Schlagwort-Archiv: Wishlist

Spotted//
Taschen-Liebe bei Closed

– 01.09.2015 um 9.33 – Accessoire Shopping

closedbags taschenIch erinnere mich noch ziemlich gut daran, wie ich damals, als Bootcut Jeans noch alles waren, in regelmäßigen Abständen jammernd vor dem Antlitz meiner Mutter stand, um sie inständig darum zu bitten, doch bitte endlich die Finger von diesen grausamen Karotten-Pedal-Pusher-Hosen von Closed zu lassen. Zehn Jahre später hat sich der Spieß umgedreht, meine Mutter trägt jetzt Skinny und ich stehe als Möhre da. Closed mischt jetzt auch in meinem Kleiderschrank ganz vorne mit, weshalb ich mich regelmäßig durch den Onlineshop des deutschen Brands klicke. Jüngst stieß ich dabei auf eine ganze Armee Sabber-des-Giers-erzeugender Handtaschen, die optisch irgendwo zwischen Céline, A.P.C und Chloé changieren, dabei aber viel erschwinglicher und trotzdem Made in Portugal sind.

An erster Stelle meiner Wunschliste befindet sich deshalb das rostrote Schmuckstück im Faye-Stil dort oben – gibt’s auch noch in einer anderen Farbe: weiterlesen

SHOPPING // Off to New York

– 14.07.2015 um 9.00 – box2 Mode Shopping

shopping new york

Eigentlich hätte ich während der Zusammenstellung dieser Koffer-Shopping-Liste längst packen sollen, genau in diesem Augenblick sitze ich nämlich schon im Flugzeug Richtung New York. Sieben Tage, vier Freunde, kein Laptop – ich glaub‘, ich träume. Was man da mitnimmt? So wenig wie möglich, wenn man mich fragt. Zu viel Klimbim stellt sich am Ende sowieso nur als Ballast heraus, dabei sollen Kopf und Hirn richtig durchgepustet und der geistige Akku endlich wieder bis oben hin aufgetankt werden. Freunde, ich werde schlemmen, schwitzen und Schweinskram treiben. Und während ich das tue, wird mich der Windbreaker (darf man das eigentlich noch so sagen?) von TPDG Supplies Co dem schönsten Label der schönsten Männer auf Rollen – durch den Sommerregen begleiten, mein Mund wird mit Orange geschmückt und an die Füße kommt nur, was saubequem ist. Ansonsten setze ich auf alles, was sich im Hellen genau so gut macht wie bei Nacht und Weinschein.

Also, wir sehen uns in ganz genau einer Woche wieder – ich werde euch ein bisschen vermissen, wirklich wahr. Dafür bringe ich Fotos mit, versprochen. weiterlesen

TAGS:

,

5 PIECE WARDROBE //
Das Bardot-Kleid von Topshop

– 25.06.2015 um 13.09 – Allgemein

shopping topshop bardot kleidWenn man mich fragt, gibt es derzeit kaum eine schönere Erfindung als Off-Shoulder Blusen und Bardot-Kleider, umso seltsamer also, dass sich in meinem Kleiderschrank weder das eine, noch das andere findet. Am Samstag bin ich auf einer Hochzeit eingeladen und auch hier: Nur Bahnhof im Kopf. Beim Last-Minute-Durchstöbern sämtlicher Onlineshops fand ich zwar nichts Gast-Taugliches, aber dafür dieses Alltagsoutfit dort oben, das meinetwegen gern bei mir einziehen dürfte, inklusive Aladdin-Schläppchen und Schnappatmungs-Tasche von Chloé. Das französische Label mausert sich zum Jammer meines Geldbeutels langsam zu meinem mordsmäßigen Oberliebling, zumindest, was dessen Händchen für nicht allzu überkandidelte lederne Wegbegleiter betrifft (Ihr wisst schon, hallo Faye).

