Film: Rodartes neue Muse Elle Fanning

08.02.2011 Allgemein, Musik, Mode, Film

Wie schnell die Zeit verrinnt, merkt man nicht selten an jungen Schauspielern, die im kürzlich erschienen Film noch so klein und jung ausschauen und sich im darauffolgenden zu wirklich wahnsinnig reifen und erwachsen gewordenen Schauspielern entwickeln. Bestes Beispiel ist an dieser Stelle die heute 12jährige Elle Fanning, die unsere Helding Cleo in Sofia Coppolas Film „Somewhere“ mitspielte und ihren Vater ein Stück zurück ins Leben holte. Nun ist sie wieder da und spielt in Todd Cole’s neuester Kollaboration mit Rodarte in  „The Curve of Forgotten Things„, die heute exklusiv auf Nowness veröffentlicht wurde, die Hauptrolle. So wunderschön, so zart und so erwachsen geworden – wir sind von der Kleinen völlig bezaubert: Die junge Fanning findet in dem Kurzfilm einen Klumpen Gold, tanzt durch ein leer stehendes Haus und gibt sich schließlich der Magie und der Anziehungskraft einer güldenen Quelle hin.

Und obwohl das Haus vollkommen leer steht, bis auf Fenning niemand in dem Haus ist, wirken die Stoffe von Rodarte ganz wunderbar warm und während die junge Schauspielerin ihre Piouretten dreht und so von Zimmer zu Zimmer gelangt, wechseln ihre wunderbaren Kleider, die aus der Frühjahrskollektion 2011 von Kate und Laura Mulleavy stammen, fast magisch und erinnern uns an Goldregen und die wunderbaren 70iger. Warum man allerdings ein 12jähriges Mädchen für die Präsentation der Modelinie nimmt, ist fragwürdig. Nichtsdestotrotz gibt sie eine wunderbare Figur ab!

Mit dem richtigen Equipement aus den 70igern wurde das Filmchen gedreht und kommt daher leicht verschleiert, nebelig und träumerisch daher. Perfekt unterstreicht wird diese wunderbare Stimmung von zarten Klängen der Indi-Rockband Deerhunter. Und der Titel des Kurzfilms lässt sich, laut dem Fotografen Todd Cole, auch ganz einfach erklären: “It’s the title of a Richard Brautigan poem. The poem and the film are about forgotten things—circles and the curve of time.”

In jedem Fall ein tolles Lookbook, das sowohl die Stücke von Kate und Laura Mulleavy als auch die romantischen Stoffe von Rodarte perfekt in Szene setzt. Träumt ein bisschen weiter und schaut euch den Kurzfilm einmal an.

Elle Fanning: Rodarte’s Muse on Nowness.com.

Via Nowness.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related