Schlagwort-Archiv: Wishlist

Essentials //
Hola Kurzurlaub!

15.02.2017 um 10.39 – Mode Shopping

Eines kalten Morgens, als ich einen müden Blick der Hoffnung nach draußen warf und erneut mit nichts als nebelverschleierten Betonwänden beglückt wurde, war ich fest entschlossen, diesem deprimierenden Winter schon sehr bald zu entkommen. Wenn auch nur für einen kurzen Augenblick. Weil mein Vorsätze-Konto in den kommenden Tagen aber wie gewohnt weiter in die Miesen schlitterte, buchte ich natürlich keinen Kurzurlaub für Mitte Februar, sondern eine Bahnfahrt nach Frankfurt. Der Arbeit wegen. Ich wurde traurig. Und müder als ohnehin schon. Ein zwei, drei aufmunternde Telefonate später sah ich plötzlich wieder Licht am Ende des Tunnels der Tristesse, denn auch wenn der Spätwinter mich mal am Allerwertesten kann, wird der frühe Sommer umso wilder: Ein Geburtstag auf Mallorca, einer in der Heimat, Polterabende, Hochzeiten! Kein Grund zur Beschwerde also, ich muss mich bloß noch etwas gedulden. Praktisch ist das Warten obendrein, so bleibt mir nämlich ausreichend Zeit, in Tagträumen zu versinken und mir schon jetzt die ein oder andere fiktive Wunschliste zusammenzustellen. Ich sehe mich also quasi schon wie dort oben in einer kleinen Finca sitzen, mit ein paar der besten Menschen der Welt, samt Zebra an den Füßen: weiterlesen

Shopping //
Auf diese Schuhe sparen wir jetzt

07.02.2017 um 12.01 – Schuhe Shopping

fruehlings schuhe shopping top 10

Trotz diverser radikaler Ausmist-Aktionen und obwohl ich drei viertel meines Kleiderschranks durch wunderbare Flohmarkttage längst weg rationalisieren konnte, ersaufe ich gefühlt noch immer im Überfluss. Statt fünzehn fescher Pullover würde ich lieber fünf richtig heiß geliebte besitzen und auch meine Schuhsammlung geht mir auf den Senkel, weil ich im Angesicht dieses Teils meiner Garderobe seit Jahren unter akuter Trennungsangst leide. Mein Plan für den Frühjahrsputz beinhaltet schlussendlich also auch ein rigoroses Verkaufen all jener Schätze, die an anderen Füßen durchaus besser aufgehoben wären als an meinen eigenen. Von den eventuell zukünftig gesammelten Extra-Kröten werde ich einen kleinen Teil auf das allseits bekannte Fuck-Off-Konto verfrachten, der Rest soll reinvestiert werden. Und zwar in das eine Schuh-Paar meiner kühnsten Träume und sei der Gedanke noch so behämmert. Im Laufe der Jahre kann ich nämlich ganz bestimmt sagen: Jede verrückte Belohnung hat bisher Früchte getragen und wurde und wird ausgeführt bis zum Santk Nimmerleinstag. Allerdings, und das sollte ebenfalls gesagt werden, überschreiten ein paar der angeschmachteten Modelle dort oben sogar meine recht dehnbare Schmerzgrenze. Ein bisschen Träumen darf ja aber wohl noch erlaubt sein.

Ein weiterer Gedanke: Der cognacfarbene Lederschuh von Maison Margiela samt Seidentuch schreit ja geradezu nach einem DIY-Versuch. Vielleicht bleibt mein Portemonnaie am Ende also doch noch verschont. Wobei der gerüschte Sneaker von Ganni schon eine ganze Weile auf meiner Wunschliste steht: weiterlesen

Wish List //
Frühlingsboten im Februar

06.02.2017 um 12.07 – Mode Shopping

february wish listMensch Meyer, ich versuche jetzt überhaupt nichts über das Wetter zu sagen, das Gemeckere, auch mein eigenes, geht mir selbst schon gehörig auf die Nerven. Stattdessen übe ich mich in Vorfreude und stelle virtuell die ein oder andere Frühlings-Wunschliste zusammen, um dann, wenn es so weit ist, nicht Gefahr zu laufen, vor lauter Euphorie Geld an den falschen Stellen zu verprassen. An ein wenig Verschwendung komme ich allerdings auch diesmal nicht umher, ich meine, schaut sie euch an, diese Drop Ohrringe von J.W. Anderson. Wie kleine Bonbons könnten sie am Ohrläppchen hin und her baumeln und jedes noch so triste Outfit aufmöbeln. Aber das steht noch in den Sternen – der Preis, urghs. Das Fritten-Shirt hingegen ist so gut wie geritzt, genau wie der Ringel Sweater, der mein persönliches Farb-Traumpaar endlich groß raus bringt. Und so weiter und so fort. Achja, und: Popcorn. Oder doch „You are the Universe?“: weiterlesen