Da muss der Rest des Outfits dann aber wirklich eher preisgünstig ausfallen – nur teuer ist ja auch bescheuert. Happy Shopping ♥ weiterlesen

In the Mood for //
Mellow Yellow

– 11.06.2015 um 11.17 – box1 Inspiration Mode Wohnen

gelb

Es gibt derzeit eigentlich nur einen Ton, der mich so richtig schwach mach und der in meinem Kleiderschrank eindeutig unterrepräsentiert ist: GELB! Nach einem Anfall von Knallblau und Rosa, löst der Sommerton also allmählich meine Pastellliebe ab und soll demnächst nicht nur vermehrt auf meiner Kleiderstange Platz finden, sondern auch in meiner Wohnung: Die gelbe Couch ist das nächste Zie und darf schon ganz bald die selbstgebaute Europaletten-Liegewiese ersetzen, eine gelbe Vase wäre das perfekte iTüpfelchen für dich Küche und gegen gelbe Kissen kann sowieso niemand etwas haben. Ein ganz großer Traum steht wohl aber auch endlich dieses Jahr an: 

Nach dem mit Clara von Louis Vuitton mir vor rund zwei Jahren einen Floh ins Ohr setzte und die Noé Linie ans Herz legte, träume ich – und derweil am meisten von einem gelben Modell. Ich schlafe noch ein paar Male drüber, zähle meine Groschen im Sparschwein wieder und wieder und schaue mir alle Modelle einfach mal genauer live und in Farbe an, wenngleich die obige Noé schon jetzt heftigst mit mir flirtet und so ein investierter Farbtupferl auch nicht ganz verkehrt wäre, non? Hach Gelb, du Sommerding, du. weiterlesen

SHOPPING //
Wishlist im Juni

– 04.06.2015 um 8.56 – box3 Shopping

wishlist juni

Ich habe ganz offensichtlich ein Schuhproblem, ein niemals enden wollendes Schuhproblem. Während sich in meinem Schrank die Turnschuhe stapeln, High Heels sauber aufgereiht nebeneinander stehen und sämtliche Paare der Gattung Chelsea Boot um meine Aufmerksamkeit buhlen, fehlt immer wieder dieses eine Doppel in meinem Schrank: Mal sind es diese Modelle, mal jene. Mal wäre mein Outfit mit solchen formvollendet. Ein Teufelskreis, denn sind wir ehrlich: Hätte ich bloß eine überschaubare Anzahl an Modellen, möglicherweise wäre ich der zufriedenere Schuhmensch. Leidenschaften kann man nun unterdrücken oder völlig ausleben – das entscheidet am Ende des eigene Portemonnaie, ok und das Gewissen denn: Möchte man 560 Euro für formvollendete Mary Janes von Valentino ausgeben und dazu gleich noch auf ein ultraspießiges Paar Gucci-Loafer setzen (danke Closed!)? 

-Ja, ich will. Bloß der Geldbeute schimpft ganz böse mit mir und ich drücke mir bis zum „Sold Out“ Zeichen die Nase an der virtuellen Schaufensterscheibe platt. Ja, irgendwer wird sicher zugreifen, waren sie bislang doch wirklich ständig ausverkauft. Ein paar Wünsche wurden selbstredend drumherum gebaut: Zum Beispiel dieses Schätzchen von G.Kero, von dem ich euch bereits gestern vorschwärmte. Geldesel und Gewissen, schließt doch einfach mal einen Pakt, hm? weiterlesen

WISHLIST //
Summer Trip to NYC

– 20.05.2015 um 8.34 – Mode Shopping

york holiday essentialsVor zwei Jahren habe ich es sechs Tage nach Mallorca geschafft, im letzten Sommer unterbot ich mein Urlaubs-Pensum sogar noch mit drei (wenn auch sehr wunderschönen) Tagen auf Rügen und ich sage euch, so kann das nicht weiter gehen, nein, nein, nein, auf keinen Fall. Diesmal sollen es 14 Tage werden, komme, was wolle. Die Hälfte der eingeräumten Offline-Zeit werde ich ganz mutig ohne meine Jungs verbringen, dafür aber mit drei Herzmenschen, irgendwo mitten in New York. Das soll Entspannung sein? Aber ja doch! Wir setzten nämlich hoffnungsvoll auf den Super-airbnb-Fund samt Rooftop-Pool, jawohl. Und auf Musik wohlgemerkt. Wer also Mini-Konzert-Tipps oder andere nicht ganz so bekannte kulturelle Schmankerl in petto hat, der darf an dieser Stelle gern piep machen.

