Schlagwort-Archiv: Wohnen

Wohnen //
Große und kleine Wünsche im Januar

– 28.01.2015 um 16.01 – Wohnen

wohnen einrichtings tipps Wohnen // <br/> Große und kleine Wünsche im JanuarManometer, ich könnte regelmäßig im finanziellen Ruin versinken, bloß weil da draußen so viel Schönes für die eigenen vier Wände wartet. Aber gemach, gemach, das Einrichten eines richtigen Zuhauses braucht sowieso seine Zeit, sonst sieht´s so blöd zusammen gekauft aus und alles auf einmal passt ja ganz bestimmt auch gar nicht rein ins traute Heim, ein bisschen Selektion ist also gar nicht schlimm und schlecht. Wenn ich aber einen Flaschengeist finden würde, dann fielen mir auf Anhieb doch ein paar fesche Wünsche ein. Eine filigrane Bank für meinen Winzlingsflur zum Beispiel, Bettwäsche für Lio, ein Sekretär zum Liebesbriefe schreiben oder ein Tellerset von Marimekko zum Beispiel. All das findet ihr auch dort oben auf dem Bild. 

Was mich allerdings verzweifeln lässt: Kleine Schuhregale (auch für den Flur)! Ich hab’ wirklich kein einziges hübsches gefunden, das nicht eine Trillionen Euro kosten soll. Tipps sind also sehr willkommen, ihr Füchse. weiterlesen

Interior // Die Wunschliste
für das neue Heim

– 08.01.2015 um 9.11 – box2 Wohnen

wohnen Interior // Die Wunschliste <br/> für das neue Heim

Ein Umzug kurz vor Weihnachten ist der absolute Wahnsinn? Rückblickend betrachtet würde ich behaupten, dass es schlimmeres gibt, denn 24 helfende Hände, ein ziemlich voller Transporter und obermotivierte Freunde, die gleich die Wohnung mit einrichteten, sauber machten und aufbauten: Check! Geht gut, so ein Wohnungswechsel am 20. Dezember. Ein klein wenig beschleicht mich seither allerdings das Gefühl, meine niegenagelneuen vier Wände sind eingerichteter als meine alte Bude – weil einfach alles in rasender Geschwindigkeit fertig werden sollte, statt wochenlang rumzustehen und auf sein Plätzchen zu warten. Aber lassen wir das. Hier, im neuen Heim, formt sich alles viel leichter und noch fehlende Schätze und Glücklichmacher sind viel definierter und ziemlich flott ausgemacht:

Viel brauch’ ich gar nicht mehr, um vollendst angekommen zu sein, ein paar kleiner Alltagshelfer und Gemütlichmacher stehen aber selbstverständlich auf der hauseigenen Wunschliste: Allerdings gibt’s bei der so überhaupt gar keine Eile – geshoppt wird erst, wenn das Portemonnaie bereit und die Notwendigkeit gründlichst abgewägt ist. Eines zeigt sich jedenfalls immer deutlicher: Was den Wohnstil angeht, bleibt’s vorerst dänisch angehaucht: weiterlesen

INTERIOR // Die neue IKEA Designkollektion:
SPRUTT

– 06.01.2015 um 10.26 – Wohnen

ikea design kollektion INTERIOR // Die neue IKEA Designkollektion: <br/> SPRUTT

Die schlauen Füchse von IKEA bezirzen uns bekanntlich gerne in regelmäßigen Abständen, sorgen an der Kasse nicht allzu selten für Schnappatmung und bringen uns ständig dazu, unsere eigenen vier Wände neu zu dekorieren. Hand aufs Herz: Wer kein einziges Stück IKEA in seiner Wohnung beherbergt, hebe umgehend die Hände. Ich glaube jedenfalls, ich kenne in unserem Alter niemanden, der dann und wann nicht doch beim Schweden vorbeischaut, Billy seine Bücher anvertraut, Daim noch kurz vorm einpacken mit den Wagen schmuggelt oder Kaffee bis zum Abwinken im Restaurant nachzieht und sich anschließend einen Hot Dog gönnt. Warum wir spätestens ab Februar unser nächstes Date mit dem Schweden haben sollen? Wegen SPRUTT natürlich – der allerneuesten Designer-Kollektion, die vor allem eines kann: Noch mehr Stauraum schaffen. 