Wish List //
Sweater für die Seele

12.01.2017 um 13.48 – Mode Shopping

sweater weather

„Wo bleibt denn eigentlich mal wieder ein neuer Outfitpost?“ fragte mich gestern jemand via Mail. Da erst fiel mir auf, dass ich im aktuellen Jahr noch gar nicht auf die Idee gekommen war, mich überhaupt in irgendeiner Art und Weise so zu kleiden, dass ein Foto tatsächlich Sinn ergeben hätte. Stattdessen schlurfe ich seit Dezember tagein, tagaus in Patagonia-Fleece-Pullis und Dr. Martens durch den Berliner Schnee, alles andere hätte mir bei all der Büro-Kita-Spielplatz-Zuhause-zu-Fuß-Pendelei gerade schlichtweg den Garaus gemacht. Es ist trotzdem nicht so, als hätte ich jeden Spaß am Aufmotzen verloren, bloß befindet sich meine Motivation noch im seligen Winterschlaf. Nächste Woche dürfte es mit dem modischen Faulsein dann aber auch ganz schnell wieder vorbei sein, die Fashion Week steht nämlich quasi vor der Tür. Bis dahin feiere ich trotzdem noch ein bisschen das Sweatshirtleben, das ja nunmal wirklich eines der schönsten ist: weiterlesen

Wish List //
Autumn Vibes

12.09.2016 um 12.05 – Shopping

wish list

So langsam aber sicher könnte sie losgehen, diese Einmuckelsaison, in der wir nichts lieber tun, als Kerzen in der Wohnung zu verteilen, buntes Laub auf den Straßen aufzuwirbeln und Lagen über Lagen zu werfen, um bei 10 Grad Außentemperatur auch nicht zu erfrieren, wenn wir sockenlos in unseren Loafer durch die Straßen rennen. Sommer, schön war’s mit dir, aber ich bin längst bereit für eine kleine Portion Herbst. Ist ja auch kein Wunder, wird uns mittlerweile seit fünf Wochen nichts anderes angepriesen als Tartan, Samt und Grobcord = die schönsten Vorboten für die dritte Saison im Jahr. Ist dann auch noch alles in Beerentöne und Ocker getunkt, schlägt das Herz gleich doppelt so flott.

Und so komme ich heute nicht umher, von der Gucci GG Marmont zu träumen, von einer Steghose, wie ich sie einst mit 9 Jahren trug, von knallrotem Lippenstift, einem Kunstlederrock und einer gerüschten Karo-Bluse aka Autumn Vibes. weiterlesen

TAGS:

,

Wish List //
Zwischen Sommer & Herbst

22.08.2016 um 9.22 – Shopping

wish list

Ein Wochenende voll von April-Wetter liegt hinter mir, zwischen warmen Sonnenstrahlen, unkalkulierbaren Regenschauern und ersten, ziemlich frischen Spätsommer-Abenden. Oder auch: Zwei Tage Auszeit zwischen einer Hochzeit von Freunden in Brandenburg, reifen Apfelbäumen an jeder erdenklichen Ecke und den ersten, fallenden Kastanien, einem doppeltem Regenbogen und frischem Morgentau im Gras, der morgens um 6.30 Uhr für ganz viel Hach sorgte, und die Wehwehchen der kurzen Nacht im Nu wegzauberten. Wochenende, du warst so furchtbar schön, so arg romantisch und voller Sehnsucht im Gepäck. Als selbsternannte Herbst-Liebhaberin kann ich es nämlich kaum erwarten, geradewegs auf den Herbst zuzuschippern, auch wenn uns spätestens ab Donnerstag noch mal die volle Ladung Sommer bevorsteht und unsere kleine Toskana-Auszeit startet.

