Schlagwort-Archiv: Yves Saint Laurent

Berlinale 2014 // “Yves Saint Laurent” von Jalil Lespert

– 03.02.2014 um 11.30 – Berlin box3 Event Film

Yves Saint Laurent Berlinale 2014 // Yves Saint Laurent von Jalil Lespert

Yves Henri Donat Mathieu-Saint-Laurent, kurz Yves Saint Laurent, galt zu Lebzeiten als Revolutionär der Modewelt. Schon während seiner Anfänge bei Dior und 1961 mit Start seines eignen Labels sorgte er führ Aufruhe im elitären Paris. Designer und Coutouriers gaben zu dieser Zeit den Ton an, legten die Trends der Straße fest und diktierten das Bild von Mode. Der junge Yves sorgte für Brüche und ein neues Frauenbild: Sein Hosenanzug “Le Smoking” wird noch heute als emanzipatorisches Kleidungsstück gefeiert.

Es war dieses Selbstverständnis, die unterschiedlichen Einflüsse verschiedenster Gesellschaften, die Kunst und andere Strömungen zu beleuchten und seine Kollektion als Spiegelbild dessen zu verstehen, die Laurent noch heute ziemlich einzigartig für seine Zeit macht. Ähnlich wie bei Coco Chanel kriegen wir von Herrn Laurents Leben nicht genug – und warten gespannt auf das kommende Biopic von Regisseur Jalil Lespert, der in enger Zusammenarbeit mit Laurents Lebensgefährte Pierre Bergé “Yves Saint Laurent” drehte. Am 7. Februar auf der Berlinale debütiert und am 17. April in unseren Programm-Kinos startet. weiterlesen

“Beauty Essentials” – Sarahs aktuelle Beauty-Begleiter

– 07.05.2013 um 11.28 – Allgemein Beauty

beauty Beauty Essentials   Sarahs aktuelle Beauty Begleiter

Wer glaubt, mit so einer Kurzhaarfrisur ist man morgens viel flotter im Bad, der täuscht oder scheint über Handgriffe zu verfügen, von denen ich weit entfernt bin. Ja, seitdem mein Kopf nun mit diesem Kurzhaarschnitt versehen ist, dauert’s im Bad gleich doppelt so lang: Die Haare müssen sofort in eine Richtung gestriegelt werden, sonst ist Hopfen und Malz verloren und die Augenpartie bedarf besonderer Aufmerksamkeit, damit ich mich weiterhin weiblich fühle. Nach dem Föhnen gibt’s für die Haare also noch ein bisschen Textur, der Lidstrich wird in Anlehnung an Twiggys Version gezogen (zu dick aufgetragen, weggemacht und neu gepinselt) und seit gestern darf auch eine ab-sofort-Routine nicht fehlen: Kontaktlinsen einsetzen. Nur noch Lippenstift drauf und fertig los.

Und weil einige von euch uns dann und wann fragen, was sich genau in unserem Schminkschrank befindet und auf welche Wundermittelchen wir setzen, wird das Geheimnis heute gelüftet – und ich bin an dieser Stelle fast schon erschrocken, wie viel ich doch tatsächlich benutze – hatte ich in der Vergangenheit doch stets das Gegenteil behauptet! weiterlesen

New in: Der Second Hand Hut von Saint Laurent Rive Gauche

– 03.05.2013 um 11.34 – Accessoire Allgemein Outfit Wir

sarah hut New in: Der Second Hand Hut von Saint Laurent Rive Gauche

Ob ich mit meiner Frisur zufrieden bin? Um ehrlich zu sein, kann ich diese Frage noch immer nicht ganz beantworten. Zu ungewohnt ist der Blick in den Spiegel, zu groß die Assoziationen, ich würde wie Nikola, die einstige RTL-Krankenschwester aussehen und zu oft komme ich zu der Feststellung, ich würde viel viel älter ausschauen oder eben wie ein frecher junge daher kommen.

Der Kleiderschrank muss dieser Tage also noch einmal neu überdacht werden, damit das Herumgespuke im Kopf endlich aufhört. Ein erster Kauf will sich dagegen zum großartigsten Accessoire und gleichzeitig zum wohl schmeichelhaftesten Utensil herasukristallisieren: Der Second Hand Hut aus dem Hause Saint Laurent Rive Gauche. Richtig, ihr fuchsigen Leser, ich bin nun Besitzerin eines kleinen Schatzes von Altmeister Yves Saint Laurent – und stolz wie bolle! weiterlesen

Yves Saint Laurent wird zu Saint Laurent Paris. Und ja, das ist traurig – oder?