Bekannt für ausgeklügelte Verstecke knüpft IKEA an altbekannte Accessoires an, die einmal mehr können, als bloß praktisch zu sein. Wer auf weiß steht und Basics liebt, der könnte bei der neuen Linie mit dem eleganten Namen schwach werden. Und wer sein Bad stets vernachlässigt, der findet vielleicht sogar di Lösung all seiner Probleme. Deutlich unaufgeregter und natürlich auch trendunabhängiger als die pastellige Bråkig-Linie, definitiv nützlich und gespickt mit grafischen Elementen und neonfarbenen Akkzenten. Ab Februar für euch in allen Filialen. Und all das wartet dort auf euch:  weiterlesen

Interior //
Zwischen Herbst & Weihnachten

– 15.10.2014 um 16.32 – Accessoire box2 Wohnen

living Interior // <br/> Zwischen Herbst & Weihnachten

Um ehrlich zu sein, kann ich die Diskussion über “Dieses Jahr ist alles aber ganz besonders früh dran” wirklich so langsam aber sicher nicht mehr hören. Nein, die Schokolade trudelte in diesem Jahr nicht früher ein als im vergangenen Jahr. Nein, 2014 müssen wir die Heizung auch nicht schon ungewöhnlich viel früher anschalten als jemals zuvor und nein, wir werden nicht gezwungen, bei dieser ganzen Konsum-Maschinerie überhaupt mitzumachen. Vielleicht ist diese Diskussion aber auch allein des Diskutieren-Willens jedes Jahr aufs Neue präsent. Ich bin jedenfalls schwer für einen Themenwechsel. Denn: Wer Lust auf Spekulatius hat, der soll ganz einfach zuschlagen und wer sich bereits im Oktober mit Weihnachtsgeschenken beschäftigen möchte, der endet im Dezember jedenfalls nicht im Desaster. Richtig?

Ich jedenfalls habe mir ausnahmsweise vorgenommen, dieses Jahr einfach mal positiver an die ganze Chose ranzugehen, stelle bereits ein paar Überlegungen zum Thema Mitbringsel an, freue mich tierisch auf Lichterketten-Deko-Quatsch und kann es weiterhin kaum erwarten, die eigenen vier Wände heimelig zu machen: Mit Grau und Lila, zum Beispiel. Beton ist weiterhin hoch im Kurs, Ikea liefert einen ganz fantastischen Sessel und die schönsten Teppiche sind gleich mit ausgemacht. Happy “zwischen den Saisons” <3 weiterlesen

Dürfen wir vorstellen?
Den Online Store für Vintage Möbel: Pamono

– 07.10.2014 um 15.01 – Wohnen

pamono1 Dürfen wir vorstellen? <br/> Den Online Store für Vintage Möbel: Pamono

Denke ich an meine Studentenwohnung, sehe ich bis auf wenige Kleinigkeiten von daheim eigentlich ausschließlich IKEA. Pax, Udden und Klippan gehörten in meine ersten vier Wände ebenso wie Diesel, H&M und Co in meinen Kleiderschrank. Der Umzug nach Berlin hinterließ natürlich Spuren: Anderer Ort, andere Einflüsse und vor allem: Andere Möglichkeiten. Während sich hier ein wunderbarer Flohmarkt an den nächsten reiht und 2nd Hand Möbelläden die Straßen säumen, ist natürlich nicht nur das vorhandene Budget im Vergleich zu meinem Rumgeknapse im Studium ein Stückchen angewachsen, sondern auch der Anspruch an Qualität gestiegen. Nun kann man sich über den Berliner Wohnstil lustig machen, wie man mag, eines aber könnte man ihm anrechnen: Der Wunsch nach Klassikern und Designer Stücken kann gar nicht immer so verkehrt sein.

Das Stichwort “Nachhaltigkeit” geht designtechnisch zieht bekanntlich schon seit längerem in die nächste Runde – und wir können nicht damit aufhören, unsere eigene Bude weiter mit fein ausgesuchten Klassiker zu schmücken. Einer, der uns künftig auch außerhalb des Großstadt-Universums mit ausgewählten Wohnaccessoires und Design-Klassikern unterstützt, ist seit Pamono – der Vintage-Online Store. Zeit, genau den mal ein klein bisschen unter die Lupe zu nehmen. weiterlesen

Wohnen // Herbst #Wishlist –
& schöne Kleinigkeiten für Zwischendurch

– 18.09.2014 um 11.29 – box1 Wohnen

wohnen Wohnen // Herbst #Wishlist   <br/> & schöne Kleinigkeiten für Zwischendurch