Und so schwankt meine aktuelle Wishlist der kleinen Nebensächlichkeiten zwischen Regenmänteln, Wollschals und einem gehäkelten Bikini. Zwischen einem unerfüllbaren Cord-Träumchen, einer Baskenmütze und Blumen aus vergoldetem Draht. Oder einfach: Zwischen Sommer und Herbst. Schöner geht’s nicht, oder?  weiterlesen

Wish List //
Erste Herbstvorboten ❤️

18.08.2016 um 9.30 – Accessoire Mode Shopping

wishlist herbst 2016 sandro parisMein Gott, jemand muss mir einen neuen Job verschaffen oder ein neues Gehirn, eins von beidem jedenfalls, denn immer wenn mich das Gefühl beschleicht, ich hätte alles und noch viel mehr, was man als 28-Jährige nunmal so zum Einkleiden benötigt, kommt von irgendwo ein Bildlein her und scheißt der Zufriedenheit auf den Kopf. Das ist furchtbar, das ist Teil meines Berufs, das ist etwas, was man nicht totschweigen sollte. Trotz permanenter Reflexion, beruhigender Selbstgespräche und Mantren bin ich natürlich keineswegs ausnahmslos gewappnet gegen Unvernunft und Gelüste und Wahnsinn. Und so entstehen immer wieder Wunschlisten, die ich mir ein paar Wochen nach deren Erstellung erneut zu Gemüte führe, um schlussendlich zu entscheiden, welcher Neuzugang tatsächlich Sinn machen könnte.

So ein Tweed-Blazer wie jener dort oben allerdings kommt mir schon jetzt überaus angebracht für den nahenden Herbst vor, quasi als Nachfolger für meine blaue Isabel Marant Jacke, die ich jetzt zwei Winter lang jeden zweiten Tag bis zur halben Unkenntlich durch das Leben prügelte. Der rote Pullover hingegen ist für euch gedacht, im vergangenen Jahr fragten nämlich so viele danach. Die Schuhe aber müssen womöglich ohne wenn und aber hier einziehen, meine schwarzen Doc Martens sind nämlich wie durch ein Wunder in den Kleiderschrank einer der verehrten Schwestern gewandert, und wenn es so weit ist, werden die Schnürsenkel in Chloé-Manier durch Satin-Bänder ersetzt und zu großen Schleifen gebunden. Achja und das Kleid, fangt mir bloß nicht von diesem Kleid an, das ich am liebsten zu güldenen Teetässchen am Morgen und tiefrotem Lippenstift am Abend tragen würde: weiterlesen

Happy Heart // Von Rosenöl, Babouches & ein paar Wünschen

01.08.2016 um 14.42 – Wir

happy heart

In meinen eigenen vier Wänden ist schon wieder so viel passiert, dass ich kurzum auch einen Interior-Blog mit Content füllen könnte. Alles neu macht der August, sozusagen, und mich allmählich zur Schmunzelnummer meines Freundeskreises. „Hier sieht’s jedes Mal anders aus“, bekomme ich in regelmäßigen Abständen zu hören, gepaart mit leicht bemitleidenswerten Lachern. Mein Freund und ich stecken ganz offensichtlich im heimischen Optimierungswahn, im Umräumchaos und immer unzufrieden-sein-Modus, anders kann ich mir den Veränderungsdrang auch nicht ganz erklären. Ich weiß bloß so viel: Es macht mich glücklich. Wohlmöglich wird unsere Wohnung also niemals perfekt sein, niemals fertig, aber das ist schon ok. Was anderen Ruhe und Gelassenheit geben würde, macht mich unruhig – das war schon zu Uni-Zeiten so. Und so wird weiter umgestellt, umjustiert und neu geplant.

Und so räume ich um, ein Update folgt selbstverständlich, verkaufe alte Interior-Schätze und miste aus, um Neues zu planen und es mir daheim immer wieder neu gemütlich zu machen. Diesen Monat unter anderem mit diesen Stücken + kleinen Wünschen, die den „Schöner Wohnen“-Drang weiter antreiben. weiterlesen

Wishlist // Bonbon-Stücke gegen Modemüdigkeit

28.07.2016 um 8.17 – Shopping

bonbons

Zu einer der ungewöhnlichsten Jahreszeiten überhaupt, ereilt sie mich, die akute Modemüdigkeit – oder sagen wir so: Die gähnende Langeweile in meinem Kleiderschrank. War ich vergangenen Monat noch furchtbar stolz, mich von sämtlichem Ballast befreit zu haben, einen Haufen zum Weiterverkaufen (ein Tictail-Update folgt), verschenken und spenden gestapelt zu haben, frage ich mich derzeit wirklich, welches Kleidungsstück, neben drei, vier Lieblingen, das Prädikat „mit Pfiff“ überhaupt noch trägt.