– 25.07.2012 um 12.36 – Allgemein Mode

yves saint laurent logo wechsel Yves Saint Laurent wird zu Saint Laurent Paris. Und ja, das ist traurig   oder?

Eigentlich wollten wir uns aus dieser Diskussion raushalten. Es gibt schließlich Wichtigeres. Und inzwischen ist es so oder so zu den meisten Modemenschen durchgedrungen: Hedi Slimanes erste Amtshandlung im Luxusunternehmen beinhaltet eine offensichtlich schwerwiegende Namensänderung: Yves Saint Laurent wird zu Saint Laurent Paris, bloß sämtliche Kosmetikartikel behalten ihren alten Namen. Oder eher: Den alten Neuen. Denn mit dieser Wandlung nähert man sich quasi wieder den Wurzeln an, dem Logo aus den 60er Jahren. Irgendwann einmal, da nannte sich das französische Modehaus nämlich Saint Laurent Rive Gauche. Das wäre dann diesmal also der neueneue Name.

Wir haben uns das bisher stillschweigend angesehen. Während andere Kollegen vor Empörung kochten. Horstson stellte dann heute Morgen fest: Ist doch alles gar nicht so schlimm, bloß eine kleine Hommage an den Firmengründer. Das war dann der Moment, in dem ich nicht mehr anders konnte, als einfach mal schnell loszuwerden: Oh ja, und wie schlimm das ist. weiterlesen

Wochenrückblick

– 04.03.2012 um 18.17 – Allgemein Wochenrückblick

wochenrückblick Wochenrückblick

Unser Goldstück Jessie, die hübsche Dame, die uns während ihres Praktikums bei uns eifrig unter die Arme greift, hat für euch die vergangene Woche zusammengefasst:

Die Meisten mögen laue Sommernächte. Ich hingegen mag die milden im Winter. Warm genug, um den Wintermantel lässig offen zu tragen und ausreichend kalt, um beim Atmen den eigenen tanzenden Hauch, der in die Luft aufsteigt, zu beobachten. Du kannst die letzten kalten Nächte richtig genießen, weil sich alles in dir auf den Frühling freut.

Gestern war eine dieser Nächte. Dann gibt es nichts Schöneres, als auf die Bahn zu verzichten und zu Fuß zu gehen. Denn immer dann erwacht der „Großstadtcolumbus“ in mir. Auf dem gefühlte „1000 Mal gegangen Weg“ von der Lieblingskneipe zu mir nach Hause entdecke ich in diesen späten Abendstunden immer wieder was Neues. In dem verglasten Altenheim, an dem ich sonst Tag für Tag vorbei fahre, steht ein neues, olivfarbenes Samtsofa. Der freundlich lächelnde Mann aus dem kleinen Zeitungskiosk verkauft jetzt zusätzlich noch Blumen und das backsteinfarbene Haus gegenüber von der U-Bahn ziert ein neuer Graffiti-Schriftzug.In diesen Nächten bin ich aufmerksamer für das, was um mich herum passiert. Ich atme meine Umgebung regelrecht ein und ein unbeschreibliches „Wohlfühlgefühl“ macht sich in meinem  Bauch breit – das Gefühl von vollkommener Zufriedenheit. Zufrieden sind wir auch mit der letzten Woche, denn was an den Tagen vor dieser Nacht in der Jane Wayne Welt passiert ist, könnt ihr jetzt hier lesen:

weiterlesen

Designerwechsel bei YVES SAINT LAURENT: Stefano Pilati geht

– 27.02.2012 um 12.22 – Allgemein Menschen Mode

slimane pilati  Designerwechsel bei YVES SAINT LAURENT: Stefano Pilati gehtHedi Slimane via und Stefano Pilato via.

Hedi Slimane kommt? Darüber zumindest spekulieren diverse Modemagazine, wenn es um den Postenwechsel bei dem französischen Modehaus geht. Slimane startete seine Karriere bis 2007 als Menswear Designer bei Yves Saint Laurent und könnte vieleicht schon bald die Womanswear Linie übernehmen. Nach Raf Simons‘ Wechsel von Jil Sander zu Dior, wären wir also in kürzester Zeit bei einem ordentlichen Austausch in der Kreativszene.