Aber zurück zum eigentlichen Thema, meiner persönlichen NYC-Wishlist. Weil mein Koffer so klein wie möglich ausfallen soll, brauche ich Allround-Talente wie beispielsweise das obige Kleid, das tagsüber genau so gut funktioniert wie am Abend beim Burger-Vertilgen. Und wer jetzt denkt, ich sei angesichts der, nennen wir sie mal „Pfoten-Sandalen“ von Nike übergeschnappt – gut möglich. Ich habe ganz zweifelsohne ein Herz für seltsames, wenn auch gemütliches Schuhwerk. Die Badeanzug-Frage ist allerdings längst geklärt, hallöchen du Marlies Dekkers-Streifen-Traum. Kann ich gut verstehen, dass Riri, Sarah Jessica Parker und Co so große Fans sind – sitzt nämlich wie angegossen, weil die Größen nach Cup berechnet werden: weiterlesen

WISHLIST //
Anni Janes Spring Essentials

– 29.04.2015 um 12.50 – box1 Shopping

anniwishlist

Ich bin ein Herbstkind und das merkt man mir auch an! Ich liebe den Regen, wie er an meine Scheibe klopft und mir zuzwinkert: „Herzken, heute darfst du ganz ohne schlechtes Gewissen auf deinem Teppich liegen, deine Schallplatte auf Repeat laufen lassen, um dabei voll und ganz mit deinem Kopf bis ans Ende der Welt abzudriften!“ Ihr versteht, was ich meine: Eben ganz woanders hin, nur einfach nicht da, wo er sein sollte. Wie zum Beispiel gerade: Herbstmood im Frühling? Ach sagen wir so, das Berliner Wetter spielt mir derzeit eigentlich ganz gut in die Karten und katapultiert mich somit, achtung Überraschung, geradewegs in meine Wohnung und natürlich auf meinem Teppich und nicht selten vor meinen Laptop verkriechen kann – wohlwissend natürlich das er sicherlich bald da sein wird, dieser Monsieur Frühling! 

Und wenn er dann kommt, will ich bereit sein und mich selbstverständlich wohlfühlen. Dafür brauche ich bloß nur noch wenige klitzekleine Kleinigkeiten. Also wirklich nicht viel, nur meine sieben Sachen + plus vier. Flatterige Stoffe und ein paar unbezahlbare Träumen dürfen dabei natürlich neben schicken Sneaker, guter Musik und ein paar Seiten zum Blättern auf der Picknickdecke nicht fehlen – ach ja, ihr Frühlingsgefühle, was freu ich mich. Und ihr so? <3  weiterlesen

WISHLIST //
Scalamari Janes Spring Essentials

– 27.04.2015 um 9.44 – box2 Shopping

spring wishlist

Momentan wirkt die Umwelt ungefähr so auf mich: Scharfkantige Kirschblätter reißen mir im Vorbeiflattern mitteltiefe Furchen ins Gesicht, Birkenpollen bollern mir über die Schleimhäute und die ersten Sonnenblitze knuspern sich durch mein winterverkrustetes Murmeltier-Hirn.

Es scheint also offensichtlich Frühling zu sein. Schön. Auch gut erkennbar daran, dass sich sowohl das eigene als auch das Leben aller anderen frivol und ungeniert nach draußen auf die Sonnenalleen, Parks und Dächer dieser Stadt verlagert. Wo waren die denn den ganzen Winter über? So ganz geheuer ist mir die mit den steigenden Temperaturen unmittelbar einhergehende Textilarmut allerdings überhaupt nicht. Aus Winterspeck wurden nämlich Frühlingsrollen und wer mich kennt, der weiß, ich teile mein Essen nicht gerne. Aber keine Sorge, diesen kleinen Scham-Kampf kämpfe ich jedes Jahr gern aufs Neue mit mir. Die erste entblößte Fessel ist dann immer die Nackteste. Nach dem ersten Flutschfinger geht es dann zum Glück relativ fix und ich springe im Evakostüm und Blumen im Haar über alle Heiden – höchstens zart umhüllt von meinen textil gewordenen Frühlings-/Sommer-Träumchen. Nämlich diese hier: weiterlesen

Wishlist //
Current Spring Favorites

– 23.04.2015 um 9.56 – box3 Shopping

spring special

JAAAA <3 Sonne, warme Temperaturen und nochmal Sonne. Janes, ihr merkt’s: Es braucht eben doch gar nicht viel, um Launen hier ins Unermessliche zu katapultieren und für eine ordentliche Ladung Energie zu sorgen. Und wisst ihr was? Ich bin für dieses Wetter bereits bestens prepared: Sommerkleid – Check! Luftiger Trench – Check! Und Espadrilla-Ersatz – Double Check! Fehlt bloß noch der Bikini, die lockere Bermuda-Shorts, die Accessoires zum Verzieren und – ja richtig: eine passende Urlaubsdestination, die noch das passende Meer dazu liefert. Derzeit stehen alle Zeichen auf Portugal – bloß wackelt der Zeitpunkt, die richtige Dörfchen-Wahl, die passende Bleibe und überhaupt. So lang verweile ich also im schönen Berlin – und wir alle wissen: Der Sommer in unserer Hauptstadt schmeckt schon mal ganz gewaltig nach Urlaub und entschädigt den fürchterlichen Winter mit Sternchen. 

