Fashion Week Berlin Beauty Backstage //
Interview mit Make-Up Artist Loni Baur & Designer Dawid Tomaszewski

– 15.07.2014 um 8.48 – Beauty Inspiration Make-Up

dawid tomaszweski Fashion Week Berlin Beauty Backstage // <br/> Interview mit Make Up Artist Loni Baur & Designer Dawid Tomaszewski

Adé Fashion Week Berlin – seit Samstag lecken wir deine Wunden. Die Souvenirs, die du den Fashion Girls und Boys dieser Saison hinterlassen hast, beginnen zu verschwinden. Augenringe schwellen ab und nehmen wieder gesunde Hautfarbe an, Blasen an den Fersen heilen und wir gönnen unserer gestressten Haut eine Woche Make-Up frei. Wir haben es ja nicht anders gewollt.

Und was habe ich dort so getrieben? In Beauty-Tanten-Manier schnappte ich mir hinter den Kulissen den wunderbaren Deutsch-Russischen Designer Dawid Tomaszewski vor seiner Show für ein paar Statements fernab seiner Mode. Außerdem gab mir Loni Baur, die den Beauty Look für Catrice für die Tomaszewski Show kreierte und als eine der Besten ihrer Branche gilt für ein Beauty-Interview. Dabei verriet sie mir persönliche Tipps und Tricks und Must-Haves, Beauty Geheimnisse und Zukunftsgeschminke. weiterlesen

MBFWB // MALAIKARAISS für den Sommer 2015 – von Puderträumen, Polka Dots & Tukan-Prints

– 14.07.2014 um 15.53 – Mode Musik

malaikaraiss MBFWB // MALAIKARAISS für den Sommer 2015   von Puderträumen, Polka Dots & Tukan Prints

Ein perlenbestickter Blousons, der Tukan-Print im Allover Look, Menswear-inspirierte Silhouetten und eine bonbonfarbene Farbpalette, die wir eh am liebsten mögen. MALAIKARAISS setzte vergangenen Donnerstag wohldosierte Highlights, lieferte uns die nötige Portion Überraschungen und macht’s ganz einfach wie Chanel: Die Shorts gehört ab sofort unters Kleid.

Aber das ist längst nicht alles: Fräulein Raiss wird erwachsener, setzt auf mehr und mehr auf Details und beeindruckt durch aufwendige und durchdachte Stylings: Geschlitzte Capes können ab sofort easypeasy über die Schultern geworfen werden, Bettelarmbänder aus Gold binden wir von nun an um unsere Fesseln und Bustiers und schnieke Zweiteiler sind das neue Traumpaar. Getreu dem Motto: Wild at Heart – also traut euch was.  weiterlesen

Bilder des Tages // Calvin Klein Jeans x mytheresa.com: The Re-Issue Project mit Lottie Moss

– 14.07.2014 um 12.41 – box2 Kampagne Mode

lottie moss my theresa Bilder des Tages // Calvin Klein Jeans x mytheresa.com: The Re Issue Project mit Lottie MossNa, wenn das nicht mal der gelungenste Schachzug aller Schachzüge ist: Vor über 20 Jahren zierte die blutjunge Kate Moss leicht bekleidet in Unterwäsche die Plakatwände dieser Welt und warb neben Marc Wahlberg für den Unisex-Duft CK ONE by Calvin Klein. Das Brand der 90er meldete sich mit ihrer #MyCalvins Kampagne und ihrem jüngsten Geburtstagsvideo zwar längst zurück, der absolute Coup folgt allerdings erst in drei Tagen:

Gemeinsam mit dem Münchener Online Store MyTheresa erwartet uns ab dem 17. Juli eine nämlich das sogenannte Re-Issue Projekt, eine limitierte Auflage ikonischer Calvin Klein Kreationen, die uns unweigerlich an Cool Cat Kate Moss erinnern und so super lässig daher kommen, dass wir erneut am Sparvorhaben rütteln müssen. Und der größte Clou an der ganzen Sache? Lottie Moss, die jüngere Schwester von Kate, ziert die Neuauflage der Kamera und Michael Avedon, der Enkel des berühmten Onkels Richard Avedon, hielt das unfassbar gute Ergebnis für uns fest. Na, wenn das nicht mal eine Re-Issue par Excellence ist, hmm?  weiterlesen

B L O G S

GIRLCRUSH-INTERVIEW // Zoe Karssen –
“Don´t be afraid to dream big!”

– 14.07.2014 um 12.11 – Mode

ZoeKarssen Interview GIRLCRUSH INTERVIEW // Zoe Karssen –  <br/> Don´t be afraid to dream big!