Warum ich Wunschlisten so sehr liebe? -Weil sie vor allem in meinem Kopf stattfinden. Ich muss jetzt nicht fertig sein, brauche all das Zeug wahrscheinlich sowieso rein gar nicht und bin im Gunde genommen eh viel zu unordentlich, um all den feinen Dingen die nötige Portion Respekt und Aufmerksamkeit zu zollen. Zwar liebe ich schöne, akkurate, durchdesignte Wohnungen, liebe aufgeräumte Ecken und die schönsten Details – aber im Grunde, fühle ich mich gegenwärtig viel zu klein dafür, all das selbst umzusetzen. Ich entschuldige mich jedes Mal für das Chaos daheim, wische über Tische und Ablagen, wenn sich jemand ankündigt oder stupse mit dem Fuß herumliegendes Zeug flott ins Schlafzimmer – doch wehe, da will jemand rein. 

So gibt’s obige Parallelwelt, ähnlich wie in einem Barbie-Haus, in dem ich mich voll und ganz auslassen kann – dort ist’s aufgeräumt, pastellig und ziemlich schön. Und manchmal, da wird eben ein Stückchen davon wahr, ein Herzwunsch gekauft – und das eigene Heim ein kein bisschen erwachsener. Peu à peu, ganz wohl dosiert. Allesamt stehen sie da oben (und da unten) auf der Wunschliste – und irgendwann wird’s eben wahr. Oder auch nicht. Aber träumen ist sowieso immer erlaubt und überhaupt am Allerschönsten: weiterlesen

Neues Ziel: Mehr Selbermachen.
Teil 1 – Wimpelketten

– 29.04.2014 um 8.20 – box2 DIY Wohnen

Bildschirmfoto 2014 04 27 um 17.40.13 Neues Ziel: Mehr Selbermachen. <br/> Teil 1   WimpelkettenAuf die meisten von euch muss dieser Beitrag wie ein überflüssiges Gerstenkorn am Nasenflügel wirken, schließlich sollte man von Zeit zu Zeit ohnehin auf die Idee kommen, gewisse Dinge selbst zu machen, anstatt noch überflüssigerer Weise Geld dafür hinzublättern. Ist ja schnell gesagt, dieses “Ach, das mach’ ich selbst!”, bei mir bleibt’s aber leider meist beim guten Vorsatz. Das soll sich jetzt ändern. Und ich finde, so ein Umzug ist ein ziemlich guter Anlass, den inneren Schweinehund endlich auszutricksen. Trotzdem fing ich am Wochenende mit einer Bastelstunde der ungeheuerlichen Einsteigerstufe an. Schwierigkeitsgrad: Sehr, sehr leicht. 

Die Mission: Wimpelketten basteln. Klingt nach hängengebliebener Window-Colour-Mutti, sieht aber hübsch aus – jedenfalls wenn man mich fragt. weiterlesen

Wohnen // Boxen & Regale aus Plexiglas

– 28.03.2014 um 12.09 – Allgemein box3 Wohnen

plexiglas hay trend display box Wohnen // Boxen & Regale aus Plexiglas Mit Plexiglas konnte man mich seit jeher bis hinter den Mond und noch viel weiter jagen. Es handelt sich hierbei quasi um ein ausgewachsenes Kindheitstrauma inklusive Tassenrand-Ärger, denn vor ein paar Jahren galten transparente Beistelltische noch als das Nonplusultra des geschmackvollen Wohnens. Nur Edelstahl bereitete mir bisweilen noch weniger Freude, aber das ist eine andere Geschichte. 

Vielleicht sind’s die Hormone, vielleicht das Alter oder auch das allseits bekannte HAY-Brainwashing, ich weiß es nicht. Aber seit meinem letzten Kopenhagen-Trip hängt mein Herz an den dort gesichteten Display Boxen – aus Plexiglas. Das darf doch nicht wahr sein. weiterlesen

Interior // Und einfach verknallt in alles: Ferm Living

– 06.03.2014 um 9.01 – box2 Inspiration Wohnen

ferm living Kopie Interior // Und einfach verknallt in alles: Ferm Living

Manchmal haben wir das Gefühl, dass sich unser Geschmack Schritt für Schritt zurück entwickelt: Statt Erwachsenen-Kram, stehen wir auf verspielten Firlefanz, statt sich vermehrt für Küchengeräte zu interessieren, würden wir uns lieber ein Tipi ins Wohnzimmer bauen und von Herzen, Vogelhäuschen und Pastellfarben wollen wir gar nicht erst anfangen. Man könnte es auch infantilen Einrichtungsgeschmack nennen oder uns an dieser Stelle vielleicht eine ernsthafte Störung mit der Auseinandersetzung unseres Alters quittieren – ich weiß es selbst nicht so genau. 

