Schlagwort-Archiv: Wood Wood

OUTFIT // Alltag.

– 04.12.2014 um 9.41 – Outfit Wir

IMG 2605 OUTFIT // Alltag.

Ich laufe natürlich nicht jeden Tag in Stiefeln oder gar Overknee-Strümpfen durch Neukölln, nein keineswegs. Auch nicht in gelben Röcken oder pinken Pullovern, dazu fehlt mir spätestens seit des ersten Minusgrad-Schocks die Muße. Was ich mich jetzt also frage: Wäre es ist nicht superstinklangweilig, wenn wir euch fortan nicht nur unsere, sagen wir mal, Lieblingsoufits zeigen würden, sondern auch diese ganz schnöden, die, die uns auch durch schrecklich trägen Tage tragen? Es ist ja nicht so, als wären wir ansonsten bunte Hunde, aber das Kombinieren von Pulli und Pullover ist ja nun wirklich nichtmal ein kleiner Hit. Vielleicht irre ich mich aber auch und Einblicke wie diese sind eigentlich ganz ok. Oder sogar gewünscht? Einen Versuch ist es jedenfalls wert. 

Was wir hier sehen, ist also mein persönlich Outfit der Woche, kurz vor dem Verzehr einer Halloumi-Tasche bei Jacoub. Es wurde bisher drei Mal hintereinander getragen, Tendenz steigend, was vornehmlich an der superwarmen Bollerhose liegt, in der ich mich ein bisschen wie ein moderner Alladin fühle (was mich übrigens an diesen Quatschartikel der FAZ erinnert): weiterlesen

Shopping // A bit british
– mit Monkschuhen, Bubikragen & Dufflecoat

– 02.12.2014 um 14.30 – Mode Shopping

shop the trend brit chic Shopping // A bit british <br/>   mit Monkschuhen, Bubikragen & DufflecoatManchmal hasse ich dieses Raupe-Nimmersatt-Gefühl, das da ständig in mir brodelt. Nennt es Berufskrankheit oder Alltagsproblem, ich bekenne mich jedenfalls dazu und muss mich ziemlich häufig maßregeln. In Momenten der wonnigen Zufriedenheit bin ich nämlich stets mordsmäßig sicher, mit meiner Daunenjacke und dem Kameltraum bestens für den Winter gewappnet zu sein – bis mir das nächste Stück Stoff vor die Bildschirm-Flinte rennt und ich schließlich in heimlichen Schwärmereien ersaufe. Genau so ist es soeben mit dem obigen Dufflecoat geschehen, und das, obwohl ich außerdem an meiner Wood-Wood-Sucht arbeiten wollte; mein halber Kleiderschrank besteht schließlich schon aus dem dänischen High Street Label, herrgottnochmal. 

Und schaut euch bloß diese herrlichen Monkschuhe von Dr.Martens an, da schlägt mein ehemaliges Indierock-Herz Purzelbäume. Bei den Bubikragen kann ich allerdings kein schlechtes Gewissen zulassen, die sind nämlich ein Superfund, weil super praktisch und super schön und super preiswert, jawohl. weiterlesen

OUTFIT //
Disney x Wood Wood

– 20.11.2014 um 9.58 – Outfit Wir

IMG 1739 OUTFIT // <br/> Disney x Wood Wood Gestern dachte ich noch, es sei eine ganz formidable Idee, einen gelben Wollrock zu einem Micky Mouse Hemd auszuführen, das man eigentlich gar nicht lange anschauen kann, ohne dass sich einem der Magen etwas verdreht. Heute Morgen, beim Betrachten der in der gestrigen Mittagspause geschossenen Bilder, war ich mir dann aber plötzlich doch nicht mehr so sicher. Wie kann das eigentlich sein, dass man manchmal in den Spiegel schaut und denkt “alles knusper”, um schon ein paar Stunden später ganz anderer Meinung zu sein. Und auf Fotos schaut das Ganze dann ja sowieso nochmal ganz anders aus, es ist ein Fluch. Ich sitze jetzt also hier und frage mich, ob ich mich vertan habe. Dabei wollte ich ursprünglich bloß für ein bisschen mehr Farbe im Herbstgrau plädieren, zum Beispiel Sonnengelb, aus gegebenem Anlass eben, und aus Protest. 