Für meine aktuelle Spring/Summer-Wishlist brauche ich also derzeit gar keinen transatlantischen Flug, sondern bloß eine Picknick-Decke, die liebsten Freunde und vielleicht noch zwei Federballschläger und einen Grill. Urlaub im Kopf – angeknipst. Und wo geht’s dieses Jahr für euch hin? (Es ist ja nicht so, als wäre ich nicht ständig auf Inspirationssuche <3) weiterlesen

Christmas Wishlist #5 //
11 Glücklichmacher von Anni Jane

– 12.12.2014 um 10.03 – Shopping

wunschzettel

Ich weiß es könnte ein wenig lächerlich daher kommen, zu sagen, dass auch ich mich irgendwie immer älter fühle und dazu leicht unzurechnungsfähig, wenn ich im Nachhinein auf die Frage “ Wie alt bist du denn?“ mit freshen 26 antworte. Aber 26 ist eben nicht mehr 16. Die Stromrechnung wird inzwischen vom eigenen Konto abgebucht, Nachzahlung wegen stundenlangem föhnen, kann man auch nicht mehr dem Bruder in die Schuhe schieben. Kurz um, man hat Verantwortung. 

So ändert sich irgendwie auch die Wunschliste unterm Weihnachtsbaum, praktisches ersetzt meist hübsches, so dass die eine Wunschliste zu Weihnachten gar nicht mehr so einfach auf ein Zettelchen zu kritzeln ist, wie früher. Aber hey, auch mit 26 kann man verdammt noch mal Kind sein und richtig ausrasten, vor allem wenn man, wie dieses Jahr, so zwei tolle Jane-Mamas dazu gewonnen hat. (Siri, kurzer Vermerk auf der Knüllerliste des Jahres: Nr. 1 geht an Nike Jane und Sarah Jane. Ende.) weiterlesen

Christmas Wishlist #4 //
Glücklichmacher von Scalamari Jane

– 10.12.2014 um 12.30 – Shopping

wunschliste

Eigentlich immer, aber manchmal ganz besonders, möchte ich die Mama Janes Nike und Sarah fest in den Arm nehmen. Wir hatten das beste Jahr zusammen und ein noch Galaktischeres liegt vor uns (munkelt man). ich bin ein Glückskind mit euch, soviel steht fest – und das nicht nur, weil ich mir hier mal in aller Ruhe vorm Kamin meine Weihnachts-Wunschliste zusammenbasteln darf.

Ich habe nämlich gehört, aber das kann auch nur wilder Gossip sein, dass Santa und seine Gäng sich hier auf dem Blog öfter mal rumtreiben und inspirieren lassen. Und bevor ich zum Ende des Jahres noch ganz sentimental werde, jetzt also aufgepasst, ihr Lover, Freunde, Mamas, Omas und obacht, liebes Christkind – hier kommt sie, die ultimative Scalamari-(Utopie)-Dream-Wishlist:  weiterlesen

CHRISTMAS WISHLIST #3 //
10 GLÜCKLICHMACHER VON NIKE JANE

– 08.12.2014 um 9.18 – Beauty Mode Schuhe Shopping Wir

weihnachts wunschlisteEs klingt ja immer entweder cheesy, pathetisch oder gelogen, wenn jemand behauptet, er sei „wunschlos glücklich“, aber dieses Jahr, als das Christkind nach meinem Wunschzettel fragte, antwortete ich erst einmal „Oh je, ich bin wunschlos glücklich“. Was mich noch ein bisschen glücklicher machte, denn es dauerte tatsächlich mehr als eine ganze Woche, bis mir doch noch ein Wunsch einfiel. Nach und nach wurden es ganze zehn. Sagen wir es also so: Es ist gut zu wissen, was echtes Glück bedeutet und dass selbiges wenig mit Schleifenschuhen oder Sprenkelvasen gemein hat. Hierbei handelt es sich vielleicht vielmehr um „kleine und große Freuden“, um Materielles, dass temporär ein bisschen kribbelt im Bauch. 