Da trifft man in Zeiten der Fashion Week auf so viele wunderbare Menschen und so, ja wirklich sooo viele verschiedene Kreationen, dass der Kopf schon mal Schwierigkeiten bekommt, alles sorgsam zu sortieren. Glücklicherweise treffen wir in dieser Chaos-Woche aber auch so viele tolle Menschen, die uns nachhaltig im Kopf hängen bleiben, auf eine ganz beeindruckende Art und Weise begeistern und uns gern daran erinnern, dass wir Mode öfter mal wieder gelassener nehmen müssten – vor allem gerade dann, wenn wir im Zirkus der Fashion Week stecken.

Genauso locker lässig und mit ganz viel Herz macht’s nämlich die Desigerin Zoe Karssen aus Amsterdam. 2010 startete sie mit ihrem eigenen Label ‘Zoe Karssen‘ durch und erfrischt uns seither mit ihrem Mix aus lässigem Stil, entspanntem Chic, gewitzter Slogans inklusive rockig-anmutender Prints und Jeans in den verschiedensten Farben und Formen. Eben ganz einfach: Zoe Karssen. Wir durften das Power Girl während der Fashion Week mal genauer kennen lernen, haben uns eine Portion “Entspanntheit” in die Taschen gesteckt und erste Preview Bilder ihrer kommenden Sommer-Kollektion für euch geknipst. Et voilà: GIRLCRUSH Hoch 10: Zoe Karssen <3 weiterlesen

TAGS:

Outfit // Safari-Look mit Hien Le, Christophe Lemaire & Marin et Marine

– 14.07.2014 um 11.05 – Janes Outfit Wir

hien le Outfit // Safari Look mit Hien Le, Christophe Lemaire & Marin et Marine

Tag 4 der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin ist bekannt für seine entspannteren Looks, für noch lässigere Outfits und die bequemsten Schuhe aus dem heimischen Schrank. Zwar seht ihr uns eigentlich immer flach besohlt herum rennen, Blasen und Co. machen bei der ganzen Lauferei trotzdem nicht Halt vor uns. Platz zum Atmen: Sandalen her! Der heißen Temperatur entgegnen: Shorts an und leichtes Baumwoll-Shirt dazu. Und als echtes Fangirl durfte das natürlich am Freitag nur von einem sein: Unserem liebsten Hien Le, der gleich morgens um 10 Uhr seine Sommerkollektion 2015 präsentiere – und der mich mit seinem Libellen-Print-Shirt geradewegs in den Safari-Mood katapultierte: 
Beigefarbene Shorts von Christophe Lemaire dazu und fertig. Easypeasy und bequem – und damit genau das Richtige für den entspannten Fashion Week Freitag. Und weil an dem Tag rein gar keine Zeit mehr zum knipsen blieb, wurde das Outfit heute kurzerhand für euch noch mal ausgeführt – schließlich kann’s hier niemals genug Hien Support geben, richtig? Im Videoformat gibt’s das Ganze heute übrigens ebenfalls – nämlich auf Elle.de <3  weiterlesen

New In // Perlen-Schmuck von Vibe Harsløf x Wood Wood

– 14.07.2014 um 9.00 – Accessoire Allgemein box1

vibe harslof wood wood 1 New In // Perlen Schmuck von Vibe Harsløf x Wood Wood Mitte 2012 fassten sich die beiden Luxuslabels Chanel und Alexander McQueen ein Herz für Perlen  und schleusten sie zurück auf den Laufsteg, denn die perlmuttfarbenen Kügelchen wurden seit ein paar Jahren höchstens noch in royalen Kreisen, auf Golf-Plätzen oder in diversen Vorlesungssälen gesichtet, jedenfalls fast. Man könnte also sagen: Das Image der Muschel-Schätze war lange nicht das beste, verätzt vom Spießertum und Sinnbild des allgemein bekannten Stocks im Po. Glücklicherweise ist das (Trend-) Leben ein gewaltiger Kreislauf: Alles kommt irgendwann zurück und bekommt eine zweite Chance, sogar die totgesagte Perle.

Zu verdanken haben wir dieses überraschende Comeback unter anderem Schmuckdesignerinnen wie Ann Sofie Back oder Saskia Dietz, doch dann gesellte sich auch noch die Dänin Vibe Harsløf hinzu und machte die Perle vollends zum schönsten Accessoire des Jahres. weiterlesen

I N S T A G R A M

Fast Foto Diary // Fashion Week Tag 3 +4

– 11.07.2014 um 14.00 – Allgemein box3 Wir

fashion week berlin diary  Fast Foto Diary // Fashion Week Tag 3 +4Weil ich gerade auf dem Sprung und ziemlich spät dran bin bin und mich schleunigst von meinem Laptop loseisen muss, um die allerletzte Show der Fashion Week nicht zu verpassen, belasse ich es heute einfach bei ein paar kurzen, sentimentalen Worten, die in den Ohren anderer möglicherweise vor Schleim triefen werden, aber sei’s drum, sie kommen nämlich mitten aus meinem Herzen: 