Bloß bei den Schuhen, da besteht kein Zweifel, es handelt sich hierbei nämlich um eine neue alte Liebe. Ich leide derzeit nämlich an einer minimalen Stan Smith-, Superstar-, Air Force One- und Pipapo-Übersättigung: weiterlesen

OUTFIT //
Zuhause.

– 10.11.2014 um 10.23 – Janes Outfit Wir

outfit 21 OUTFIT // <br/> Zuhause.Ach du unglaublich liebes Rheinland, manchmal vermisse ich dich. Vermutlich kennt das jeder, der irgendwann von daheim weg gegangen ist, dieses permanente Heimweh haben, entweder nach dem alten Zuhause oder nach dem neuen, je nachdem wo man gerade steckt. Und dann ist da ja noch das langsame Erwachsenwerden und Nachdenken darüber, wo man irgendwann einmal Wurzeln schlagen will  - in der Lieblingsstadt oder etwa doch da, wo der Rest der Familie ist? Große Fragen, keine Antworten. Ist ja aber auch egal, denn das “irgendwann” ist in meiner Welt noch ziemlich weit weg. Also: Einfach weiter wohnen und zwischendurch Urlaub bei den Liebsten genießen. So hab’ ich’s am Wochenende auch gemacht. Inklusive stundenlangem Landluftschnuppern und Spaziergängen mit der frisch gebackenen Oma. 

An den Füßen trug ich währenddessen mittelschwere aber überaus bequeme Brocken-Schuhe von Timberland (wo wir wieder bei der Sache mit der wohl dosierten Spießigkeit angelangt währen), während es oben herum so muckelig wurde, dass ich mir beinahe ein paar Schweißtropfen hätte von der Stirn wischen können – so kalt wie vermutet, war es da draußen dann nämlich doch nicht. Mit meiner dicken Wind- und Babykotze-sicheren Jacke und einem Pullover namens “Pernille” bin ich also offensichtlich nicht nur Herbst- sondern auch Winterfest. Schön zu wissen: weiterlesen

Outfits & Schuh-Spezial //
Unsere liebsten Herbst-Schuhe von Vagabond Teil 1

– 20.10.2014 um 15.56 – box3 Janes Outfit Schuhe Wir

vagabond Outfits & Schuh Spezial // <br/> Unsere liebsten Herbst Schuhe von Vagabond Teil 1

Wann immer ich ein Outfit im Kopf habe, sind’s meist die Schuhe, die mir einen Strich durch die Rechnung machen: Mist, genau die fehlen für den perfekten Look - ja, ich könnt’ die Uhr nach diesem Satz stellen. Und dabei ist’s doch eigentlich so einfach: Ein Paar Sneaker, ein Paar Stiefeletten, ein Paar hohe Modelle und ein Paar adrette Treter – zack, fertig.

Dass das so easypeasy allerdings nicht funktioniert, muss ich euch an dieser Stelle nicht erzählen: Ihr kennt dieses Problem sicher mindestens so gut wie ich. Vagabond wollte es nun allerdings trotzdem mal genauer von uns wissen und hat uns Janes nach den Schuh-Essentials für den Herbst gefragt – und prompt die Antwort bekommen. Et voilà: Teil 1 unserer liebsten Herbst-Begleiter. weiterlesen

Bilder des Tages // Gemeinsame Sache:
Wood Wood x Disney

– 10.10.2014 um 12.34 – box3 Mode Shopping

wood wood disney Bilder des Tages // Gemeinsame Sache: <br/> Wood Wood x Disney

Ohlala, was trudelt denn da Feines in unser E-Mail Fach? Unser allerliebster Däne, Wood Wood, und Disney, die Marke, die uns einst mit “König der Löwen” Tränen in die Augen trieb, mit dem “Dschungelbuch” für Ohrwürmer sorgte und uns davon träumen ließ, wie Arielle zu sein, treiben ab November gemeinsam Unfug und kredenzen uns eine Capsule Collection, die wie die Faust aufs Auge passt:

Typische Schnitte des Kool-Kid-Labels treffen Mickey-Mouse-Prints in woodwood’esker Manier: Gespiegelt, verzerrt und vervielfacht. Das Ergebnis wirkt erstaunlich selbstverständlich und alles andere als verkitscht. Mickey Mouse trifft Streetwear – und wir wussten nicht, dass das wirklich so gut funktionieren könnte: weiterlesen

Zurückspulen, bitte! // Der Herbst bei Mr Larkin
& die ewige Suche nach dem Goldesel