Offiziell bestätigt: YSL trennt sich nach 10 Jahren von Pilati: “Wir von Yves Saint Laurent sprechen Stefano unseren Dank für seine wichtigen Leistungen aus, welche die Mission und den Erfolg dieses historisch kostbaren Modehauses mit vorangetrieben haben“, sagte laut Vogue.de Paul Deneve, CEO des Unternehmens. weiterlesen

Sterne so weit das Auge reicht – Neuer Trend oder Dauerbrenner?

– 03.11.2011 um 17.03 – Allgemein Mode Trend

Topshop Holiday Collection Sterne so weit das Auge reicht   Neuer Trend oder Dauerbrenner?

Es gibt Trends, die kommen und verschwinden anschließend auch wieder für lange Zeit in der Versenkung. Doch es gibt Eyecatcher, die wollen einfach nicht gehen. Seien es Pünkten, Leggings oder derzeit absolut omnipräsent: Sterne. Nicht nur YSL vertraute für 2008 auf die verniedlichten Sonnen, auch Dolce & Gabbana prophezeite uns bereits Anfang des Jahres ihr Comeback und wir während der Press Days sahen, sieht Acne sie sogar vor allem im Sommer 2012 an unserer Seite.

Nike prophezeite es zwar schon Anfang des Jahres, aber wenn nun ein Moderiese wie Topshop auf den Zug aufspringt, ist alles wohl klar: Trend, du bist nun vollends zurück. Ja, schon wieder, oder immer noch?. Denn der Brite setzt für seine Holiday Collection 2012 nun ebenfalls ganz auf das Sternenmuster. Zwar deutlich dezenter als besagte Designerhäuser, dennoch werden sie uns derzeit um die Ohren gehauen. Hier und dort ein Sternchen dürfte wohl keinem missfallen, aber ein funkelndes Komplett-Outfit könnte da vielleicht ein bisschen viel sein, oder was meint ihr?  weiterlesen

Film: Yves Saint Laurent – L’Amour Fou

– 13.05.2011 um 13.25 – Allgemein Film Menschen

Bildschirmfoto 2011 05 13 um 13.21.54 800x451 Film: Yves Saint Laurent    L’Amour Fou

Nichts ist schöner als ein nackter Körper. Das schönste Kleidungsstück, das eine Frau tragen kann, ist die Umarmung eines Mannes, der sie liebt. Und für die, die dieses Glück nicht finden, bin ich da!

Schön gesagt, Herr Yves Henri Donat Mathieu Saint-Laurent. Der am 1. Juni 2008 verstorbene Modeschöpfer ist wahrhaftig eine Legende. Er arbeitete für Dior, brachte schließlich sein eigenes Label “Yves Saint Laurent” auf den Markt, erfand den Hosenanzug für die Frau und ließ sich das ein oder andere Mal gänzlich unbekleidet, aber dafür mit seiner liebsten Hornbrille auf der Nase, ablichten. Der Franzose war nicht bloß ein begnadeter Designer, sondern auch ein netter Kerl, sagt man. Schön, dass sein gutes Herz nicht in der Wüste des Erfolgs vertrocknet ist.

Über L’amour fou Sarah bereits berichtet, nun hält Nowness einen hübschen Filmzusammenschnitt der Dokumentation für uns bereit. Im Mittelpunkt des Werks steht der große Meister selbst – und die Liebe seines Lebens: Pierre Bergé, mit dem er sich 50 Jahre lang eine gemeinsame Existenz zwischen Business, Kreativität und Zuneigung aufbaute. Darf man eigentlich sagen, dass der niedliche Yves in seinen jungen Jahren tatsächlich zum Knutschen goldig war? weiterlesen

Feeling a little blue in February is normal.

– 15.02.2011 um 12.56 – Accessoire Allgemein Mode

blau 513x288 Feeling a little blue in February is normal.

