Film-Tipp für graue Tage & Soundtrack //
“17 Filles”

– 23.02.2015 um 20.03 – Film

7 filles film Film Tipp für graue Tage & Soundtrack // <br/> 17 Filles“Mit 17, da bist du nicht vernünftig. Du träumst und du hast ‘ne wahnsinns Energie. Niemand kann dich aufhalten. Nicht’s auf der Welt hält ein Mädchen auf, das träumt.” Der letzte Satz des französischen Films “17 Filles” hat gesessen. Denn am Wochenende hatte ich einen Abend nur für mich allein, also tat ich, was ich gerne tue, wenn niemand stört, nämlich im Früher versinken, Fotos rauskramen und alten Freunden schreiben, an wilde Zeiten denken, mich fragen, ob es das Leben mit 17 mehr Sinn macht oder mit 26, Caprisonne trinken und Filme schauen, solche, die ich eigentlich längst gesehen haben wollte, aber nie dazu kam, weil das Erwachsenwerden immer wieder dazwischen grätschte. Abgesehen davon, dass mich der Soundtrack zum Spielfilm-Debüt der beiden Regisseurinnen Delphine und Muriel Coulin schon nach den ersten zehn Minuten um den Finger gewickelt hatte, versank ich auch in den restlichen 70 Minuten ohne den klitzekleinsten Anfall von Langeweile. Womöglich schon allein aus einem einzigen Grund: 

Ich glaube nämlich, als Mädchen hörst du niemals auf Mädchen zu sein, selbst wenn andere schon “Frau” zu dir sagen. weiterlesen

Happy Heart // Glücklichmacher im Februar

– 23.02.2015 um 12.56 – Wir

IMG 5054 Happy Heart // Glücklichmacher im FebruarMeinen ultimativen Glücklichmacher des Monats habt ihr vielleicht bereits erspäht. Endlich nimmt mein Arbeitsbereich nämlich nicht mehr sinnfreie 20 Quadtratmeter in Anspruch, sondern nur noch völlig ausreichende zwei. Der Februar lässt sich allerdings nicht lumpen, weshalb es während der vergangenen 23 Tage noch viel mehr Gründe zur Freude gab. Ich rieche jetzt zum Beispiel nicht nur nach einer waschechten Lovestory, noch dazu bin ich erneut Dackel-Mama geworden und endlich, endlich in Besitz einer blauen Vase (die ich ganz unverhofft im Blumenladen auf der Gräfestraße aufgestöbert habe). Danke, liebes Universum. 

Meine Mama war am Wochenende übrigens zu Besuch und der Abschied war wie immer ein hundsgemeiner Oberarsch. Wenn jetzt also jemand noch fix Köln neben Berlin pflanzen könnte, dann wäre ich wirklich restlos glücklich.  weiterlesen

TAGS:

London Fashion Week // Topshop Unique –
Die Herbst/Winter Kreationen & die Promis

– 23.02.2015 um 10.49 – Mode

topshop1 London Fashion Week // Topshop Unique   <br/> Die Herbst/Winter Kreationen & die Promis

Well hello, London Fashion Week. Nach New York zog das internationale Modetrüppchen ohne kleine Verschnaufpause direkt in die britische Hauptstadt und legte meinen Instagram-Kanal am Wochenende kurzerhand lahm: Runway-Bilder, Showroom-Schnappschüsse und Streetstyle-Bilder – und noch mehr Promis – der Rest wurde kurzerhand einfach verdrängt. Die Modestadt der jungen Wilden sorgt nach Manhattan bekanntlich für ein klein bisschen mehr Abwechslung, mutige Umsetzungen und die volle Ladung “aktuelle Sternchen der Branche”: Kendall, Jordan und natürlich Cara. Die einstigen Topshop-Stars schritten allerdings nicht wie gewohnt über den Catwalk, sondern platzierten sich in diesem Jahr ganz nach ihrem Vorbild Kate Moss in der Front Row gleich neben Busenfreundin Alexa Chung und Pixie Geldorf. 

Während die erste Reihe in diesem Jahr also ganz schön glänzte, musste der Catwalk leider ein klein wenig einbußen: Statt auf Show-Effekte setzte man in dieser Saison voll und ganz auf ein nahbares und leicht umsetzbares Styling, die wilden 70er, einen Hauch Ghesquière für Louis Vuitton, Netsbau und ganz schön blasse Models.  weiterlesen

B L O G S

Die Oscars //
Vom Birdman und Paradiesvögeln

– 23.02.2015 um 10.05 – Event

oscars 2015 Die Oscars // <br/> Vom Birdman und Paradiesvögeln

Roter Teppich, strahlende Gesichter, die alljährliche Gebleichte-Zähne-Parade in Traumroben rund um die ganz, ganz fette Show des goldenen Männchens: Heute Nacht fand sie wieder statt, die Verleihung der Academy Awards – und das nun schon zum 87. Mal.

Wir haben natürlich keine Kosten und Mühen gescheut und uns bei Karo Kaffee und Flips die Nacht um die Ohren geschlagen. Die Gewinner in Sachen Oscars und Stil erfahrt ihr taufrisch genau hier: weiterlesen

TAGS:

Ausgemistet // It’s Tictail o’clock

– 23.02.2015 um 9.41 – Shopping Wir

ausgemistet tictail Ausgemistet // Its Tictail oclock

Schrankhüter raus und Platz für frischen Wind: Meine anhaltende Unzufriedenheit im heimischen Kleiderschrank hält weiter an – der Grund: Eine schier unübersichtliche Ansammlung von kleinen Schätzchen, die kaum Platz für Neues lassen. Schluss damit und ehrlich sein – Ausmitzeit. Acne Star Boots, ihr wart mir doch von Anfang an zu groß. Wood Wood Hose, du wirst einfach ständig vergessen. Tasche von & other Stories – wir passen nun einfach nicht zueinander. 

