Schlagwort-Archiv: Wolle

Cool Wool // Hades „Some girls are bigger than others“ Collection

12.09.2016 um 14.42 – Mode

hades cashmereCassie Holland lebte und arbeitete seit jeher in London, so wie viele Mittzwanziger eben, und eigentlich hatte sie an ihrem Alltag nicht viel auszusetzen. Bis sie den Trott bemerkte, in dem sie gefangen war und an ihrem 29. Geburtstag schließlich beschloss, sich selbstständig zu machen. Ohne Hilfe von außen, selbst das Logo stammt aus ihrer Feder. Und zwar mit Pullovern aus 100 % bester Wolle, Lambs Wool um genau zu sein, die ausschließlich von einem kleinen Familienbetrieb aus Hawick in Schottland bezogen wird. Vom Material bis hin zur Produktion, alles geht exakt dort und in Großbritannien von statten. Das Konzept, das 2015 geboren wurde, geht auf: Inzwischen zählt sogar Alexa Chung zu Cassies größten Fans, die mit der aktuellen Kollektion ihres Labels „Hades“ ihren musikalischen Helden frönt. The Slits, The Smiths, Patti Smith und Sonic Youth – fette Druckbuchstaben auf Pullovern, die ein Leben lang halten sollen und, wenn man so will, als Band Shirts für Große gedacht sind.

Eine Nachfolger-Kollektion soll es natürlich auch geben, wie selbige aussehen soll, verrät die Britin aber noch nicht. Weil sie aber wieder jede freie Minute in ihr Herzprojekt stecken wird, dürfen wir auf Schönes hoffen, ganz bestimmt: weiterlesen

Entdeckt: „We are Knitters“ auf den German Press Days

19.10.2012 um 16.32 – Allgemein DIY Mode

Stricken wurde uns wahrlich nicht in die Wiege gelegt. Ebenso wenig übrigens wie kunstvoll zeichnen oder anderweitige DiY-Projekte. Wir würden vielleicht nicht gerade davon sprechen, zwei Linke Hände zu haben, allerdings wurde das handwerkliche Geschick nicht übermäßig mit in die Wiege gelegt. Wir können schrauben und bohren, Möbel aufbauen und an unseren eigenen Klamotten rumexperimentieren – aber Stricken? Nein, irgendwie hatte Omi nach x Enkelkindern keine Lust mehr, mit Mutti waren wir lieber auf dem Spielplatz und Papi trieb uns voll Eland durch den Wald. Ja, auch den Stricken-Trend vor wenigen Jahren haben voll völlig verpasst und griffen stattdessen zu teuren Stücken, die andere für uns fertigten.

Pah, aber das hat nun ein Ende. Dürfen wir vorstellen? We are Knitters! Die Spanier verdrehen während der Press Days in den hübschen Räumlichkeiten der K-MB Agentur in Berlin jedem den Kopf. Warum? Weil sie mit so viel Herzblut ihr kleines feines Label vorstellen, uns mit Stricknadeln, Wolle und einer Step-by-Step-Anleitung ausstatten. Wir Anfänger starten also mit einer Beanie für uns und die liebste Freundin – das Beginner-Paket, sozusagen. Der Profi kann aber auch gleich den wunderhübschen Pulli nachstricken. Die Idee ist ganz einfach: ihr sucht euch im Online-Store ein Kollektionsstück aus und bekommt das Selbst-Mach-Set gleich nach Hause geschickt. Welch ein großartiges Geschenk, oder nicht? weiterlesen

German Press Days // Für euch anprobiert: MAIAMI für den Winter 2012

24.04.2012 um 18.04 – Allgemein Berlin Mode

Flauschiges Mohair, dickes Cashmere-Handstrickgarn, zarte Bonbontöne und handgefertigte Stücke – das sind nur drei Aspekte, die das Berliner Label MAIAMI auszeichnen. Qualität hat eben ihren Unterschied und bevor ich das nächste Mal darüber nachdenken sollte, mit einen Strickpullover bei irgendeiner Kette kaufen zu wollen, erinnere ich mich doch lieber an die vergangenen Press Days und statte dem Online Store einen Besuch ab.

Zwar ist MAIAMIs Antwort auf den Winter für mich eher eine Kollektion für den Sommer und laue Abende im Freien, farblich gesehen könnten wir zur frostigen Zeit aber vielleicht doch einmal öfter mit Pfirsich– und Minttönen gegen die Minus-Grade kämpfen. Wer MAIAMI noch nicht kennt, der sollte sich die handmade Cardigans, Sweater und Accessoires auf jeden Fall einmal genauer anschauen. Ich jedenfalls habe mich selbstverständlich wieder einmal verliebt: In gleich zwei Pullover der Marke Mint und Candy Colours sowie der kuschelweichen Strickweste: weiterlesen

Selbstgemacht: Freundschaftsarmbänder

07.06.2011 um 12.44 – Accessoire Allgemein DIY

Zugegeben, wir sehnen uns nach einem klassischen Mädchenabend mi Sekt, Schnulzen, mit alten Fotoalben, Disney-Filmen und alten Stories. Denken wir an Pyjama-Parties und Co im Kreise der besten Freundin, können die Augen vor Freude schon mal ein bisschen anfangen zu glitzern. Da wird gelästert, Pläne gesponnen, über Träume und Wünsche gequatscht und natürlich die Freundschaft besiegelt! Und wie kann man letzteres am besten? Mit selbstgemachten Freundschaftsarmbändern. Was ab dem 15. Lebensjahr als peinlich und kindisch galt, können wir uns jetzt durchaus wieder an unseren Handgelenken vorstellen. Denn das Schöne: In geknotete Armbändern steckt ganz viel Liebe und Arbeit, versteckt sich eine Bedeutung und die Verbindung zu unserer liebsten Freundin.

Aber wie knüpft man die noch mal? weiterlesen

Entdeckt: Haarparade im Stil der Nomaden

16.02.2011 um 14.30 – Allgemein Beauty

Meine Haare sind eine Plage, das haben einige von euch vielleicht schon mitbekommen. Überaus dankbar bin ich deshalb immer über Alternativvorschläge zum maroden Haargummi und Horizont-erweiternde Inspirationsbilder von den Laufstegen dieser Welt. Weiter als bis zum Haarreif denke ich für gewöhnlich nämlich nicht.

Das junge Label Thakoon ist daher ein Lichtblick am heutigen Haarhimmel. Monsieur Thakoon Panichgu, Modedesigner und kreativer Kopf hinter dem Brand, schickte seine Models für die kommende Herbstkollektion mit Strickliesel-Geflechten auf den New Yorker Runway. Das kreative Wirrwarr aus Haar und Wolle erinnert ebenso an die 70er Jahre wie an den anhaltenden Ethno-Hype und Nomaden-Stämme, sieht dabei aber ganz wunderbar aus und lädt zum Nachmachen ein. Die Frage ist nur, ob das so einfach ist? weiterlesen