Eines aber steht fest: Wir sind nicht die einzigen, denen es so geht. IKEA kopierte erst jüngst ziemlich geschickt, die Skandinavier fahren natürlich wieder längst darauf ab und wir wären bereits komplett daraus eingerichtet, wenn der Geldbeutel da mal wieder mitmachen würde. Die Rede ist natürlich von: Ferm Living – dem wahrgewordenen Pastelltraum für alle Altersgruppen. Ja, das steht da bestimmt irgendwo geschrieben! weiterlesen

Wohnen // Klassiker: Das String® Regal

– 18.02.2014 um 14.44 – Allgemein Wohnen

string regal  800x711 Wohnen // Klassiker: Das String® Regal Wandregal, Wandregal, Wandregal, wir brauchen ein Wandregal. Eine Mission, die normalerweise recht leicht zu bewerkstelligen scheint, sich kurz nach dem Zusammenziehen mit dem Herzmenschen allerdings doch noch als kompliziertes Unterfangen entpuppen kann. Muss ja schließlich beiden gefallen, der neue Stauraum. Und so suchten wir, der Mann und ich. Wochenlang.

Bis wir auf einem winzigen Flohmarkt ganz unverhofft das Regal unserer Träume ausfindig machten, nämlich einen waschechten Design-Klassiker, der dank seiner Schlichtheit trotzdem bezahlbar bleibt: Ein Klick-Regal von String® - 1949 vom Schweden Nils Strinning erfunden, während der 60er zum skandinavischen Einrichtungs-Klassiker avanciert und noch heute heiß begehrt. weiterlesen

Wohnen // Lucie Kaas – Holzelefanten & Herz Boom Boom

– 07.02.2014 um 10.14 – Allgemein Wohnen

lucie kaas1 Wohnen // Lucie Kaas   Holzelefanten & Herz Boom Boom In Kopenhagen war ich meiner Begleitung womöglich für einen kurzen Augenblick lang äußerst unangenehm. Ich sehe mich jedenfalls noch jauchzend in einem überfüllten Laden stehen, die Hände auf dem Herzen liegend, mit einem Gesichtsausdruck wie ihn sonst nur Celine Dion beim Refrain zu “My heart will go on” performt. Und alles wegen dieses kleinen Elefanten aus Holz. 

Die Dänische Produkt-Designerin Lucie Kaas hat damit die niedlichste Tierfigur geschaffen, der ich jemals gegenüber stand – verlangt aber leider satte 50 Euronen für diese manipulative Mini-Kreatur. Demzufolge überlege ich seither hin und her – Kaufen oder nicht kaufen? Oder lieber irgendwann schenken lassen, zum Geburtstag vielleicht? Es gibt nur leider auch Vögelchen, pastellfarbene Hocker, Müslischalen und herzallerliebste Eierbecher: weiterlesen

Wohnen:
Von Firlefanz, Wooden Dolls
& anderen Schönheiten

– 08.11.2013 um 14.12 – Allgemein Wohnen

firlefanz 800x800 Wohnen: <br/> Von Firlefanz, Wooden Dolls <br/> & anderen Schönheiten Ich komme langsam in ein Alter, in dem es immer wichtiger wird, ästhetisch zu wohnen, in dem ein hübsches Paar Holzvögel in etwa so glücklich macht wie das neue Paar Schuhe. Wenn nicht sogar glücklicher. Wobei ich mich korrigieren muss: Vermutlich hat das Ganze im Grunde nichts mit meinen gelebten Jahren zu tun, sondern vielmehr mit all den Einflüssen, denen ich tagtäglich ausgesetzt bin – so wie Millionen anderer Menschen auch. 