Ich bin verdammt noch mal stolz wie Bolle auf all unsere deutschen Designer, auf deren Biss, Talent und Durchhaltevermögen, auf all das Können und die warmen Herzen, die da in jedem einzelnen schlummern. Immer und immer wieder werde ich nämlich gefragt, ob diese “Fashion Branche” nicht der reinste Horror sei und “ach, all die überkandidelten Leute, ich könnte das ja gar nicht aushalten, herrje”, bekomme ich auch nicht selten zu hören. Bloß frage ich mich dann: Wo sind sie denn, all die Arschlöcher? Hier jedenfalls nicht, und falls doch, dann scheine ich mich stets äußerst geschickt an ihnen vorbei zu schlängeln (gut, ein paar Ausnahmen gibt es immer, aber nunmal auch überall, nicht nur in der Modewelt). Deshalb: Danke, ihr alle. Ob Kollegen, Blogger und Bloggerinnen, Redakteure und Redakteurinnen, ob Einkäufer oder Einkäuferinnen, PR-Profis oder was auch immer ihr treibt: Es ist schön mit euch. weiterlesen

 F O R U M  

Einer, der alles richtig macht: Vladimir Karaleev für den Sommer 2015

– 11.07.2014 um 13.18 – Allgemein

vladimir karaleev ss15 Einer, der alles richtig macht: Vladimir Karaleev für den Sommer 2015 Vladimir Karaleevs Show im Garten des Kronprinzen Palais war für mich in etwa zu vergleichen mit einer kleinen Offenbarung. Schon nach dem dritten Look wippte ich unruhig auf meinem Platz hin und her, vor lauter Kribbeln im Bauch, und dieses Kribbeln, das überkam mich ob einer Kollektion schon sehr lange nicht mehr. “Wer ist eigentlich Jacquemus“, dachte ich noch, “und wieso wird der schnittige Franzose bloß so gehyped, wenn doch direkt vor unseren Nasen so etwas Fabelhaftes passiert, wenn es längst einen Vladimir Karaleev gibt?”. Denn Karaleev hat etwas, das vielen seiner Kollegen im Dschungel des übersättigten Modekosmos fehlt: Eine eigene Handschrift, Phantasie und den Mut, anders, oder besser: ganz er selbst zu sein.

Oft diskutieren wir darüber, weshalb es nur so wenige unserer deutschen Designer in die große Welt hinaus schaffen, immer wieder drehen wir uns im Kreis und kommen zu folgendem Fazit: Den meisten Kreationen mangelt es schlichtweg an Überraschungen. Stattdessen kommt das Gezeigte tendenziell grundsolide daher, in der Hoffnung irgendwann einmal getragen und gekauft werden zu wollen. Eigentlich ein kluger Ansatz, bloß bleibt beim Spagat zwischen Kommerz und Selbstfindung häufig das Besondere auf der Strecke, der Funken, der uns eigentlich verliebt machen sollte. Nicht so bei Vladimir Karaleev, der mit 19 Jahren seiner Heimat Bulgarien den Rücken kehrte um in Berlin Mode zu studieren. 2006 gründete der junge Herr, der nebenbei bemerkt vielleicht auch der beste DJ der Stadt ist, schließlich sein gleichnamiges Label – seither wird zeitgenössische Kunst von Saison zu Saison in tragbare Mode übersetzt, die unsere Herzen jedes Mal ein Stückchen höher schlagen lässt. Diesmal sogar inklusive Himbeer- & Zitronen-Sorbet Tönen: weiterlesen

MBFWB // Dorothee Schumacher
– die Große in Berlin

– 11.07.2014 um 13.17 – Mode

schumacher MBFWB // Dorothee Schumacher <br/>   die Große in Berlin

Die Berliner Modewoche ist mittlerweile die Fashion Week der Kleinen und jungen Talente geworden. Längst haben die Großen ihr den Rücken gekehrt und sind wieder dort, wo jeder mit Rang und Namen ist: In New York, Paris, London und Mailand. Hugo ist weg, Strenesse ist fort, Escada vom Erdboden verschluckt – und Rena Lange? Wo bist du eigentlich? Eine aber ist noch immer da und kämpft weiter für den Ruf: Dorothee Schumacher mit ihrem gleichnamigen Label. 

Die Mannheimerin hält fest am Standort Berlin – und scheint damit überaus erfolgreich zu sein. Denn Schumacher kennt man auch über die Grenzen unserer Hauptstadt hinaus und besticht vor allem durch eines: Tragbarkeit. Auch wenn es eigentlich logisch klingt, aber gerade dieser Punkt wird viel zu oft vernachlässigt. Stattdessen setzen die meisten auf Transparenz im Allover-Look, auf hochempfindliche Seide, die für den Alltag gänzlich unbrauchbar und uns oft viel zu kostbar ist oder auf Kreationen, die bei weiblichen Rundungen gleich gar nicht erst sitzen wollen. Schumacher macht’s anders – und ist vielleicht gerade deshalb so dick im Geschäft. weiterlesen