten, da hielt ich rein gar nichts von Dresscodes, seien sie noch so lockerflockig ausgelegt. Die Ansage lautet also wie folgt: „Zieht euch bitte etwas Vernünftiges an, und nicht diese dicken Schuhe wie ihr sie alle immer tragt!“ Aha. Was auch immer das heißen soll. Jeans sind auch tabu, das habe ich mir inzwischen hinter die Löffel geschrieben. Und jetzt kommt Zalon ins Spiel, der neue Styling-Service von Zalando.

Vor ein paar Wochen zwitscherte mir meine Freundin Martha Gille bereits, dass ich sie künftig genau dort als Online-Stilberaterin buchen könne, bloß verstand ich das große Ganze nicht recht und blieb noch ein bisschen auf dem Schlauch stehen, während ich auf eine passende Gelegenheit wartete, mich in die Rolle des Versuchskaninchens zu katapultieren – bis der Groschen im Angesicht des nahenden Weihnachtsfest schließlich fiel. Eine Mordsaufgabe, wenn man mich fragt. Aus über 700.000 Produkten das Passende herauszufischen erschien mir doch ziemlich gut gemeint, aber utopisch. Egal, man soll ja stets positiv denken und vor allem auf Wettbewerbsverzerrungen verzichten. Martha durfte diesmal also nicht ran. Dafür aber Stylistin Saskia Hillenberg. Und das war so; weiterlesen

Weihnachtszeit ist Adventskalenderzeit – auch bei WALD

30.11.2015 um 10.00 – WALD GIRLS

wald-berlin.de

Alle Jahre wieder… auch 2015 lassen wir es uns nicht nehmen für euch einen Adventskalender zusammenzustellen.

Täglich wird es wieder eines unserer Bestseller Produkte zum halben Preis geben. Natürlich immer nur am vorgegebenen Tag und solange der Vorrat reicht.

Wir raten auch also jetzt schon einmal euch für jeden Tag um 10Uhr eine kleine Shopping Tour in unserem Online Shop einzuplanen. Oder aber ihr besucht uns ganz gemütlich in unserem Berliner Store.

Damit ihr auch auf gar keinen Fall euer Lieblingsprodukt verpasst könnt ihr uns gern auf Facebook und Instagram folgen. Dort werden wir euch nämlich täglich updaten. Wir können es kaum erwarten. Die Adventskalender Zeit ist mit die schönste Zeit des Jahres für uns…so viele happy Kunden Gesichter. Ein Fest!

new-arrival

fnew-arrival snew-arrival

LOVE

eure Wald Girls

WEIHNACHTEN 2015 //
Geschenke unter 40 Euro

26.11.2015 um 12.32 – Shopping

Christmas

Was schenken wir der Mama, was bekommt die Freundin und womit bringen wir dieses Jahr eigentlich die Augen vom Liebsten zum Leuchten, hmm? Zwar beschäftige ich mich seit rund einem Monat schon genau mit diesem Thema – und trotzdem ist der Funke bislang noch nicht übergesprungen. Der Grund: Ich bin schlicht und ergreifend völlig falsch an die Sache ran gegangen. Gehört man zu den Ahnungslosen wie ich, dann führt die Frage, was sich die Beschenkten eigentlich von Herzen wünschen, zu einem Mammutprojekt. Überlegt man sich stattdessen, was die Liebsten sich vielleicht nicht selber kaufen würden, worüber sie sich dennoch fürchterlich freuen werden, gelangt man eventuell eher ans Ziel.

Und genau solche Kleinigkeiten haben wir euch heute rausgekramt: Firlefanz, den man nicht braucht, aber gerne hätte, Geschenke für den Alltag, für Daheim und für Zwischendurch – aka unser Guide unter 40 Euro: weiterlesen