Blau wirkt entspannend und inspirierend, ist friedlich und erquickend. Blau steht für Vertrauen und Leichtigkeit. Blau kurbelt den Kopf an und fördert unser Ideenreichtum – klingt irgendwie nach einer nahezu perfekten Farbe. Wieso zum Teufel habe ich ihr bisher bloß keine Beachtung geschenkt? Durchgeflutscht ist mir diese Erkenntnis. Die Erkenntnis, das nicht nur Blue Jeans blau sein dürfen. weiterlesen

Tipp zum Zeitvertreib: Network Awesome.com

– 31.01.2011 um 15.00 – Allgemein Film

awesome 513x428 Tipp zum Zeitvertreib: Network Awesome.com

Dass ich, wie viele andere auch, keinen funktionierenden Fernseher mehr besitze, bedeutet nicht, dass ich Fernsehshows grundsätzlich ablehne, das wäre ja auch Quatsch. Trotzdem ärgerte ich mich in den letzten Jahren angesichts des dargebotenen Programms oft schwarz. Früher war alles besser, dachte ich mir häufig und wer weiß, vielleicht trifft’s auf das TV-Angebot sogar zu.

“We spotlight the best from the past to create something new for the future.”

Die Macher von Network Awesome scheinen das ähnlich zu sehen, denn ihre Plattform zeigt euch tagtäglich neue Schmankerl aus vergangenen Jahrzehnten -  Kindertrickfilme von ’73 treffen auf Interviews aus den 50ern und Filme der 90er, ergo: Für jeden ist was dabei. Ich habe – natürlich- ein kleines Filmchen mit Link zur lieben Mode herausgekramt. Und zwar eine Folge der amerikanischen Version von “Wer bin ich?” mit niemand geringerem als Yves Saint Laurent. Hier lang, bitte!

Ich danke dem zauberhaften Christian für diesen tollen Tipp zum Zeitvertreib!

Trailer: Yves Saint Laurent Doku – L’Amour Fou: die Liebe seines Lebens

– 26.11.2010 um 15.11 – Allgemein Film Mode

img 71351 513x384 Trailer: Yves Saint Laurent Doku   LAmour Fou: die Liebe seines Lebens

Ein bisschen Modegeschichte kann ja niemandem schaden und vor allem nicht dann, wenn es um das Leben und die große Liebe eines wirklich bekannten Designers geht: L’amour fou ist eine Dokumentation über Yves Saint Laurent und die Liebe seines Lebens: Pierre Bergé. 50 Jahre lang schufen sich die Beiden, zwischen Business, Kreativität und Zuneigung, gemeinsam eine Existenz auf, die der Film L’amour fou abbilden möchte.

Darin seht ihr nicht nur bisher unveröffentlichtes Material von dem verstorbenen Yves Saint Laurent und seinem Lebensgefährten, sowie von Andy Warhol und Mick Jagger, sondern könnt auch in Interviews mit Bergé erfahren, warum er YSLs gesamte, millionenschwere Kunstsammlung bereits kurz nach seinem Tode verkauft hat. Schon im September wurde L’amour fou in ausgewählten deutschen Theatern vorgestellt – Anfang 2011 könnt ihr ihn dann auch in verschiedenen Kinos sehen.

Vorab haben wir hier schon mal den Trailer für euch: Lasst das Klavier ertönen und französische Stimmen auf euch wirken. Film ab! weiterlesen

Entdeckt: Augenbrauen futsch?

– 18.10.2010 um 12.12 – Allgemein Trend

augenbrauen Entdeckt: Augenbrauen futsch?

Überirdisch schön oder Alien-Like? Gerade hatten wir uns an nachgedunkelte, breite oder gar buschige Augenbrauen gewöhnt, da muss Paris direkt wieder aus der Reihe tanzen. Oder eher: einen neuen Trend setzen. Der Mund soll in den Fokus des Betrachters gerückt werden und daher gilt es, die Augen möglichst dezent zu bemalen. Aber gleich ganze Augenbrauen überpudern? Vielleicht muss ich mich erst noch ein wenig dran gewöhnen. Derzeit bin ich noch in meinem eventuell etwas veraltetem Denken gefangen und frage mich, wieso ich etwas anderes außer Pickel im Gesicht verstecken sollte. Auf dem Laufsteg macht sich der Trend allerdings ganz gut. Kühl, schlicht und elegant kommen die Modelgesichter daher. Aber wollen wir das auch im Everyday-Life?

P.S: Der Mittelscheitel ist auch zurück. Und den mag ich sogar.

Bilder: Yves Saint Laurent via