– 02.10.2014 um 9.54 – Shopping

mr larkin Zurückspulen, bitte! // Der Herbst bei Mr Larkin <br/> & die ewige Suche nach dem Goldesel

Kennt ihr dieses infantile “manno” im Kopf, das Resultat der Ernüchterung? Ich jedenfalls hätte heute morgen gleich mehrfach “manno” rufen und dabei die Faust auf den Tisch schlagen können. Der Grund ist mindestens ebenso kindisch, wie der Ausruf selbst: Mr Larkins unfassbar gut kuratiertes Herbst-Sortiment. Es gibt für mich keinen perfekteren Store, kaum eine schönere Auswahl an Kleidungsstücken und noch seltener solch ein überzeugendes Styling. Mr Larkin macht mich fertig. Nach der vollen Ladung Sommer in den vergangenen Tagen, geht’s jetzt also mal wieder um das, was wettertechnisch nun auch beschäftigen sollte: Zurückspulen, bitte!

Und warum nun das “manno”? Weil ich mir wirklich nicht im Ansatz auch nur dies, das und jenes meiner Wunschliste leisten kann: Weder dieser Jogger meiner Träume von Base Range, noch diese zauberhaften Schnürboots von Rachel Comey und schon gar nicht dieser camelfarbene Traum von Wood Wood. Manno! weiterlesen

Outfit //
Cremefarbend durch den Herbst

– 26.09.2014 um 9.16 – Janes Outfit Wir

sarah4 Outfit // <br/> Cremefarbend durch den Herbst

Flashback Friday! Zumindest in meinem Kopf. Es ist nämlich fast genau 10 Monate her, da wählte ich eine ähnliche Kombi – bei ähnlichen Temperaturen: Pulli, Culottes und Palladium Boots. Der einzige Unterschied: Die Farbwahl (jaja, ok, auch Feinheiten waren gänzlich anders). Eines ist jedenfalls geblieben: Die Vorliebe für weite Hosen und Boots an den Füßen. Im Februar beschwor’ ich also noch das Ende des Winters und nun sehne ich mich nach genau diesem. Warm einmummeln, Strick herauskramen und Schal um den Kopf.

Eines allerdings geht uns gehörig gegen den Strich: Das anhaltende Grau hier in Berlin. Und dagegen hilft nur eines: Helle Töne. Gesagt getan und ausgereizt: Der Head-to-Toe-Look – von den Füßen über die Hose bis zum Kuschelpulli in Cremeweiß. Et voilà: Das Bolleroutfit in der hellen Version. weiterlesen

Outfit vom Wochenende //
4 Lieblinge & kein Kindergarten

– 22.09.2014 um 12.09 – box1 Janes Outfit Wir

teaser Outfit vom Wochenende // <br/> 4 Lieblinge & kein Kindergarten

Eigentlich könnte man ja annehmen, man habe sich mit 26 Jahren stilistisch gefunden. Schlage jeden morgen vorm Kleiderschrank einen ähnlichen Weg ein und fühle sich nicht nur pudelwohl in der eigenen Haut, sondern auch ziemlich sicher. Pustekuchen – bei uns will sich dieser Zustand einfach nicht einstellen. Statt festgelegt zu sein, können wir uns gar nicht entscheiden, in welche Richtung es genau gehen soll, was gestern war, nach was wir uns heute fühlen und wie genau die Janes morgen ausschauen wollen.

Das kann an der einen oder anderen Stelle schon mal gern für Verwirrung und Selbstzweifel sorgen (ja, auch im eigenen Kopf), ist im Grunde allerdings eigentlich ein ganz spannendes Projekt: Warum festlegen, wenn Herumexperimentieren doch so viel Spaß macht, hmm? Und so würfelten sich gestern alle Lieblinge zusammen, die ich ganz frisch und teilweise schon mehrere Jahre im Kleiderschrank beherberge: Die Desert Boots von Potipoti, das Comme des Garçons PLAY Shirt, die Latzhose von Levi’s Vintage, der Poncho von Wood Wood und meine kleine, grüne MCM Brotdose. Zack, gemütlich und fertig. Und nein, nicht für den Kindergarten. weiterlesen

Outfit im Test //
Das Comeback der Schlaghose

– 19.09.2014 um 12.40 – box1 Janes Outfit Wir

sarah 52 Outfit im Test // <br/> Das Comeback der Schlaghose

Zwischen “Um Himmels Willen, nein!” und “Machen, sofort!” gibt’s eigentlich nicht viele Meinungen bei diesem Thema: Feiert die Schlaghose nun ihr Revival? Können wir die flowerpower 70s doch ein kleines Stückchen wieder aufleben lassen? Oder sollten wir sie einfach tunlichst weiter verschmähen? Gestern noch war ich im Zwiespalt – und das, obwohl mich mein Uralt-Modell von 7 for all Mankind seit einer kleinen Weile ziemlich dringlichst anflirtet – heute wurde das Ganze vorsichtig in Angriff genommen.