Klaro, Jeanshosen habe ich genügend, Winterpullis auch: Aber Aktuelles zum „Mal eben reinschlüpfen und bombig aussehen“? Fehlt. Vielleicht bin ich einfach nicht der Sommertyp (was die Kleidung angeht) – vielleicht braucht es aber auch einfach mal wieder eine feine Auswahl an Bonbonstücken, die gemeinsam mit den noch so schnödesten Basics ein „Whaowsa-Outfit“ zaubern. Die Rede ist von kleinen Zuckerstückchen wie güldene Slipper (oder grüne Boots!), bestickte Blusen, Patches oder andere Farbtupferl, die es im Handumdrehen hinkriegen, sich angezogen zu fühlen und sich alles andere als langweilig zu fühlen. Tataaa: weiterlesen

TAGS:

,

Fair Friday Wishlist //
Summer Sale Fundstücke

This is Jane Wayne - Wishlist - Sale

Während ich mich durchs Summer-Sale-Paradies treiben lasse, kann ich gerade noch eine kleine Schweißperle davor bewahren, in meine Tastatur zu tropfen. Ob es nun mein Arbeitsplatz unterm Dach ist, der mich ins Schwitzen bringt oder vielleicht doch mein anstehender Sommerurlaub in zwei Wochen, ich muss da jetzt durch.

Vor lauter Arbeit habe ich tatsächlich vergessen, meinen Kleiderschrank auf urlaubstaugliche Lieblingsstücke zu überprüfen und bin jetzt ziemlich knapp dran. Mein Reiseziel ist die wunderbare Stadt Warschau und in Polen tobt, halb zur Freude, halb zum Leid der Warschauer (und bald mir) seit Wochen ein Jahrhundertsommer. Für mich eine perfekte Ausrede, um mir etwas luftiges zuzulegen, denn praktischerweise werfen Brands und Stores gerade alles raus, was nicht herbsttauglich ist. Zwar macht meine Farbwahl im Hinblick auf 30 Grad im Schatten nicht besonders viel Sinn, aber was soll ich sagen, ich mag es eben dunkel. Fast alles für unter 100 Euro findet ihr hier:

weiterlesen

Wishlist //
Olá Lisboa

03.05.2016 um 9.55 – Shopping

lissabon

Seit knapp vier Jahren schon geistert Lissabon als Reiseziel in meinem Kopf herum. Warum daraus bislang trotzdem nichts wurde? Weil die Flugverbindung von Berlin aus nahezu bekloppt ist oder weil ein Hin- und Zurück-Ticket die Preise anderer Ziele weitaus übersteigte. Berlin <–> Lissabon, eine schwierige Nummer. In diesem Jahr wird das Vorhaben aber endlich noch mal in Angriff genommen, auch wenn wir planungstechnisch bereits mit dem Juli liebäugelten, statt mit dem anvisierten Mai. Apropos Planung: Ich bin kurz davor, das gute alte Reisebüro aufzusuchen, um der gesamten Organisation einfach aus dem Weg zu gehen – sonst wird’s am Ende ja doch einfach nichts.

Ihr merkt’s also: Das Reiseziel steht. Die Reisegruppe ist bereit. Der Trip steht noch in den Sternen und das Wiewowaswanngenau sorgt offensichtlich für Verknotungen im Kopf. Wie gut, dass ich ganz klischeemäßig bloß eines weiß: Was in den Koffer soll 🚀  weiterlesen

TAGS:

,

Wishlist // Ein Wochenende in Paris mit Nils Frahm & Olafur Arnalds

25.04.2016 um 12.06 – Accessoire box2 Mode Schuhe Shopping

shopping paris

Ende Mai geht ein kleiner großer Wunsch in Erfüllung, zum Geburtstag habe ich nämlich Karten für Nils Frahm und Olafur Arnalds geschenkt bekommen, die beiden werden gemeinsam sechs Stunden lang ein Mitternachtskonzert im Louvre geben, ich werd verrückt. Und weil ich es so schrecklich selten in den Urlaub schaffe, werden selbst diese kurzen 48 Stunden in einer meiner Lieblings-Städte so sehnlichst erwartet wie ein Honeymoon auf den Malediven. Die Planung lasse ich außerdem mit in den Prozess der Vorfreude einfließen, da werden zum Eis am Stiel Flüge gebucht und etliche Airbnb-Wohnungen mit Hintergrund-Dudelei von Edith Piaf durchstöbert. Wäre es nicht vollkommen übertrieben, dann hätte ich sogar schon jetzt den Koffer gepackt. Und zwar mit folgenden Schätzen, die untereinander zusammen gewürfelt werden können bis die Sonne untergeht: weiterlesen