In meinem Bauch kribbelt es übrigens schon lange, Weihnachten ist nämlich mein allerliebstes Lieblingsfest, inklusive Lametta. Nur noch 16 Tage ♥ weiterlesen

Shopping // A bit british
– mit Monkschuhen, Bubikragen & Dufflecoat

– 02.12.2014 um 14.30 – box3 Mode Shopping

shop the trend brit chicManchmal hasse ich dieses Raupe-Nimmersatt-Gefühl, das da ständig in mir brodelt. Nennt es Berufskrankheit oder Alltagsproblem, ich bekenne mich jedenfalls dazu und muss mich ziemlich häufig maßregeln. In Momenten der wonnigen Zufriedenheit bin ich nämlich stets mordsmäßig sicher, mit meiner Daunenjacke und dem Kameltraum bestens für den Winter gewappnet zu sein – bis mir das nächste Stück Stoff vor die Bildschirm-Flinte rennt und ich schließlich in heimlichen Schwärmereien ersaufe. Genau so ist es soeben mit dem obigen Dufflecoat geschehen, und das, obwohl ich außerdem an meiner Wood-Wood-Sucht arbeiten wollte; mein halber Kleiderschrank besteht schließlich schon aus dem dänischen High Street Label, herrgottnochmal. 

Und schaut euch bloß diese herrlichen Monkschuhe von Dr.Martens an, da schlägt mein ehemaliges Indierock-Herz Purzelbäume. Bei den Bubikragen kann ich allerdings kein schlechtes Gewissen zulassen, die sind nämlich ein Superfund, weil super praktisch und super schön und super preiswert, jawohl. weiterlesen

Shopping //
In Weihnachtsvorbereitung

– 28.10.2014 um 11.45 – box3 Shopping

wunschliste

Normalerweise neige ich dazu, Mitte Dezember panisch festzustellen, dass Weihnachten nur noch einen Katzensprung entfernt ist und bloß ein Wochenende zwischen mir und allen Geschenken liegt. Nun gut, eigentlich neige ich nicht bloß nur zum Last-Minute-Shopping – ich würde mich schon fast als Gründungsmitglied dieser Gruppe bezeichnen. Alles auf den letzten Drücker? Jo, hier! Mit dem Kopf irgendwo anders unterwegs, unorganisiert und letztendlich gar keine Lust auf all den Terror – Ausreden-Listen stehen parat.

Damit ist allerdings langsam aber sicher Schluss: Die Lust auf Weihnachten scheint in diesem Jahr besonders ausgeprägt und ein paar erste Kleinigkeiten für die Familie sind längst besorgt. Was meine Liebsten allerdings in den Wahnsinn treibt? -Meine Antwort auf die Frage, was man mir denn überhaupt Gutes kann: Ähm, Schulterzucken.  weiterlesen

Wishlist // Top 10 Glücklichmacher im April

– 22.04.2014 um 11.29 – box1 Mode Shopping

shopping-sommer-top-tenBei Instagram stolpere ich immer wieder über selten kluge Sprüche wie „I WAS SAD BUT THEN I BOUGHT SOMETHING ONLINE. I FEEL BETTER NOW.“ Das ist natürlich traurig und man möchte, ist man denn in Besitz eines voll funktionstüchtigen Hirns, beim Anblick selbiger unentwegt mit den Augen rollen. Gewiss könnte jetzt auch angemerkt werden, dass es sich hierbei um eine große Portion Ironie handeln muss, ganz im Sinne des Sex and the city-Optimisus, aber nein. Freunde, ich sag‘ euch, die Meisten da draußen meinen das ernst. 

Ich hoffe also, dass ihr versteht, was wir selbst mit „Glücklichmachern“ meinen. Wunscherfüllungen nämlich, Inspirationshäppchen, und so weiter. Man muss die Dinge dort oben wirklich nicht besitzen. Aber vielleicht ist’s ja an der Zeit für eine kleine Belohnung, wer weiß. Ich zum Beispiel würde mich derzeit sehr über eine Vase in Tüten-Optik freuen, denke darüber nach, ob die Slipper von & other stories eine adäquate Chanel-Alternative oder schlichtweg arg daneben sind und wurde jüngst beim Anschmachten des Marmor-Ensembles erwischt. Ob ich am Ende zuschlagen werde, hängt jedenfalls nicht von meiner Stimmung ab <3  weiterlesen