Fakt ist: Ich fühle mich tatsächlich mal wieder richtig weiblich angezogen – was zugebenen a) an den höheren Schuhe liegen kann und b) an der Tatsache, dass ich in der Regel zur Bollerkleidung tendiere. Das Ergebnis ist ausbaufähig, keine Frage. Nennen wir es doch einfach: Den Casual-Friday-Versuch. Das Gefühl aber ist großartig. Oben eng, unten weit: Die gute alte Schlaghose darf meiner Meinung also gern wieder kommen – und von ALLEN ausgeführt werden. weiterlesen

Outfit // Spießer, Himbeere
& die Kilim Clutch von Silvia Gattin

– 09.09.2014 um 9.40 – Outfit Wir

silvia gattin 11 Outfit // Spießer, Himbeere <br/> & die Kilim Clutch von Silvia GattinSeit einer halben Ewigkeit frage ich mich jetzt schon, weshalb ich beim Anblick sämtlicher Himbeer-Töne plötzlich Geräusche von mir gebe, als sei mir gerade ein Hunde-Welpen in die Arme gelaufen. Angefangen hat wohl alles mit dem Affekt-Kauf eines Französinnen-Hütchens irgendwann im Winter, besiegelt wurde die Liebe dann aber schließlich von Halunken wie Dries van Noten und Kollektionen von Rodebjer oder Dior - plötzlich war sie überall, die Farbe zwischen Pink, Lila und was weiß ich nicht was.

Jedenfalls führt diese ganze geistige Farb-Verwirrung bei mir offensichtlich auch zu Stil-Verwirrungen, denn mein Outfit von gestern weiß überhaupt nicht, was es nun eigentlich sein will. Bequem wie immer, ist klar, ein bisschen Französisch, logisch, aber dann wird’s seltsam: Dazu eine Kilim Clutch von Silvia Gattin (danke Journelles Flohmarkt!) und obendrein Bootsschuhe? In meinen hormongetränkten Augen ist die Idee trotzdem gar nicht mal so schlecht. Und ich mag ganz ehrlich sein: Eigentlich trug ich weiße Sneaker – ich hab mich bloß so verdammt satt gesehen am Einheitsbrei und brauchte dringend eine minikurze Turnschuh-Auszeit: weiterlesen

In the Mood for //
Chucks again

– 26.08.2014 um 10.38 – box1 Janes Outfit Schuhe Shopping

back to chucks In the Mood for // <br/> Chucks again

Da sprechen wir seit Monaten von dem omnipräsenten Sneakerhype, dackeln mit Nikes, Vans und adidas durch die Straßen und vergessen mir nichts dir nichts die Jugendliebe überhaupt: Die Chucks. Zwar schlendern sie dann und wann durch meine Modeblase, ein Kaufreflex wurde bislang allerdings nicht ausgelöst – so sehr steckte ich im Stan Smith Nebel. In Italien wurd’s mir aber mehr und mehr bewusst: Halbhohe Chucks sehen verdammt noch mal richtig gut aus – passen so ziemlich zu allem und zu jedem und sind in puncto Gemütlichkeit ebenso wenig zu vernachlässigen.

Schluss damit: Ich bin zurück im Chucks-Fieber, freue mich wie ein kleines Kind darauf, euch schon ganz bald meinen irren Sale-Fund aus Florenz mitsamt schwarzer Chucks zu kredenzen und trage seit meiner Rückkehr nichts anderes mehr. Zwar sollte es eigentlich ein blassrosanes Modell werden (unauffindbar!), der Klassiker in Schwarz schadet wohl aber nie, oder? weiterlesen