Wishlist // LOVERS

20.04.2016 um 13.51 – box3 Mode Shopping

wish list

Ich habe das Gefühl, sobald auch nur minikurz die Sonne durch die Wolken blinzelt, scheint sämtlichen Fußgängern selbige augenblicklich auch aus ihren Allerwertesten, irgendwie bewegen sich plötzlich sogar alle in slow motion und schieben ihre Mundwinkel nach oben, das gefällt mir. Außerdem nicht von schlechten Eltern ist der Blick auf den Wetterfrosch, morgen zum Beispiel soll es in Berlin 15 Grad warm zugehen und da bekomme ich als Fan des gepflegten Müßiggangs natürlich gleich Böcke aufs Wochenende in pinken Röcken, roten Kleidern und Liebes-Shirts samt korbigen Taschen am Arm.

Das, was ihr da oben seht, ist womöglich meine vorerst schlimmste Wunschliste – schlimm im Sinne von schlimm anzuschmachten, also wirklich, einmal alles bitte ♥ weiterlesen

Wishlist // Mit Glitzer garniert

24.03.2016 um 9.14 – Shopping

wishlist

Seit Wochen himmel ich euch an, euch zauberhaften kleinen Glitzerdinger. Und ich weiß, ihr würdet jedes meiner Outfits im Handumdrehen aufhübschen. Ganz sicher, weiß ich das. Es gibt bloß ein klitzekleines Problem: Zwischen euch und mir steht ein kleines Vermögen, das ich für güldene Schuhe einfach nicht ausgeben kann. Eine H&M-Alternative habe ich mir bereits zugelegt, aber die shiny Version wird wohlmöglich doch wieder zurück geschickt. Das Lookalike kam einfach nicht an die Gucci-Version heran, so sehr ich auch versuchte, mir genau das einzureden. Es ist ein kostpieliger Jammer, ein First World Problem par excellence, sozusagen. Und ich stecke mittendrin. Da hiflt nur eines: Virtuell den Hunger stillen, klappt ja sonst auch ganz gut. Ein Vögelchen hat mir allerdings gezwittschert, dass ein Gucci-Outlet an der holländischen Grenze ebendiese Modelle gerade für die Hälfte im Programm hat – aber auch in Gold? Ich werde mich an Ostern mit meiner Mama im Gepäck mal genauer vom dortigen Sortiment des Italieners überzeugen und selbstverständlich ratzfatz berichten.

Vielleicht wird das mit dir und mir ja doch irgendwann noch eine wahre Liebesgeschichte? Ich drück mir alle Daumen und kombiniere die Cinderella-Schuhe derweil in meinem Kopf mit Weekdays Kick Flared und einem Rippshirt in knalligem Orange. Pah. weiterlesen

TAGS:

,

Wishlist //
I love u to the moon and back.

07.03.2016 um 9.00 – Mode Shopping

wishlistSagt es ruhig, jaja, schon gut, ich bin ein Opfer des medialen Babouche-Brainwashings. Und ich weiß genau, dass Mango und Zara beide ziemlich adrette Céline-Slipper-Alternativen in petto haben werden und zwar schon bald, aber was fehlt, ist diese entzückende Schnalle. Und Zara, diesem Konzern habe ich vor mehr als drei Jahren abgeschworen, oder darf man manchmal eine Ausnahme machen? Auch nicht wirklich förderlich ist meine Liebe zu Loewe und dieser sonderbar schönen Taschenform. Zum Ausgleich dreht sich der Rest meiner heutigen Frühlings-Wunschliste aber immerhin um Erschwingliches von sämtlichen High-Street-Riesen.

Es gelüstet mir zum Beispiel nach einem furchtbar simplen Jeans-Minirock, nach Curry-farbenem Feinripp zum Zwiebeln über Blusen und Rollkragen-Tops, nach reinweißer Spitze, Rüschen zu Turnschuhen und Body-Tagen. Ganz zu schweigen vom freundlichen Mond fürs Ohrläppchen: weiterlesen

TAGS:

,