Selbst meine kleine Schwester wünscht sich zu Weihnachten schließlich schon neue, dekorative Vorhänge. Tumblr sei Dank. Das wäre mir während meiner Pubertät tatsächlich nicht in den Sinn gekommen;  da reichte das Interesse an Interieur höchstens bis zum aufblasbaren Sessel. Ich finde allerdings, es gibt durchaus Sinnloseres, als das Sammeln von Firlefanz. Und deshalb herrscht bei mir bis Weihnachten Klamotten-Kauf-Stopp. Stattdessen spare ich nun auf einen Pinguin mit Feder auf dem Kopf. weiterlesen

Entdeckt // The Iconist
– der kuratierte Interior-”Online Store”

– 25.10.2013 um 12.03 – Inspiration Wohnen

THE ICONIC Entdeckt // The Iconist <br/>   der kuratierte Interior Online Store

Herbst-Zeit heißt? – Interior-Zeit! Haben wir unsere eigenen vier Wänder über die Sommer-Monate hindurch sträflich vernachlässigt, geht’s nun wieder ausschließlich um die Verschönerung unseres Heims. Ich wohne nun rund sieben Monate in meiner neuen Wohnung und selbst ich merke, dass es hier so allmählich gemütlich wird. Park-Abende wurden der Interior-Beschäftigung in der Vergangenheit einfach vorgezogen – doch damit ist jetzt Schluss.

Ganz oben auf der Liste: Lampen, Bilder und Accessoires – und eine Website wird mir ab sofort ganz sicher dabei helfen: The ICONIST. Mein gestriger Fund des Tages lässt meine Augen leuchten und sucht für mich tagtäglich das Schönste aus den Online Stores heraus. Ich bin so aus dem Häuschen und könnte direkt all die vorgeschlagenen Möbel und Accessoires kaufen. Hach <3 weiterlesen

Interieur-Inspiration: Ich hätt’ so gern ein Tipi – Machen oder sein lassen?

– 14.11.2012 um 17.03 – Allgemein Wohnen

Freunde von Freunden Kate Bellm IMG 1143 1 800x533 Interieur Inspiration: Ich hätt so gern ein Tipi   Machen oder sein lassen?Foto: Freunde von Freunden / Juliane Spaethe

Beim Durchblättern eines Interieur-Magazins, an dessen Namen ich mich aktuell leider nicht mehr erinnern kann, blieben meine Augen vergangene Woche an einem Tipi hängen. Ganz unschuldig und verträumt stand es dort in einem sonst ziemlich spartanisch eingerichteten Apartment und verstreute ganz allein den Charme für etwa 100 liebliche Deko-Artikel. Ein bisschen im Gedächtnis gekramt, flogen mir dann noch Bilder eines Beitrag von den lieben Mädchens und Jungens hinter Freunde von Freunden ins Gehirn und da war’s auch schon um mich geschenen.

Mein neuester Herzenswunsch: Ich hätt’s so gern ein Tipi. In meiner Wohnung. Mittendrin. Bloß fehlt mir der Platz. Was tun? Das Sofa rausschmeißen (ist sowieso knüppelhart und rumlunger-ungeeignet)? Die Fotografin Kate Bellm (die kürzlich unter anderem das Lookbook für Lika Mimika shootete), macht dort oben jedenfalls vor, wie’s geht. Ich bin ein bisschen sehr arg neidisch. weiterlesen

Interior-Inspiration: Das Lookbook von Zara Home

zara home Interior Inspiration: Das Lookbook von Zara Home

Tatsächlich hatte ich Zaras Home Existenz irgendwie vergessen. Warum auch? Findet man auf Berlins Flohmärkten und Nippes-Lädchen doch ausreichend wunderbare Kleinigkeiten zu eben deutlich kleineren Preisen. 2008 das erste Mal in Brügge erkundet, trieb es mich seither auch nicht mehr in einen Store. In welchen auch? Seit ein paar Monaten finden wir Zara Home zwar in Berlin-Steglitz gleich neben Primark, der Besuch dorthin blieb vorerst allerdings aus. Unser kleiner Hamburg-Besuch verleitete uns nun also doch dazu, die Interior-Hallen des Spaniers noch einmal aufzusuchen und das Ergebnis war tatsächlich überraschen: Zwischen romantisch-anmutenden Betten, kitschigen Accessoires und Home-Kleidung finden wir eine ordentliche Ladung hübscher Stücke für unsere eigenen vier Wände, die sich preislich völlig im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeit finden. Egal ob Schubladen-Knaufe, putzige Hausschuhe, Textilien en masse oder ziemlich wohliger Kerzenduft in hübsch verpackten Gläsern – wir hätten dort so einiges mitnehmen können.

Eine noch viel schönere Entdeckung allerdings ist das Lookbook von Zara Home, das wir heute morgen einmal genauer unter die Lupe genommen haben: Inspiration hoch 10 und Impulsgeber, die eigene Wohnung aufzumöbeln, in einem.  weiterlesen