Outift // Vom Schummeln und der Sache mit den Fischerhüten

– 11.08.2014 um 11.10 – box2 Janes Outfit Wir

outfit sando 2 Outift // Vom Schummeln und der Sache mit den FischerhütenEs hat Boom gemacht, im wahrsten Sinne des Wortes, aber nicht nur im Bauch, sondern auch im Kopf. Die Hitze legt mein Hirn derzeit lahm – schon längst wollte ich nämlich eine neue Kolumne für euch getippt haben und noch dazu ein ausschweifendes Böhnchen-Update, aber nix da. Zusammenhängende Sätze und ich, wir sind sind gerade nur Teilzeit-befreundet. Was aber immerhin noch klappt: Schummeln. So richtiger, richtiger Umstandsmode gehe ich nach 29 Wochen also noch immer tapfer aus dem Weg (mit Ausnahme meiner bombastischen Jeans), denn wer sagt schon, dass Reißverschlüsse komplett geschlossen werden müssen? Eben. Man kann nunmal auch einfach eine leichte Bluse über die unschöne Lücke werfen, fertig. Bloß sitzt der Rock dann ehrlicher Weise nicht mehr auf der Hüfte, sondern irgendwo unter den Brüsten. Ist aber gar nicht so schlimm, wenn man mich fragt. Oder hab’ ich da die rosarote Brille auf?

Eine ganz große Liebe des Sommers: Fischerhüte in allen Formen und Farben. Ich bin aufrichtig dankbar für dieses kleine “Bucket Hat Revival”, wie manch einer den Opa-Hut-Hype nennt und zwar wider aller blöden Hipster-Sprüche – Elegante Sommerhüte und schnodderige Kappen wollen nämlich noch immer so wenig auf meinen Mini-Kopf passen wie Neon-Socken in meinen Kleiderschrank. weiterlesen

Lookbook // Wood Wood Spring/Summer 15
“Class of Now”

– 06.08.2014 um 10.26 – Allgemein box2 Lookbook Mode

wood wood class of now ss 15 lookbook Lookbook // Wood Wood Spring/Summer 15 <br/> Class of Now Gerade erst hat Wood Wood uns mit einer großen Portion Bergsteiger-Optimismus um den Finger gewickelt, da erreicht uns pünktlich zum Start der Copenhagen Fashion Week auch schon das nächste vielversprechende Lookbook vom dänischen Überflieger-Brand. Im Frühjahr 2015 dreht sich demnach alles um minimalistische Looks, wie man sie seit jeher in der fiktionalen School of W.W. trägt, um Subkulturen und die “Class of Now“. Was man dort lernt? Alles über Sport, Wissenschaft und Kunst:

Während man körperliche Anstrengungen künftig also im Print à la Prince of Wales bewältigt und die Wunder der Welt in Mesh gekleidet entdeckt, punktet man im Textilunterricht mit Blumendrucken, die selbst Warhol verzückt hätten – eine Rechnung, die aufgeht. Jedenfalls optisch: weiterlesen

Lookbook // Wood Wood “Heroes”
– Von Uniformen, Bergsteigern & Funktion

– 01.08.2014 um 11.59 – Kampagne Lookbook Mode

wood wood aw 2014 Lookbook // Wood Wood Heroes <br/>   Von Uniformen, Bergsteigern & FunktionIch erinnere mich noch ziemlich gut daran, dass wir Anfang 2011 noch ganz vorsichtig den Trend zu “Neuen Sportlichkeit” ausriefen, uns über das Comeback der Sneaker wie kleine Kiddies freuten und es uns zur Aufgabe machten, die Einflüsse sämtlicher Sportarten in den verschiedensten Kreationen aufzuspüren. Seither sind mehr als drei Jahre vergangen und die Sportlichkeit in der Modebranche ist nicht mehr wegzudenken. Wie lange das alles noch andauern wird? Keine Ahnung. Wir allerdings können uns immer noch nicht satt daran sehen.

Form follows function – dieser Leitsatz meisselt sich immer mehr in unseren Kopf, holt uns im Hier und Jetzt ab und trifft den Nerv. Nach drei Jahren müsste nun doch langsam alles ausgeschöpft sein fragt ihr euch? -Noch lange nicht. Den besten Beweis dafür jedenfalls liefert Wood Wood mit ihrer “Heroes” Kollektion für den Winter 2014. Inspiriert von Kriegsfilmen und Landschaften, kriegen die Dänen nämlich ganz selbstverständlich den Dreh zum Bergsteigern. Und wie das genau ausschaut, das seht ihr am besten in der neuesten Kampagne zur Montag erscheinenden Kollektion:  weiterlesen