Bevor ich also weiter im heimischen Chaos versinke, wurde gestern wieder kurzerhand ausgemistet, die Altkleidersammlung befüllt und der Tictail-Shop aufgemöbelt. Vielleicht ist ja was für euch dabei? Meldet euch gern, wenn ihr Fragen habt – und keine Sorge: Euer Wunsch 2nd-Fund wird vor dem Versand noch gestriegelt und en top mit einem kleinen Goodie versehen <3 HAPPY SHOPPING und HIER entlang.

Insta-Love // Unsere Woche in Bildern

– 20.02.2015 um 12.33 – Wir

instagram this is jane wayne Insta Love // Unsere Woche in BildernWas für eine graue blöde- Pardon – Kacke da draußen doch wochenlang herrschte. Vitamin D-Mangel sei Dank krebste mein halbes Umfeld also mit einer leichten Winterdepression von Woche zu Woche, aber damit ist jetzt Schluss. Auf Frau Sonne ist am Ende eben doch Verlass. Genau wie auf unseren Terminkalender – der sorgt nämlich dafür, dass die Tage vergehen wie im Flug. Ob das gut oder schlecht ist, sei jetzt mal dahin gestellt, aber zumindest trudelt so der Frühling zumindest gefühlt ein kleines bisschen schneller ein.

Bis dahin vertrödeln wir den Rest des kalten Winters einfach weiterhin in Sarahs rosafarbenen Schlösschen und bei dem ein oder anderen heiteren Event. Es gibt ja wirklich Schlimmeres: weiterlesen

I N S T A G R A M

I want to look like this today //
Denim on Denim

– 20.02.2015 um 9.57 – Inspiration Shopping

look I want to look like this today // <br/> Denim on Denim

Die Suche nach der perfekten Jeans ist allein schon deswegen eine unendliche Geschichte, weil uns Saison für Saison neue Passformen und Waschungen bezirzen und wie Flöhe ins Ohr gesetzt werden. Die ultimative Jeans – für alles und jeden Anlass – gibt es in meiner Realität also gar nicht: aktive Suche beendet. Zwischen Skinny, Flared, Mom Jeans und Co gibt es also zig verschiedene Möglichkeiten, um je nach Stimmung das perfekte Beinkleid zu besitzen. Ein Modell, das sich allerdings schon seit mehreren Jahren durchsetzt und als “perfekt” gilt, ist der wohl bekannteste Fit aus dem Hause Closed: Die Pedal Pusher – und Sandra Semburgs obiger Streetstyle für das Hamburger Label machte mir heute Morgen klar, dass ich langsam aber sich und ganz dringend ebensolch ein Modell mein Eigen nennen mag: Im Denim on Denim Outfit inklusive Hochwasserhose und samt Wildledermantel, flachen Schuhen und Hut. 

I want to look like this today: Head-to-Toe in Closed <3 Frühling, ich brauch’ dich richtig, richtig schnell.  weiterlesen

 F O R U M  

New York Diary //
Scalamari Janes erstes Mal – Teil 2

– 19.02.2015 um 14.17 – Janes Travel Wir

desigual1 New York Diary // <br/> Scalamari Janes erstes Mal   Teil 2

New York Diary – Scalamari Janes erstes Mal – Teil 1

Fortsetzung: Ich ziehe mich an, anders als ich das in der Heimat tun würde. Hohe Schuhe trage ich und knallroten Lippenstift – am frühen Morgen. Berlin ist weit weg und mein schlechtes Gewissen inzwischen irgendwie auch. Weshalb hatte ich das nochmal?

Der Tag beginnt, die Stimmung ist hell, in meinem Kopf führen wir jetzt keine dreckige Affäre, sondern eine zarte Romanze – zumindest wünsche ich mir das so. Zeig’ dich New York, jetzt lernen wir uns kennen – 24 Stunden bleiben uns. weiterlesen

BEAUTY-Reminder // Haarband-Variationen
auf der NYFW

– 19.02.2015 um 11.11 – Beauty Haare

haarband BEAUTY Reminder // Haarband Variationen <br/> auf der NYFW

‘Tsching: Haarbänder. Ach ja richtig, da war doch was, das wir uns um den Kopf binden können! Manchmal denke ich, mein Hirn ist so überfordert mit all den Eindrücken, dass mir selbst bei den banalsten Beauty-Umsetzungen ein Phoa, das habe ich glatt vergessen aus dem Mund raus ploppt. Da müssen erst Proenza Schouler, Richard Chai Love und Lacoste um die Ecke kommen, um mir sinnbildlich ein dickes, fettes Schild mit dem Aufduck “Reminder” vor die Nase zu halten. Vielleicht liegt’s an Berlin oder einfach daran, dass ich dem Kopf zu wenig Aufmerksamkeit schenke, aber Haarbänder war’n in meinem Kosmos schon länger nicht sehr präsent gesehen. Klaro, als Schwitz-Schutz beim Sport – aber sonst?

Eigentlich merkwürdig, dabei ertönt die 70er Musik derzeit doch so laut, wie schon lange nicht mehr – da müsste das gute alte Haarband derzeit doch eigentlich omnipräsent sein, non? Ob das Band im raspelkurzen Haar auch so adrett sein könnte, sehe ich derweil noch nicht so richtig. Aber bei wallender Mähne und hoch anliegendem Zopf à la Richard Chai Love – ouiouioui! weiterlesen